Gesamte Fisch-Hitparade durchsuchen

Zander - Problem mit Zanderbiss auf Köfi

Dieses Thema im Forum "- Raubfischangeln" wurde erstellt von medion1984, 13. August 2011.

  1. medion1984

    medion1984 Petrijünger

    Registriert am:
    15. Mai 2010
    Beiträge:
    14
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    82110
    So also wir wahren zu 2 drausen ( ist ein See der ein Main anschuß hat) 4 Ruten mit Köfi drausen gehabt 2 mit offenen Bügel und 2 mit geschlossen, 2 köfi auftreibend und 2 direkt Grund ! aber von Rute zu Rute kein Unterschied jede ist ca 2 mal gelaufen ..... Nach ca. 15 köfis wahr 1ner Angeknabert am Kopf restlichen hatten keine biss Spuren
     
  2. Qli

    Qli Petrijünger

    Registriert am:
    5. Juni 2009
    Beiträge:
    30
    Likes erhalten:
    12
    Ort:
    12057
    Dann Strömung
     
  3. Harzer

    Harzer Salmonidenfreund

    Registriert am:
    5. März 2007
    Beiträge:
    5.156
    Likes erhalten:
    5.767
    Ort:
    31195
    Nein, Karpfen:
    Wie schnell läuft die Schnur ab?
    Gruss Armin
     
  4. medion1984

    medion1984 Petrijünger

    Registriert am:
    15. Mai 2010
    Beiträge:
    14
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    82110
    Würde sagen so 1m alle 2-3sec ach ja und die köfi wahren zwischen 8cm und 15cm Rotaugen und Barsche
     
  5. Der-Stipper

    Der-Stipper Karpfenfreund

    Registriert am:
    9. August 2008
    Beiträge:
    1.476
    Likes erhalten:
    1.170
    Ort:
    32051
    Wenn die Ruten nicht irgendwie gleichzeitig liefen kann es doch eig keine Strömung sein oder?
    Inwiefern Karpfen?
     
    Bleikopf gefällt das.
  6. Jack the Knife

    Jack the Knife Schnitzeltechniker/Rebell

    Registriert am:
    26. Juli 2007
    Beiträge:
    6.428
    Likes erhalten:
    11.049
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Bayern
    Karpfen fressen sehr gerne mal kleine tote Fische, in diesem Fall auch Köderfische die auf Grund gelegt wurden.
    Mit 8cm wären es die richtigen Eiweißlieferanten.

    Oft genug schon erlebt, daß Karpfen oder andere große Weißfische auf Köderfische , Fischfetzen oder Kunstköder gebissen haben!
     
  7. Shiml87

    Shiml87 Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    17. Oktober 2010
    Beiträge:
    221
    Likes erhalten:
    242
    Ort:
    01917
    jack aber meinst du das sie dann jedes mal auf vier ruten beißen? und auch mehrere bisse? das wäre ja mehr als ein riesen zufall. aber das sie auch mal nen köfi fressen da geb ich dir recht :hops
     
    Bleikopf gefällt das.
  8. Jack the Knife

    Jack the Knife Schnitzeltechniker/Rebell

    Registriert am:
    26. Juli 2007
    Beiträge:
    6.428
    Likes erhalten:
    11.049
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Bayern
    Erstens beißen sie nicht gleichzeitig, davon hat der TE zumindest nix geschrieben!
    Zweitens warum sollten mehrere Bisse nicht möglich sein?
    Karpfen ziehen meist im Rudel umher.

    Klar, was mir noch eingefallen ist, daß es Schnurschwimmer sein könnten, wäre auch noch möglich!

    Ohne genauere Fakten usw etc bleibt allerdings nichts anderes als Spekulation, was sicheres oder genaueres hierzu wird niemand sagen können, soll heißen , diese Frage wird nie vollkommen beantwortet werden können!
     
    ICHFANGMEISTNIX gefällt das.
  9. Harzer

    Harzer Salmonidenfreund

    Registriert am:
    5. März 2007
    Beiträge:
    5.156
    Likes erhalten:
    5.767
    Ort:
    31195
    Also Karpfen können eine echte Plage werden beim nächtlichen Grundfischen auf Zander mit Köfi.
    Sie nehmen den Köder ins Maul und ziehen los.
    Und zwar recht fix.
    Wir habens immer Raketenbisse genannt.
    Im stehenden Gewässer nehmen Zander sehr slow.
    Du kannst richtig sehen wie schön gleichmäßig und langsam die Schnurklänge von der offenen Rolle "fallen" wenn der Zander loszieht.
    Fallen, denn im Gegensatz dazu wird die Schnur beim Biss eines Karpfens regelrecht von der Rolle gerupft.
    Passt schon mit der der Angabe mit so etwa einem Meter pro ein bis zwei Sekunden.
    Vorschlag.
    Nimm mal einen kleinen Fetzen oder nur das kleine Ende vom Schanz und zieh so auf das der Haken im unteren Teil des Köders seitlich rausschaut.
    Beim schnellen Abzug schlag sofort in die Bewegung hinein an.
    Da weißte dann obs Karpfen ist, denn dann sollte der hakebn sitzen.
    Gruss Armin
     
  10. Qli

    Qli Petrijünger

    Registriert am:
    5. Juni 2009
    Beiträge:
    30
    Likes erhalten:
    12
    Ort:
    12057
    Soll er einfach mal ohne Köder rauswerfen. Wird Schnur genommen ist es die Strömung. Falls nicht kann man weiter spekulieren
     


  11. Harzer

    Harzer Salmonidenfreund

    Registriert am:
    5. März 2007
    Beiträge:
    5.156
    Likes erhalten:
    5.767
    Ort:
    31195
    Das kannste mal schön vergessen.
    Wie soll denn die Strömung "nichts" mitnehmen?
     
  12. medion1984

    medion1984 Petrijünger

    Registriert am:
    15. Mai 2010
    Beiträge:
    14
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    82110
    wie schauts mit Barschen aus weil da echt viele sind ka ob das sein kann...
    strömung ist es glaub ich net weil die köfi wahren so 5-20m ausernander und es ist immer nur eine rute gelaufen nie 2 gleichzeitig..
    ach ja die meisten ist es zwischen 18:00 und 24:00 gelaufen von 24:00 bis 6:00 nur 1ne
     
  13. Qli

    Qli Petrijünger

    Registriert am:
    5. Juni 2009
    Beiträge:
    30
    Likes erhalten:
    12
    Ort:
    12057
    Dann soll er irgendeinen Schrott ranmachen was einem Fisch ähnelt

    Barsch kann man denk ich definitiv ausschließen
     
  14. Bartelmann

    Bartelmann Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    13. August 2008
    Beiträge:
    694
    Likes erhalten:
    582
    Ort:
    22417
    Machs doch beim nächsten "Biss" so, dass du, sobald die Schnur abläuft die Schnur in die Hand nimmst, sie sich spannen lässt und mal fühlst was mit dem Köderfisch passiert, wenn du merkst, da hängt noch was anderes als dein Köderfisch dran, haust du einfach mal per Hand an.

    Übrigens, was mir grad einfällt, ich geh mal davon aus, aber du angelst mit totem Köderfisch, oder???
     
  15. medion1984

    medion1984 Petrijünger

    Registriert am:
    15. Mai 2010
    Beiträge:
    14
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    82110
    Klar mit toten köfi
     
  16. Spikeknight

    Spikeknight Neuer Petrijünger

    Registriert am:
    14. Oktober 2011
    Beiträge:
    2
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    64560
    Hallo,
    wir hatten an einem unbekannten 18Ha-See auch des nachts das geschilderte Problem und standen nach dem 5. Anhieb ins "Nichts" kurz vorm Wahnsinn. Bis der Kollege dann konstant neben der Rute kniete und beim nächsten leisesten Abzug (Rollenbügel offen, windstill, keine Strömung) einen Blitzanhieb setzte... er fing den bis dato ersten bekannten Waller des Sees mit ca. 58 cm. Womit ich also Wallerbabys als Übeltäter ins Rätselrennen schicken möchte.
    Gruß!
     
  17. conger77

    conger77 ...Allrounder...

    Registriert am:
    6. Januar 2010
    Beiträge:
    1.589
    Likes erhalten:
    665
    Ort:
    9
    es kann auch sein, dass sich ein karpfen am köfi zu schaffen gemacht hat(hab jetz schon 2 stück auf köfi gefangen)
    die saugen ihn quer an und können ihn nicht drehen, dann schwimmen sie ein paar meter und dann ist ruhe,
    hab das selbst mal im glasklaren wasser(Winter) beobachtet!
    ich hatteauch schon mal 2 die ich beim ausnehmen, die hatten im Magen teilweise köfis dinn,
    ein Döbel(Aitel) könnte es auch gewesen sein(falls vorhanden)
    ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen
    mfg
    conger
     

Diese Seite empfehlen