PLZ97 Saale bei Gemünden

Dieses Thema im Forum "- Angelgewässer PLZ-Gebiet 9...." wurde erstellt von Angelspezialist, 10. März 2004.

  1. Angelspezialist

    Angelspezialist Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    25. Februar 2004
    Beiträge:
    20.707
    Likes erhalten:
    27.255
    Ort:
    79379
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 11. September 2014
  2. sputnik barbe

    sputnik barbe Petrijünger

    Registriert am:
    10. Februar 2008
    Beiträge:
    31
    Likes erhalten:
    9
    Ort:
    97737
    ich sage nur saale in gemünden

    grotten schlecht!!!
     
  3. Angelspezialist

    Angelspezialist Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    25. Februar 2004
    Beiträge:
    20.707
    Likes erhalten:
    27.255
    Ort:
    79379
    Kannst Du mal erklären, was die Anglerkollegen mit so einer Aussage anfangen sollen!? Oder willst Du damit evtl. sagen, dass Du alle Streckenabschnitte, zu allen Jahreszeiten, mit allen Angelarten und Angelködern auf alle vorkommenden Fischarten erfolglos befischt hast? :eek: Oder lass mich weiter raten, gibt es zuviele Verbote die das Angeln sehr erschweren? Oder ...!? :confused:
     
    döbel-peter gefällt das.
  4. fishmania

    fishmania Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    20. April 2006
    Beiträge:
    464
    Likes erhalten:
    748
    Ort:
    55218
    Ich habe an dem Gemünder Saale Abschnit noch nie geangelt, dafür reichlich an den darüberliegenden Abschnitt Schönau. Und dort hat man immer was gefangen wobei ich sagen muß das wir für die Fr. Saale verschiedene Angelmethoden entwicklt haben. Mit der Pose sehr schwierig.
    Mein Freund z.B. fischte ohne Blei nur mit einem Wirbel/Snap der auch als Wurfgewicht dienen mußte. Als Köder nahm er nur Maden, mit den Wathosen stehend im rauschenden Wasser war er damit sehr erfolgreich. Im Grunde genommen ist es die klassische Spürangelei.
    Ich angelte lieber mit Wurm. Ich benutzte eine 240cm Winkelpicker, ein 5 gr. Kugelblei, der Laubwurm wurde aufgezogen. Ich stand ebenfalls mit den Wathosen in der Saale und präsentierte den Wurm stromab, die WInkelpiker in der Hand (ca. 45 ° Stellung) zeigte mir die vorsichtigsten Bisse an.

    Ich kann mir nicht vorstellen, das der Abschnitt Gemünden soviel schlechter ist als der darüber liegende Abschnitt.
     
  5. sputnik barbe

    sputnik barbe Petrijünger

    Registriert am:
    10. Februar 2008
    Beiträge:
    31
    Likes erhalten:
    9
    Ort:
    97737
    hallo fishmania,

    das problem an der Gemündener Salle ist!

    1. das Gewässer ist total am Boden mit Gras zu.
    2. viel zu flach.
    3. man kann bis zum boden schauen.
    4. der Berufsfischer Fischt ab. ( an der kleinen Saale).
    5. keiner weiß ob überhaubt Fische besetzt werden.

    aber du hast schon recht das die Saale ab Schönau Flussaufwerts besser ist,
    dort sind auch andere Pächter.
    Wenn du nicht glaubst dan Probier mal aus.

    mfg sputnik barbe
     
  6. Dietmar

    Dietmar El Barscho©

    Registriert am:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    675
    Likes erhalten:
    1.028
    Ort:
    Gross-Umstadt, Germany
    Fishmania hat recht, lieber sputnik,

    er ist ein Kenner des Gewässers denn ich selbst kann die Berichte von Fishmania als authentisch bestätigen weil sie mit dem von mir dort seit Jahrzehnten erlebten übereinstimmen.
    Der Unterlauf der Saale ist nicht gleich der Unterlauf. Es gibt dort, wie im gesamten fischbaren Bereich der fränkischen Saale gute und weniger gute Stellen. Was ich für Gräfendorf berichtete steht auch für den Unterlauf, man muss etwas Beobachten, überall hat die Saale Ausspülungen, tiefe Rinnen,Gumpen, Löcher und so manch Sandbank lässt sich ausmachen. Tatsächlich ist der "normale Wasserlauf" an vielen Stellen nicht besonders tief. Das muss er auch nicht, denn trotzdem gibts dort Kapitale. Das Menschliche Auge entdeckt sie nur kaum durch die schlängelnden Bewegungen der Wasserpflanzen die tatsächlich vielerorten vorkommen. Das der Berufsfischer dort abfischt liegt u.a. auch an der Tatsache dass dort "genügend" zu holen ist, auch für den "OttoNormalAngler" wie du und ich es sind.
    Du wirst lachen, aber genau der Unterlauf ist der Gewässerabschnitt der Kapitales Erster Güte mit sich führt, denn hier sind das ganze Jahr über die aus dem Main aufsteigenden Flossenträger unterwegs,die in der Regel, durch das Wasser bester Qualität, den faden Chemiegeschmack des Mains nicht mehr aufweisen sondern regelrecht gut schmecken. Genau hier werden auch Waller ( im Gegensatz zum Gewässerabschnitt an der Roßmühle) gefangen, dicke Karpfen und Schleie, Aale und so weiter und so fort. "Fishmanias" Lieblingsfische gibt es dort ebenfalls, seltener allderdings, dafür im wesentlichen Größer bis Kapital als bei Schönau. Alle Streckenabschnitte vor dem Unterlauf profitieren von den aufsteigenden Kapitalen aus dem Main hauptsächlich nach Hochwasser und in der Regel bis zum Wehr nach Gräfendorf. Durch die dort neu errichteten Wehrumgehungsstrecken für Fische ist jedoch auch dort für aufsteigende Fische nun reichlich Platz vorhanden.
    Nimm dir die Zeit und schau dir die Saale in Ruhe an, du wirst sehen, es lohnt sich.
    Ich selbst bin erst wieder im May dort, denn dann beginnt die eigentliche Saison an der Saale.
    Grüsse und viel Erfolg wünscht (auch an Fishmania)
    Dietmar
     
  7. Dietmar

    Dietmar El Barscho©

    Registriert am:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    675
    Likes erhalten:
    1.028
    Ort:
    Gross-Umstadt, Germany
    Noch ein Tipp

    der für alle Gewässer weltweit gilt. Über Google Earth lassen sich selbst kleinere Gewässer wie die Saale komplett "beobachten". Die Aufnahmen sind so gut dass selbst kleinere Sandbänke oder teilweise auch (besonders in Seen sichtbar) verkrautete Stellen und sonstiges zu sehen sind. Nebenbei lassen sich so auch Wege zum Wasser finden die ansonsten verborgen bleiben.
    Eine tolle Hilfe, vor allem für Gewässerfremde Petrijünger.
    Grüsse
    Dietmar
     
    döbel-peter gefällt das.
  8. Christian Aull

    Christian Aull Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    11. Mai 2007
    Beiträge:
    394
    Likes erhalten:
    303
    Ort:
    63639
    Da muss ich dir Widersprechen gehe seit Jahren ca. 20 mal an die Saale bei Gemüngen un muss sagen ist eine sehr fänige Strecke, klar gibs da auch ein paar verkrautete Stellen dafür aber auch eine menge tiefer Gumben und was ganz wichtig ist an der Saale ist Wasserlesen kannste das nich versteh ich deine Aussage.

    Gruss Christian
     
    döbel-peter gefällt das.
  9. fishmania

    fishmania Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    20. April 2006
    Beiträge:
    464
    Likes erhalten:
    748
    Ort:
    55218
    Flache Stellen und Kapitale

    Ich erinnere mich wie wir vor der Morgendämmerung im sehr flachen Wasser standen. In unmittelbarer Nähe dachten wir da ist ein ca 80 cm lange Algen/Tang- Büschel, bis der Büschel auf einmal stromauf schwamm. So eine große Barbe hatte ich noch nie gesehen!

    Ich selbst fing 1991 mit einem 3er Mepps einen Bachsaibling von 50cm Länge in der Saale.
     
    Dietmar gefällt das.
  10. sputnik barbe

    sputnik barbe Petrijünger

    Registriert am:
    10. Februar 2008
    Beiträge:
    31
    Likes erhalten:
    9
    Ort:
    97737
    https://www.fisch-hitparade.de/newreply.php?do=newreply&p=124916#
    schreiend
    hallo christian,

    leider bin ich nicht der einzige der das behauptet, ich weiß ja nicht auf was du angelst, klar kannst du kleine barsche und rotaugen fangen, und in gemünden
    unter der brücke habe ich auch schon döbeln gefangen, aber einen maßigen
    hecht zander karpfen oder forelle an den kaken zu bekommen beinahe 0,87 prozent. ich glaube auch das es vielleicht etwas besser wird weil der berufsfischer nicht mehr unter uns ist. ich weiß nur in den nächsten jahren kaufe ich dort keine karte mehr. lieber in lohr am main, dort haben wir letztes jahr so einige überraschungen erlebt, als uns wahrscheinlich ein waller
    drauf ging und die ganze spule leer gemacht hat.und und uuuuu

    grüße aus gemünne




    :schrei :schrei :schrei :schrei
     
  11. Christian Aull

    Christian Aull Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    11. Mai 2007
    Beiträge:
    394
    Likes erhalten:
    303
    Ort:
    63639
    Also gefangen habe ich in der Saale: 3 Äschen, 1 Forelle, 4 Nasen, und 1 Zander mit 60cm an der Mündung.
    Klar ist die Strecke in Lohr sehr fänig ( ist auch meine Lieblingsstrecke)auf Raubfisch aber vergleichst du immer Äpfel mit Birnen in der Saale ist Spürangeln angesagt was du in Lohr nicht so brauchst.
    Zum Thema Waller will ich nur sagen das der nächste Rekordwaller wohl aus Lohr kommen wird so stark wie der an zu treffen ist.

    Gruss Christian

    P.S. sag mal bescheid wenn du in Lohr zum Angeln bist zeig dir dann mal ein paar gute stellen auf Waller.
     
    döbel-peter und Angelspezialist gefällt das.
  12. sputnik barbe

    sputnik barbe Petrijünger

    Registriert am:
    10. Februar 2008
    Beiträge:
    31
    Likes erhalten:
    9
    Ort:
    97737
    hi christian,

    gehe bestimmt wenn es über 30 grad drausen hat wieder auf waller, habe mir eine wallerrute und rolle zugelegt.

    wo sind denn diese stellen, habe von meinem kumpel gehört das viele stellen direkt
    unter der sperre in sackenbach gibt. habe aber auch letztes jahr
    beim karpfen angeln über der sperre, noch so eine situation gehabt einfach wahnsinn---
    als ca. 4 meter von ufer etwas gigantisches gejagt hat,
    das wasser war so unruhig und sofort auf ca. 3x3 mater ist das wasser trüb geworden.
    gensehaut pur.
    wer hat denn letztes jahr den größten waller gefangen?
    weist du es?

    mfg sputnik barbe
    :prost
     
  13. Christian Aull

    Christian Aull Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    11. Mai 2007
    Beiträge:
    394
    Likes erhalten:
    303
    Ort:
    63639
    Die besten stellen auf Waller simd unterhalb der Staustufe auf der Sackenbacher seite da gibts ein ganzen haufen, direkt über der Staustufe da musst du aber weit raus (ich glaube das wo du überhalb rauben hast sehen wirt der Hecht von 123 cm gewesen sein den einer aus Partenstein kurz vor Weihnachten fing und jeder dachte es ist ein riesen Waller) desweitern gibt es gute stellen in Rodenbach, Steinbach(gegenüber von Sackenbach) unterhalb der Buhnen und auf der Schönreinerseite gegenüber vom Betonwerk Neuendorf.

    Wer den größten Waller hatte weiß ich leider nicht gerüchten zu folge soll es jemand aus Lohr sein ( ein guter Freund von jemand aus Rechtenbach), mein größter den ich landen konnte war 141cm insgesamt hatte ich 39 Waller zwischen 65 und 141cm davon waren 19 über einem Meter.

    gruss Christian
     
    döbel-peter und Angelspezialist gefällt das.
  14. Firefisher

    Firefisher Grundelvollstrecker

    Registriert am:
    28. März 2008
    Beiträge:
    65
    Likes erhalten:
    52
    Ort:
    97773
  15. Stephan Wolfschaffner

    Stephan Wolfschaffner Ex

    Registriert am:
    9. März 2005
    Beiträge:
    6.318
    Likes erhalten:
    17.728
    Ort:
    82229
    Aktuelle bekanntgewordene schöne Fänge:

    Doebel / Aitel:

    Fänger: unser Mitglied Maximilian Glock
    Fangmonat/-jahr: 09 / 2014
    Länge: 066 cm
    Gewicht: 3 Kilo 080 Gramm

    [​IMG]
     

Diese Seite empfehlen