Gesamte Fisch-Hitparade durchsuchen

Reparaturen - Ruderboot wieder fit machen

Dieses Thema im Forum "- Angelgeräte und Zubehör" wurde erstellt von Tanko, 24. Juli 2009.

  1. Tanko

    Tanko Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    6. Dezember 2008
    Beiträge:
    374
    Likes erhalten:
    107
    Ort:
    123456
    Moin,

    ich habe hier ein Ruderboot, dieses müsste aber unbedingt noch einmal abgeschliffen und gestrichen werden.
    Meine Frage: Kann ich das Boot mit jeder Farbe aus dem Baumarkt streichen oder gibt es spezielle Bootsfarben?
    Danke für eure Antworten!
     
  2. Holtenser

    Holtenser Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    7. Januar 2008
    Beiträge:
    2.424
    Likes erhalten:
    3.995
    Ort:
    37079
    Hi

    Ja es gibt ganz spezielle Bootsfarben achte darauf das sie Schadstoffarm bis Schadstofffrei sind.

    Gruss
    Olli
     
  3. Iven

    Iven Gast

    Ich denk mal das es abhängig ist aus welchem Material Dein Boot ist.Dann ist die Frage zu klären welche Farben zugelassen sind.Hier in Sachsen Anhalt ist nur Grün für eine Ruderbootbeschichtung zugelassen, das hat den Sinn das keine Produkte wie Kaltanstrich verwendet werden können.Zu dem glaub ich mich zu Erinnern das keine Blei-Terpentin oder Chloranteile vorhanden sein dürfen,auch müssen die Farben auf Lösungsmittelfreier Basis aufgebaut sein. Am besten Du holst Dir Erkundigungen darüber von dem zuständigen Landratsamt(Untere Fischereibehörde) dann biste auf der sicheren Seite. Wolfgang
     
    Tanko und Holtenser gefällt das.
  4. Tanko

    Tanko Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    6. Dezember 2008
    Beiträge:
    374
    Likes erhalten:
    107
    Ort:
    123456
    vielen dank für eure antworten!!!!

    was sind denn die vorteile einer "richtigen" bootsfarbe? habt ihr vllt ne I-net adresse wo man diese bestellen könnte.
     
  5. Iven

    Iven Gast

    Tanko gefällt das.
  6. Tanko

    Tanko Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    6. Dezember 2008
    Beiträge:
    374
    Likes erhalten:
    107
    Ort:
    123456
    google?!? da hätte ich auch mal selber drauf kommen können!!

    in deinem link steht endanstrich. muss ich mehrere schichten auftragen?
     
  7. Iven

    Iven Gast

    Du must dort mal suchen die haben viele viele Farben von Voranstrich bis Endanstrich-nur mal gugge
     
  8. Tanko

    Tanko Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    6. Dezember 2008
    Beiträge:
    374
    Likes erhalten:
    107
    Ort:
    123456
    die frage ist ja ob ich so etwas brauche oder ob es reicht, wenn ich das boot abschleiffe und dann z.b. das schwarz aus deinem link raufhaue oder muss man mehrere schichten auftragen wegen z.b. verrotten oder o.ä.?
     
  9. Iven

    Iven Gast

    Hm,das ist von Farbe zu Farbe verschieden,da musste mal schauen was die zu den verschiedenen Farben schreiben.Meiner Meinung nach dürften ein Grundanstrich und eine Lackierung reichen.Nur kein Antifouling für stehende Gewässer.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24. Juli 2009
    Tanko gefällt das.
  10. pike 84

    pike 84 Porzellanstadtangler

    Registriert am:
    22. Januar 2009
    Beiträge:
    1.318
    Likes erhalten:
    946
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Ahrensfelde
    Bei uns ist das Antifouling auch auf stehende Gewässer zugelassen, ich hab damit den
    Rumpf meines Bootes gestrichen und es nimmt im Herbst viel Arbeit ab bei der Reinigung.
     


  11. Tanko

    Tanko Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    6. Dezember 2008
    Beiträge:
    374
    Likes erhalten:
    107
    Ort:
    123456
    :eek: da kommt ja doch ein kleines nettes sümmchen zusammen:eek:

    diese antifoulingschicht wie dick bzw. dünn muss diese sein?

    wie sehen die schichten dann aus?
    eine schicht antifouling und dann die schicht mit der eigentlichen farbe?
     
  12. Marcel Nottebohm

    Marcel Nottebohm Petrijünger

    Registriert am:
    14. Dezember 2007
    Beiträge:
    46
    Likes erhalten:
    2
    Ort:
    52457
    Ich bin Schreiner Azubi ( kein Scherz )
    Holzboot nehme ich an (gfk boot)
    Als erstes muss du das boot ganz blank schleifen bis keine farbe mehr da ist mit Hand in allen ecken und maschinen ich würde erst ein 120 oder 150 Schleifpapier nehmen "ohne Maschine"
    danach muss du die gesamte fläche mit reinigungs verdünnung abwaschen
    Du muss das boot 4 bis 5 mal streichen immer schön dünn
     
    Tanko gefällt das.
  13. pike 84

    pike 84 Porzellanstadtangler

    Registriert am:
    22. Januar 2009
    Beiträge:
    1.318
    Likes erhalten:
    946
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Ahrensfelde
    weiß ja nicht was du für ein Ruderboot hast bzw ob es sich lohnt.
    1. die alte Farbe am Rumpf abschleifen, 2. kommt eine Grundierung rauf,
    3. das Antifouling raufpinseln, die Dicke richtet sich je nach Verwendung
    z.B. wenn du oft Bodenkontakt hast ruhig dicker auftragen.
     
  14. Marcel Nottebohm

    Marcel Nottebohm Petrijünger

    Registriert am:
    14. Dezember 2007
    Beiträge:
    46
    Likes erhalten:
    2
    Ort:
    52457
    Wäre vielleicht besser das mit einer rolle zu machen (so wie ein maler) kommt aber auf die form des bootes an
    VORSICHT trocken zeit beachten
    Es gibt für boote eine betimmte farbe steht bestimmt in diesem link oben hab ich noch nicht geöffnet oder erkundigen da kann ich leider nix zu sagen kenn mich halt nur mit Schränken aus (tut mir leid) bei fragen können sie mir eine Nachricht schicken morgen wieder online so ich glaub ich hab alles
     
  15. pike 84

    pike 84 Porzellanstadtangler

    Registriert am:
    22. Januar 2009
    Beiträge:
    1.318
    Likes erhalten:
    946
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Ahrensfelde
    mit Rolle ist es schlecht wegen der Rumpfform, es gibt verschieden Farben kommt aber auf das Material des Bootes an.
     
  16. Marcel Nottebohm

    Marcel Nottebohm Petrijünger

    Registriert am:
    14. Dezember 2007
    Beiträge:
    46
    Likes erhalten:
    2
    Ort:
    52457
    Anti fauling wird nicht nötig sein wird nämlich durch ein kessel druck verfahen gemacht hält ein leben lang
    Bei der herstellung wird jedes brett was am boot angebracht wird in einen kessel gelegt
    dieser kessel ist an druckluft angeschlossen und dieser kessel ist zu 100 Prozent dicht und aus stahl die druckluft erzeugt einen überdruck im kessel der drückt dieses anti fouling schon ins holz hinein wir auch bei bankirai zäunen so angewendet

    Ach ja zwischen jeden weitern schliff muss nätürlich nochmal geschliffen werden allerding mit 240 und nur glatt sonst wird das boot von anstrich zu anstrich rauer
     
  17. Marcel Nottebohm

    Marcel Nottebohm Petrijünger

    Registriert am:
    14. Dezember 2007
    Beiträge:
    46
    Likes erhalten:
    2
    Ort:
    52457
    JA gut ok stimmt schon kommt ja auf die größe an
    ansonsten pinsel
     
  18. Tanko

    Tanko Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    6. Dezember 2008
    Beiträge:
    374
    Likes erhalten:
    107
    Ort:
    123456
    ich habe keine ahnung aus welchem material das boot ist, aber es ist NICHT holz.
    ich weiß auch nicht ob ich es in erfahrung bringen kann, da mein kollege von dem ich das boot bekomme es auch nur geschenkt bekommen hat und genauso viel ahnung von booten hat wie ich, also gar keine ;)
     
  19. Marcel Nottebohm

    Marcel Nottebohm Petrijünger

    Registriert am:
    14. Dezember 2007
    Beiträge:
    46
    Likes erhalten:
    2
    Ort:
    52457
    Probier doch mal bitte ein foto rein zusetzen dann können wir mal schauen vielleicht erkennt man ja doch was
     
  20. Fairbanks

    Fairbanks ---------------------

    Registriert am:
    22. Februar 2006
    Beiträge:
    1.054
    Likes erhalten:
    3.434
    Ort:
    Leverkusen, Germany
    Hallo,

    wenn es nicht aus Holz ist wird es wahrscheinlich aus GFK sein. Dann entfällt das Antifouling schon mal. Halte ich bei einem Boot, auch wenn es aus Holz wäre, das nur temporär im Wasser ist, sowieso für entbehrlich. Habe selbst seit Jahren zwei Boote im Gebrauch, beide GFK und da fault nichts. Bei GFK dient das Streichen auch mehr der Optik, als der Konservierung, dementsprechend stellt sich die Frage ob es überhaupt den Aufwand lohnt. Wenn Du es aber unbedingt machen willst, und keinen Bootsbauer in der Nähe hast, schau mal hier rein "http://www.yachtpaint.com/germany//product_guide/finishes_undercoats/perfection.asp?ComponentID=22142&SourcePageID=17193#1". Sind allerdings nicht billig. Nach meinem Kenntnissstand unterscheiden sich Bootlacke gegenüber "normalen" Lacken weniger durch eine größere Umweltverträglichkeit, als vielmehr durch ihre Salzwasserbeständigkeit. (Auch für Binnengewässer interessant, das z.B. der Rhein immer noch eine höhere Salzkonzentration aufweist als normales Süßwasser)
    @Marcel Nottebohm: Bankirai kesseldruckimprägniert??? Warum das denn?? Das Zeug ist aufgrund seiner Härte auch so verrottungssicher und deshalb so teuer. Eine normale Kesseldruckbehandlung hält auch bestenfalls 3 - 4 Jahre, da sie auch nur auf die Oberfläche wirkt und dementsprechend den Umwelteinflüssen ausgesetzt ist.
    Gruß Fairbanks
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. Juli 2009
Ähnliche Themen
  1. KarpfenFan2007
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    1.830
  2. SaltShaker
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    5.738
  3. Erik
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    3.161
  4. Aalroundie
    Antworten:
    11
    Aufrufe:
    1.213
  5. jac_hh

    Echolote - GPS - Gps Ruderboot

    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    844

Diese Seite empfehlen