PLZ17 Schmaler Luzin bei Feldberg

Dieses Thema im Forum "- Angelgewässer PLZ-Gebiet 1...." wurde erstellt von Angelspezialist, 1. März 2004.

  1. Angelspezialist

    Angelspezialist Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    25. Februar 2004
    Beiträge:
    20.861
    Likes erhalten:
    27.270
    Ort:
    79379
    Infos u. Erlaubnisscheine zum Angeln z.B. bei (alle Angaben ohne Gewähr):

    Fischermeister Frankiw
    Fischereihof 2
    17258 Feldberger Seenlandschaft
    Tel. 039831 20205
    Fax 039831 22590


    See der Feldberger Seenplatte im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte in Mecklenburg-Vorpommern

    bei Feldberg gelegen.

    Hauptfischarten:
    Hechte, Zander, Barsche, Aale, Aalquappen, Welse (Waller), Karpfen, Schleien, Maränen und verschiedene Weißfischarten

    Gewässertipps melden

     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 31. August 2016
  2. Sig

    Sig Neuer Petrijünger

    Registriert am:
    19. September 2007
    Beiträge:
    3
    Likes erhalten:
    4
    Ort:
    09526
    Schmaler Luzin

    In diesem kann man sich inzwischen fast die Nachtangelei sparen, da laufend Sporttaucher unterwegs sind.
    Auf Grund der klaren Wasserqualität steigen diese Brüder überall ein. Es macht dann aben keine Freude, wenn man beim Grundangeln massiv gestört wird. Vom unbeabsichtigten Mitnehmen der Schnur durch die Taucher gar nicht zu reden.

    Jep, die Tauchgebiete sind zwar festgeschrieben, aber es hält sich keiner daran.

    Im übrigen sind da in allen drei Seen, also Haussee, Schmaler und Breiter Luzin die Angelerfolge mehr als mäßig und seit vielen Jahren arg zurück gegangen.
    Ich war dort regelmäßig in den Somermonaten fast ohne Unterbrechung seit 1982. Aale in diesen früheren Zeiten einfach ein Traum. Jetzt nur ein Glücksfall.

    Also: Nicht empfehlenswert

    Sig
     
  3. Sig

    Sig Neuer Petrijünger

    Registriert am:
    19. September 2007
    Beiträge:
    3
    Likes erhalten:
    4
    Ort:
    09526
    Felberger Seen - Gewässertipps

    Diese drei Seen, also Schmaler Luzin, Haussee, Breiter Luzin und Lütte See sind alle miteinander verbunden. Sie sind alle in der Eiszeit entstanden.
    Seen liegen herrlich inmitten von Naturschutzgebieten mit Plateaus und bewaldeten Rücken. Das Wasser da, insbesonders im Schmalen Luzin, gehört mit zu den saubersten aller mecklenburgischen See. Ufer teilweise so steil, dass Schilfgürtel nicht entstehen konnten, das heißt aber nicht, dass keine vorhanden wären. Wald reicht manchmal bis an das Wasser. Damit fällt das Überkopfauswerfen schon mal flach, wenn man nicht seinen Blinker dann aus den Ästen der Bäume holen will.
    :mad: :mad:

    Die Tiefen da sind beträchtlich. Die Seen besitzen keinen Oberflächenabfluß, sie entwässern unterirdisch.
    Tiefen(max):
    Lütte See = 10 m
    Breite Luzin = 58 m
    Haussee = 12 m
    Schmaler Luzin = 34 m .

    Am breiten Luzin sind an beiden O-Ufer breite Schilfgelege. Nach SW durch eine schmale Landbrücke (Luzinkanal) vom stark gegliederten Haussee getrennt. Über einen Seerosenkanal kann man wieder in den Schmalen Luzin gelangen. Geht aber nur mit einem Kanu oder Faltboot, da es aus dem Wasser muß. Ruderboot nicht.

    Boot: Kein Verbrennungsmotor erlaubt. Ausnahmen und unerlaubtes Benutzen aber vorhanden (eigene Beobachtung)

    Natur: Spitzenmäßig, wer Ruhe und Erholung sucht, ist da gerade richtig!

    Zufahrt: siehe diverse Straßenkarten, keine Bahnanbindung mehr, der Zugverkehr wurde eingestellz.

    Zeltplatz vorhanden: liegt unmittelbar am Breiten Luzin, Zufahrt problemlos auch mit Wohnwagen. Liegt sehr romantisch.

    Einkaufsmöglichkeiten.: Im Ort Feldberg sind mindestens drei Supermärkte ansässig.

    Übernachtung: siehe Internet, Achtung, es gibt noch ein Feldberg in Deutschland, dass liegt aber im Schwarzwald. Also Eingabe von" Feldberger Seenlandschaft"...

    Nähere Infos: Wiederum im Internet schlau machen.

    Fischarten: wie schon erwähnt, s.o. ;Blei ziemlich groß, wer diesen Fisch liebt!?

    Allerdings sind Karpenfänge nur noch im Lütte See oder Haussee machbar. In den letzten 10 Jahren ist mir aber kein Fang eines Karpfen mehr geglückt. Es erfolgt zumindestens kein Besatz mehr. Aalerfolge drastisch zurück gegangen.

    Ansonsten Fang von guten Hechten und Barschen mit den üblichen Ködern machbar.
    Kein lebendiger Köderfisch erlaubt, auch keine Schleppangelei.
    Echolot darf verwendet werden.
    Schonzeiten: wie üblich

    Ansonsten die üblichen Bedingungen: Es darf nur mit 2 Handangeln vom Ufer bzw. festgemachten Wasserfahrzeug geangelt werden.

    Nachtangelei: Jein, war vor zwei Jahren untersagt. Verbot wurde teileweise aufgehoben.

    Kosten(Stand 2006): 1 Woche 15,00 € + Nachtangelgen (pauschal) 15,00 €

    Die Genehmigung (Grundlage Fischereischein) berechtigt auch weitere Seen in der Umgebung zu beangeln, da wären:
    Dolgener See, Hechtsee, Cantnitzer See, Weitendorfer Haussee.

    Das habe ich aber nicht ausprobiert, weil das Angeln nicht an vorderster Stelle im Urlaub stand.

    Fragen? Gern...

    Sig
     
    Tippex, dorschspezi und Angelspezialist gefällt das.
  4. Rene 71

    Rene 71 Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    2. Januar 2008
    Beiträge:
    206
    Likes erhalten:
    120
    Ort:
    15518
    Also ich besuche regelmäßig die Seen um Carwitz und kann mich bis heut nicht über unsere Fänge beschweren.Klar ist das im Sommer auf Grund der Temperaturen die Fänge der Räuber immer rückläufig sind wobei Aale bis 70cm und Barsche bis 40cm möglich sind.Der Fischer Frank Krüger betreibt eine normale und vernünftige Seenfischerei wobei nur die Fischerei max 40% ausmacht und der Rest über Angelkarten,Vermietung und Gastronomie/Fischgaststätte erfolgt.Zum Bespiel der Tomsdorfer See lässt sich durch den Fischer auf Grund vieler Krautfelder teiweise bis zur Oberfläche garnicht befischen und ist für die Angler daher interressant,dort gibt einen Campingplatz mit Lokalitäten,Einkaufsmöglichkeiten usw.
     
  5. petrijünger michel

    petrijünger michel Neuer Petrijünger

    Registriert am:
    15. Mai 2010
    Beiträge:
    1
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    18273
    ahoi petrifreunde, ich hoffe kann von euch paar gute tipps rund um die seen von Feldberg bekommen. ich habe dort vom 12.6 -17.6.2010 eine ferienwohnung gemietet und möchte dort die seen spiziel auf hecht,barsch und aal befischen. könnte mir jemand sagen an welchem see man was am besten nachstellen kann und welche köder man auf jeden fall in der Box haben sollte. über paar infos wäre ich sehr dankbar mfg petrijünger michel rund um die seen in güstrow kann ich im gegenzug auch paar infos weitergeben
     

Diese Seite empfehlen