Gesamte Fisch-Hitparade durchsuchen

PLZ17 Röddelinsee bei Templin

Dieses Thema im Forum "- Angelgewässer PLZ-Gebiet 1...." wurde erstellt von FM Henry, 1. Mai 2009.

  1. FM Henry

    FM Henry Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    8. November 2004
    Beiträge:
    1.992
    Likes erhalten:
    11.726
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Berlin, Germany


    Tageskarte Friedfisch 11,50 € mit Boot + 1,50 €
    Tageskarte Raubfisch 15 € mit Boot + 2,50 €
    Wochenkarte Friedfisch 28 € mit Boot + 1,50 €
    Wochenkarte Raubfisch 40 € mit Boot + 2,50 €
    Stand Info 2017

    Verbandsvertragsgewässer des LAVB Brandenburg, Vollzahler des LAVB angeln hier kostenlos zu Produktionsbedingungen. Achtung, Nachtangel bedarf einer zusätzlichen Erlaubnis.

    Gewässernummer: VP 06-07

    Bestimmungen: Boots- und Nachtangeln erlaubt.

    Tipp:
    Der Röddelinsee ist der einzige See der Umgebung der einen Altbestand an Welsen besitzt. Uferangeln ist von der Nordseite möglich, aber wegen der dichten Vegetation und steilen Hänge nicht immer einfach.
    Zum Angeln empfiehlt sich auf jeden Fall die Bootnutzung.

    Nachtangeln gegen Aufpreis möglich

    Gewässertipps melden


    Informationen zum Gewässer: Röddelinsee
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Juni 2013
    mrx750, ChaosZ80, Rene 71 und 4 anderen gefällt das.
  2. stadtangler

    stadtangler Spitzenbrecher

    Registriert am:
    7. Mai 2005
    Beiträge:
    1.008
    Likes erhalten:
    1.797
    Ort:
    Mombris, Germany
    Leider erstmal Schonzeit

    Zu schade, daß der Wels ab heute seine Schonzeit geniesst, denn ich werde den See nächste Woche vom Boot aus beangeln.
    Wenn schon keinen Wels, dann werde ich zumindest einige Fotos und aktuelle Infos mitbringen....
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. Mai 2009
    FM Henry gefällt das.
  3. stadtangler

    stadtangler Spitzenbrecher

    Registriert am:
    7. Mai 2005
    Beiträge:
    1.008
    Likes erhalten:
    1.797
    Ort:
    Mombris, Germany
    Der See ist ein Verbandsvertragsgewässer (V3-03). Wahrscheinlich ist er deshalb nicht als DAV-Gewässer aufgeführt. Das stand mal im Märkischen Angler. Ich weiss aber nicht mehr, welche Ausgabe es war. Dummerweise habe ich das auf meiner Seite auch mal vermerkt. Muss ich mal irgendwann raussuchen.

    Gruß
    Jürgen
     
  4. stadtangler

    stadtangler Spitzenbrecher

    Registriert am:
    7. Mai 2005
    Beiträge:
    1.008
    Likes erhalten:
    1.797
    Ort:
    Mombris, Germany
    Danke Sehr!

    Ich habs gefunden. Der See ist seit 2004 Verbandsvertragsgewässer.

    Bei dieser Sache mit den Verbandsvertragsgewässern bei Templin ist mir einiges unklar. Hier im Forum steht bei einigen dieser Gewässer, daß sie ohne weiteren Erlaubnisschein für Vollzahler beangelbar sind.
    Bei der Uckermark-Fisch GmbH kann man aber für 33,-€ eine Jahreskarte für diese Verbandsvertragsgewässer erwerben, die ansonsten deutlich mehr kosten würde. Aber auch damit darf man noch nicht Nachtangeln.

    Muss ich die erwerben, weil ich in Berlin beim DAV bin? Aber ich habe doch die Marke für Brandenburg... Oder hätte ich die Karte gar nicht kaufen muss und habe mich zum Klops gemacht?

    Wie seht ihr das?
     
  5. FM Henry

    FM Henry Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    8. November 2004
    Beiträge:
    1.992
    Likes erhalten:
    11.726
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Berlin, Germany

    Morgen Jürgen

    Wenn Du Vollzahler des DAV Berlin- Brandenburg bist, dann angelst Du in allen Verbandsvertragsgewässern kostenlos zu Produktionsbedingungen da es sich ja weiterhin um solche handelt.
    Lediglich eine Nachtangelgenehmigung ( sofern Nachtangeln erlaubt ) musst Du für die Verbandsvertragsgewässer lösen.
    Die ist nicht Bestandteil des DAV-Vertrages mit in Deinem Fall der Unteren Fischereibehörde Prenzlau.

    Gruß Henry

    Achtung:

    Das Angeln auf allen Verbandsvertragsgewässern ist nur zu Bedingungen erlaubt, die auf den jeweiligen Produktionskarten verzeichnet sind.
     
    Piranha und stadtangler gefällt das.
  6. stadtangler

    stadtangler Spitzenbrecher

    Registriert am:
    7. Mai 2005
    Beiträge:
    1.008
    Likes erhalten:
    1.797
    Ort:
    Mombris, Germany
    Ich habe jetzt herausgefunden, daß ich die Karte für 33,-€ brauche, wenn ich außer den Verbandvertragsgewässern zusätzlich den Sabinensee und andere Seen der Uckermark-Fisch GmbH beangeln will.
     
    FM Henry gefällt das.
  7. Fuerstenwalder

    Fuerstenwalder gesperrt

    Registriert am:
    6. März 2008
    Beiträge:
    2.617
    Likes erhalten:
    2.224
    Ort:
    Berlin, Germany
    Hallo Henry, kostenlos an allen VVG stimmt so nicht. Es gibt genug, wo du noch extra bezahlen musst, meist jedoch ein extrem schmaler Preis. Gruß Dirk
     
    FM Henry gefällt das.
  8. stadtangler

    stadtangler Spitzenbrecher

    Registriert am:
    7. Mai 2005
    Beiträge:
    1.008
    Likes erhalten:
    1.797
    Ort:
    Mombris, Germany
    Bilder vom Röddelinsee

    Hier sind die versprochenen Bilder vom Röddelinsee. Wir sind an der Marina Hindenburg gestartet und gleich in den Templiner Kanal eingefahren, deshalb nur wenige Bilder aus dem vorderen Bereich.
    Der See macht einen sehr vielversprechenden Eindruck, schon auf der kurzen Strecke reichlich Kanten, Rinnen, steile Abhänge. Plateaus soll es auch einige geben. Für Raubfischangler hochinteressant.
    Das Hausboot eignet sich übrigens sehr gut zum Angeln und ist ausserhalb der Saison durchaus erschwinglich, wenn man es zu dritt oder viert teilt. Allerdings mussten wir bei starkem Wind am Steg anlegen, da die Anker das Boot nicht halten konnten. Deshalb war die Stellensuche ziemlich eingeschränkt. Aber es geht ja nicht immer so ein Wind wie letzte Woche......
     

    Anhänge:

    Piranha, Germanboy21 und Angelspezialist gefällt das.
  9. stadtangler

    stadtangler Spitzenbrecher

    Registriert am:
    7. Mai 2005
    Beiträge:
    1.008
    Likes erhalten:
    1.797
    Ort:
    Mombris, Germany
    So, ich mach hier mal weiter:

    Im Bereich vor der Einfahrt in den Kanal nach Templin bis rüber zur Marina Hindenburg ist der tiefere Teil des Sees. Hier gibt es mindestens eine Rinne, die bis über dreissig Meter runter geht.

    [​IMG]

    [​IMG]

    Dann steigt der See auf um die zwanzig Meter an und bleibt bis fast ans Ende ungefähr bei diesem Tiefenbereich, steigt aber ganz leicht an, je weiter man nach hinten kommt.
    Der Untergrund ist relativ strukturarm und meistens fest. Im hinteren Bereich, Richtung Kannenburger Schleuse, wird die Tiefe deutlich geringer, aber ich konnte keinen Bereich entdecken, der richtig flach ist.

    An allen Ufern fällt der See steil in die Tiefe ab. Oft sind zehn Meter vom Ufer weg auch schon zehn Meter Tiefe erreicht. Ab und an reicht aber auch eine Landzunge unter Wasser etwas weiter hinein.

    Strukturreicher ist der hintere Bereich. Zwar nicht ganz so tief, aber abwechslungsreicher. Habe aber nicht mehr viele Einzelheiten im Gedächtnis, nächstes Mal muss ich mehr Logeinträge im Sonar machen, das hatte ich übersehen....

    Fische fand ich letzte Woche weitgehend im Tiefen, vorne waren sie auf den Boden gepflastert, weiter hinten standen sie in großen Blasen zusammen, bei Tiefen um die sieben bis zwölf Meter.

    [​IMG]

    Auf dem Bild oben sieht man einen Bereich ungefähr auf Höhe des Hotels.

    Und hier noch ein Sonarbild von weiter hinten:

    [​IMG]

    So sehr ich mich auch angestrengt habe, ich konnte in zwei Tagen nicht einen einzigen Hecht erwischen. Die Uferbereiche waren fast völlig fischlos, deshalb versuchte ich im Freiwasser mein Glück und befischte die Bereiche, wo ich im Sonar die Schwärme sehen konnte. Hatte aber noch nicht mal nen Anfasser.
    Das reizt mich umso mehr, es bald wieder dort zu versuchen.
    Es gibt große Barsche, der Wels ist dort seit vielen Jahren heimisch und als einer der wenigen Seen in unserer Gegend beherbergt der Röddelinsee auch Maränen.
    Ich gehe auch davon aus, dass einige der Schwärme auf dem Sonar Maränen waren. Man sieht ja auch auch dem Bild oben einzelne Sicheln, vielleicht sind das ja die Hechte, die angeblich unter jedem Schwarm stehen.... ...

    Wir haben es mit einer großen Wasserfläche zu tun, die nicht so leicht zu befischen ist. Im Fährsee oder Zaarsee kannst du einen Hecht nach dem andern fangen, daß ist hier wohl nicht drin. Ich kann mir aber gut vorstellen, daß die Einzelgewichte hier besser sind.
    Bin sehr gespannt, was dieses Jahr noch vom Röddelinsee berichtet wird und werde versuchen, selbst auch noch mehr beizutragen.

    Es war übrigens feucht und diesig letzte Woche:

    [​IMG]
     
    mrx750, DessWermsche, FM Henry und 3 anderen gefällt das.
  10. stadtangler

    stadtangler Spitzenbrecher

    Registriert am:
    7. Mai 2005
    Beiträge:
    1.008
    Likes erhalten:
    1.797
    Ort:
    Mombris, Germany
    Ufer

    Natürlich habe ich auch am Ufer geangelt. Wir haben an einem verlassenen Steg am Nordufer angelegt. Dort ging es hinter der Schilfkante auf gleich auf drei bis fünf Meter runter. An der Schilfkante fing ich schöne Barsche, auf Grund einige Brassen und Plötzen. Alles nicht ganz kleine, aber auch keine Riesen.
    Ich denke aber, daß die Wassertemperatur von 11, 7 Grad, die während der zwei Tage auch noch fiel, nicht gerade ideal zum Fischen ist und durchaus bessere Fänge drin sind, falls es dieses Jahr noch mal wärmer wird.

    Bei den Fischblasen im Freiwasser hatte ich auch den Eindruck, daß wärmeres Oberflächenwassser nach unten gedrückt wird und den Fischen Unterstand bietet. Die Bereiche mit kälterer Temperatur waren alle fischleer. Nur weiter hinten, wo es schon flacher wird, waren auch einzelen Sicheln auszumachen. Einige davon ziemlich gross! Leider ohne Beweisfotos;-)
    Aber ich verspreche, in Zukunft immer alle Sonarbilder aufzuzeichnen und erst nach der Auswertung zu löschen....

    Bin mir nicht sicher, aber das könnten alles Fische sein (habe das Sonar jetzt erstmalig richtig ausprobiert, kann aber vieles noch nicht eindeutig auslesen:

    [​IMG]

    Ich würde aber sagen, der Röddelinsee ist ein See, der vom Boot aus beangelt werden muss, es mag ja einige Stellen an Land geben, die aussichtsreich sind, aber wenn man den Fisch auch noch suchen gehen muss, ist man mit dem Boot doch besser bedient. Und natürlich, falls mal ein schöner Silurus beisst:klatsch
     


  11. pike 84

    pike 84 Porzellanstadtangler

    Registriert am:
    22. Januar 2009
    Beiträge:
    1.318
    Likes erhalten:
    946
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Ahrensfelde
    ja das ist ein schöner see der reitzt mich auch schon ne weile
     
  12. l889

    l889 Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    24. Mai 2010
    Beiträge:
    329
    Likes erhalten:
    150
    Ort:
    00000
    muss ich, wenn ich ne DAV-Brandenburg-Karte habe, noch ein Ticket für den See kaufen, oder kann ich tagsüber einfach loslegen? Am Sonntag hat bestimmt niemand offen der mir vor Ort ne Auskunft erteilt....

    Was sind am Röddelinsee die Produktionsbedingungen?

    Viele Grüße!
     
  13. pike 84

    pike 84 Porzellanstadtangler

    Registriert am:
    22. Januar 2009
    Beiträge:
    1.318
    Likes erhalten:
    946
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Ahrensfelde
    hi
    nein brauchst du nicht da es sich um ein vertragsgewässer handelt,

    produktionsbedigungen: bootsangeln ist erlaubt (das boot muss aber verankert sein)
    2 handangeln sind max. erlaubt ( 2 friedfischangeln oder 1 friedfischangel und 1 angel mit köderfisch, 1 spinnangel)
    nachtangelkarte brauchst du evt aber
     
    l889 gefällt das.
  14. l889

    l889 Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    24. Mai 2010
    Beiträge:
    329
    Likes erhalten:
    150
    Ort:
    00000
    Hallo!

    das mit dem verankertem Boot ist mir ein wenig unklar..... Ich möchte gerne Vertikal-Angeln. Da ist es doch ungünstig, wenn ich einen Anker liegen habe... oder?
    Heißt "verankertes Boot" vielleicht auch, dass ich beim Angeln NICHT fahre und einfach nur da liege?? Ne ne?

    Mist, da kann ich das Vertikalangeln ja vergessen. Wenn da was beißt gibts ja sofort Salat mit dem Ankerseil, wenn der Anker nicht schon alle Fische an der Stelle vertrieben hat! Wie macht man das als DAV-Mitglied? Da muss man ja generell laut den DAV-Bedingungen "verankert" fischen ;-(

    Viele Grüße!
     
    pike 84 gefällt das.
  15. ChaosZ80

    ChaosZ80 Hey Ho Lets Go... Fishing

    Registriert am:
    11. Mai 2010
    Beiträge:
    478
    Likes erhalten:
    384
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    1
    will jetzt ja nix falsches behaupten... also wenn ich mich recht erinnere wars so das ein boot verankert sein muss sprich anker raus.... so wat ick jetzt aber nicht verstehe ist die tatsache das man schleppen darf sprich man benutzt eine form des antriebes nun seh ich das aber so eine form des antriebes ist es doch auch sich von der see bzw. wind treiben zulassen oder nicht.

    So wärs doch gegeben das man ja auch eine form des schleppangeln beim vertikalangeln betreibt oder nicht ?

    Was für gedankengänge... doofe spätschicht echt. :(

    ich bin gerne bereit eines besseren belehrt zu werden.
     
    pike 84 gefällt das.
  16. pike 84

    pike 84 Porzellanstadtangler

    Registriert am:
    22. Januar 2009
    Beiträge:
    1.318
    Likes erhalten:
    946
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Ahrensfelde
    hi,

    ist leider bedingung die die uckermark fisch gmbh festgelegt hat ( steht auch auf der angelkarte drauf), an anderen nicht dav gewässern wird leider auch so verfahren, da gibt es aber auch noch andere dinge ( an der oder) wie z.b. das verbot von echolots.
    in reinen dav gewässern kannst du ohne verankerung fischen.

    praktisch gesehen ...naja ich will dich jetzt nicht zu irgendwas anstifften oder so, wird sehr oft ohne das boot zu verankern geangelt. hab sogar schon einige beim schleppen beobachtet.
     
    stadtangler und l889 gefällt das.
  17. l889

    l889 Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    24. Mai 2010
    Beiträge:
    329
    Likes erhalten:
    150
    Ort:
    00000
    @pike 84: OK, ich habe ja nen Anker bei.... wird ja wohl keiner mein Boot per GPS peilen und mir nen Strick draus drehen wenn es "treibt" ;-)

    Aber danke nochmal für die DAV-Info, dachte eigentlich, dass da immer was von verankert stand.

    Petri Heil!
    JJ
     
  18. pike 84

    pike 84 Porzellanstadtangler

    Registriert am:
    22. Januar 2009
    Beiträge:
    1.318
    Likes erhalten:
    946
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Ahrensfelde
    na dann petri heil
     
    l889 gefällt das.
  19. stadtangler

    stadtangler Spitzenbrecher

    Registriert am:
    7. Mai 2005
    Beiträge:
    1.008
    Likes erhalten:
    1.797
    Ort:
    Mombris, Germany
    Ich würde sagen, man darf nicht schleppen auf dem Röddelinsee. Es gelten die Bestimmungen der Fischerei-Gmbh, nicht die des DAV.
    Und man bräuchte auch ein sehr langes Ankerseil, wenn man sich die Tiefenstruktur des Sees ansieht. Selbst nah am Rand ist die Tiefe bereits beachtilich, die meisten Ankerseile der kleinen Angelkähne reichen da schon nicht mehr aus.
    Dennoch würde ich es wagen, vertikal zu angeln, solange z.B. kein starker Wind weht. Da muss erst mal ein Kläger kommen, bevor geklagt wird.
     
    pike 84 und l889 gefällt das.
  20. ChaosZ80

    ChaosZ80 Hey Ho Lets Go... Fishing

    Registriert am:
    11. Mai 2010
    Beiträge:
    478
    Likes erhalten:
    384
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    1
    Deswegen einfach machen
     
    pike 84 gefällt das.

Diese Seite empfehlen