PLZ73 Herrenbach Stausee bei Adelberg

Gerade weil er so alt ist macht er platz für Jüngere.
Und ich entscheide was mit ihn passiert.
Ich reliese liber 10 achziger wie ein 120 er.
Zweks nachwugs und gesundheit sind die 80 er wichtiger.
Frag einen Biologen.

Mfg Jontschi
 
Von mir aus ist ja ok und ich gratulier dir auch zu dem fang aber umso größer der fisch umso mehr laicht er auch. zudem ist der laich von größeren fischen auch qualikativ besser und so kommen auch mehr jungfische durch.
 
Schon wieder einer

War heute wieder mal auf Tour.:hops

Wie ir seht hat sich auch gelont.
Auch das eine oder andere zu bruch gegangen ist.
Meinedamit meine Spinrute.
Die den harten Drill nicht standhielt.
Kurz befor ich den Waller in den Kescher krigen konte wurde aus einer zweiteiligen Rute eine dreiteilige.

Hier ein par Fotos
 

Anhänge

  • Bild003.jpg
    Bild003.jpg
    626,4 KB · Aufrufe: 301
  • Bild004.jpg
    Bild004.jpg
    236,3 KB · Aufrufe: 289
  • IMG_0594.JPG
    IMG_0594.JPG
    1,8 MB · Aufrufe: 300
Zuletzt bearbeitet:
Hallo,

war jetzt schon ein paar mal am HBS. Dabei bin ich meistens gleich vorn, Aufgang vom Biergarten her, mit Blinker und Co. unterwegs gewesen. Jetzt meine Frage, lohnt es sich auch weiter hinten die Runde zu machen. Wenn ja, auf welcher Seite? Seiter der Aussichtsplattform oder andere Seite? Mit was fängt man am besten und wo? Uferbereich oder eher in der Mitte?

Ich bin immer sehr früh da gewesen und nur bis Mittag geblieben. Fangt ihr eher Abends etwas?

Vielen Dank für Euren Beitrag
 
Der HBS ist eines meiner Lieblingsgewässer. Am Anfang war es schwer sich dort zurechtzufinden, doch dann hab ich etwas Zeit investiert und jetzt macht es ziemlich Spaß dort zu angeln. Hab vor kurzem ein Mittleren Hecht gefangen. Beim letzten Trip hat sich ein Zander kurz vorm ufer verabschiedet.
Und hab schon mehrere Leute getroffen, die einen großen Wels gefangen haben.
Fazit: Geiler See! Auf jeden!

Gruß Nico
 
Gott zum Gruße,
kann man mir jemand sagen, ob man an diesem See zelten kann? Zur Not auch mit einem Karpfenzelt ohne Boden?????
Danke im Voraus und LG
 
ich glaube net weil in baden würtenberg ist des generel verboten (glaub ich mal vieleicht habe ich mich auch geiert ) an dem see ist halt nur scheise das da so große wurzeln im see sind aber man kan dort schön fangen
 
Der Hecht ist am Herrenbachstausee vom 1.1.-31.5. in der Schonzeit, genauso wie der Zander. Er ist zum größten Teil zugefroren, da er absolut schattig liegt und es dauert auch ganze Weile, bis da alles aufgetaut ist. Es gibt aber einzelne Zugänge an offenes Wasser, man darf sich dabei aber die Zeit nehmen und um den ganzen See herum laufen, um diese Stellen zu entdecken.
 
Eisfrei?

Hallo

Weiß jemand, ob der Herrenbach schon eisfrei ist? Er liegt ja doch sehr schattig...

Die Anfahrt ist halt schon recht weit, da möchte man nicht umsonst fahren:)...

Danke
 
Hi,....

Ja er liegt ganz schön schattig, aber eisfrei ist er auf jeden Fall, weil hier hat es im Moment um die 17° und das schon seit 2 Tagen, also ich bin mir fast 100% sicher, dass er kein Eis mehr hat.

wünsche dir viel Erfolg bei deinem Vorhaben!

mfg alex....
 
War auch schon mal am HBS habe aber ausser Rotaugen und kleinen Brassen nichts gefangen. Kenn mich jedoch mit dem See nicht so gut aus weiß vlt. jemand ob es dort große Aale drin hat???

grezz Carpi​
 
Hi carp deluxe :hahaha:

Ich habe schon gehört, dass Aale gefangen wurden, dieses Vorhaben könnte sich jedoch als schwereres herausstellen da es in dem See sehhhhr viele versunkene Äste gibt. Ich denk ein Versuch könnte es Wert sein aber ich weis nicht, wie es mit dem Nachtangeln gerregelt ist!

mfg alex.....
 
Hallo,

war gestern (04.06.2009) am Herrenbachstausee.

Wie üblich nicht ein einziger Biss. Habe alles mögliche ausprobiert und mehrmals die Position gewechselt.

Habe mich auch mit einheimischen Anglern unterhalten. Alle sagen das man da nicht viel fängt. Ab und an ist ein Zander bzw Hecht möglich aber da kann man auch gleich mit Lottospielen anfangen.

Für mich hat der See seinen Reiz verloren. Ich war dort schon offtmals angeln und außer Ästen habe ich nichts gefangen. Sowas habe ich eigendlich im Leben noch nicht erlebt.

Einhemische Angler mit Jahreskarten meinten das Verein sich um das Gewässer nicht kümmert und sogut wie nichts einsetzt. Denn die haben wohl andere Vereinsgewässer wo der ganze Fisch reinkommt. Kontrolliert wurde ich dort auch noch nie.

Wirklich enttäuschend, wenn man bedenkt das man jedesmal 10 € bezahlt.

Zudem ist der See wirklich nichts für den "normalen" Angler. Ständig hat man dort hänger, selbst mit Schwimmer, denn überall befinden sich Äste oder Algen im Wasser.

Ich kann den See wirklich alles andere als empfehlen und werde dort selbst nicht mehr Angeln gehen.

Echt trautig, um Stuttgart herum gibts keinen normalen See an dem man in Ruhe ein paar Fische fangen kann.
 
Zurück
Oben