PLZ64 Ginsheimer Altrhein bei Ginsheim

Dieses Thema im Forum "- Angelgewässer PLZ-Gebiet 6...." wurde erstellt von Angelspezialist, 9. März 2004.

  1. Angelspezialist

    Angelspezialist Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    25. Februar 2004
    Beiträge:
    20.861
    Likes erhalten:
    27.270
    Ort:
    79379


    Bestimmungen:
    Betreten der Insel verboten - doch zum anwerfen kein Problem.

    Gewässertipps melden

     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30. August 2012
    Rutenfischer, Rob97 und grafdracula2002 gefällt das.
  2. Thomsen

    Thomsen Super-Profi-Petrijünger Gesperrte(r) User(in)

    Registriert am:
    8. März 2005
    Beiträge:
    4.627
    Likes erhalten:
    3.386
    Ort:
    10713
    Ergänzungen:

    Größe: 65,1 ha
    Größte Tiefe: 5,0 m

    - ungeschichteter, vom Rhein durchflossener Altarm
    - Gewässergüte: eutroph 2

    Untersuchungsrahmen:
    Im Rahmen der Überwachung von Oberflächengewässern wird der Ginsheimer Altrhein alle
    zwei Jahre - einmal während der Frühjahrszirkulation und dreimal innerhalb der sommerlichen
    Vegetationsphase - untersucht. Die letzte Untersuchung erfolgte im Jahre 2003.

    Trophie-Bewertung:
    Der Ginsheimer Altrhein ist ein ungeschichteter, vom Rhein durchströmter Altarm, hierfür
    liegt noch keine LAWA-Richtlinie vor, weshalb auch keine Referenztrophie festgelegt werden
    kann, die Berechnung der Indices erfolgt mit der Hilfe der „Talsperren“ Richtlinie.
    Der Ginsheimer Altrhein hatte einen mittleren trophischen Ist-Zustand von eutroph 2 (im Mittel
    der Jahre und 2003). Dies entspricht der aus der Talsperren-Richtlinie übertragenen Referenztrophie.
    Aufgrund seiner ungünstigen Form (große Uferstrecken und geringe Tiefe) kann
    er vermutlich auch keinen deutlich besseren trophischen Zustand erreichen, was für eine gerechtfertigte
    Anwendung dieser Richtlinie spricht. Besonders ungünstig ist die Trophie-
    Bewertung hinsichtlich der hohen ges.-Phosphor-Gehalte und der geringen Sichttiefe. Die
    ges.-Phosphor-Gehalte wären unter natürlichen Bedingungen niedriger. Die Sichttiefe ist jedoch
    ungünstig von dem starken Zustrom des auch natürlich getrübten Rheinwassers geprägt.
    Die Chlorophyll-Messwerte waren meist recht niedrig.

    Tiefenprofil-Untersuchungen:
    Da der Ginsheimer Altrhein praktisch ungeschichtet ist, und zudem meist eine merkbare
    Strömung aufweist, ergaben die durchgeführten Tiefenuntersuchungen kaum unterschiedliche
    Ergebnisse in den verschiedenen Tiefen.

    Besonderheiten, Empfehlungen:
    Der Ginsheimer Altrhein ist einer der größeren hessischen Flussaltarme. Die Ursache der hohen
    ges.-Phosphor-Gehalte und der geringen Sichttiefen ist der Zufluss des Rheines und besonders
    des Schwarzbaches. Ohne den Zufluss des Rheins wären jedoch die trophischen Verhältnisse
    im Altrhein mit Sicherheit trotzdem deutlich schlechter. Der Zufluss des Schwarzba-
    ches ergab zwar einen zeitweilig erhöhten ges.-Phosphor-Gehalt, doch haben selbst die zum
    Teil sehr hohen Gehalte auf den gesamten Altrhein keinen bemerkenswerten Einfluss. Deutlich
    sichtbar sind jedoch die Sedimentablagerungen an der Mündung des Schwarzbaches im
    Ginsheimer Altrhein. Diese mussten 2004 mir großem Aufwand beseitigt werden, um den
    Betrieb des Freizeithafens aufrechtzuerhalten und eine Geruchsbelästigung des Ortes auszuschließen.
    Der Hauptkanal führt nur zeitweilig Wasser, das dann jedoch periodisch eine sehr
    hohe Leitfähigkeit aufweist. Eine Beeinflussung des Altrheins durch den Hauptkanal konnte
    nicht festgestellt werden.

    ~~~
    Quelle: Hess. Landesamt für Umwelt und Geologie, Hess. Gütemessprogramm - Seenuntersuchungen 2004
    http://www.hlug.de/medien/wasser/badegewaesser/dokumente/Seen_2004Jahresbericht_060828.pdf

    Mit freundlicher Genehmigung des HLUG. Dafür unseren Dank ... :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Oktober 2006
    Rob97 und Angelspezialist gefällt das.
  3. raupe

    raupe Karpfenspezi

    Registriert am:
    30. Juli 2005
    Beiträge:
    15
    Likes erhalten:
    10
    Ort:
    65812
    Kann mir jemand sagen, ob das Befahren des Altrheins mit E-Motor gestattet ist ?
    Motor ist soweit ich weiß verboten.
     
  4. xalphax

    xalphax Raubfisch Angler

    Registriert am:
    28. Oktober 2007
    Beiträge:
    144
    Likes erhalten:
    54
    Ort:
    63225
    hallo
    wollte ma fragen ob jemand weiß wo man da genau gut auf karpfen hecht oder zander angeln kann, hatte bis jetzt nix großes in meinem kescher ausser einen kleinen hecht
    direkt hinter dem kleinen wehr wo das wasser aus dem rhein in den altarm fließt oder direkt in der strömung
    oder jeweils in dem umkreis von der insel
    mfg jago
     
  5. Ellim

    Ellim Petrijünger

    Registriert am:
    9. Juli 2011
    Beiträge:
    13
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    65197
    Servus,

    ja also hab den Rhein auchschon befischt, komme aber mit der Strömung nicht wirklich klar. Also wollte ich mal in den Altarm bei Gustavsburg ein paar Tage fahren und auf Karpfen fischen.
    Kennt sich da jemand aus? Man kann ja den ganzen Altarm mit der normalen Jahreskarte für den Rhein befischen oder? (Insel darf man glaube ich nicht betreten)

    Hat da schonmal jemand mit Boilies auf Karpfen gefischt?

    Thanks und Petri
     
  6. Gnorfler

    Gnorfler Petrijünger

    Registriert am:
    21. Juni 2013
    Beiträge:
    7
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    65185

    Ja du darfst den Altarm befischen aber nicht den Schwarzbach der wird von Anglerverein ASV 1923 E.V, Ginsheim Gepachtet
     
  7. Dietmar

    Dietmar El Barscho©

    Registriert am:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    677
    Likes erhalten:
    1.028
    Joah...

    :hahaha:Im Schwarzbach sind ja auch Fische drin.

    Hingegen, um die "Vögelinsel" druherum hab ich da so langsam erhebliche bedenken. Dafür gibts dort am Kiosk (der dieses Jahr wegen dem Wetter wohl Pleite geht) kaltes, gutes Pfungschter und exzellente Rindscurry mit Pommes.
     
  8. Creative

    Creative Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    2. Januar 2013
    Beiträge:
    154
    Likes erhalten:
    281
    Ort:
    63329
    Hi,

    habe vor im nächsten Jahr es da mal auf Karpfen zu probieren.

    Vom lesen aus Berichten und hören durch Bekannte die vor etlichen Jahren mal da waren, habe ich erfahren das direkt an der Insel (Platz an der Ecke, - Stromleitung-) recht viele kleine Karpfen vorhanden sind wenn man eine bestimmte Zeit effektiv vorgefüttert hat.

    Aber da ich ab und zu mit der Spinne unterwegs war, habe ich gesehen das am Anfang vom Schilf (-Höhe- Beginn der Steinpackung) einige U-Boote standen.
    Diese könnte man nur von der Seite des Campingplatzes beangeln da auf der anderen Seite das Schilf vorhanden ist.

    War von euch denn schon mal jemand dieses Jahr da, bzw. hat dort gezielt auf Karpfen geangelt?
    Gibt es andere Plätze vll. der Altrhein bei Riedstadt - Stockstadt, oder (die kleine Landzunge) beim Yachthafen Erfelden? in der nähe vom Campingplatz Riedstadt wo Kaprfen gesehen oder gefangen wurden..?

    Ich bin für jeden Tipp dankbar :)

    MfG
     
  9. zucki

    zucki Daheim an Rhein und Main

    Registriert am:
    3. Juli 2008
    Beiträge:
    1.802
    Likes erhalten:
    642
    Ort:
    65428
    Zwar nicht bruatl aktuell aber wir habe 2012 vom Boot aus gefischt. Viele Brassen und sehr sehr gute Karauschen sonst leider nix. Futter kanal Brassen mit Dosen Mais. Köder Tauwurm.
     
    Creative und FM Henry gefällt das.
  10. Creative

    Creative Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    2. Januar 2013
    Beiträge:
    154
    Likes erhalten:
    281
    Ort:
    63329
    Hi,

    danke für die rasche Antwort :)

    Allerdings bin ich nicht auf Brassen aus, empfinde diesen Fisch eher als Plage !
    So Blöd sich das auch anhört..

    MfG
     
  11. zucki

    zucki Daheim an Rhein und Main

    Registriert am:
    3. Juli 2008
    Beiträge:
    1.802
    Likes erhalten:
    642
    Ort:
    65428
    Ja gezielt sind wir auch nicht drauf. Die Biester sind eher Beifang. Aber besser als Grundeln..
     

Diese Seite empfehlen