Gesamte Fisch-Hitparade durchsuchen

PLZ58 Angelpark Mathis bei Kierspe - Bollwerk

Dieses Thema im Forum "- Angelgewässer PLZ-Gebiet 5...." wurde erstellt von Betreuer1, 23. September 2005.

  1. nefilim

    nefilim Petrijünger

    Registriert am:
    14. Juni 2012
    Beiträge:
    23
    Likes erhalten:
    9
    Ort:
    57080
    Hallo roocks,

    warum gleich so eine agressive Reaktion??? Ich habe hier meinen Erfahrungsbericht 1:1 wiedergegeben wie es an diesem Tag nun eimal war. Ich habe auch geschrieben das ich hier zum ersten Mal war und mir erst eine abschließende Meinung nach mehreren Besuchen bilde. Ich habe die Anlage auch nicht schlecht gemacht. Und warum sollte ich hier im Forum nicht über eine Anlage schreiben an der ich meistens ganz gute Erfolge habe. Ich glaube, daß gerade hierfür das Forum da ist.
    Schönen Gruß und Petri Heil
    Nefilim
     
  2. roocks

    roocks Neuer Petrijünger

    Registriert am:
    27. Juni 2012
    Beiträge:
    2
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    58560
    Hallo nefilim,
    Na ja wen man schreibt das die Forellen satt sind ist das schon schlecht gemacht meiner Meinung nach ,ich bin auch nicht agressiv nur bin ich Angler auch an offene Gewässern und ich bin der meinung op du oder andere wer umbedingt 20 fische haben muss der sollte sie sich kaufen und 4 Forellen ist doch für so ein Tag ok aber das muss jeder selber wissen lg roocks
     
  3. pichel

    pichel Petrijünger

    Registriert am:
    20. November 2008
    Beiträge:
    5
    Likes erhalten:
    6
    Ort:
    45549
    Ich möchte mich auch mal zu Wort melden.
    Worüber keiner redet ist das man für 20 € den ganzen Tag von 6 Uhr – 20 Uhr auf der Anlage bleiben kann. Und man bekommt für 20 € 2,5 Kg Forellen besetzt das sind bei 500 g Forellen 5 Stück. Wen man die gefangen hat hat man gut gefangen alles drüber ist sehr gut.
    Was auch keiner sieht ist was für eine Arbeit hinter so einer Anlage steckt :respekt.
    Und habt ihr mal nachgedacht das der Betreiber keine Wochenenden mehr hat und auch keine Feiertage - Urlaub nur im Winter.
    So eine Anlage kostet Geld die der Betreiber am ende des Monats haben muss.
    Die Forellen bekommt er auch nicht geschenkt.
    Was mich persönlich aufregt ist das dauernd erzählt wird das manche Betreiber ihre Angelfische füttern würden. So ein quatsch ein Sack Futter kostet 30 – 35 € . Bei 200 Kg Forellen musste er 2 Kg Futter zu füttern (pro Tag) macht pro Tag 3 € - Woche 21 € - Monat 84 €. Macht schon Sinn sein Geld aus dem Fenster zu schmeißen.


    Ich verstehe das alles nicht das manche nur am motzen sind. Der Betreiber möchte seinen Kunden einen Schönen Tag bieten.
     
  4. Andy221074

    Andy221074 Neuer Petrijünger

    Registriert am:
    3. Juli 2012
    Beiträge:
    3
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    59174
    Also ich muss jetzt wirklich mal eine Lanze für den Olaf brechen.:schrei

    Ich kenne den Olaf schon da war er noch Pächter an einem anderen Teich ( Brede )

    Kein Mensch hätte von sich aus diese Anlage gepachtet wenn er ihren damaligen Ruf kannte...Olaf hat dieser Anlage all seine Freizeit geopfert, nie Urlaub gemacht nur um seiner Teichanlage wieder einen guten Ruf und Image zu geben.
    Und der Andrang der dort am WE immer herschte bestätigt nur das er alles richtig gemacht hat:)

    Und das gleiche macht er am Bollwerk.

    Er hat immer qualitativ sehr gute Forellen , Störe und Welse in seinen Teichen
    Worauf er auch IMMER achtet ist das jeder auch wirklich das bekommt was er bezahlt...und keine seiner Forellen hat unter 400 gr.!!!:nein

    Wenn ich dann schon immer höre oder lese das Olaf zu wenig eingesetzt könnte ich echt vor Wut schreien.
    Wenn bei 2,5 kg jede 400 gr. wiegt dann sind ja logisch mehr im Eimer als wenn jede 800 gr wiegt, oder?:confused:

    Und aus erster Quelle weiss ich auch das er seinem damaligen Lieferanten in den Allerwertesten getreten hat weil er ihm 2 x versucht hat Forellen anzudrehen die nicht mindestens 400 gr. bringen.

    Olaf ist Qualität und Kundenzufriedenheit am allerwichtigsten!!!

    Ich fahre extra aus Kamen nur zu Ihm an den Teich weil ich weiss das ich dort gute Fische für gutes Geld bekomme.

    Wer sich bei Olaf nicht wohl fühlt dem kann glaube ich nicht geholfen werden .

    In diesem Sinne

    Perti:angler:

    Andreas
     
  5. pichel

    pichel Petrijünger

    Registriert am:
    20. November 2008
    Beiträge:
    5
    Likes erhalten:
    6
    Ort:
    45549
    Noch was.
    Ich habe hier gelesen das schon mal Forellen am Ufer stehen und keine Reaktion zeigen.
    Sind wir Angler das nicht selber schuld wenn uns eine Forelle abreißt?
    Wo sollen die denn hin in einem Teich? Auch verpilzte Forellen entstehen hier durch.
    Das ist auch keine Krankheit, sondern tritt auf wenn die Forelle die Schleimhaut verletzt hat.
    Manche sollten erst überlegen was sie schreiben und sich mit ihren Hobby auseinandersetzen.
    Ein Briefmarkensammler der nicht weiß was eine blaue Mauritius ist sollte sich auch ein neues Hobby suchen.
    Also keine Ahnung von Fischen aber immer Blödsinn schreiben
     
  6. nefilim

    nefilim Petrijünger

    Registriert am:
    14. Juni 2012
    Beiträge:
    23
    Likes erhalten:
    9
    Ort:
    57080
    @ Pichel
    1. Frage: Was denkst Du wie lange die Forellen sich in der Anlage befinden bevor sie in den Angelteich gesetzt werden??
    2. Frage: Und Du glaubst, daß die Forellen während dieser Zeit nicht vom Betreiber der Anlage gefüttert werden??
    Wie naiv muß man sein???????:confused::shock:augen
     
  7. spaceace82

    spaceace82 Never kill a barbel

    Registriert am:
    16. Mai 2010
    Beiträge:
    1.072
    Likes erhalten:
    2.532
    Ort:
    Bergisch Gladbach, Germany
    Ich glaube Nefilim hier liegst du völlig falsch. Hat nix mit Naivität zu tun, sondern wenn ein Betreiber füttert würde er ja destruktiv wirtschaften.
    Also ich bin mit einem Angelpark betreiber befreundet (nicht mit dem hiesigen) und weiß daher die Praxis eines Angelparks. Nenn mir mal einen Vorteil den der Betreiber haben sollte wenn er seine Fische füttert?
    Erstens kostet das Forellenfutter teuer Geld und zweitens ist es für ihn null Vorteil wenn nichts gefangen wird wegen satter Fische. Dann kommt nämlich keiner mehr. Dem Betreiber kanns egal sein ob einer 3 oder 30 Forellen fängt, denn die Fische im Teich sind alle bezahlt.
     
  8. Andy221074

    Andy221074 Neuer Petrijünger

    Registriert am:
    3. Juli 2012
    Beiträge:
    3
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    59174

    Genau so sieht es aus...und der Olaf ist jemand der sich sogar freut wenn die Leute bei ihm die ganz großen Fische rausholen...denn dann sind die Leute zufrieden und kommen gerne wieder und bringen beim nächsten mal vielleicht noch andere Angelfreunde mit :)
     
  9. nefilim

    nefilim Petrijünger

    Registriert am:
    14. Juni 2012
    Beiträge:
    23
    Likes erhalten:
    9
    Ort:
    57080
    @spaceace82
    Auch an Dich die Frage: Was glaubst Du wie lange die Forellen sich in der Anlage befinden bevor diese in den Angelteich kommen? Wenn die sich über mehrere Tage oder Wochen in der Anlage befinden kannst Du mir nicht verklickern das die während dieser Zeit nichts zu futtern kriegen. Wie sollen denn dann auch die hier erwähnten Durchschnittsgewichte von 500 gr. (wobei ich davon hier keine gesehen habe) gehalten werden?
    Ich habe nicht gemeint, daß die Forellen vor dem Einsetzen gefüttert werden; das glaube ich auch nicht. Ich habe vor kurzem erst selbst erlebt was passiert wenn Forellen in einen Weiher gesetzt werden und knapp 3 Tage nicht gefüttert werden.
    Mein Nachbar ist Gewässerwart bei einem Angelverein aus meiner Umgebung. Der hat mich zu einem Gemeinschaftsangeln an Ihr Vereinsgewässer eingeladen. Das Angeln sollte Samstag ab 19:00 Uhr stattfinden; die Forellen sollten Freitag nachmittag von einem bekannten Züchter aus dem Sauerland geliefert werden. Dieser durfte aber weil es ihm besser passte die Forellen schon am Mittwoch nachmittag liefern. Wir fingen dann Samstag um 19:00 Uhr mit dem Angeln an. So etwas habe ich noch in keiner kommerziell betriebenen Anlage erlebt. Bei jedem Wurf ein Biss. Die Forellen waren in einem richtigen Fressrausch. Egal wohin man geworfen hat stürzten sich schon die Forellen drauf. Wie man es kennt wenn man in einer Forellenzucht Pellets oder ähnliches in den Teich wirft. Der Züchter beliefert auch viele kommerzielle Anlagen. Aber so haben die Fische dort nie gebissen. Da kommt man ins Grübeln und daraus kann man schon die richtigen Schlüsse ziehen. Und wie gesagt haben die Forellen nur 3 Tage kein Futter bekommen. Ich glaube nicht, daß kommerzielle Betreiber von Teichanlagen begeistert wären wenn die Fische so beissen würden.
     
  10. spaceace82

    spaceace82 Never kill a barbel

    Registriert am:
    16. Mai 2010
    Beiträge:
    1.072
    Likes erhalten:
    2.532
    Ort:
    Bergisch Gladbach, Germany
    Doch der Betreiber wird sich freuen wenn sie so beissen, denn so ist gesichert das die Kunden mit nem guten Ergebnis nach Hause gehen.
    Ihm kann egal sein wenn die Leute alle Fische fangen, denn sie sind bezahlt.
    Die Forellen in der Hälterung werden aus von mir genannten Gründen, erstens weil zu teuer und zweitens weil das Fangergebnis des Gastes auch stimmen soll, nicht gefüttert.
    Die Forellen weilen meistens zwei bis drei Tage in der Hälterung je nach Besucherzahl. Und ja das kann ich mit reinem und bestem Gewissen "verklickern".
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Juli 2012


  11. nefilim

    nefilim Petrijünger

    Registriert am:
    14. Juni 2012
    Beiträge:
    23
    Likes erhalten:
    9
    Ort:
    57080
    Die Fische beissen aber nicht so; nicht mal annähernd!! Hier nicht und an anderen Anlagen auch nicht! Woran das wohl liegen mag?
     
  12. spaceace82

    spaceace82 Never kill a barbel

    Registriert am:
    16. Mai 2010
    Beiträge:
    1.072
    Likes erhalten:
    2.532
    Ort:
    Bergisch Gladbach, Germany
    Luftdruck, Wassertemperatur, vielleicht auch der Sauerstoffgehalt und zu guter letzt der falsche Köder.
    Das ist von Gewässer zu Gewässer und Tag zu Tag unterschiedlich.
    Bei meiner Stammanlage gibts nen Teich wo man überhaupt nichts dafür tun muss um zu fangen, am Teich daneben siehts vollkommen anders aus, obwohls "dieselben" Fische sind. Da steckt man einfach nicht drin.
     
  13. nefilim

    nefilim Petrijünger

    Registriert am:
    14. Juni 2012
    Beiträge:
    23
    Likes erhalten:
    9
    Ort:
    57080
    Bei Zuchtforellen die nicht gefüttert worden sind und gerade eingesetzt wurden natürlich völlig logisch!!!!!?????
     
  14. spaceace82

    spaceace82 Never kill a barbel

    Registriert am:
    16. Mai 2010
    Beiträge:
    1.072
    Likes erhalten:
    2.532
    Ort:
    Bergisch Gladbach, Germany
    Ich weiß jetzt nicht wo dein Problem liegt?!
    Es gibt Tage da beissen se und Tage da nicht. Und immer wenn jemand nix fängt kommt die Futtertheorie, und warum die Blödsinn ist hab ich jetzt oft genug erklärt.
     
  15. MVogtlaender

    MVogtlaender Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    21. Dezember 2008
    Beiträge:
    520
    Likes erhalten:
    355
    Ort:
    06258
    ...wie ich solche Diskussionen liebe...wenn nix beißt ist immer der Betreiber schuld...ha ha ha...

    Mal eine kleine Geschichte vom Angelpark Magdeburg (ok, der ist wesentlich größer, also kaum vergleichbar)

    19.6. wollte meine Frau Putztag machen, ich also nach Magdeburg geflüchtet....
    Wetter war genial. schön sonnig, bis Mittag wurden es so 25Grad...
    die 1 Stunde passierte gar nix, obwohl mir die Forellen vor der Nase rum sprangen. 1 Rute hatte ich mit Pose draußen (Bienenmade) die 2. mit Bodentaster auftreibend.
    Alle Tiefen probiert...nix.
    Als nächstes schleppen versucht...nix....
    Bei Pose und Grund waren leichte zupfer zu bemerken, mehr nicht.
    Was tun? Eher aus Zufall lies ich einen flach laufenden Spiro bis runter absinken und machte den Schnurbügel auf...schon 3 min später der erste Biß!
    Ok, Zufall dachte ich...doch denkste...selbe Methode brachte die nächste Forelle.
    Also Ruten umgestellt und innerhalb von 3 Stunden 14 Stück gefangen.
    Ok, was war also das Problem?
    Ganz einfach! Der Wiederstand. In Magdeburg ist es so, dass die Forellen im See genug Futter so finden, sprich, sie stürzen sich nicht immer voll auf die Köder. Zu Beginn reichte der Wiederstand der Freilaufrolle sie wieder den Köder loszulassen. Erst bei offenen Bügel und einem extrem leichten Sbiro merkten sie keinen Wiederstand und zogen mit dem Köder ab.
    Ich habe an dem Tag fast 2,5 Stunden gebraucht um die für den Tag gängige Methode zu finden...na und? Das macht angeln aus!
    So änlich ist es bei Coburg am Froschgrundsee...man sieht die Karpfen (und es sind genug kapitale über 80cm drinnen....aber gafangen wird ganz selten einer....
    Ganz abgesehen vom Wetter spielen so viele Faktoren immer beim angeln mit rein, aber es ist immer der besetzende Verein, oder der Betreiber schuld...sehr einfach, oder?
     
    roocks und spaceace82 gefällt das.
  16. störbasti

    störbasti Petrijünger

    Registriert am:
    6. Oktober 2011
    Beiträge:
    71
    Likes erhalten:
    36
    Ort:
    58509
    Mahlzeit
    Also ich kenn die Anlage schon sehr lange und andere auch und an fast jeder Anlage kommen alle 2 bis 3 Tage höchstens neue Fische vom Lieferanten. Letztens war ich 4 Tage nacheinander hab jeden tag die selbe Methode angewand und hab am 3 Tag 14 gefangen und am 2 nur 5! und jeden Tag kam der kontainer mit den fischen an! Ich glaube aber am 3 nicht Aber spielt ja keine Rolle. Ich hab 8 Fische mitgenommnen und 16 verschenkt. Und in den 8 war kein Futter.Das problem ist der Futterüberfluss in solchen Teichen. Da sind unzählige Kleinfische drin von 2-6 cm da schmeissen so viele anfutter rein auch wenn's verboten ist. Manchmal sind da angler die stehen an dem Teich mit5 anderen und alle fangen nix oder 3-4 und er zieht 13 oder mehr!
    Ich bin sehr zufrieden mit der Anlage und die Fische sind qualitativ sehr gut
    Gruß Basti
     
  17. Andy221074

    Andy221074 Neuer Petrijünger

    Registriert am:
    3. Juli 2012
    Beiträge:
    3
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    59174

    da hast du vollkommen recht Basti...und vergessen darf man natürlich auch nicht die Angeler die ihre nicht mehr benötigten Maden nach dem angeln auch noch in hohem Bogen in den Teich schmeissen anstatt sie einem anderen Angler am Teich zu geben.Und das sind dann meistens sogar die, die sich am häufigsten darüber beschweren das nichts beisst.Wenn ich z.B. als letzter die Anlage verlasse dann ist es auch schon vorgekommen das ich dem Olaf oder Claudia meine nicht mehr benötigten Maden wieder zurückgegeben habe...immerhin besser als sie in den Teich zu feuern:angler:
     
    störbasti gefällt das.
  18. störbasti

    störbasti Petrijünger

    Registriert am:
    6. Oktober 2011
    Beiträge:
    71
    Likes erhalten:
    36
    Ort:
    58509
    Mahlzeit zusammen!
    Also ich war Montag und Dienstag dort wieder ab Teich 2 angeln, wo ich immer bin.
    Montag mit viel Mühe und Not 7 Forellen gefangen und am darauffolgenden Tag hatte ich 13. Dies zeigt wieder das kein Tag wie der andere ist. Dennoch war ich wieder sehr zufrieden und die Fische waren absolut Top. Klasse Olaf!
    Gruß Basti
     
  19. Betreuer1

    Betreuer1 Petrijünger

    Registriert am:
    1. August 2004
    Beiträge:
    97
    Likes erhalten:
    32
    Ort:
    58849
    @admin
    da es hier einen neuen Betreiber gibt und die Verhältnisse sich ja grundlegend geändert haben, sollte man die alten Beiträge besser löschen oder?

    Gruß
    Betreuer
     
  20. Betreuer1

    Betreuer1 Petrijünger

    Registriert am:
    1. August 2004
    Beiträge:
    97
    Likes erhalten:
    32
    Ort:
    58849
    Super Angeltag

    So gestern mal einen Tag frei gehabt und wir sind zu zweit im Angelpark gewesen. Für einen Wochentag war die Anlage gut besucht und da wir erst um 7:30 Uhr da waren entschieden wir uns für Teich 3, den wir dann auch für uns alleine hatten.
    Schon vor dem Einsetzen gingen die ersten 3 in die Kühlbox und es ging praktisch ohne große Pause so weiter.
    Als wir dann beschlossen zu gehen, waren 20 Forellen und ein Saibling in der Box und wir hatten so ca. 10 Kg Fisch ohne große Mühe und mit viel Spaß gefangen.
    :prost.
    Wir werden auf jeden Fall hier wieder angeln und können die Anlage nur empfehlen.
    Fahrt hin und probiert es aus es lohnt sich.
    :angler:
     

Diese Seite empfehlen