Gesamte Fisch-Hitparade durchsuchen

Besatzmaßnahmen - Rückkehr der Maifische in den Rhein

Dieses Thema im Forum "- Natur- und Gewässerschutz" wurde erstellt von Flossenjäger, 25. November 2014.

  1. Flossenjäger

    Flossenjäger Allround-Angler

    Registriert am:
    14. Juni 2011
    Beiträge:
    2.051
    Likes erhalten:
    3.910
    Ort:
    XXXX
    Hallo uns Servus!

    Seit 2008 wurden in einem Programm zur Wiederansiedlung von Wanderfischen jährlich im nordrhein-westfälischen und hessischen Rheinabschnitt Maifische ausgewildert, die nun in großer Anzahl aus dem Meer in den Rhein zurückkehren. Ein großer Erfolg, wie man jetzt bestätigen kann! :klatsch

    Die Chancen für den Wiederaufbau eines eigenen Rheinbestandes an Maifischen sind somit gestiegen:

    http://www.nrw.de/landesregierung/w...h-rueckkehr-der-maifische-in-den-rhein-16315/

    Gruß und Petri!
     
    thorstenp, theduke, west und 8 anderen gefällt das.
  2. kingfisher61

    kingfisher61 Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    3. April 2011
    Beiträge:
    437
    Likes erhalten:
    181
    Ort:
    04924
    und wenn es keine Kormorane geben würde dann wäre es ein Erfolg
     
  3. Fuerstenwalder

    Fuerstenwalder gesperrt

    Registriert am:
    6. März 2008
    Beiträge:
    2.619
    Likes erhalten:
    2.227
    Ort:
    Berlin, Germany
    Und da es aber den Kormoran gibt, ist es ein Mißerfolg. Woher hast du nu wieder die Information?
     
  4. LittleDevil

    LittleDevil FC Schalke 04

    Registriert am:
    7. Juli 2009
    Beiträge:
    572
    Likes erhalten:
    1.334
    Ja am Rhein erkennt man, dass der Mensch im allgemein schon etwas dazu gelernt hat in den letzten Jahrzehnten. Ich bin selbst begeisterter Rheinangler und freue mich immer über positive Nachrichten diesbezüglich. Konnte selbst schon 2 Lachse fangen und das spricht ja auch für sich. Grundel hin oder her. Fisch ist drin.
     
  5. 2911hecht

    2911hecht Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    3. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.440
    Likes erhalten:
    2.050
    Ort:
    18109
    Nicht nur am Rhein! http://www.fischundfang.de/Service/Aktuelle-Meldungen/Immer-mehr-Lachse-in-der-Elbe

    http://www.ndr.de/nachrichten/meckl...Sensation-Lachse-in-der-Warnow,lachse114.html

    http://www.welt.de/regionales/hambu...ummer-07816-lebt-Der-Stoer-kehrt-zurueck.html

    Grüße Micha.
     
  6. Asphaltmonster

    Asphaltmonster Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    30. Dezember 2007
    Beiträge:
    161
    Likes erhalten:
    125
    Ort:
    56220
    Da ich unmittelbar mit den Zitat "...Totfunde von offenbar abgelaichten Maifischen am Mittelrhein bei Koblenz..." zu tun habe, kann ich euch hier mit Informationen versorgen.

    Einer der beiden Totfunde hat ein Vereinskamerad von mir gemacht. Der ü40er Maifisch steckte im Maul eines ebenfalls toten ü80er Zanders und wurde am Rheinufer bei Urmitz gefunden.
    Beide waren relativ "frisch" verendet, so das man diesen Maifisch als Präparat im http://www.mosellum.rlp.de/ sich ansehen kann.

    Der zweite Totfund stammte von mir, das war fast nur noch ein Gerippe, allerdings konnte man am charackteristischen Schädelknochen erkennen was es mal war. Diesen Fisch habe ich oberhalb von Koblenz gefunden.

    Außerdem gibt es im Raum Koblenz ein nicht unbedeutendes Laichgebiet für Maifische.

    Aber nicht nur der Maifisch ist ja wieder da - ich arbeite ehrenamtlich im www.lachsprojekt.de mit und grade wurden die Rückkehrerbefischungen abgeschlossen.

    Lachs und die Meerforelle sind (seit Jahren) wieder da, das sogar in so großer Zahl das an einer Eisenbahnbrücke sich bis zu 50 Angler eingefunden haben um darauf zu angeln.
    Dort wurde zwar auch sehr viel Rapfen gefangen, allerdings wurde der auch zum Preis von 3,50-4€/kg verkauft, Lachs und Meerforelle gab es für ~10€/kg.

    Nun ist nun seit zwei Jahren ein Schongebiet in der Zeit vom 1.9-31.12 und auf einmal steigen die Zahlen der Rückkehrer im Saynbach wieder.
    2013 war grottenschlecht, 2014 war bombastisch!

    Ihr wißt ja das die Siegmündung Schongebiet ist...
    Der Grund waren auch hier zwei namentlich bekannte "Sportkameraden" und Inhaber einer Angelgerätefirma die dort, als das angeln noch erlaubt war, gezielt auf die unter Schutz stehenden Lachse und Meerferellen gefischt und das auf CD vermarktet haben....

    Ebenso gibt es in der Ahr und in der Nette viele 0+ Lachse und ausgewachsene Tiere - in der Nette konnten wir dieses Jahr sogar mehrere große Laichgruben (ü2mx1m) feststellen.
    Das ist sehr erfreulich da es sich bei den Fischen in der Nette um sog. "Streuner" handelt, die Nette wurde NIE mit Lachs besetzt!!

    Ich muß jetzt auf die Arbeit und habe ein stressiges Wochenende vor mir - ich werde aber in der nächsten Woche mal ein paar Bilder von den Befischungsaktionen einstellen.
     
    magut, Flossenjäger, theduke und 10 anderen gefällt das.
  7. Spinnfischer-DN

    Spinnfischer-DN Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    7. Januar 2014
    Beiträge:
    176
    Likes erhalten:
    156
    Ort:
    52351
    100% zustimmung.
    Ich kann mir schon denken wen du meinst. AmateurBlinker?
    Die zwei kann ich auch leiden wie Bauchschmerzen.
     
  8. Asphaltmonster

    Asphaltmonster Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    30. Dezember 2007
    Beiträge:
    161
    Likes erhalten:
    125
    Ort:
    56220
    So, hier mal ein paar Bilder der E-Befischungen aus dem Jahr 2013 - alle Fische stammen aus zwei kleinen Nebenbächen des Rheins.

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. November 2014
  9. Fuerstenwalder

    Fuerstenwalder gesperrt

    Registriert am:
    6. März 2008
    Beiträge:
    2.619
    Likes erhalten:
    2.227
    Ort:
    Berlin, Germany
    Der mit den Flügelchen erinnert mich irgendwie an einen Schlammspringer?!
     
  10. Asphaltmonster

    Asphaltmonster Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    30. Dezember 2007
    Beiträge:
    161
    Likes erhalten:
    125
    Ort:
    56220
    Ja, schaut fast so aus, oder? Ist aber eine Mühlkoppe oder auch Groppe genannt - hier kann man mal schön sehen wo die Unterschiede zu einer Grundel sind.
    Die anderen braunen, häßlichen Viecher sind auch Groppen.
     
    Fuerstenwalder gefällt das.


  11. theduke

    theduke Dackel Fischer

    Registriert am:
    16. August 2008
    Beiträge:
    4.543
    Likes erhalten:
    6.351
    Ort:
    95100
    @Fürst
    Als wir Kinder waren, gab es die Groppen noch in "Massen" , und im Sommer war Barfuß laufen im Main bei Kulmbach echt nicht einfach, denn die Flossenstrahlen tun verdammt weh.

    @Asphalt
    Super Fotos, das lacht das Natur-Herz :)
     

Diese Seite empfehlen