Gesamte Fisch-Hitparade durchsuchen

Zander - Problem mit Zanderbiss auf Köfi

Dieses Thema im Forum "- Raubfischangeln" wurde erstellt von medion1984, 13. August 2011.

  1. medion1984

    medion1984 Petrijünger

    Registriert am:
    15. Mai 2010
    Beiträge:
    14
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    82110
    Hab folgendes prob alles deutet auf biss nimmt Schnur hält dann an läuft weiter aber beim Anschlag ist der köfi wie neu....
     
  2. Jack the Knife

    Jack the Knife Schnitzeltechniker/Rebell

    Registriert am:
    26. Juli 2007
    Beiträge:
    6.431
    Likes erhalten:
    11.053
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Bayern
    Krebse oder Schildkröten im Gewässer!

    Köderfisch zu Groß!
     
  3. medion1984

    medion1984 Petrijünger

    Registriert am:
    15. Mai 2010
    Beiträge:
    14
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    82110
    Nee sind keine drin
     
  4. Der mittelgroße Angler

    Der mittelgroße Angler Gelegenheitsangler

    Registriert am:
    30. September 2008
    Beiträge:
    204
    Likes erhalten:
    64
    Ort:
    12621
    Man weiß nie, ob da nicht einmal ein ehemaliger Haustierbesitzer eine Schildkröte reingesetzt hat ;)
    Auch an meinem Hausgewässer sind in meinem Verein schon 3 Schildkröten gemeldet ;)
     
  5. Fabi_

    Fabi_ Bodenseeneuling

    Registriert am:
    29. September 2009
    Beiträge:
    440
    Likes erhalten:
    164
    Zu große oder zu kleine Haken?
     
  6. xalphax

    xalphax Raubfisch Angler

    Registriert am:
    28. Oktober 2007
    Beiträge:
    144
    Likes erhalten:
    54
    Ort:
    63225
    Angelst du an einem Fluss oder See ?

    evtl. Strömung ?
     
  7. redbulldennis

    redbulldennis Petrijünger

    Registriert am:
    6. April 2010
    Beiträge:
    27
    Likes erhalten:
    7
    Ort:
    73492
    Hallo und Guten Abend

    so wie du es hier schilderst tippe ich zu 99% auf Krebse, bei mir ist es genau so!!!! Da gegen gibt es leider keine Lösung!!! Bzw. habe ich noch keine gefunden. Bei mir kommt es dann auf öfter vor beim anschlag das sie ein Krebs in der Schnurr verfangen hat
     
  8. carpochris

    carpochris Petrijünger

    Registriert am:
    20. Juni 2009
    Beiträge:
    30
    Likes erhalten:
    20
    Ort:
    47877
    Normalerweise siehst Du aber am Köfi ob ein krebs sich daran zu schaffen gemacht hat!
    Zu kleine oder zu große Haken ist relativer quatsch weil ja keine Bissspuren zu sehen sind wie er geschrieben hat! Also ist es kein Biss und die Hakengröße scheidet aus!

    Interessant wäre zu wissen ob Du in einem See, Kanal oder Fluss fischst dann könnte ich Dir Lösungen geben! Und vielleicht ein paar Worte ob Du mit offenem Bügel fischst oder über einen Baitrunner etc...

    Lg
     
    Harzer gefällt das.
  9. Leo-168

    Leo-168 Raubfischangler

    Registriert am:
    12. August 2008
    Beiträge:
    213
    Likes erhalten:
    204
    Ort:
    47546
    gegen krebse: den köfi auftreiben lasssen so 15-20 cm überm grund dann kommen die da nicht mehr dran
     
  10. carpochris

    carpochris Petrijünger

    Registriert am:
    20. Juni 2009
    Beiträge:
    30
    Likes erhalten:
    20
    Ort:
    47877
    Es sind ja keine Krebse sonst hättest Du Spuren am Fisch bzw am Kopf des Fisches! Das Problem liegt woanders aber er müsste mal Gewisse Dinge beschreiben!
     


  11. FischAndy1980

    FischAndy1980 Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    4. März 2006
    Beiträge:
    784
    Likes erhalten:
    2.587
    Ort:
    Wustermark, Germany
    vielleicht war es auch nur die Strömung??
    evtl. den Stopper(falls du mit Pose fischt) höher stellen so das Köfi und Blei auf Grund aufliegt.
    kann aber auch ein großer und vorsichtiger Zander sein,
    der mit deinen Köfi "spazieren" ging..
     
  12. Jack the Knife

    Jack the Knife Schnitzeltechniker/Rebell

    Registriert am:
    26. Juli 2007
    Beiträge:
    6.431
    Likes erhalten:
    11.053
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Bayern
    In meiner Nähe befindet sich ein Gewässer an dem gibt es Probleme mit Schildkröten, an den Köfis siehst du gar nichts, wenn du den Anhieb gesetzt hast, obwohl die Schnur abgelaufen ist!

    Bei den Krebsen sieht es hier genauso aus, sehr gut zu beobachten bei Boilies und Köfis, reagiert man längere Zeit nicht auf die kleinen "Zupfer" dann sind die Köfis allerdings zerfetzt oder haben einen geöffneten Bauchraum usw etc.

    Schon mal an diverse größere Friedfische gedacht, die sich die Eiweißquelle evtl reinpfeifen wollten, da gibts keine Bißspuren!

    Zu kleine oder zu große Haken spielen auch eine Rolle und sind keineswegs Quatsch, sondern spiegeln sich in falscher Anköderung wieder!
     
  13. FischAndy1980

    FischAndy1980 Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    4. März 2006
    Beiträge:
    784
    Likes erhalten:
    2.587
    Ort:
    Wustermark, Germany
    bei Krebsen oder Schildkröten müssten normalerweise am Köfi spuren hinterlassen worden sein.
    Krebse fressen gerne als erstes die Innereien.
    Schildkröten beissen wohl eher gleich große Stücke aus diesen heraus..
     
  14. carpochris

    carpochris Petrijünger

    Registriert am:
    20. Juni 2009
    Beiträge:
    30
    Likes erhalten:
    20
    Ort:
    47877
    Natürlich ist die Hakengröße bei diesem Problem quatsch! Es sind keine Bisse also auch kein Haken der packen kann/muss! Ich fische mit 8er Haken und 10-12 cm Rotaugen auf Zander und habe keine Fehlbisse und alle sitzen sauber im Maul!
     
  15. Der-Mainangler

    Der-Mainangler Petrijünger

    Registriert am:
    8. August 2011
    Beiträge:
    49
    Likes erhalten:
    15
    Ort:
    1111111
    Hast du schon einmal daran gedacht das einfach nur treibgut in deine schnur geschwommen ist und den Biss verursacht hat??
    Damit lassen sich auch die fehlenden Bissspuren erklären ; )
     
  16. FischAndy1980

    FischAndy1980 Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    4. März 2006
    Beiträge:
    784
    Likes erhalten:
    2.587
    Ort:
    Wustermark, Germany
    also doch durch Strömung verursacht..
     
  17. Jack the Knife

    Jack the Knife Schnitzeltechniker/Rebell

    Registriert am:
    26. Juli 2007
    Beiträge:
    6.431
    Likes erhalten:
    11.053
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Bayern
    Bei großen Friedfischen, wie Döbel, Aland, Barbe, Rapfen, Karpfen usw etc sieht man auch keine Bissspuren und diese Fische nehmen auch sehr gern Köderfische und Fischfetzen!
    Einige lassen sich damit sogar gezielt überlisten, vorallem die ersten 4 genannten Fischarten!
    Schon genügend dieser Fische auf Köfi, Fischfetzen und sogar auf Kunstköder gefangen!
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. August 2011
    FischAndy1980 gefällt das.
  18. carpochris

    carpochris Petrijünger

    Registriert am:
    20. Juni 2009
    Beiträge:
    30
    Likes erhalten:
    20
    Ort:
    47877
    Richtig ;-) oder aber Du fischst im Fluß und durch die Unterströmung kommt es Dir vor wie ein Biss weil Du den Bügel auf hast aber die Schnur nicht in einem Clip?
     
  19. xalphax

    xalphax Raubfisch Angler

    Registriert am:
    28. Oktober 2007
    Beiträge:
    144
    Likes erhalten:
    54
    Ort:
    63225

    Richtig..!

    es gibt auch in Flüssen/Kanälen phasen wo die Strömng etwas stärker wird, und nach wenigen Minuten wieder nachlässt..

    das sieht evtl. aus wie ein Biss da Schnur abgezogen wird aber Ich
    schließe Krebse,Kröten und andere Tierarten aus
     
  20. FischAndy1980

    FischAndy1980 Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    4. März 2006
    Beiträge:
    784
    Likes erhalten:
    2.587
    Ort:
    Wustermark, Germany
    Schleuse evtl. in der nähe..?
    die Strömung macht sich an Windstillen abenden bei uns am Havelkanal auch oft bemerkbar..
    obwohl die Schleuse mind.20km entfernt ist!
    allerdings ab 22Uhr ist die geschlossen..

    P.S.: Kröten = Schildkröten:confused:
     

Diese Seite empfehlen