Gesamte Fisch-Hitparade durchsuchen

Fliegenfischen - Schnurkorb im Eigenbau!

Dieses Thema im Forum "Fliegenfischen" wurde erstellt von Fliegenpeitsche, 24. Januar 2009.

  1. Fliegenpeitsche

    Fliegenpeitsche Allroundangler

    Registriert am:
    4. Mai 2008
    Beiträge:
    1.510
    Likes erhalten:
    3.224
    Ort:
    38000
    Hallo Leute, liebe Fliegenfischerkollegen!

    Sicher kennt Ihr das Problem mit den im FliFi-Zubehör angebotenen Schnurkörben,
    entweder sie sind zu groß, zu klein, zu flach, zu tief, zu teuer oder zu schlecht verarbeitet!

    Da bleibt nur eins! Selbst ist der Fliegenfischer!

    Als Material kommt entweder Polycarbonat, auch erhältlich als Lexan oder
    wie bei meinem Modell eine Platte aus PVC-Hartschaum in Frage!
    Ich habe mich für die PVC-Hartschaumplatte entschieden, da sie zum einen leichter ist,
    zum anderen ist sie im Gegensatz zum PC in fast jedem Baumarkt erhältlich!

    [​IMG]

    Nachdem die Grundfläche festgelegt wurde, in meinem Fall 25x25cm, kann man mittels
    eines Heisluftföns die Platte an einer Tischkante oder Schrankkante in Form bringen!

    [​IMG]

    Anschließend kann man den oberen Teil, der später den Gürtel aufnehmen soll,
    mit einer Laubsäge einkürzen, die Löcher für die "Schnurfangstäbe", sowie die Gürtellöcher bohren bzw. aussägen!

    [​IMG]

    Zum Glätten und Abrunden der Kanten eignet sich eine Raspel, Feile und zum Feinschliff
    einfaches Schleifpapier in immer feiner werdender Körnung!

    [​IMG]

    Als "Schnurfangstäbe" lassen sich sehr gut die "Saugleitungen" aus Sprühflaschen (Glasreiniger etc.) verwenden,
    ich habe hier Dilatatoren aus dem med. Sachbedarf verwendet!
    Das Ende dieser Stäbe habe ich durch erhitzen zu einem Nagelkopf geformt,
    so lassen sie sich besser im Bohrloch verkleben weil die Klebefläche vergrößert wird!

    [​IMG]

    Die Stäbe können nun mit einem Zwei-Komponenten-Kleber oder z.B. mit UHU-Allplast in die Platte eingeklebt werden!

    [​IMG]

    Nach der unvermeidlichen Trocknungszeit, die je nach Kleber bis zu 72 Stunden dauern kann,
    ist der Schnurkorb auch schon fertig!

    [​IMG]

    Nur noch den Gürtel einziehen und dann ab ans Wasser!

    [​IMG]





    Viel Spaß beim nachbauen! [​IMG]
     
    Goderich, Zenyth, Chris75 und 21 anderen gefällt das.
  2. Torsten Rühl

    Torsten Rühl Angelguide - Niederrhein

    Registriert am:
    6. August 2004
    Beiträge:
    355
    Likes erhalten:
    388
    Ort:
    46562
    Das sieht nicht nur gut aus sondern ist auch einer der besten Anleitungen die ich im netz dazu gesehen habe.
    Man kann schon fast sagen das du das mal vermarkten solltest.
     
    Fliegenpeitsche gefällt das.
  3. Fliegenpeitsche

    Fliegenpeitsche Allroundangler

    Registriert am:
    4. Mai 2008
    Beiträge:
    1.510
    Likes erhalten:
    3.224
    Ort:
    38000
    Tja, gegen Tantiemen hab ich grundsätzlich nichts einzuwenden! :zwinkernd
    Aber wer soll die Serienproduktion vornehmen?
    Meine FliFi-Freie-Zeit ist dafür deutlich zu kurz! :hahaha:
     
  4. wolly**

    wolly** Insekten-Werfer

    Registriert am:
    7. März 2009
    Beiträge:
    24
    Likes erhalten:
    84
    Ort:
    00000
    @ Fliegenpeitsche
    sehr schöne und ausführliche Anleitung - Danke.

    Ich habe mir vor längerem auch einen Schußkorb gebastelt.
    Die Gesammtkosten belaufen sich auf 5,50 €.
    Als Korb habe ich eine eckige Haushaltsschüssel (2€) hergenommen. Diese habe ich an einer Seite zur Hälfte aufgeschnitten. An der anderen Seite habe ich Öffnungen für das Gurtband (Kofferband 2€) geschnitten. In den Seitenwänden habe ich oben eine Halbrundung ausgeschnitten für die Rutenbablage.
    [​IMG]

    Als "Schnurfangstäbe" verwende ich einfach Kabelbinder (1,50 €). Um diese anbringen zu können, mußte ich ein altes Sägeblatt mit dem Feuerzeug erhitzen und durchs Plastik "brennen".
    [​IMG]

    Ich werde die Tage mal los ziehen und Material besorgen um Deine Variante des Schußkorbs nach zu basteln - gefällt mir sehr gut :klatsch
     
  5. Fliegenpeitsche

    Fliegenpeitsche Allroundangler

    Registriert am:
    4. Mai 2008
    Beiträge:
    1.510
    Likes erhalten:
    3.224
    Ort:
    38000
    Deiner sieht auch nicht schlecht aus! :respekt

    Wie lange verwendest Du ihn schon, solche Schüsseln sind doch aus PP hergestellt.
    Wird das auf Dauer nicht spröde oder rissig?
     
    Eberhard Schulte und wolly** gefällt das.
  6. wolly**

    wolly** Insekten-Werfer

    Registriert am:
    7. März 2009
    Beiträge:
    24
    Likes erhalten:
    84
    Ort:
    00000
    Ich hab den Schußkorb jetzt ca 1 Jahr und verwende den nur im Salzwasserbereich.
    Du hast Recht mit dem Material - es ist PP. Da ich mir aber angewöhnt habe mein Tackle nach gebrauch immer gründlich zu reinigen, kannich noch keine "Spuren" an dem Korb erkennen.
    Die Bilder habe ich erst kurz vor erstellen des Beitrags gemacht und man sieht nach einem Jahr gebrauch noch nicht wirkliche Verschleißspuren. Aber selbst wenn das der Fall sein sollte - für diesen Preis mach ich mir den immer wieder gerne ;)
     
    Eberhard Schulte und Fliegenpeitsche gefällt das.
  7. Fliegenpeitsche

    Fliegenpeitsche Allroundangler

    Registriert am:
    4. Mai 2008
    Beiträge:
    1.510
    Likes erhalten:
    3.224
    Ort:
    38000
    Das stimmt, bei diesen Materialkosten braucht man sich um die Haltbarkeit nun wirklich keinen "Kopp" machen. :klatsch
     
    Eberhard Schulte und wolly** gefällt das.
  8. Fliegenpeitsche

    Fliegenpeitsche Allroundangler

    Registriert am:
    4. Mai 2008
    Beiträge:
    1.510
    Likes erhalten:
    3.224
    Ort:
    38000
    Schnurkorb im Eigenbau -Teil II-

    Liebe Fliegenfischerkollegen,

    da offene Schnurkörbe gerade bei Wind oder kräftigem Wellengang beim Watfischen Nachteile bieten,
    hab ich hier noch eine Variante für Euch!

    [​IMG]

    Als Korb dient hier ein Kinderhocker eines großen schwedischen Möbelhauses, der Anschaffungspreis beträgt 2,50 €.

    [​IMG]

    Zunächst reissen wir die Löcher für den Watgürtel an und schneiden diese aus.

    [​IMG]

    Anschließend sägen wir als Ablagemöglichkeit für die Rute rechts und links jeweils Halbkreise aus dem Hocker aus.
    Die Kanten können mit einem Skalpel oder Teppichmesser nachgeschnitten werden.

    [​IMG]

    Da auch in diesem Korb wieder Schnurfangstifte zum Einsatz kommen sollen, müssen wir dafür natürlich Löcher bohren.
    Mit einem Holzbohrer funktioniert das bei diesem Material am besten.

    [​IMG]

    Als Schnurfangstifte verwende ich hier Pipettenspitzen, wer Freunde hat, die studieren
    oder in einer Apotheke/Labor arbeiten, sollte leichtes Spiel haben, an die Spitzen heranzukommen.
    Aber Tüllen, wie wir sie von Montagekleber- oder Silikonpatronen kennen, funktionieren auch.
    Als "Widerlager" kommen z.B. die unten zu sehenden Stopfen aus dem Möbelbau in Frage.

    [​IMG]

    Die Schnurfangstifte können dann mit Zwei-Komponenten-Kleber oder Sekundenkleber eingeklebt werden.

    [​IMG]

    Nun brauchen wir eigentlich nur noch den Watgürtel einziehen und dann ab ans Wasser.

    Viel Spaß!
     
  9. Iven

    Iven Gast

    He,gut,einfach aber genial!! Iven
     
    Eberhard Schulte und Fliegenpeitsche gefällt das.
  10. Torsten1

    Torsten1 Gast

    Mensch Georg,Du spezialisierst Dich.:)
    Erstaunlich welche Anregungen Möbelhäuser liefern.
    Schönes Teil,Bilder erhalten,erstelle Teil 2 die nächsten Tage und füge Sie dem ersten Teil an.;)
    Gruß Torsten
     
    Eberhard Schulte und Fliegenpeitsche gefällt das.


  11. oberesalzach

    oberesalzach The Voice of Austria

    Registriert am:
    24. März 2009
    Beiträge:
    2.797
    Likes erhalten:
    2.065
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    5020
    Hallo Georg

    Eune Superidee mit dem Schnurkorb. So einen werd ich mir im Winter auch basteln. Da hat man viel Zeit für sowas.

    Lg. Oberesalzach
     
    Eberhard Schulte und Fliegenpeitsche gefällt das.
  12. Fliegenpeitsche

    Fliegenpeitsche Allroundangler

    Registriert am:
    4. Mai 2008
    Beiträge:
    1.510
    Likes erhalten:
    3.224
    Ort:
    38000
    Warum erst im Winter?
    Die reine Bauzeit beträgt ne knappe Stunde, da reicht auch ein Schietwettertag. ;)
     
    Eberhard Schulte gefällt das.
  13. oberesalzach

    oberesalzach The Voice of Austria

    Registriert am:
    24. März 2009
    Beiträge:
    2.797
    Likes erhalten:
    2.065
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    5020
    Da hast du auch Recht. Vielleicht bau ich mir doch früher einen.:)
     
  14. wolly**

    wolly** Insekten-Werfer

    Registriert am:
    7. März 2009
    Beiträge:
    24
    Likes erhalten:
    84
    Ort:
    00000
    Hallo Fliegenpeitsche,

    sehr schönes Teil :respekt

    Besonders gut gefällt mir die Biegug um den Korb besser an den Körper anzupassen.
    Das ist das Hauptproblem bei meiner Variante - aufgrund der geraden Kante muß ich den immer wie einen Bauchladen vor mich her tragen.
    Deine Variante läss sich schön bequem an der Hüftseite tragen.
    Und im Thema Materialkosten dürftest Du mich fast geschlagen haben ;)
    Ist nur schade das die Niederlassung dieses Möbelhauses hier in Dublin noch nicht eröffnet hat. Das in Belfast ist leider 150 km entfernt - mal sehen ob ich eine Alternative finden kann ;)

    Nochmals Danke für den schönen Bericht.
     
    Fliegenpeitsche und Eberhard Schulte gefällt das.
  15. Eberhard Schulte

    Eberhard Schulte Flyfisher

    Registriert am:
    12. Juli 2007
    Beiträge:
    3.908
    Likes erhalten:
    8.919
    Ort:
    47495
    Moin !
    Ein toller Schußkorb, muß ich sagen. Eine kleine Anregung meinerseits dazu:
    wenn möglich, würde ich den Hocker entweder in einer gedeckten Farbe wählen oder, wenn nicht zu bekommen, ihm einen entsprechenden Anstrich geben. Die sehr helle Farbe dürfte sich, vor allem beim Waten, durch die Lichtbrechung des Wassers den Fischen allzu frühzeitig mitteilen, was bei einer gedeckten Farbe wohl nicht der Fall wäre.
    Gruß
    Eberhard
     
    wolly** und Fliegenpeitsche gefällt das.
  16. Fliegenpeitsche

    Fliegenpeitsche Allroundangler

    Registriert am:
    4. Mai 2008
    Beiträge:
    1.510
    Likes erhalten:
    3.224
    Ort:
    38000
    Danke Wolly, für die Blumen, :grins

    Eberhard, Dein Einwand mit der Farbe kann an sehr kleinen Gewässern sicherlich zutreffen,
    leider gibt es den Hocker nur in dieser einen Farbvariante, also bleibt nur das Lackieren.
    Lacke aus dem Modellbau sollten bei dem Material am besten funktionieren,
    habe festgestellt, daß das Material nicht jede Farbe annimmt, auch nicht jeder Kleber funktioniert!
    Wie gesagt, Klebstoff und Lacke die für Kunststoffoberflächen, insbesondere PP ausgelegt sind, eignen sich am besten.
     
    Eberhard Schulte und wolly** gefällt das.

Diese Seite empfehlen