PLZ16 Briese bei Birkenwerder

Dieses Thema im Forum "- Angelgewässer PLZ-Gebiet 1...." wurde erstellt von Angelspezialist, 25. März 2004.

  1. Angelspezialist

    Angelspezialist Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    25. Februar 2004
    Beiträge:
    20.702
    Likes erhalten:
    27.257
    Ort:
    79379
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 28. Januar 2013


  2.  
  3. carphunter25

    carphunter25 Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    20. August 2008
    Beiträge:
    1.150
    Likes erhalten:
    1.328
    Ort:
    12555
    Hallo Sportsfreunde,

    zur Briese kann ich Euch sagen das man dort wunderbar spazieren gehen kann es aber nur sehr wenige Angestellen gibt, sie ist ziemlich flach und sehr verkrautet zu mindestens an den Stellen wo man an sie herran kommt. Wer es trotzdem mal versuchen möchte dem wünsche ich viel Erfolg.

    Mfg carphunter

    P.S. hier noch ein paar Bilder:angler:
     

    Anhänge:

    Haluli, Angelspezialist und Thomas II gefällt das.
  4. Fischersfritze18

    Fischersfritze18 Petrijünger

    Registriert am:
    17. Mai 2008
    Beiträge:
    13
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    10439
    für ein paar döbel war die briese vor ein bis zwei jahren immer gut...heutzutage leider nichtmehr sooo...
     
  5. RedScorpien

    RedScorpien Boiliebademeister

    Registriert am:
    30. April 2009
    Beiträge:
    1.052
    Likes erhalten:
    628
    Ort:
    Velten, Germany
    toll würde ich es finden wenn zu jedem gewässer immer ein kleines bild währe denn ich denn hohenneuendorf nur wo zum teufen ist da die briesen naja zum glpck gibt es google maps ;)

    http://maps.google.de/maps?hl=de&tab=wl

    kann man da echt fische fangen ???? sieht so so .... so "oll" aus
     
  6. Gofi

    Gofi Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    14. Juni 2006
    Beiträge:
    282
    Likes erhalten:
    284
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Berlin, Germany
    Hallo,

    ich glaube die Briese liegt mehr in Birkenwerder. Sie kommt von Norden unter der A10 (Berliner Ring) durch nach Birkenwerder, fließt in den Boddensee in Birkenwerder (siehe Gewässerbeschreibung), verläßt diesen wieder, unterquert die Hauptstraße (auch in Birkenwerder) und mündet dann in den OHK.

    M.f.G. Gofi

    Ergänzung: Unter "Briese in Birkenwerder" gibt es auch einen Eintrag mit Bildern.
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. Juni 2009
    mastermirk gefällt das.
  7. Steven@Angel

    Steven@Angel Raubfisch Freak

    Registriert am:
    28. Januar 2008
    Beiträge:
    323
    Likes erhalten:
    417
    Ort:
    Berlin, Germany
    In der Briese sind kleine Barsche, Hechte und Döbel drin.
    Mein größter Barsch in der Briese ca 20cm
    Mein größter Hecht in der Briese um die 45cm
    und mein größter Döbel um die 30 cm

    2007 konnte ich über 50 Barsche am 1 tag in birkenwerder fangen.

    War dieses Jahr noch nicht da:( Werde mal nächste Woche mal vorbei schaun und den spinner werfen:)
     
    03302549474 und Gofi gefällt das.
  8. RedScorpien

    RedScorpien Boiliebademeister

    Registriert am:
    30. April 2009
    Beiträge:
    1.052
    Likes erhalten:
    628
    Ort:
    Velten, Germany
    soo ich glaube die woche ist um wie wa es ??
     
  9. Steven@Angel

    Steven@Angel Raubfisch Freak

    Registriert am:
    28. Januar 2008
    Beiträge:
    323
    Likes erhalten:
    417
    Ort:
    Berlin, Germany
    3 mini Hechte auf 2cm twister
    um die 10 Barsche und das wars eigentlich.

    Habe noch schöne Döbel gesehn zwischen 30-40cm aber die wollten nicht.
    Haben sich leiber das Entenfutter von der Oberfläsche geholt.
     
  10. mastermirk

    mastermirk Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    18. März 2009
    Beiträge:
    422
    Likes erhalten:
    592
    Ort:
    16547
    Testangeln und Besichtigung der Briese

    Hallo zusammen,

    heute Vormittag gings mit leichtem Spinn-Gerät, Hund und Polarisationsbrille an die Briese in Birkenwerder. Da ich hier als Kind viel Zeit verbracht habe und somit die "Briese heute" mit der "Briese früher" halbwegs vergleichen kann, hier ein kurzes Resümee.
    Begonnen hat die Tour bei N52°41.370 E13°16.770. Hier wurde vor Jahren der Brieselauf unter der Brücke verändert. Sollte angeblich eine Fischtreppe darstellen. Ich bin dann in südliche Richtung am Westufer der Briese spaziert.
    Alle paar Meter bin ich direkt vom Weg ans Wasser und habe die ersten 200m das selbe festgestellt: Alles voller Äste, der Lauf ist durch Steine und ähnliches eingeengt, max. Tiefe 15cm. Fazit nicht zu beangeln. Gut, denke da kommt wenigstens Sauerstoff ins Wasser. Interessant nur, dass diese Stelle so ziemlich die schnellste Fließgeschwindigkeit aufweist. Früher war die Briese fast überall so schnell.
    Nach dem Ende des Sportplatzes wird die Briese dann tiefer und auch breiter allerdings dicht bewachsen. Die ersten sinnvollen Würfe gelangen mir bei der kleinen Brücke an der Wassertretanlage nach Kneipp (N52°41.212 E13°16.560) Hier ist die Briese dann ca. 20-30cm tief und der Boden ist kiesig sowie frei von Astwerk. Sicher wird hier aufgrund der Wassertretanlage sämtliches Zeugs aus der Briese gefischt.
    Trotz intensiver Suche nach Aktivität mit Brille habe ich leider auch hier nichts verzeichnen können.
    Weiter in Richtung Süden wird die Briese dann krautig. Vorher gibts keine Anzeichen von Wasserpflanzen. Auch einige Würfe gelangen mir, am erfolgversprechendsten bei N52°41.120 E13°16.450.
    Hier gibts zwar kaum tiefe Stellen aber wenigstens Wasserpflanzen die als Versteck dienen könnten. Leider auch hier weder Biss noch Aktivität zu sehen.
    Meine heutige Tour endete dann bei N52°41.112 E13°16.400. Hier ist noch eine Brücke von der es allerdings kaum Sinn macht zu angeln (Hänger bei jeden 2ten Wurf). Die Briese ist hier wieder flacher und schmaler allerdings auch steinig (Hänger!). Natürlich auch keine Aktivität geschweige denn Biss.
    Auf dem Rückweg zur Hauptstraße habe ich dann an mehreren Stellen noch einige Zeit Insekten auf der Oberfläche beobachtet. Von Aktivität keine Spur.
    Früher habe ich viele Weißfische und Barsche in der Briese gesehen. Ich meine sogar Stichlinge dürften wir als Kinder mal beim Spielen am Wickel gehabt haben. Rotaugen und Ukelei waren jedoch immer anzutreffen. Ebenso wie Krebse. Die Briese war aber auch überall tiefer als heute. Schwer zu schätzen, aber als Kinder waren wir öfter in der Briese baden und nicht nur bis zum Knie! An einen Angler kann ich mich auch erinnern, der immer einen Eimer fisch mit nach Hause nahm.

    Nach der Briesetour gings dann noch 10m weiter zum Obermühlenteich den die Briese durchfließt. Mehr dazu in dem entsprechenden Thema.

    Fazit: Schade, dass wieder ein DAV Gewässer(-abschnitt) praktisch nicht zu beangeln ist. Ich möchte dies einmal völlig wertfrei äußern. Es geht nur um das Angeln in dem Gewässer, nicht um Zuständigkeiten oder Naturschutz. Wenn ich Zeit habe, werde ich einen weiteren Abschnitt der Briese testen. Bei N52°42.100 E13°16.970 ist jedenfalls auch nichts mit Angeln. Hier ist die Briese nur 30cm - 1,5m breit und 5-10cm tief.

    Grüße
    Mastermirk
     
    TotteBLN, Fliege 2, Katerle und 3 anderen gefällt das.
  11. citydog521

    citydog521 Neuer Petrijünger

    Registriert am:
    20. Mai 2007
    Beiträge:
    2
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    16562
    Angelgewässer Briese???

    Danke für den sehr nützlichen Beitrag, Mastermirk. Ich dachte schon ich bin zu blöd, interessante Stellen der Briese zu finden. Als ich vor einigen Wochen da war, habe ich nur Stellen mit Tiefen bis max. 20 cm gefunden. An Angeln gar nicht zu denken. Und... Ich habe nicht einen Fische gesichtet. Ich denke, die Briese kann abgehakt werden.

    Gruß Citydog521
     


  12. Gofi

    Gofi Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    14. Juni 2006
    Beiträge:
    282
    Likes erhalten:
    284
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Berlin, Germany
    Hallo Freunde der Briese,

    habe auch schon mal versucht die Briese zu beangeln.
    Angefangen habe ich an der Brücke im Ortsteil Briese und dann in Fließrichtung bis Boddensee (soweit man ans Wasser kam).

    Hinter dem Briesesee waren ein paar etwas tiefere Stellen, wo ich auch Fischkontakt hatte, aber nichts landen konnte. Dann bin ich erst an der Eisenbahnbrücke wieder ans Wasse gekommen (dazwischen scheint nur Sumpf zu sein). Auch hier wieder Fischkontakt und wieder nichts gefangen. Dieser Abschnitt sah eigentlich am interessantesten aus, leider scheint rechts und links durchgehend Sumpf zu sein, so das man nur am Anfang und am Ende dieses Abschnitts ans Wasser kommt.

    Im Abschnitt zwischen Eisenbahnbrücke und Autobahn ist es wieder total flach.

    Zwischen Autobahn (Berliner Ring) und Boddensee wird es dann stellenweise wieder etwas tiefer und auch wieder sumpfig. Hier konnte ich einen kleinen Barsch und einen kleinen Hecht fangen. Es waren auch noch andere Fische zu sehen, konnte aber nicht erkennen was das war.

    Unterwegs war ich mit einer leichten Spinnrute (2,10 m sind eigentlich schon zu lang) und kleinen Gummifischen.

    Fazit: Ich war überrascht, ein so schönes Gewässer direkt vor den Toren Berlins zu finden. Leider war zumindest der von mir getestete Bereich -wenn überhaupt- dann nur sehr schwer zu beangeln. Lange Fußmärsche.

    M.f.G. Gofi

    Anbei noch zwei Bilder, die aber oberhalb des Ortsteiles Briese aufgenommen wurden.
     

    Anhänge:

    TotteBLN, Angelspezialist und mastermirk gefällt das.
  13. Gofi

    Gofi Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    14. Juni 2006
    Beiträge:
    282
    Likes erhalten:
    284
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Berlin, Germany
    Hallo Mastermirk,

    danke für Deinen Bericht. Kannst Du mal kurz beschreiben, wo Du unterwegs warst. Mit den Koordinaten kann ich im Moment nicht viel anfangen.

    Danke Gofi.
     
  14. mastermirk

    mastermirk Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    18. März 2009
    Beiträge:
    422
    Likes erhalten:
    592
    Ort:
    16547
    Hallo Gofi,

    zunächst danke für deinen Beitrag! Wobei ich staune, dass du zwischen Briese und Eisenbahnbrücke Aktivität hattest. Ich war neulich da und zu beangeln war es an der Bahnbrücke überhaupt nicht. Ich werd mal bei Zeiten probieren, weiter Richtung Briesesee zu kommen. Dort soll ja auch ein Torfstich sein...

    Ja, in der Nähe des Boddensees habe ich schon Kontakt gehabt, aber auch nichts landen können. Waren Barsche. Ein Anwohner sagte, dass auch kleinere Hechte da sind, wobei ich mich immer frage, wo die sich in der Briese verstecken können.

    Zu deiner Frage: Ich bin am Obermühlenteich (B96) gestartet, am Sportplatz vorbei und weiter bis zum sogenannten Sandsee. Quasi immer geradeaus am Sportplatz lang bis die Briese einen Knick macht.
    Die Koordinaten kannst du in Google Maps oder Google Earth einfügen. Dann zeigt er dir die Stelle genau.

    Grüße
    Mastermirk
     
    Gofi gefällt das.
  15. david harly

    david harly Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    7. April 2007
    Beiträge:
    308
    Likes erhalten:
    341
    Ort:
    Berlin, Germany
    War früher zu DDR Zeiten immer an der Briese angeln.(Boddensee)
    Wir haben immer Würmer an Flachgestellten Posenmontagen treiben lassen.
    Meistens von den Brücken.Da konnte man teilweise die Barsche sogar sehen.
    Haben viele Barsche gefangen teilweise auch gute.Aber hatten auch viele Fehlbisse.

    Der andere Briesearm am DAV Vereinsheim war immer für Aale gut,war aber schon lange nicht mehr da.Nachts sind von der Havel immer Boote mit Technomusik durchgefahren.
    Da musste man schnell sein Zeug einholen da der abschnitt nicht sehr breit war.
    Seit den hatten wir auch kein Bock mehr auf den Stress.
    Am Briesesee war die Briese sehr verkrautet und schwer ranzukommen,hab da noch nie versucht ein Fisch zu überlisten.
    Im Frühjahr bei leichten Hochwasser haben wir sogar mit der Stippe gut gefangen.
    Es war sogar mal ein Döbel bei.
    Das war auch die Beste Zeit,im Sommer bei nidrigen Wasserstand war nicht viel los.
    mfg Olli
     
    Gofi gefällt das.
  16. Gofi

    Gofi Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    14. Juni 2006
    Beiträge:
    282
    Likes erhalten:
    284
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Berlin, Germany
    Hallo Mastermirk,

    Danke, jetzt hab ich die von Dir beschriebene Strecke gefunden.

    Etwas oberhalb der Eisenbahnbrücke kreuzt ein Wanderweg die Briese (kommt vom Waldfriedhof). Vor der Brücke staut sich die Briese etwas auf. Dort sind mir einige Würfe gelungen und ich hatte auch einen Biss. Wenn man dem Wanderweg stromauf folgt, kommt man noch mal ans Wasser. Bin dann noch ca. 2 km gelatscht, ohne den Fluß jemals wieder zu sehen. Habs dann noch auf der anderen Seite versucht (Weg am Waldfriedhof), auch ohne jemals das Wasser zu sehen.
    Später hab ichs dann noch vom Briesesee stromab versucht, aber da gings auch nicht weiter.
    Den Torfstich habe ich auf der Karte auch gesehen, aber wie man da hin kommen soll weiß ich nicht.

    Die kleinen Hechte verstecken sich gerne zwischen den Wurzeln unterspülter Bäume. Wenn es mir mal gelungen ist, den Gummifisch so zu plazieren, daß er schön an dem vermuteten Unterstand vorbeitreibt, gab es meist auch einen Biss. Einmal konnte ich sehen, das es ein kleiner Hecht war. Der Rest war schneller wieder weg als ich gucken konnte.

    Vielleicht hast Du ja mehr Glück.

    M.f.G. Gofi
     
    mastermirk gefällt das.
  17. Gofi

    Gofi Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    14. Juni 2006
    Beiträge:
    282
    Likes erhalten:
    284
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Berlin, Germany
    Briese/ Torfstich

    Hallo Leute,

    wenn man dem von Carphunter 25 beschriebenen Wanderweg folgt (siehe Bericht zum Torfstich I in Birkenwerder), gelangt man auch noch mal an die Briese. Aber auch hier wieder nur Sumpf und viele Bäume in und am Wasser. Angeln ist eigentlich unmöglich. ich habe trotzdem mal drei Würfe probiert und einen kleinen Hecht gelandet. Dann kamen auf einmal ganz komische Geräusche aus dem Sumpf und ich habe gemacht das ich weg komme.
    Hier noch zwei Fotos.

    M.f.G. Gofi
     

    Anhänge:

    Angelspezialist gefällt das.
  18. tomas078

    tomas078 Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    28. August 2007
    Beiträge:
    362
    Likes erhalten:
    372
    Ort:
    16552
    :hahaha:das hätte ich zu gern gesehen:-)

    Weg zum Torfstich: Vom Parkplatz am Briesesee ausgehend: am nördlichen Ende vom Briesesee (Strandseite) vorbei, auf dem Waldweg halten, nach etwa 180m geht links ein kleiner Trampelpfad ab, der zu einem befestigten Holzpfad wird. Der führt euch durch/über den Stich - sehr schöne Ecke, hab aber noch nicht da geangelt.
     
  19. mastermirk

    mastermirk Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    18. März 2009
    Beiträge:
    422
    Likes erhalten:
    592
    Ort:
    16547
    Hi,
    der ein oder andere wirds bereits wissen: Seit einiger Zeit treibt ein Biber am Unterlauf der Briese sein "unwesen".
    Er hat die Briese derart aufgestaut, dass diese nun langsamer fließt aber auch tiefer ist. In der Briese am Boddensee habe ich bereits schöne Barsche, der größte ca. knapp 30cm, gefangen.

    Vielleicht lohnt ein Ausflug ja mal wieder? Habe leider momentan keine Zeit :(

    Grüße
    Mastermirk
     
  20. Chris88

    Chris88 Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    6. Juni 2011
    Beiträge:
    848
    Likes erhalten:
    574
    Ort:
    Berlin, Germany
    Die Döbel dort lassen sich sehr gut mit schwimmenden Brotkrumen beangeln - an der Futterstelle für die Enten zwischen humboldtallee unterhalb des Fontanewegs. Ist zwar ein bisschen unorthodox aber das macht auch Spaß, weil man die Bisse an guten Tagen auch sehr schön beobachten kann =)

    Das mit den 50 Barschen habe ich auch schon erlebt - zwar alle recht klein, aber manchmal spielen die verrückt :D
     
    stadtangler gefällt das.
  21. Chris88

    Chris88 Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    6. Juni 2011
    Beiträge:
    848
    Likes erhalten:
    574
    Ort:
    Berlin, Germany
    So, ich war jetzt mal ein paar mal da mit Mini-Blinkern und ganz süßen kleinen Gummifischen. Außer dass ich ein paar Köder verloren habe, ging nix. Extrem schwer zu beangeln, da sehr flach und viel Gehölz im Wasser. Fische sind da, gesehen habe ich einen 25cm Hecht(^^) und viele Barsche so um die 15 cm.
    Wollte aber keiner.
    Fazit: Im Moment nicht wirklich lohnenswert. Bin immer noch auf Ursachenforschung. 10 Years ago gingen da Barsche Schlag auf Schlag.
     
    buntschuh gefällt das.

Diese Seite empfehlen