Gesamte Fisch-Hitparade durchsuchen

Video Clip - Schöner Hechtdrill auf dem Plauer See, Hecht 111cm

Dieses Thema im Forum "- Videoclips" wurde erstellt von hamburger67, 6. Mai 2011.

  1. hamburger67

    hamburger67 Angeltouren

    Registriert am:
    13. August 2005
    Beiträge:
    546
    Likes erhalten:
    458
    Ort:
    17214
    Habe heute das Video auf Youtube eingestellt, anschauen lohnt sich:)

     
    Frank1961, DerLuzi, Red Twister und 19 anderen gefällt das.
  2. Spaik

    Spaik Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    28. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.567
    Likes erhalten:
    10.394
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Gera, Germany
    Schöner Fisch wirklich, aber der "Plötzenkescher" ist echt ne Lachnummer.
    Petri das ihr ihn noch landen konntet.
     
  3. :KarpfenKönig:

    :KarpfenKönig: Petrijünger

    Registriert am:
    28. Februar 2011
    Beiträge:
    50
    Likes erhalten:
    13
    Ort:
    36124
    Hey cool, gut gemacht. Dickes Petri von mir.
     
    hamburger67 gefällt das.
  4. beetlebenner

    beetlebenner Talsperrenturner

    Registriert am:
    5. September 2009
    Beiträge:
    593
    Likes erhalten:
    972
    Ort:
    582
    Hallöle,

    richtig ,seh ich auch so.

    Die zweite Lachnummer ist der erste Kescherversuch mit dem "Plötzenkescher".

    Habs mir jetzt zweimal angeschaut und muß sagen,daß ich das doppelte an Zeit verschwendet habe,weil man

    a-einen Hechtkescher haben sollte,wenn man Hechte erwartet oder darauf angelt

    b-einen Großhecht,wo der Wobbler mit fast allen Drillingen seitlich am Maul
    hängt und der Kescher denn zu klein ist,tunlichst versuchen sollte ihn von hinten zu keschern,weil man sonst Gefahr läuft den Hecht durch
    selbstverschuldete und "sinnbefreite" Aktionen durch Vertüdelungen
    zu verlieren oder noch schlimmer...ihn schwer zu verletzen.

    Also für mich sah das Video aus,als wenn ein paar Anfänger vom Meterhecht überrascht wurden.

    Nunja,für mich sieht ein schöner oder Hammerdrill anders aus

    Seis drum...man lernt nie aus:rolleyes:
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Mai 2011
  5. polski

    polski Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    30. März 2011
    Beiträge:
    106
    Likes erhalten:
    133
    Ort:
    41515
    Hallo,

    erst einmal Petri zu dem schönen Hecht.

    Was jedoch den Rest angeht muss ich "beetlebenner" Recht geben.
    Drill und Landung sehen schon recht laienhaft aus.
    Entweder man hat einen vernünftigen Hecht- oder Karpfenkescher beim Hechtfischen dabei oder man entscheidet sich, so mache ich es bei Hechten, für die Handlandung oder für einen Lippgripp.
    Wobbler haben eben die unangenehme Eigenschaft sich im Kerscher zu verhaken und Fischverlust und große Wunden im Fischmaul sind oft die Folge.
    Als verantwortungsvoller Angler sollte man solche Risiken vermeiden.

    Trotzdem nochmal meinen Glückwunsch zum schönen Hecht.
     
    hamburger67 und Spengler gefällt das.
  6. Spengler

    Spengler Profi-Petrijünger Gesperrte(r) User(in)

    Registriert am:
    23. Januar 2010
    Beiträge:
    335
    Likes erhalten:
    155
    Ort:
    44
    Plötzenkescher ist echt ne Lachnummer.
    kann ich nur zustimmen,ich frag mir nur wie so man solch ein Video hier einstellt. :heulend:

    MfG
     
  7. Torsten1

    Torsten1 Gast

    Hallo Spengler

    Ich frage mich, wie man so einen sinnlosen Kommentar hier einstellen kann.
    Warum sollte das Video hier nicht gezeigt werden?
    Mal abgesehen davon, dass der Fisch ne Hausnummer ist.
    Aber besseres Anschauungsmaterial bezüglich Fehler beim Landen oder unangepasste Kescherwahl kann es doch gar nicht geben.
    Schöner Lehrfilm für viele Einsteiger oder Anfänger.
    Vielleicht macht sich der ein oder andere jetzt im Vorfeld Gedanken zur richtigen Kescherwahl und dem Einsatz.
     
    dorschspezi, Spaik, Alter Däne und 3 anderen gefällt das.
  8. hamburger67

    hamburger67 Angeltouren

    Registriert am:
    13. August 2005
    Beiträge:
    546
    Likes erhalten:
    458
    Ort:
    17214
    Zum einen wenn man das Video genau geschaut hat, müsste man gehört haben, das ich gefragt habe, ob ich die Landung übernehmen soll, desweiteren, habe ich bestimmt noch ein anderen Kescher an Bord, die Jungs wollten es alleine versuchen und im Ton ist auch sicherlich zu hören, das ich gesagt habe, von hinten keschern, naja ich weiss ja aus welche Ecke solche Kommentare kommen und werde mich in Zukunft hüten, nochmal irgendein Fangbericht oder etwas anderes einzustellen, in diesen Sinne Petri:)
     
  9. großspinner

    großspinner Joni

    Registriert am:
    9. Januar 2009
    Beiträge:
    336
    Likes erhalten:
    182
    Ort:
    27383
    Ja sicherlich; immer fein rumpöbeln!
    Wenn der Hecht einen fetten Haken im Maul hat, wird es ihn wohl kaum stören eine unsanfte Landung zu haben; der hat andere Probleme.
    Danke, dass du das Video reingestellt hast und ein dickes Petri!

    Ich will garnicht wissen, wer von euch alles seine Hände NICHT nass macht, wenn er eine winzige Plötze fängt; dass ist genauso dumm.
     
    judsteff und hamburger67 gefällt das.
  10. Fischer-Flo83

    Fischer-Flo83 Petrijünger

    Registriert am:
    13. Januar 2010
    Beiträge:
    40
    Likes erhalten:
    50
    Hallo Hamburger!

    Nettes Video! Genau das Gleiche habe ich im Mai 2009 auf der Müritz erlebt. Hecht, 112cm und lediglich ein Weißfisch/Allround-Kescher dabei. Waren froh als das Monster endlich durch keschern von hinten im Boot war. Hatten auch so ein "Gewurschtel:-) Deine "Schüler" hätten mit Sicherheit dazu gelernt, wenn sie den schönen Esox durch falsche Handhabung kurz vor dem Ziel noch verloren hätten!! Finde du hast dich richtig verhalten, erstmal selbst probieren lassen...auch mit der Gefahr hier unsachmäßige Kommentare zu erhalten!!!

    In diesem Sinn,

    Petri Flo
     
    großspinner und hamburger67 gefällt das.


  11. ProSpoon

    ProSpoon Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    14. Mai 2007
    Beiträge:
    474
    Likes erhalten:
    966
    Ort:
    22609
    Puhh schwere Geburt.. aber Petri zum Fisch..

    Wie vor mir auch schon erwähnt wurde, ist dass das beste Lehrbeispiel wie nen großer Fisch NICHT gelandet wird.

    Nicht das ich deine Guiding fähigkeiten bezüglich der Spots in Frage stellen will, aber jeder der auch nur anähernd etwas von Grössenverhältnis zum Kescher versteht, würde tunlichst davon abkommen diesen Fisch so zu landen..

    Ich konnt teilweise nicht mehr hingucken weil ich jeden Augenblick dachte das sich der Fisch samt Kescher in den Fluten auf nimmer wiedersehen ver....
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Mai 2011
    hamburger67 und Spengler gefällt das.
  12. Spengler

    Spengler Profi-Petrijünger Gesperrte(r) User(in)

    Registriert am:
    23. Januar 2010
    Beiträge:
    335
    Likes erhalten:
    155
    Ort:
    44
    genau so sehe ich das auch. dann kann ich auch ein Unterfangkescher nehmen fürs landen von Weissfische,und den dann auch für große Karpfen.

    MfG
     
  13. beetlebenner

    beetlebenner Talsperrenturner

    Registriert am:
    5. September 2009
    Beiträge:
    593
    Likes erhalten:
    972
    Ort:
    582
    Hi Hamburger,

    jetzt kommt wieder was aus der "Ecke"

    Also die Jungs wollten mal versuchen nen Meterhecht mit nem "Plötzenkescher" zu landen und du als Guide und Angler mit Meterhecht
    erfahrung wolltest ma schaun was so passiert und wie sich die Jungs so schlagen...richtig???
    Ganz ehrlich...da kipp ich hier vom Stuhl.

    Du als Guide hättest die Situation sofort erkennen müssen und hättest den Plötzen-gegen den Hechtkescher tauschen müssen,der ja deiner Aussage nach an Bord war.
    Ich denke wir Angler sollten immer ans Wohl des Fisches denken und versuchen waidgerecht zu agieren,wobei du als Guide in der Hinsicht
    sogar noch mehr als Vorbild dastehst.

    Meinste mich?...wenn ja aus welcher "Ecke" komme ich denn.
    Fände es nett wenn du mich aufklärst...tappe irgendwie im Dunkeln.

    Na na na,

    kein Grund gleich in den "Leberwurstmodus" zu wechseln...wir sind doch alle rel. erwachsene Angler...oder???

    Also,schlechte Tage hat jeder...bleibt nur die Frage wie man mit denen
    umgeht.

    Thomas
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Mai 2011
    Emsangler291, ProSpoon und Spengler gefällt das.
  14. Torsten1

    Torsten1 Gast

    Hallo ProSponn

    Jetzt breche ich ne Lanze für den Hamburger.
    Klar ist es ein Beispiel wie man einen Hecht nicht landet.
    Aber wie Hamburger sagte, er hat ermahnt und letztendlich eingegriffen.

    Hallo Thomas

    Hamburger hat ja die Situation erkannt.
    Aber nun mal ganz im Ernst.
    Wann lernt ein Angler etwas?
    Dann, wenn er selber gemerkt hat, so geht es nicht.
    Besser wäre noch gewesen, der Hecht wäre ausgestiegen!
    Spätestens dann, wäre es für den Angler die einschneidende Erfahrung gewesen.
    Das brennt sich ein.
    Sind wir doch mal ehrlich.
    Richtige Ratschläge hat jeder Angler schon erhalten, glauben tut man es erst, wenn man negative Erfahrungen machte.
    Mir will doch keiner erklären, das jeder sofort und immer auf die Ratschläge eines erfahrenden Anglers gehört hat!
    Quatsch. Häufig erst dann wenn man überzeugt wurde, oftmals durch negative Erfahrungen.
    So sieht es doch in der Realität aus.
    Ist völlig normal.
    Der Fänger hat jetzt gemerkt, der Kescher war zu klein und falsch angesetzt.
    Das merkt er sich.
    Darum geht es doch auch.
    Aber anscheinend hat jeder Angler von Beginn an alles richtig gemacht.
    Hört sich jedenfalls fast so an.
    Eines bemängel ich eventuell auch bei dem Hamburger.
    Wenn der Fisch wieder zurückgesetzt wurde, war die Handlandung auch nicht i.O.
    Damit meine ich das entnehmen aus dem Gewässer und das Hängen lassen danach.
    Bei der Größe ganz schlecht für einen Hecht.
    Auf diese PDF kann man nicht genug hinweisen.

    http://fisch-hitparade.de/showpost.php?p=175816&postcount=1
     
  15. ProSpoon

    ProSpoon Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    14. Mai 2007
    Beiträge:
    474
    Likes erhalten:
    966
    Ort:
    22609
    Torsten absolut richtig was du sagst...

    Nur wenn mann die nötige Erfahrung hat, sollte mann diese auch vorteilhaft einsetzen.

    Nobody is perfect is jedem hier klar und da simma alle bei dir.

    NUR: Wie schon der der Beetlebenner erwähnte wenn manns weiss wies funzt MUSS mann es richtig machen. Da gibts kein " ich probier mal obs auch so hinhaut"

    Sowas gibts bei nem Angler nicht der diesen Fisch unbedingt haben will. Da wird kein Risiko eingegangen..

    Beispiel?

    Ich Fische mit 20 er Gummys mit nem 16 ner karabinerwirbel..

    Geht doch auch oder? Naja versuchen kann manns mal.
     
    beetlebenner gefällt das.
  16. Torsten1

    Torsten1 Gast

    Hallo ProSponn

    Klar hat doch Hamburger deutlich im Video gesagt.
    Er hätte auch gleich eingreifen können, überzeugt hätte es nicht.
    Sei doch ehrlich.
    Du machst es vielleicht, obwohl es dir nicht schlüssig ist.
    Und beim nächsten Mal versuchst du es so, wie du es denkst.
    Nach dem Motto, ich hätte es auch so geschafft.
    Erst bei der negativen Erfahrung, änderst du etwas.
    Zumindest häufig.
    So ist der Entwicklungsprozess.
    Wenn alle auf das hören, würden was andere richtigerweise aus Erfahrung sagen, würde heute keiner mehr Fehler machen oder selber Erfahrungen sammeln, mitunter auch bessere.
    Ich finde die Diskussion hier blödsinnig.
    Meine subjektive Meinung.
    Ratschläge geben, Tipps, alles o.K.
    Aber jetzt andere Angler als Vollpfosten dastehen zu lassen, finde ich "überheblich" und wenig aufschlussreich.
    Ich bin froh nicht als geborener Perfektionist, geboren zu sein.
    Sondern als stinknormaler Angler der seine Erfahrungen machte und aus Fehlern lernte.;)
    Vielleicht gehöre ich zur aussterbenden Spezies dieser Angler.
    Kann sein.
     
    judsteff und Alter Däne gefällt das.
  17. ProSpoon

    ProSpoon Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    14. Mai 2007
    Beiträge:
    474
    Likes erhalten:
    966
    Ort:
    22609


    zum ersten...Ja wie jetzt??? er hätte?? Er MUSS!!!

    zum zweiten... glaub ich nicht , nur .....Wissen ist Macht.. das wussten schon Menschen vor dir und mir


    Eben weil mann Erfahrung hat ,ist es doch im grunde ja fast schon vorsätzliches handeln meinst du nicht auch?
     
  18. beetlebenner

    beetlebenner Talsperrenturner

    Registriert am:
    5. September 2009
    Beiträge:
    593
    Likes erhalten:
    972
    Ort:
    582
    Hi Torsten,

    nee,nein,nee...so nicht;)

    der große Hechtkescher hätte sofort überzeugt und dem Hecht wäre einiges erspart geblieben.

    Grundsätzlich richtig im alltäglichen Leben,aber weniger wenn ein "Profi" zum Hechtangeln gebucht wird.
    Er ist dafür da,sein Wissen und seine negativen Erfahrungen an mich weiter zu leiten damit im Endeffekt was positives bei rum kommt...in dem Falle der Hecht sicher und waidgerecht gelandet wird.
    Sicher konnten die beiden die Situation nicht einschätzen,doch dafür habe ich doch den "Spezialisten" an Bord oder?

    Stimm ich Dir zu...und in Sachen Hechtguiding sollte der nach zig Metern Hecht und jahrelanger Erfahrung abgeschlossen sein.


    Wat,wer war das:)

    Einspruch:grins

    Wir alle werden recht blöd geboren...die Frage ist nur wie man die Erfahrung
    an die Unerfahrenen weiter vermittelt.

    Wie erwähnt,Hamburger 68 hat die Hechterfahrung (wenn ich mir seine HP
    anschau) und somit war das nicht sein bester Tag...als Guide

    Gruß Thomas
     
  19. Torsten1

    Torsten1 Gast

    Hallo ProSponn

    Kurz zum Ende, zumindest für mich.
    Verstanden hast du nicht viel, was ich meinte.
    Wäre der Angler nicht beim Hamburger gewesen, hätte er weiter gestochert, allein am, auf dem Gewässer.
    Fakt ist eines.
    Meine Sicht.
    Ich lerne aus Fehlern, oder ich höre permanent auf andere Ratschläge die mir nicht schlüssig sein müssen.
    Jeder hat seinen eigenen Kopf und nur erlebte eigene Fehler,bringen häufig die Einsicht/Erfahrung.
    Dir ist sicher alles zugepflogen.
    Immer richtig gedrillt, gekeschert, nie einen Fisch durch Fehler verloren!
    Immer auf andere gehört, ohne das nötige Wissen ob es stimmt was andere sagen.
    Du hast dich auch sofort angepasst ohne deine eigenen Erfahrungen zu sammeln.
    Und wenn ein anderer Angler dir als Einsteiger etwas sagte, hast du es in jedem Fall sofort umgesetzt, weil völlig logisch für dich.
    Es ist eigentlich nichts passiert, bis auf den Fakt, das Angler ihre eigenen Erfahrungen gesammelt haben.
    Aber trotzdem schlecht.
    Es gibt halt perfekte Angler und weniger perfekte.
    Sei froh das du zur ersten Gruppe gehörst.:)
     
    judsteff gefällt das.
  20. Spaik

    Spaik Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    28. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.567
    Likes erhalten:
    10.394
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Gera, Germany
    Super Beitrag, trifft den Nagel auf den Kopf.

    Auch sollte man aufhören, auf Hamburger rum zu hacken. (der Kunde ist König)
    Ich finde ihm sollte man keine Vorwürfe machen, sonderm dem "spacken" Zigarello und seinem Kumpel.

    Nur aus Fehlern lernen wir
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Mai 2011

Diese Seite empfehlen