Gesamte Fisch-Hitparade durchsuchen

PLZ46 Angelparadies zur Grafenmühle bei Oberhausen - Bottrop

Dieses Thema im Forum "- Angelgewässer PLZ-Gebiet 4...." wurde erstellt von Angelspezialist, 23. Januar 2008.

  1. batallador

    batallador Petrijünger

    Registriert am:
    16. Mai 2013
    Beiträge:
    17
    Likes erhalten:
    2
    Ort:
    45307

    Hallo erstmal :-)

    also aus meiner Erfahrung muss ich dir wiedersprechen, ich war bestimmt schon 30x dort und weiß das dort zwar auch nur Stichprobenartig, aber definiv mehr als an vielen anderen Forellenteichen der Schein kontrolliert wird.

    Wieso stört dich denn das die Störe (unter Aufsicht) im Wasser abgehakt werden sollen? Ich finds viel schonender für den Fisch wenn man den Haken im Wasser löst. Ich hab schon zig mal gesehen das Störe zwischen 1,50 und 2 Meter (die ja recht schlank sind) zwecks Fotoshooting mühevoll aus dem Wasser über die Steinkante gehievt werden, dabei noch so doll gebogen werden das es dem Fisch garantiert nicht gut tut.
    Da kauf ich mir doch lieber eine Wathose für 20€ und geh eben zum Abhaken ins Wasser. Und die Aufsicht kommt auch nur dann, wenn vermutet wird das der Angler unzureichendes Equipment, oder wenig Erfahrung beim Landen von Großen Fischen hat, finde ich auch richtig so.

    Bzgl. "Geldmaschine" denkt bestimmt jeder Inhaber einer Forellenteichanlage wirtschaftlich, sonst wäre er ja blöd...

    Der einzige Kretikpunkt den ich hätte, ich würde neben den Angelschein auch noch die Ausrüstung der Angler kontrollieren lassen, dass auch wirklich nur Leute mit entsprechender Ausrüstung gezielt auf große Störe angeln dürften.

    Zwillbrock ist natürlich auch geil, aber für ein Wochenende bin ich auch immer gerne in Bottrop!
     
  2. snakemile

    snakemile Petrijünger

    Registriert am:
    18. Juni 2013
    Beiträge:
    30
    Likes erhalten:
    28
    Ort:
    45357
    @ batallador

    Ich hab kein Problem damit, die Fische im Wasser abzuhaken....Wathose ist immer dabei ;-)
    Soweit wie ich weiß hat sich in letzter Zeit einiges geändert. Zum Glück positiv!!!
    Man soll ja ner Anlage auch ne weitere Chance geben. ;-)...
    Karten müssen doppelt geführt werden...Da es einige Beschwerden über "Schwarzangler" gab.
    An jenem Tag war ich selbst an der Anlage...Als gegen einen kleinen "Aufpreis" 6 Nachtkarten auf einen Namen ausgestellt wurden, da nur einer einen Fischereireschein besaß.
    Diese besagten Angler hatten dann auch nix besseres zu tun, als mein Nachbar einen schönen Stör im Drill hatte....die Ruten im Wasser zu lassen und begannen fleißig gegenzudrillen.
    was das heißt müsste jedem klar sein!!!
    Zum Glück wurden Sie danach von der Anlage verwiesen.
    Desweiteren wurde die Anlage von dem ganzen "Vorfachmüll" und herumliegenden Haken befreit. Hat sich der Thomas schon Mühe gegeben.

    Was das unzureichende Equipment angeht, geb ich dir vollkommen Recht...Letztens ist einem die Rolle im Drill, buchstäblich auseinander gefallen... Drum hab ich immer meine 2,75 und 3,00 lb´s Karpfenrute mit stabiler Freilaufrolle dabei, und nicht das Tackle, wenn Aldi, Lidl und co wieder mal "Angelwoche" haben.
    Nur blöd wenn mal nen großer Stör auf Forellenzeugs beißt. :-D

    Ich werd wohl dieses WE mal seine neue Anlage in Schermbeck antesten...Soll sich ja einiges getan haben, und mal versuchen den Altbestand an Karpfen auf die Schuppen zu fühlen.
    Vielleicht sieht man sich ja mal in Bottrop...wenn ich mir mal wieder ne Kombikarte hole.
    Hab keine Lust morgens 06:00 vom Jürgen geweckt zu werden.
     
  3. PatrickTaurus

    PatrickTaurus Neuer Petrijünger

    Registriert am:
    20. Oktober 2013
    Beiträge:
    3
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    45894
    Hallo zusammen,

    war letztes Wochenende und wollte mal ein paar dicke Forellen angeln. Ich muss sagen, dass ich schon sehr enttäuscht gewesen war.
    Der See nur noch wenig Wasser, fast wie eine Pfütze. Das Wasser sah auch nicht aus wie es mal war und bin deshalb auch wieder umgedreht.
    Hat jemand mitbekommen wieso nur noch so wenig Wasser im See ist?
     
  4. heli2103

    heli2103 Neuer Petrijünger

    Registriert am:
    20. Oktober 2005
    Beiträge:
    3
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    46535
    Hallo !

    Habe in der letzten Woche mich mal umgehört. Es ist so, dass an der Halde, ein ganzes Stück hinter dem See, Arbeiten im Zusammenhang mit der Zeche und der Halde laufen, bei der Grundwasserpumpen eingesetzt sind. Daher kommt der "Wasserschwund". Offensichtlich fehlt ein guter Meter. Man ist aber guter Dinge, dass die Arbeiten in absehbarer Zeit ein Ende finden. Dann steigt auch der Wasserstand wieder.
    Es allerdings vollkommen übertrieben von einer Pfütze zu sprechen. Habe dort auch gefischt und das Wasser war recht klar . . .

    Gruß @all
    Berti :angler:
     
  5. PatrickTaurus

    PatrickTaurus Neuer Petrijünger

    Registriert am:
    20. Oktober 2013
    Beiträge:
    3
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    45894
    Hallo,

    sind die Arbeiten mittlerweile abgeschlossen und der Wasserstand wieder normal? :)
    Wie sieht es dort eig mittlerweile mit der Verwendung von Setzkeschern aus? Noch erlaubt oder auch schon verboten?

    Viele Grüße, Patrick.
     
  6. heli2103

    heli2103 Neuer Petrijünger

    Registriert am:
    20. Oktober 2005
    Beiträge:
    3
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    46535
    Hallo !

    Ich war gestern mal wieder an der Mühle. Es gibt dort einige Neuigkeiten.
    Der Wasserstand ist fast wieder im Normalbereich. Ich schätze mal, dass noch so 40-50 cm fehlen. Alles wird wieder gut.
    Setzkescher sind inzwischen auch dort, wie auch überall anderswo, nicht erlaubt. Ist halt Gesetzeslage (ob nun gut oder schlecht), aber kein Betreiber von einer Anlage wird sich da 'ne Laus in den Pelz setzen.
    Aber der bisherige Betreiber (Inh. Barweiler-Mühle) zieht sich dort wohl raus und der alte Betreiber Markus übernimmt den See betrieblich wieder. Das hat zur Folge, dass es auch die "alten Zeiten" mit Früh-, Tag-, Mittag- und Feierabendschicht geben wird.
    Back to the roots . . .:)

    Petri @all :angler:
     
    FM Henry gefällt das.
  7. snakemile

    snakemile Petrijünger

    Registriert am:
    18. Juni 2013
    Beiträge:
    30
    Likes erhalten:
    28
    Ort:
    45357
    Mahlzeit,

    Seid kurzem ist ist Markus wieder Pächter der Anlage.
    Die beiden Besitzer halten sich aus der Anlage raus.
    Wasserstand ist wieder normal.
    Setzkescher ist verboten.
    Fischereischein ist immer beim Kauf der Tageskarte vorzulegen... Anschrift wird auf der Tageskarte notiert (Vorschrift durch Veterinäramt und Fischereibehörde)
    Die Hausboote wurden versetzt.
    Ruhezone wurde vergrößert.
    Es werden keine Großfische mehr besetzt... Gefangene Großfische werden entnommen und zur Barweiler Mühle gebracht.

    Zu stattfindenden Events, werden ausschließlich Forellen und kleine Störe besetzt.
     
    PatrickTaurus und FM Henry gefällt das.
  8. PatrickTaurus

    PatrickTaurus Neuer Petrijünger

    Registriert am:
    20. Oktober 2013
    Beiträge:
    3
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    45894
    Hallo,

    das hört sich ja ganz gut an wieder.
    Werden denn noch Jahreszeiten abhängig Lachsforllen eingesetzt oder nun nur noch normale Portionsforellen?
    Wäre zumindest in den Wintermonaten ziemlich schade drum :heulend:
     
  9. snakemile

    snakemile Petrijünger

    Registriert am:
    18. Juni 2013
    Beiträge:
    30
    Likes erhalten:
    28
    Ort:
    45357
    Mahlzeit...

    laut Aussage von Markus, gibt es zu den Events auch Großforellen...Sonst überwiegend Portionsforellen.

    Für mich persönlich ist Grafenmühle gestorben. Da fahr ich lieber zur Waldmühle nach Schermbeck.
     
  10. Betreuer1

    Betreuer1 Petrijünger

    Registriert am:
    1. August 2004
    Beiträge:
    97
    Likes erhalten:
    32
    Ort:
    58849
    Ich wollte im Juni mit einem Freund eine Hütte mieten, aber in der Woche.
    Kann mir jemand was aktuelles über den See sagen.
    Was wird besetzt, ist tatsächlich das drin wie beschrieben, hat von euch schon mal eine Hütte gemietet und wie war der Erfolg?
    Muß ich hier mit großem Gerät ran oder reicht die normale Forellenteich Ausrüstung?
    Wäre schön von euch zu hören.
     


  11. snakemile

    snakemile Petrijünger

    Registriert am:
    18. Juni 2013
    Beiträge:
    30
    Likes erhalten:
    28
    Ort:
    45357
    Besetzt werden ausschließlich nur noch Forellen...Erst im Sommer kommen aufgrund der Witterungsverhältnisse kleine Störe und Afrowelse hinzu...Einige Störe und Welse sind noch im Teich.
    Zu den Hütten...Mit 2 Personen ist genügend Platz...
    Erfolgsaussichten sind immer gegeben.
    Als Gerät würde ich mehr zum stärkeren tendieren...denn es kann durchaus mal passieren, das sich ein Stör am Forellengerät vergfreift.
     
    FM Henry gefällt das.
  12. Hawk

    Hawk Petrijünger

    Registriert am:
    6. Mai 2007
    Beiträge:
    9
    Likes erhalten:
    7
    Ort:
    87561
    War auch dort...im Internet stand, dass der Angelbeginn um 06:00 Uhr anfängt...angekommen hieß es erst ab 07:00 Uhr, wegen WinterSaison...dachte nur
    "Toll, und warum kann niemand mal die WebSite aktuallisieren?"
    Die WebSite ist wirklich schlecht gepflegt!

    Nun Ja, gefangen wurde, jedoch nur Portionsforellen und da ist mir der Preis von 25€ zu hoch!
    Wichtig ist auch die Stelle, denn es kommt oft vor, dass die Leute alle den gleichen Spot anwerfen und es dort wie Wasserbomben klatscht....

    Konnte man sehr gut beobachten....da wo Ruhe war und der Angler ohne andere gestört zu werden auswerfen konnte...FING FISCH!!!

    An den Aktionswochenende ist es dort wie bei einer Kirmes...

    Werd da nicht mehr hinfahren.
     
    FM Henry gefällt das.

Diese Seite empfehlen