Gesamte Fisch-Hitparade durchsuchen

Hecht - Schleppangeln mit Zalt Wobblern

Dieses Thema im Forum "- Raubfischangeln" wurde erstellt von xose, 2. November 2012.

  1. xose

    xose Petrijünger

    Registriert am:
    8. Juni 2012
    Beiträge:
    13
    Likes erhalten:
    10
    Ort:
    Ulm, Germany
    Hallo zusammen,
    gestern ging es endlich wieder zum Schleppangeln auf den Baggersee. Der Nachmittag begann überragend mit einer Hechtdame von 119cm nach wenigen Minuten. Der Fang gelang mit einem 23cm "Blue Shad".
    Danach ging eine Weile nix mehr- also Köderwechsel. Es kam ein neuer Zalt 14cm, Farbe 49 mit Pünktchen ran. Da ging es Schlag auf Schlag: 5 Hechte in nicht einmal 1 Stunde. Alle waren zwischen 60 und 65cm lang. Nun das Seltsame: die Bisse kamen alle sehr hart. Aber schon kurz nach dem Biss und wenigen Kopfschlägen war der Widerstand der Hechte gebrochen. Ich konnte sie wie einen nassen Lappen reinkurbeln. Das war sehr seltsam.
    Hat von euch jemand ähnliche Beobachtungen mit dem Wobbler gemacht?

    Bin gespannt auf eure Meinungen!
    Martin
     
    angelyunkie gefällt das.
  2. angelyunkie

    angelyunkie Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    11. April 2012
    Beiträge:
    299
    Likes erhalten:
    229
    Ort:
    0000
    Hast kein Foto von dem "Hechtchen"???

    119 cm ist ja schon beachtlich.Schade!
     
  3. xose

    xose Petrijünger

    Registriert am:
    8. Juni 2012
    Beiträge:
    13
    Likes erhalten:
    10
    Ort:
    Ulm, Germany
    hallo,
    kein Besonderes, aber besser wie nix:)
     

    Anhänge:

    • Hecht.jpg
      Hecht.jpg
      Dateigröße:
      504,4 KB
      Aufrufe:
      140
    Tschensen, donak, JP Live4Pikes und 3 anderen gefällt das.
  4. aspiusaspius

    aspiusaspius Wobbler-Sammler

    Registriert am:
    18. September 2011
    Beiträge:
    481
    Likes erhalten:
    2.294
    Ort:
    93
    Ich verstehe deine Frage nicht. Wie kommst du darauf ,daß die Gegenwehr der Hechte vom Wobblerfabrikat abhängt? Was du da beschreibst kann ich nur bestätigen : mit entsprechendem Gerät hat man Hechte von 60 cm in zwei Minuten aus dem Wasser,egal auf welchen Wobbler sie gebissen haben und erst recht wenn das Wasser kalt ist.
    Nach einem 119 cm Fisch kommt einem ein 60 cm Hecht natürlich ein wenig lasch vor,könnte ich mir denken.
    Und nun das wichtigste: PETRI zu deinem Kapitalen.
     
  5. xose

    xose Petrijünger

    Registriert am:
    8. Juni 2012
    Beiträge:
    13
    Likes erhalten:
    10
    Ort:
    Ulm, Germany
    schon klar, dass zwischen da knapp 60cm dazwischen liegen... Es ist schwer zu beschreiben, aber die Fische wehrten sich nur ein paar Sekunden. Sie kamen sofort an die Oberfläche und machten gar nichts mehr. Kein Schlagen mit dem Kopf, kein Abtauchen- nichts. Könnte es sein, das die Tiere Wasser geschluckt haben?
     
  6. Bartelmann

    Bartelmann Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    13. August 2008
    Beiträge:
    694
    Likes erhalten:
    582
    Ort:
    22417
    Wasser geschluckt? Meinste nicht, dass Fische das abkönnen sollten ? ;)
     
  7. aspiusaspius

    aspiusaspius Wobbler-Sammler

    Registriert am:
    18. September 2011
    Beiträge:
    481
    Likes erhalten:
    2.294
    Ort:
    93
    Irrtum, da liegen nicht nur 60 cm dazwischen.Schau dir mal die Korpulenzfaktortabellen an! Da wirst du sehen , daß dein großer ca. 14 kg und dein kleinster Hecht nicht einmal 2 kg wiegt.Er ist zwar nur doppelt so lang,aber hat sieben mal mehr Körpermasse. Ich vermute,daß deine Rute ein rechter Knüppel ist,dem die kleineren Fische nichts entgegenzusetzten haben, ganz einfach.
     
    xose gefällt das.
  8. Regulator87

    Regulator87 Allroundschneider

    Registriert am:
    15. Januar 2012
    Beiträge:
    1.287
    Likes erhalten:
    1.571
    Ort:
    Berlin, Germany
    wenn ich zalts fische, mach ich das meist mit einer 40-80g rute.
    damit ziehen sich selbst 80er hechte problemlos her, fast schon egal was sie machen. 2 fluchten, dabei biegt sich die rute, dann game over mit der kraft des Fisches.
     
    xose gefällt das.
  9. xose

    xose Petrijünger

    Registriert am:
    8. Juni 2012
    Beiträge:
    13
    Likes erhalten:
    10
    Ort:
    Ulm, Germany
    Moin,
    danke für die Antworten! Vermutlich habt ihr Recht und es war nach dem kapitalen Hecht (11,9kg) tatsächlich "nur" das Gefühl für die Kraft der kleineren Hechte abhanden gekommen. Gefischt habe ich mit meiner Shad Hammer, da ich sonst fast nur große Gummis durchs Wasser ziehe. Auf dem Boot habe ich immer nur 1 Rute dabei. Wenn´s heute an´s Wasser geht werde ich für die Zalts mal die Bush Wacker XLNT mitnehmen, um den Unterschied zu spüren (falls denn was geht..). Die Fängigkeit des Zalt hat mich auf alle Fälle schwer beeindruckt.

    Schönen Tag
     
  10. xose

    xose Petrijünger

    Registriert am:
    8. Juni 2012
    Beiträge:
    13
    Likes erhalten:
    10
    Ort:
    Ulm, Germany
    Hallo,
    bin gerade wieder zurück: der Zalt-Test an der Bushwacker fiel aus, da der Wobbler bei seinem ersten Einsatz voll mit Wasser gelaufen war:mad:
    Die Qualitätsprobleme sind wohl immer noch aktuell...
     


  11. Spike24

    Spike24 Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    28. April 2012
    Beiträge:
    329
    Likes erhalten:
    98
    Ort:
    23879
    Ich finde den Salt ja auch gut aber geschleppt ? Also stur eingekurbelt ist der überhaupt nicht fängig ^^ ... Dem muß man wirklich leben einhauchen ...Aber dann ist er ne Waffe
     
  12. xose

    xose Petrijünger

    Registriert am:
    8. Juni 2012
    Beiträge:
    13
    Likes erhalten:
    10
    Ort:
    Ulm, Germany
    @spike: ich kann nicht klagen - 4 x mit verschiedenen Zalt geschleppt und jedesmal haben die gefangen :)
     

Diese Seite empfehlen