Aal - Schlechte Fangerfolge beim Aalfischen

Dieses Thema im Forum "- Raubfischangeln" wurde erstellt von kingandre88, 19. März 2006.

  1. Delli

    Delli Petrijünger

    Registriert am:
    15. März 2006
    Beiträge:
    17
    Likes erhalten:
    3
    Ort:
    47198
    Genau so sehe ich das auch Jojo,
    man muss doch nicht immer die Masse sehen. Ich gehe auch offt genug ohne was nach Hause, aber das hat und wird mir nie den Spass am angeln nehmen.
    Gruß und Petri Heil
    Klaus
     
    FM Henry gefällt das.
  2. kingandre88

    kingandre88 Petrijünger

    Registriert am:
    18. März 2006
    Beiträge:
    63
    Likes erhalten:
    8
    Ort:
    59174
    :) Is ja auch nich schlimm wenn man mal schneider bleibt,aber wenns länger so is,ist das schon fraglich. :confused: Mir wurde gesagt,dass man nicht die Wespennester nimmt,die in Gärten oder so sind sondern Erdwespen :)

    Hier ist der einzige Nachteil mit Würmern zu Angeln,dass es viele Wollhandkrabben gibt. :(
     
  3. Spaik

    Spaik Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    28. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.570
    Likes erhalten:
    10.419
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Gera, Germany
    Da hilft dann nur Ausloten und weg vom Grund. Aber das wirst Du selbst wissen.
    Erdwespen haben wir als Kinder mal ausgeräuchert, ich kann mich heute noch daran erinnern :mad: man hat das weh getan. :wein
     
  4. kingandre88

    kingandre88 Petrijünger

    Registriert am:
    18. März 2006
    Beiträge:
    63
    Likes erhalten:
    8
    Ort:
    59174
    Das Problem ist das die am Rand woe es 1,5 M tief ist,manchmal sogar bis an die Oberfläche kommen
    :(
     
  5. Spaik

    Spaik Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    28. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.570
    Likes erhalten:
    10.419
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Gera, Germany
    Im Blinker Forum hat mal eine Chinesin angefragt wie sie an die ran kommt! :hahaha: Also fang die und verkauf sie.
     
  6. kingandre88

    kingandre88 Petrijünger

    Registriert am:
    18. März 2006
    Beiträge:
    63
    Likes erhalten:
    8
    Ort:
    59174
    Ich würde sie nicht fangen,um sie zu verkaufen sondern um sie als Köder auf Aal zu benutzen,klappt mit Krebsen auch ganz gut :)
     
  7. Imonator

    Imonator Hechtguru

    Registriert am:
    3. April 2005
    Beiträge:
    49
    Likes erhalten:
    28
    Ort:
    Berlin, Germany
    Bei mir ist ganz klar der Köderfisch die Nr. 1 auf Aal.

    Hab 2005 zwar weniger Aale gefangen als sonst damit, aber dafür war der Durschnitt

    größer, ca 1 1/2 Pfund.
     
  8. Goderich

    Goderich Superprofi Petrijünger

    Registriert am:
    3. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.128
    Likes erhalten:
    1.299
    Ort:
    51067
    Wurm

    Ich angel zwar nicht gezielt auf Aal aber meine besten Erfahrungen hab ich mit Mistwürmern oder Dendrobena gemacht. Nahe an Unterständen wie Wurzeln und Steinschüttungen im Kehrwasser hatte ich auch am Tag immer wieder anständige Aale als Beifang.
    Mit anderen Ködern hatte ich dagegen nie Glück.
     
  9. kingandre88

    kingandre88 Petrijünger

    Registriert am:
    18. März 2006
    Beiträge:
    63
    Likes erhalten:
    8
    Ort:
    59174
    Da ich am Kanal angel,angel ich auf aal immer mit Würmern oder Tebolarven an steinschüttungen,hab zwar auch viele bisse bloß sie lassen immer los
     
  10. Teichfuchs

    Teichfuchs Petrijünger

    Registriert am:
    14. Februar 2006
    Beiträge:
    14
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    50181
    ich kann auch nur sagen, 2005 habe ich so viele aale gefangen wie noch nie,der grösste war 93cm!den 93er hab ich auf ein ganzes rotauge(ca.10cm)
    gefangen,dieser alte räuber hatte schon einen Flusskrebs im leib :respekt und hatte trotzdem noch appetit auf meinen köder. ansonsten muss ich sagen, Tauwurm, absolut !für mich immer noch der fängigste köder auf aal
     

    Anhänge:

  11. Florian Heimgartner

    Florian Heimgartner Petrijünger

    Registriert am:
    4. September 2005
    Beiträge:
    97
    Likes erhalten:
    26
    Ort:
    80634
    ich suche auch immer selbst,

    weil ich will mein geld auch nicht für 2klassige Würmer, die nichts taugen,
    ausgeben.
     
  12. kingandre88

    kingandre88 Petrijünger

    Registriert am:
    18. März 2006
    Beiträge:
    63
    Likes erhalten:
    8
    Ort:
    59174
    und hat es schon jemand dieses jahr auf Aal probiert??? :)
     
  13. kingandre88

    kingandre88 Petrijünger

    Registriert am:
    18. März 2006
    Beiträge:
    63
    Likes erhalten:
    8
    Ort:
    59174
    War letzte nacht an der lippe in Lünen,hab den ersten aal seit 4 jahren gefangen :) :) :) :) :) :) :) :)


    Lo raus ans Wasser es beißt :prost
     
  14. Illex Master

    Illex Master Raubfischjäger

    Registriert am:
    28. August 2005
    Beiträge:
    616
    Likes erhalten:
    226
    Ort:
    16515
    Fisch!!!

    Ich bin auch lieber für einen Köderfisch!
    Das liegt daran das es bei uns sehr viele kleine Aale zwischen 20 und 30 cm gibt.
    Auf Tauwurm fängt man dann immer einige von diesen Strippen und das möchte ich vermeiden.
    Ich habe vor 2 Jahren einen Aal um die 20 cm gefangen der schon drei Vorfächer im Maul hatte.
    Erstaunlich das der noch fressen konnte.
    Mit einem Köderfisch kann ich selektiv die größeren fangen.
    Bei mir beißen sie am besten auf kleine Barsche.
    Ich beangel einen Kanal und... auch hinter den Steinschüttungen zwei Meter vom Ufer entfernt.
    Viele Angler werfen ihre Ruten bei uns viel zu weit aus und meckern das es keine Aale mehr bei uns gibt. Ich muss sagen das ich mich über den Aalbestand bei uns nicht beschweren kann, auch wenn es insgesamt weniger geworden ist.
    Ich nehme dafür eine einfache Posenmontage, die ich direkt hinter der Steinschüttung lang treiben lasse.

    Gruß
    Illex
     
  15. Don Rolando

    Don Rolando Einzelkämpfer

    Registriert am:
    8. Januar 2006
    Beiträge:
    1.253
    Likes erhalten:
    632
    Ort:
    14
    Ein etwas Größerer Haken machts auch, und Köder auch etwas Größer.
     
  16. kingandre88

    kingandre88 Petrijünger

    Registriert am:
    18. März 2006
    Beiträge:
    63
    Likes erhalten:
    8
    Ort:
    59174
    Stimmt! Am Kanal sollte man nich so weit vom Rand weg angeln,da die Aale sich zwischen den Steinen verstecken!Bei mir am Kanal ist es so,dass ich erst wieder anfang Juni,wenn Zander wieder freigegeben ist,wieder mit Köfi angel.Man brauch nich solche extra langen Ruten von 6 oder 7m Länge!!!! :)

    Hat jemand von euch schon Aale dieses Jahr gefangen?



    Petri Heil an alle![/SIZE]
     
  17. D@nny

    D@nny Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    9. März 2006
    Beiträge:
    1.613
    Likes erhalten:
    2.052
    Ort:
    12249
    Ich glaube schlechte Fangerfolge egal bei welcher Fischart,hängen meistens mit dem Angler selbst.Falsche stellen,falsche Köder,falsche Montagen,falsches Gewässer sind eher die Hintergründe weswegen es nur eine Handvoll Angler gibt,die sich von der Mehrheit abheben in sachen Fangmenge und Fanggrösse.Ich kenne ganz viele die meckern,es aber die sind die den bequemen Parkplatz ansteuern,der schon seid jahrzehnten als überfisch gilt und dem entsprechend die Fische auf ihren Fressrouten solche Plätze meist,meiden.Die Betonung liegt auf meist,es gibt durch aus Ausnahmen.
    Ich selbst bin an einem stark überfischtem Gewässer gross geworden,dies bringt mir folgenden Vorteil.Man beschäftigt sich mit Stellen,Fangtiefen,Fangzeiten,den Ködern und der Montage viel ausführlicher,mit der Zeit stellt sich auch der erarbeitete Fangerfolg ein,weil man sein Gewässer besser kennen lernt.

    Ich selbst fische unheimlich gerne auf den Aal,als Köder nr.1 ist und war immer schon der Tauwurm.Beim auflandigem Wind habe ich schon wahre Sternstunden erleben dürfen kombiniert mit der richtigen Stelle und der richtigen Tiefe,gab es chon Nächte mit weit über 20 Aalen.Zu meinen Lieblingsstellen gehören Seerosenfelder,Schilfgürtel und Steinpackungen........zu den tiefen,ist folgendes zu sagen,durch zufall habe ich einmal mitbekommen das die aale wirklich flach laufen,so flach das selbst das Vorfach des Hakens schon zu lang gewesen ist.Tiefen um 30-60cm vor einem Seerosenfeld,was besseres kenne ich nicht.

    Besonders erfolgreich ist es gezielt die Aale an zu füttern,vor jeder anstehenden Nacht,sind die Plätze mit zerschnittenden Würmern präpariert worden und die Aale suchen diese Plätze im laufe der nacht auf,das bestätigt der Mageninhalt einiger Räuber die ich mit Heim genommen habe.Der Vorteil von,die Würmer werden unheimlich gierig genommen,kein schnuppern,kein lutschen ,die Pose wird regel recht runter gerissen.Der Tauwurm tue ich vor dem anködern in Stücke schneiden und in Stücken auf den Haken rauf fädeln.Vorteil,dadurch verströmt der Hakenköder noch mehr duft,als wenn man den ganzen Tauwurm aufzieht.Sicherlich stellen sich auch andere Fischarten ein,bis hierhin hat es mich wenig gestört,gegen den Beifang von sehr grossen Schleien,Karauschen,Karpfen,Baschen und sogar Zandern,habe ich nichts ein zu wenden. :klatsch :klatsch :klatsch

    Ein heisser Tipp für Kanäle sind ganz normale Krebse,damit konnte ich schon so manch eine Nacht retten und die Aale die drauf beissen sind meistens fette Schlangen,keine Schnürsenkel.Natürlich nur dort wo es erlaubt ist und Krebse vorhanden sind.

    Ah so meine Tauwürmer suche ich mir selbst,deswegen ist ein reichliches Anfüttern kein Problem.Beissen mal die Brassen oder andere unerwünschte Gäste,einfach mal ein stück Fischfetzen mit auf den Haken,den Weissfischen vergeht der Hunger!!!!!!!

    Ich hoffe ich konnte weiter helfen.

    [​IMG]
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. April 2006
    Spaik, Don Rolando, Achim P. und 3 anderen gefällt das.
  18. kingandre88

    kingandre88 Petrijünger

    Registriert am:
    18. März 2006
    Beiträge:
    63
    Likes erhalten:
    8
    Ort:
    59174
    Jep,habe auch schon mit Krebs geangelt,bloß in NRW ist der Krebs ganzjährig geschont,aber an der lippe beißt manchmal sogar ein Krebs.Wie siehts eigentlich mit Muschelfleich aus?? War vorgestern an der lippe und hatte ne Muschel dran.



    Wer nicht wagt der nicht gewinnt!!
    :)
     
  19. JOJO

    JOJO Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    28. August 2004
    Beiträge:
    192
    Likes erhalten:
    52
    Ort:
    Dortmund, Deutschland
    Versuch es,hab es selbst getestet mit erfolg,must Du aber vorsichtig werfen da das Fleisch sehr weich ist und schnell vom Haken fliegt.
     
  20. D@nny

    D@nny Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    9. März 2006
    Beiträge:
    1.613
    Likes erhalten:
    2.052
    Ort:
    12249
    Mit Muschelfleisch habe ich noch keine Erfahrung sammeln können.Welcher Köder mir noch den ein oder anderen grossen Räuber eingebracht hat,sind Fischinnerein,von ner Plötze oder nem Brassen.Einfach rauf auf den Haken!!!
     
    kingandre88 gefällt das.

Diese Seite empfehlen