Gesamte Fisch-Hitparade durchsuchen

Rotauge - Rotauge/Rotfeder fangen....Problem

Dieses Thema im Forum "- Friedfischangeln" wurde erstellt von Clyde88, 1. August 2009.

  1. Clyde88

    Clyde88 Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    24. November 2008
    Beiträge:
    213
    Likes erhalten:
    138
    Ort:
    4314
    Hallo

    Wie fange ich am besten Rotaugen/Rotfedern?
    Wenn ich mit einer leichten Pose und Maden fische krieg ich nur Lauben an den Haken und nix anderes grml.
     
  2. carphunter12

    carphunter12 Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    21. Juli 2009
    Beiträge:
    159
    Likes erhalten:
    61
    Ort:
    2541
    hi,
    also dass du nur lauben fängst verstehe ich nicht. Probiers doch mal mit nem einzelnen maiskorn oder nem stück davon.

    lg carphunter12
     
  3. aki3636

    aki3636 Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    22. Juli 2008
    Beiträge:
    104
    Likes erhalten:
    71
    Ort:
    42929
    Aber kein Hartkorn, besser ist den aus der Dose!
     
  4. carphunter12

    carphunter12 Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    21. Juli 2009
    Beiträge:
    159
    Likes erhalten:
    61
    Ort:
    2541
    ja den mein ich ja auch
     
  5. Nasenfänger

    Nasenfänger Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    29. Juni 2009
    Beiträge:
    255
    Likes erhalten:
    104
    Ort:
    97877
    Probier es mal mit der Feeder rute und so en 12Haken 3-4Maden drauf und dann klappt es auch
     
  6. strasse

    strasse Eishackler ;)

    Registriert am:
    12. Juli 2008
    Beiträge:
    786
    Likes erhalten:
    919
    Ort:
    85625
    Für Rotaugen must du tiefer fischen .
    Lauben sind ja Oberflächen Fische und warscheinlich fischst du einfach zu flach
     
  7. mr. zander

    mr. zander Carphunter

    Registriert am:
    29. April 2009
    Beiträge:
    1.742
    Likes erhalten:
    846
    Ort:
    47546
    um lauben zu angeln fischt mann ja meisten dicht unter der oberfläche genau da wo rotfedern auch stehen.wenn du rotAUGEN fangen wilst stell die pose etwas tiefer.

    aber um die rotfedern fangen zu können mach den köder etwas größer,also auch mal 2-3 maiskörner oder ne dicke brotfloke ein madenbündel oder sogar einen ganzen tauwurm auf den harken tun.eine dicke rotfeder nimmt das ohne probleme.

    nachteil:es können dann auch karpfen und schleien einsteigen.also nicht zu fein fischen!!!
     
  8. stecs

    stecs Super-Profi-Feederspezi

    Registriert am:
    7. März 2008
    Beiträge:
    801
    Likes erhalten:
    701
    Ort:
    16303
    Hallo Clyde88,

    leg die Montage an einer Feederrute auf Grund. Mistwürmer sind ein Leckerbissen für die Rotaugen / Rotfedern.
    So hab ich schon gut gefangen.

    Petri stecs
     
  9. Clyde88

    Clyde88 Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    24. November 2008
    Beiträge:
    213
    Likes erhalten:
    138
    Ort:
    4314
    Ich probiere jetzt mal noch mit anfüttern und dann grundblei mit maden
     
  10. akpromotion

    akpromotion AV Würges 1974 e.V.

    Registriert am:
    29. Juli 2009
    Beiträge:
    673
    Likes erhalten:
    745
    Ort:
    656
    Hallo Clyde88,

    die besten Erfolge auf Rotfeder hatten wir bisher mit sinkendem Sbiurlino und Bienenmaden.
    Würmer kannst Du soweit vergessen, wenn viele Barsche im Gewässer sind.

    Viel Glück und liebe Grüße

    Micha
     


  11. Aal-Hunter

    Aal-Hunter Raubfischexperte

    Registriert am:
    1. August 2009
    Beiträge:
    68
    Likes erhalten:
    38
    Ort:
    15366
    Nabend :winke

    Also ich habe shcon unzählige Rotaugen und Rotfedern mit Mais und Teig gefangen.
    Am besten machst du dir Teig aus Weißbrotscheiben aber vorher noch nie Rinde abschneiden.

    Gruß Aal-Hunter
     
  12. Rotfeder11

    Rotfeder11 Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    16. November 2009
    Beiträge:
    394
    Likes erhalten:
    352
    Ort:
    99610
    ich nehm als köder fast immer würmer.
    das ist und bleibt der beste allround-köder, auch für rotfedern und rotaugen.
    manchmal auch maden oder teig, also so wie die anderen schon gesagt haben...
    bei uns geht das super! (fangerfolg garantiert, wenn man weiß, wo sie immer sind)!!!
    :angler:

    lg Rotfeder11
     
  13. AalHacken

    AalHacken Fischereischeininhaber

    Registriert am:
    8. September 2010
    Beiträge:
    13
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    97877
    Geh einfach mal mit dem Köder tiefer oder flacher.
    Oder wechsel mal den Köder.
     
  14. PB57

    PB57 tapferes Schneiderlein

    Registriert am:
    9. August 2010
    Beiträge:
    192
    Likes erhalten:
    159
    Ort:
    57510
    Hi,

    die französischen Rotfedern/Rotaugen mögen keinen Wurm :mad:.
    Besser gesagt "pfeifen" die auf alles Mais,Brot,Mistwurm, alles nix nur mit Maden sind die zu verhaften und dann auch nur mit roten, echt wählerisch sind die hier bei uns.
    Teig hab ich noch nicht probiert, kommt aber demnächst :) !
    Gruß
    Pascal
     
  15. TeamBockwurst

    TeamBockwurst aka Dr.Esox

    Registriert am:
    11. Juli 2007
    Beiträge:
    1.974
    Likes erhalten:
    2.650
    Ort:
    0815
    Ahoi,

    ein ähnliches Problem hatte ich vor einiger Zeit beim Köfistippen...egal welche Tiefe, die "nicht erwünschten" Fische schnappten den Köder weg bevor ihn mein Zielköderfisch erreichen konnte.

    Einfacher Test meinereits, Tandori...und zwar im Teig! Also Mehl oder Paniermehl, Ei, Tandori.

    Brennt zweimal :grins und zog bei meinem Versuch nur Rotfedern an, offenbar waren die der Schärfe gegenüber unempfindlich...sie standen sogar so sehr drauf dass es Kloppereien gab die man sonst nur von Barschen kennt wenn selbige jagen.

    EDIT: Achja, ich bin paralell auf Haken mit Haar umgestiegen, dabei hängt eine Spirale am Haar. Da bammelst Du ne etwas größere Teigkugel dran und schon vergreift sich kein kleines Maul mehr daran...Zuppler vielleicht, Bisse jedoch nicht! Balzer Camtec hiessen diese Haken. Ist zudem noch sehr schonend...und eben selektiver. Die Eierteigmischung verhindert aufquellen durch Wasser und ablutschen kleinerer Fische.

    http://www.angelcenter-soest.de/Haken/Balzer/Balzer-Haken-CAMTEC-Hair-TEIG-06::11088.html
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. September 2010
  16. Kevin2311

    Kevin2311 BeiRegenZuHauseBleiber

    Registriert am:
    29. Juli 2006
    Beiträge:
    151
    Likes erhalten:
    57
    Ort:
    16248
    ganz einfach nen bleischrot 0,5-1g ans untere ende des vorfaches... ca. 10 cm vorm haken... damit geht der köder direkt auf rotaugentiefe und sinkt da nochmal ganz natürlich die 10 cm runter und wird meist direkt genommen beim sinken.
     
  17. Eberhard Schulte

    Eberhard Schulte Flyfisher

    Registriert am:
    12. Juli 2007
    Beiträge:
    3.909
    Likes erhalten:
    8.918
    Ort:
    47495
    Moinsen!
    Das Problem mit den Lauben ist nur zu gut bekannt. Wo sie in großen Schwärmen vorkommen, ist es schwierig, mit der Posenmontage zu seinen Zielfischen hinunter zu kommen, bevor eine Laube den Köder im Absinken geschnappt hat.
    Wer trotzem nicht zum Winklepicker oder zur Feederrute greifen will, der sollte seine Posenmontage insgesamt deutlich schwerer wählen. Eine Pose mit mindestens 3 Gramm, besser sogar 4 - 5 Gramm Tragkraft ist da die richtige Wahl. Diese muß aber ganz präzise ausgebleit werden, damit nur noch die Spitze oder die Kugel der Antenne herausschaut. Bei einer Pose von 4 Gramm würde ich den Hauptteil der Beschwerung von 3,5 Gramm direkt über dem Wirbel oder Vorfachknoten anbringen, damit der Köder mögl. schnell absinkt. Ein halbes Gramm wird in 2 - 3 Spaltbleien auf das Vorfach geklemmt, wobei das 1. Blei nur etwa 2 - 3 cm vom Haken entfernt sein sollte. Die beiden anderen kommen in Abständen von 2 cm darüber. Außerdem muß man unbedingt sehr genau ausloten. Der Köder sollte etwa 5 cm über dem Grund schweben, denn damit trifft man die ungefähre Maulhöhe der Rotaugen, wenn sie dicht über Grund Schwebnahrung aufnehmen. Infolge der Bleie dicht über dem Haken sieht man die Pose nicht nur beim Biß untergehen, sondern erkennt auch gut eventuelle Hebebisse. Angeschlagen werden muß sofort, egal ob sich die Pose nach oben oder nach unten bewegt.
    Ein weiteres Kriterium ist das Anfüttern, denn wo es viele Lauben gibt, ist es völlig daneben, ein Futter zu verwenden, daß im Oberflächenbereich schon zerfällt oder sogar Wolken bildet. Es sollte also ein schwereres Futter sein, das erst am Grund oder dicht darüber zerfällt. Beispielsweise könnten ganz weich gekochte u. dann zermatschte Kartoffeln als Anfutter dienen. Partikelköder kann man in den "Kartoffelmatsch" mit einkneten. Dann sollte in kleinen Bällchen um die Pose herum angefüttert werden, damit kein Riesenplatscher entsteht, der gleich alle Fische verscheucht. Helles Futter sollte nur dort verwendet werden, wo der Gewässergrund überall ziemlich hell ist. Bei dunklem Grund würde helles Futter einen Flecken bilden, den die Fische meiden. Wo es nämlich möglich ist, halten sich die Fische meist lieber über dunklem Grund auf, weil sie dort von oben für Raubvögel nicht sichtbar sind. Ist der Grund also dunkel, kann man durch Einkneten von Erde besser das Futter dunkel färben. Die Fische finden es dank ihrer guten Nasen trotzdem.
    Wünsche Dir viel Erfolg.
    Gruß
    Eberhard
     
    jesada gefällt das.
  18. Fishhunter95

    Fishhunter95 Allrounder

    Registriert am:
    20. Januar 2010
    Beiträge:
    27
    Likes erhalten:
    6
    Ort:
    23829
    Hallo,
    also ich fange an unserem See gut Rotaugen ganz knapp über Grund oder auf Grund mit Mais,Wurmstück oder auch ganzen Würmern,Maden/Caster
     
  19. Weiherangler

    Weiherangler ;)

    Registriert am:
    10. Dezember 2009
    Beiträge:
    187
    Likes erhalten:
    31
    Ort:
    66506
    bei mir haben die rotaugen immer gut auf 3 maden am 10er haken gebissen! hab sie an der posenmontage knapp über grund angeboten!
     
  20. Fishhunter95

    Fishhunter95 Allrounder

    Registriert am:
    20. Januar 2010
    Beiträge:
    27
    Likes erhalten:
    6
    Ort:
    23829
    Ja ich angel mit unterschiedlich Hakengrößen ( 16,14,12,10 ) darauf krieg ich sie immer is eig egal welche Größe ich nehme. Ja und denn mach ich auch meistens 2 Maden auf den Haken und dann, ab geht die Post ;)
     

Diese Seite empfehlen