Gesamte Fisch-Hitparade durchsuchen

Rogaland - Bergen: Bøvågen / Nordbø

Dieses Thema im Forum "Rogaland" wurde erstellt von FM Henry, 3. September 2006.

  1. FM Henry

    FM Henry Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    8. November 2004
    Beiträge:
    1.996
    Likes erhalten:
    11.738
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Berlin, Germany
    Tipps und Infos ( ohne Gewähr )

    Angelreisen E. Kienitz & I. Noelte
    Adlergestell 129
    12439 Berlin


    http://www.angelreisen-k-n.de


    Angelgebiet

    in der Kommune Bøvågen.


    Das Königreich Norwegen - auch „ Land der Fjorde, Trolle und Wikinger“ genannt - erhebt sich wie eine einzigartige Felsenbastion und fasziniert mit seinem atemberaubenden Charme. Warmherzig und freundlich bietet Ihnen die landschaftliche Vielfalt des dünn besiedelten Festlandes und der vielen Inseln eine unschätzbar reiche Erlebnisfülle.
    2.650 km lang ist die norwegische Küstenlinie ohne Fjorde und Buchten. 54.000 km beträgt die Uferlinie, Fjorde, Buchten und Inseln eingeschlossen. Dazu kommen ca. 200.000 große und kleine Seen sowie unzählige Flüsse.
    Diese wenigen Fakten sprechen für sich und sind ausschlaggebend für die große Beliebtheit dieses herrlichen Landes bei Anglern und Naturfreunden aus aller Welt. Natürlich spielen der Fischreichtum und die das ganze Jahr über bestehenden guten Fangaussichten eine wesentliche Rolle, sind aber nicht alleiniger Grund dafür, das es Norwegenurlauber Jahr für Jahr wieder in dieses wunderschöne Land zieht.

    Nach nur einer Autostunde vom Fähranleger der Fjord Line in Bergen, empfängt Sie unser freundlicher und hilfsbereiter, Deutsch sprechender Gastgeber, Harald Mellingen, in seiner idyllisch gelegenen kleinen Ferienanlage.

    Auf einem Hügel hat Harald 6 Hütten, jeweils mit großer Terrasse, in die Natur integriert. Von jeder Hütte haben Sie einen wunderschönen Blick auf den Fjord und die herrliche Umgebung.

    Zum Bootshafen mit überdachtem Filetierplatz sind es je nach Lage der Hütte ca. 70 bis 100 m. Im beheizten Servicegebäude mit Tiefkühltruhen können Sie Ihre nassen Angelsachen trocknen. Es ist also an alles gedacht, was der Angler für einen erfolgreichen und angenehmen Urlaub braucht.

    Hervorzuheben ist die Top-Lage dieses Angelreviers.

    Während sich der Bootshafen in einer geschützten Bucht befindet, in der Sie bei fast jedem Wetter angeln können, sind es ca.15 Minuten bis zu einem äußerst erfolgversprechenden, abwechslungsreichen Angelrevier.

    In nordwestlicher Richtung sind unzählige große und kleine Inseln vorgelagert, die sowohl Windschutz gewähren, wo aber durch den Gezeitenstrom auch günstige Strömungsverhältnisse entstehen.

    Zwischen den Inseln werden maximale Tiefen von 90 m erreicht. Verlassen Sie den Schärenbereich, kommen Sie in nordwestlicher Richtung zur Insel Fedje. Während die durchschnittlichen Wassertiefen hier zwischen 100 und 200 m betragen, gibt es immer wieder Untiefen zwischen 35 und 60 m.

    Ideale Plätze für reichlich Fisch. Gefangen werden neben den üblichen Fischarten Köhler, Dorsch und Pollack, vor allem Leng, Lumb, Katfisch und der eine oder andere Seeteufel. Insgesamt schätzen wir ein, daß Sie hier ein ausgewählt gutes Angelrevier finden, wo auch der Anfänger seinen Fisch bekommt.

    Für weitere Ausfahrten steht ein Boot mit Skipper zu Verfügung, das vor Ort stundenweise zu einem kulanten Preis gemietet werden kann.

    Harald fährt mit seinem neuen, modernen Schnellboot bei gutem Wetter auch zu weit entfernten Top-Plätzen.
    Ausfahrten für bis zu 6 Personen können bei Ankunft mit ihm vereinbart werden.
    Für Liebhaber schmackhafter Forellen gibt es ganz in der Nähe der Ferienhäuser einen gut zu beangelnden See mit überdurchschnittlichem Besatz relativ großer Fische (kein Put & Take Gewässer).

    Die Nordbø Ferienhäuser bieten nicht nur Anglern die Gewähr für einen erfolgreichen Urlaub. Vor allem in den Monaten Mai bis August finden angelnde Familien oder Naturfreunde viel Abwechslung. Wanderungen und Bootsfahrten werden Ihnen genauso gefallen, wie Tagesausflüge in die wunderschöne Metropole Bergen mit ihrem bekannten und berühmten Fischmarkt.

    Wer gern einmal die Natur vom Rücken eines Pferdes genießen möchte, Ihr Gastgeber vermittelt Ihnen Ausritte mit seinen Pferden. Viel könnte noch gesagt werden, doch entdecken Sie selbst dieses schöne Fleckchen Erde, fangen Sie Ihren Fisch, Sie werden zufrieden sein.

    Kinder unter 16 Jahren dürfen bis zum 20. August ohne Lizenz in norwegischen Binnengewässern angeln.

    Für alle Angler als auch für Berufsfischer gilt in Norwegen ein absolutes Fangverbot für Aale.

    Interaktive Gewässerkarte / Tiefenkarte für ganz Norwegen

    Staatliche Angellizenz online bestellen - wird nur gebraucht für das Angeln auf Lachse, Meerforellen und Saiblinge im Innland

    Hauptfischarten: alle hier vorkommenden Salzwasserfischarten

    Gewässertipps melden



     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 4. September 2015

Diese Seite empfehlen