Gesamte Fisch-Hitparade durchsuchen

Allgemein - Rundfunkbeitrag

Dieses Thema im Forum "- Allgemeine Plauderecke" wurde erstellt von Fischtöter, 14. November 2014.

  1. Fuerstenwalder

    Fuerstenwalder gesperrt

    Registriert am:
    6. März 2008
    Beiträge:
    2.619
    Likes erhalten:
    2.227
    Ort:
    Berlin, Germany
    Mein Mitleid über deine hartes Arbeitsleben hält sich in Grenzen, denn das Los teilst du Jammerlappen mit vielen Menschen. Auch mit mir, ob dir es passt oder nicht. Was aber mein Argument der Gemeinschaftlichkeit mit Sozialismus zu tun hat, entzieht sich meiner Kenntnis. Diejenigen, die bezahlen, ermöglichen Menschen wie Jack the Knife, der ja selber geschrieben hat, dass er aus gesundheitlichen Gründen von der Abgabe befreit ist, die Möglichkeit, sich umfassend zu informieren. Unabhängig davon, ob Jack jetzt vom Programm angetan ist oder nicht.. Diese Denkweise gleich mit "Sozialismus" zu diffamieren ist ein deutlicher Fingerzeig auf deinen Geisteszustand und überzeugt mich umso mehr, jegliche Diskussion mit dir zu unterlassen. Vergiss nicht, die "Blick" Zeitung mitzunehmen, wenn du angeln gehst!
    Ein Argument, welches bereits mehrfach ignoriert wurde ;) Erst mault man wegen des Geldes rum, und wenn es dann heisst, die Privaten kosten über die Werbung, dann kommt das Gelaber von der Verfassungswidrigkeit.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. April 2015
  2. Jack the Knife

    Jack the Knife Schnitzeltechniker/Rebell

    Registriert am:
    26. Juli 2007
    Beiträge:
    6.441
    Likes erhalten:
    11.060
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Bayern
    Informieren muß man sich nun mal selbst, gesagt wird dir ubrigends nix, außer man fragt nach, typisch Ämter und deutsche Bürokratie-Sesselfurzer-Mentalität, blos nix tun, könnte ja Arbeit bedeuten!

    Nur zur Info:

    Alles nebenbei gemacht und erledigt, da ich einer regelmäßigen Arbeit von Mo-Fr nachgehe, allerdings beginnt diese erst um ca 13Uhr und endet meist um 19-19Uhr30 , dies ermöglicht mir wiederum eine bessere Informartion über alles was ich benötige, oder eben auch nicht, das Fernsehprogramm diverser Sender benötige ich definitiv nicht!

    Es kommt in Fürstenwalders Post so rüber, als würden andere bazhlen, damit ich zu Hause Glotze gucken kann, was nicht der Fall ist und ich auch gerne drauf verzichten kann, Ausnahmen sind selbstverständlich auch hier gegeben!

    Klar sehe ich auch fern, allerdings beschränkt sich dies auf sehr wenige Programme und eben auch Sendungen oder Filme.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. April 2015
  3. Fuerstenwalder

    Fuerstenwalder gesperrt

    Registriert am:
    6. März 2008
    Beiträge:
    2.619
    Likes erhalten:
    2.227
    Ort:
    Berlin, Germany
    Nein, so war das nicht gemeint. Du hast zumindest noch die Chance, Geld zu verdienen, andere haben sie nicht oder nicht mehr. Und all jenen wird halt nur damit, dass andere die Abgabe bezahlen, ermöglicht, öffentlich- rechtliche TV- und Radio Programme zu hören und zu sehen.
    Es gibt auch andere Beispiele, wo andere bezahlen, damit alle nutzen können, bei der Kfz- Steuer geht sowas auch. Speziell Menschen mit körperlichen Beeinträchtigungen sind auf ein Fahrzeug angewiesen, denen kann aber die Kfz- Steuer erlassen oder ermäßigt werden. Selbst in meinem Familienkreis war das nach einem Nierenversagen der Fall. Trotz Spenderniere wurde eine körperliche Beeinträchtigung anerkannt und die Kfz- Steuer ermäßigt oder erlassen (so genau weiss ich das nicht) und ich persönlich habe zu keiner Zeit das Gefühl, dass ich ausgenutzt werde, damit man in dieser Familie weiter Straßen benutzen kann.
     
  4. Flossenjäger

    Flossenjäger Allround-Angler

    Registriert am:
    14. Juni 2011
    Beiträge:
    2.051
    Likes erhalten:
    3.910
    Ort:
    XXXX
    Hallo Ronald!

    Wir sind nicht beim Thema Zwänge, sondern beim Thema (staatlich verordnete) Zwangsabgabe für die öffentlich rechtlichen Sender und zwar durch jeden Haushalt und Gewerbebetrieb.
    Der Unterschied dürfte wohl jedem klar sein und das ist auch kein Argument bei diesem Thema der Gebühreneintreibung.

    Aber da du dieser Auffassung zu sein scheinst, würde ich dir gerne den Unterschied erklären, obwohl du ja selbständiger Handwerksmeister bist und selber Werbung betreiben dürftest und dir die Regeln der Marktwirtschaft nicht unbekannt sein dürften.

    Ein jedes Produkt und jede Leistung lebt von der Werbung. Ob diese nun auf der Verpackung steht, in der Zeitung, als Flyer verteilt, an Plakaten, Visitenkarten, im Internet, im Radio oder Fernsehen verkündet wird.

    Ein Produkt oder eine Dienstleistung besteht nicht nur aus dem eigentlichen Inhalt, sondern aus einen über den Endpreis definierten Aufwand, der zur Erzeugung erforderlich ist, inkl. Energie, Arbeitsleistung, Verpackung, Unternehmensgewinn etc...

    Wenn ich diese Leistung oder das Produkt bestelle und nicht davon ausgehen kann, dies geschenkt zu bekommen, dann besteht für mich der Kaufzwang. Jedem Verbraucher ist doch wohl klar, dass er nicht nur das Nutella bezahlt, sondern auch das Glas, den Aufwand zur Herstellung, Transport- und Lagerkosten und das Etikett inkl. Marketing dazu.

    Schaue ich mir das Programm eines Privatsenders an, den ich nicht bezahlen muß (wie beispielsweise Sat1 und RTL), dann unterliege ich keinem Kaufzwang. Niemand zwingt mich, das dort beworbene Produkt zu kaufen, zumal nicht alle Produkte die auf dem Markt sind auf dem Sender beworben werden. Kein Staat verlangt von mir eine pauschale Abgabe unter Strafandrohung, wenn ich diesen Sender sehen möchte. Der Staat will das aber von jedem Haushalt und Gewerbebetrieb pauschal und unterstellt, dass ich die öffentlich rechtlichen Sender anschaue oder höre, nur weil ich ein Empfangsgerät haben könnte. Es interessiert ihn nicht, ob ich mit meinem Empfänger keinerlei Interesse an diesen Sendern habe oder meine Lieblingsserie nur 1x wöchentlich angucke.

    Jemand, der kein Geld für den Empfang der öffentlich-rechtlichen Sender hat, darf sich deshalb der freien privaten Radio- wie auch Fernsehsender bedienen oder kann sich eine Zeitung kaufen und ist demzufolge unterhalten und informiert.
     
  5. Fliege 2

    Fliege 2 Fliegenfischer

    Registriert am:
    29. März 2007
    Beiträge:
    2.779
    Likes erhalten:
    5.802
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Berlin, Germany
    Stimmt, ganz unbekannt sind mir die Regeln der Marktwirtschaft nicht....dafür mache ich das schon zu lange.

    Werbung mache ich übrigens nicht. Weder in der Presse noch im lokalen Wurschtblatt. Nicht einmal in den "Gelben Seiten". Ich habe keinen Internetauftritt, lass keine Flayer über meinen Betrieb verteilen und habe zur Zeit nur noch 12 Visitenkarten. Davon muß ich mir in der Tat wieder ein paar drucken. Viele brauche ich davon aber auch nicht.

    Schöne Grüße auf die Alm, Ronald
     
  6. Flossenjäger

    Flossenjäger Allround-Angler

    Registriert am:
    14. Juni 2011
    Beiträge:
    2.051
    Likes erhalten:
    3.910
    Ort:
    XXXX
    Servus, Ronald!

    Auch Mundpropaganda ist Werbung! Für das Handwerk ohnehin die beste!

    Gruß zurück und Petri!
     
    Fliege 2 gefällt das.
  7. Susanne90

    Susanne90 Neuer Petrijünger

    Registriert am:
    15. Januar 2016
    Beiträge:
    3
    Likes erhalten:
    5
    Ort:
    38114
    Ich zahle, nach dem ich eine Androhung von extrem hoher Mahnungsgebühr bekam -.-"
     

Diese Seite empfehlen