Gesamte Fisch-Hitparade durchsuchen

PLZ14 Forellensee-Markee bei Nauen

Dieses Thema im Forum "- Angelgewässer PLZ-Gebiet 1...." wurde erstellt von Angelspezialist, 1. März 2004.

  1. deinosuchus

    deinosuchus Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    16. Juni 2008
    Beiträge:
    191
    Likes erhalten:
    120
    Ort:
    14641
    Hi!

    Mann kann Niemegk nicht mit Nauen vergleichen. Ersterer sind reine Kiloteiche und entsprechend gut besetzt. Selbst an einen beißfaulen Tag zieht man die normalgroßen Forellen da zügig raus, nur bei den Lachsforellen dauert es länger. Sind die aber alle in Beißlaune, dann braucht man fast nur einen Haken reinhalten.

    In Nauen muß man sich die Fische erarbeiten. Zum einen ist das Gewässer relativ groß, zum anderen schwimmen da u.a. viele Weißfische drin, die die Forellen sättigen und uns Bienenmade und Teig klauen. Wer auf Wurm umsteigt, hat dann sogar ein Barsch dran...
    Forellen sind aber nicht wenig drin, nur wollen die nicht so wie man will. Halt richtiges angeln... wir hatten zu zweit auch in 6 Stunden nur eine Forelle, viel Weißfisch und ein Barsch. Ein anderer hatte in gleicher Zeit eine zweistellige Zahl Forellen.

    Man muß sich halt vorher überlegen was man will. Entweder Powerangeln mit Fisch um Fisch im Drill, oder "echtes" Angeln mit Überraschungen was dran hängt. Dann gibt es auch keine Enttäuschung.

    Gruß...
    Deinosuchus
     
  2. FischAndy1980

    FischAndy1980 Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    4. März 2006
    Beiträge:
    784
    Likes erhalten:
    2.587
    Ort:
    Wustermark, Germany
    war vor knapp 9 jahren das letzte mal da(dezember 2000) ...wie die zeit vergeht:augen. und hab eine 58er "lachsforelle" mit der matchrute am letzten tag gefangen.
    war in den wintermonaten öfters mal da und die fische bissen von tag zu tag unterschiedlich... mal so und mal so. mal gab es mehr und mal weniger. hatte auch einmal ne richtige "sternstunde" dort gehabt mit knapp 20 forellen und vielen fehlbissen. fisch gabs dort aber reichlich drin. man hat sie springen etc. gesehen, aber wenn sie keinen hunger haben... das wetter nicht optimal war - pech gehabt:confused:
    sogar karpfen hatten sich dort mal selber vermehrt... man hatte öfter mal nen ganz kleinen spiegler von unter 10cm am haken.
    nur muss man, wie deinosuchus schon sagte, sich den fisch dort erarbeiten. und das macht den reiz beim angeln aus. denn das gewässer ist auch nicht wirklich klein dort.
    wenn ich unbedingt forellen nur zum essen haben und noch geld sparen will, dann fahre ich mir welche im fischgeschäft kaufen. denn eine fanggarantie für einen fisch gibts in einem gewässer wo man nach ruten und zeit angelt einfach nicht.
    wenn ich möglichst viel fisch fangen möchte, dann sind ganz klar die gewässer(z.b. niemegk) zu bevorzugen, wo man aber warscheinlich noch mehr oben drauf zahlt mit angelgerät, ködern, der investierten zeit etc.. als wenn man sie sich gleich im geschäft kaufen würde.
    in kiloteichen zu angeln wäre für mich dann aber kein richtiges angeln mehr und der reiz vom "richtigen" angeln geht dann halt verloren.
    dann ist mir der forellensee in markee schon lieber... man kann da mit allem möglichen rechnen auch wenn man dann halt einmal... oder öfter als schneider nach hause geht. so ist es halt an einem natürlichen naturgewässer auch;). man kann nicht immer nur fangen, fangen..
     
    rapfen300 und Bernd Gutsche gefällt das.
  3. greenfisch78

    greenfisch78 hab noch nie...

    Registriert am:
    15. Juli 2009
    Beiträge:
    32
    Likes erhalten:
    17
    Ort:
    13351
    @ FischAndy1980

    Hi,

    mir ist klar, dass man nicht immer was fangen kann. Wäre ja langweilig.
    Aber mir kommt es so vor, als ob der Teich zu wenig Fische drin hat. Weil wenn von 10 Anglern innerhalb von 8 Std keiner einen Fisch zieht und die zwei, die Glück hatten, nur jeweils 1 bis 2 Fische, na ja :(. Dass die Fische da noch springen, habe ich noch nie gesehen obwohl ich da schon seit 2003 hin fahre. Seit einem Jahr gar nicht mehr. Aber mein Kumpel fährt noch hin.

    Ich bin auch an anderen Teichen zu werk, außer niemek. Und da hatten wir im Schnitt so 2 Fische, auch mal keinen.
    Und in einer Anlage in Buch-Berlin immer wieder Fänge ... leider ist der Mann verstorben und der Teich zu .

    Na ja, vielleicht hatte ich nur Pech in Nauen. Die 40 - 50 Mal, die ich da war .:)



    MfG
    greenfisch78
     
  4. deinosuchus

    deinosuchus Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    16. Juni 2008
    Beiträge:
    191
    Likes erhalten:
    120
    Ort:
    14641
    Hi!

    Also wir haben einiges an Forellen gesehen... einige schwammen direkt vor unseren Füßen vorbei. Und gesprungen wurde vor allem in Seemitte fleissig.
    Meine biß auf Pose und Bienenmade... die anderen schleppten Teig und waren da erfolgreicher. Ich denke, man braucht ein wenig Übung um da besser Erfolg zu haben.

    Zu wenig Fische sind da sicher nicht drin.

    Gruß...
    Deinosuchus
     
    Qli gefällt das.
  5. Qli

    Qli Petrijünger

    Registriert am:
    5. Juni 2009
    Beiträge:
    30
    Likes erhalten:
    12
    Ort:
    12057
    Also die Forellen springen dort sehr oft...ich seh auch immer wieder wenn ich dort bin, dass der Besitzer viele Forellen reinklatscht. GOldforellen gibt es dort auch richtig schöne und schmecken wirklich fantastisch.
    Und ich hab dort einen Stör springen sehen, kein witz :)
     
  6. cuprax3

    cuprax3 Petrijünger

    Registriert am:
    24. März 2010
    Beiträge:
    9
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    70191
    Forellensee Nauen/Markee

    Hallo,

    Ich wollte fragen ob in Nauen/markee viele fische zu fangen sind bin noch anfänger

    sollte ich dort eher posen angeln oder grund angeln?

    was haben die sbirolinos auf sich?
     
  7. Wupper86

    Wupper86 Spiegler

    Registriert am:
    30. März 2009
    Beiträge:
    603
    Likes erhalten:
    286
    Ort:
    40000
  8. deinosuchus

    deinosuchus Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    16. Juni 2008
    Beiträge:
    191
    Likes erhalten:
    120
    Ort:
    14641
    Hi!

    Das größte Problem in Markee ist der hohe Weißfischbestand. Angelt man dort nur mit kleinem Teig oder 1-2 Maden, fängt man massenhaft Rotaugen etc. aber keine Forellen. Man muß also Methoden wählen um möglichst an den Weißfischen vorbei zu kommen. Der Sbiro hilft da, weil man mit dem leichte Köder weit werfen kann.

    @Andy
    Also nachdem, was ich so bei den meisten Lebensmittelläden mit Fischabteilung sehe, sind Forellen dort doch noch deutlich teurer als die Selbstgefangenen. Im Havelpark im großen Markt dort bezahlt man für eine dort lebend gehaltene Forelle (und der geht es sicher noch schlechter, als der im Forellenteich) fast 10 Euro das Kilo. In Niemegk bist Du da billiger weg und hast noch Spaß.

    Gruß...
    Deinosuchus
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. März 2010
  9. Jungbarsch

    Jungbarsch Petrijünger

    Registriert am:
    5. Mai 2010
    Beiträge:
    5
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    15366
    tach ihr lieben!bin nun schon durch ganz brandenburg und MVP getourt und habe dort die anlagen befischt.jetzt will ich´s mal in nauen versuchen.(hab ich mir aufgehoben^^)ich weiss aber nicht wirklich ob ich fahren soll oder nicht,da ich nun schon mehrere foren abgeklappert habe und zu ca 90 prozent negative erfahrungen gelesen habe.ich kann mir aber wegen der hompage und dem ganzen drumrum nicht vorstellen das es dort wirklich soooo schlecht ist.wäre toll wenn mir jemand von euch eine pro und kontra anwort zu der anlage geben kann.will jetzt am 08.05.2010 fahren und mein glück oder auch können^^ probieren.würd mich freuen wenn sich jemand von euch meldet.biss denni.rechtschreibfehler sind gewollt und diehnen der algemeinen belustiegung!!!
     
  10. deinosuchus

    deinosuchus Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    16. Juni 2008
    Beiträge:
    191
    Likes erhalten:
    120
    Ort:
    14641
    Hi!

    Erstmal eine Bitte: Rechtschreibung ist eine Sache... aber bitte ein paar Absätze wären schon toll, denn das erhöht die Lesbarkeit ungemein und macht auch keine Mehrarbeit.

    Wenn ich Markee charakterisieren würde, täte ich sagen: Das ist ein Angelsee zum stundenweisen Angeln für Jedermann (auch ohne Schein). Man kann dort Forellen, Streifenbarsche, Stör, Al, Zander, Karpfen und wohl auch Wels fangen. Aber man hat keine Garantie darauf.

    Leute, die die Anlage kennen, fangen dort u.U. ordentlich. (als wir mal da waren, hatten wir zu zweit in 6 Stunden eine Forelle, ein anderer eine ganze große Tüte voll)
    Je nachdem wie man angelt, fängt man auch.... Weißfisch und Barsch kommen dort auch vor.
    Auf die "guten" Fische ausser der Forelle zu angeln dürfte noch schwieriger sein. KöFi ist nicht erlaubt, Kunstköder bei unserem Angeln dort nur mit einschenkligen Haken (an die auch keine Forelle ging :))

    Forellen sind aber ordentlich drin. Nur sind sie eben nicht so hungrig durch das gute natürliche Futterangebot. Es ist eher ein Angeln wie an einem echten Natursee.

    Kurzes Fazit: Willst Du angeln und dabei noch was nettes fangen, kannst Du da gern hingehen. Willst Du sicher Forellen für den Tiefkkühler bunkern, ist das (ausser man kennt sich gut aus) das falsche Gewässer.

    Gruß...
    Deinosuchus
     
    auge* gefällt das.


  11. Jungbarsch

    Jungbarsch Petrijünger

    Registriert am:
    5. Mai 2010
    Beiträge:
    5
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    15366
    Mhm.Erstmal lieben dank für die Infos! Ich bin eher der Angler der versucht schöne und grosse fische zu fangen und nicht das ziel hat die tüte vollzu bekommen.

    Ich bin etwas iritiert wegen den 2 Hompages für Nauen.Wenn ich es richtig gelesen habe,haben die dort auch 2 Kiloteiche wo sie quasi eine``Fangarantie`` aussprechen.

    Mhm,weiss nicht was ich davon halten soll.

    Ich war dieses Jahr schon 3x in Alt-Friedland.Ist zwar nicht die schönste Anlage,aber die Preise dort sind wirklich human.

    Fisch ist ausreichend drinn.Regenbogen und schöne Lachsforellen kann man dort an den harken bekommen.Habe an einem Tag 2 Karpfen von je 6kg gefangen.

    Die 2 vorderen Gewässer sind zwar sehr klein und der Forellenteich nur 1,50 m flach,aber die anderen beiden Gewasser kann man auf jeden fall schon als See bezeichnen.

    Fahrt mal hin,es lohnt sich!

    Hoffe Rechtschreibung und Absätze sind io und lesbar!?^^
     
  12. deinosuchus

    deinosuchus Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    16. Juni 2008
    Beiträge:
    191
    Likes erhalten:
    120
    Ort:
    14641
    Hi!

    Die Kiloteich in Markee sind größere Aquarien... :)
    Nee, im Ernst... die Dinger sind wirklich winzig. Da muß man z.B. in Werdermühle deutlich mehr tun um seinen Fisch zu bekommen. Würde sie eher als feuchtes Supermarktregal bezeichnen wollen.

    Gruß...
    Deinosuchus
     
  13. Neckar Berliner

    Neckar Berliner Petrijünger

    Registriert am:
    7. August 2008
    Beiträge:
    12
    Likes erhalten:
    3
    Ort:
    12059
    Ich war bis jetzt nur einmal da, kann aber sagen das es mir dort gut gefallen hat. Zwar nur zwei Forelle in 7h auf Teig, aber die Stimmung war super angenehm. Der Besitzer war freundlich und gab uns noch ein paar Tipps.

    Was ich bei anderen Anglern gesehn habe, so waren die erfolgreicher als ich.
    Ist auf jeden Fall was drinne und bei der größe steht man auch nicht so dicht aufeinander.
     
    auge* gefällt das.
  14. Qli

    Qli Petrijünger

    Registriert am:
    5. Juni 2009
    Beiträge:
    30
    Likes erhalten:
    12
    Ort:
    12057
    12stunden zu zweit

    2 forellen


    alles probiert.... (11 stunden lang geschleppt)
     
  15. auge*

    auge* Petrijünger

    Registriert am:
    5. Juli 2008
    Beiträge:
    7
    Likes erhalten:
    5
    Ort:
    14050
    Hey Ihr!
    Ich war im letzen Jahr 2 mal da.
    Im Februar habe ich eine Forelle a38cm gefangen.
    Im März gab es dafür 3 Forellen zwischen 38 und 45cm.

    Es ist nicht immer leicht dort erfolgreich vom Hof zu gehen, denn es nicht KEIN Kilo-Teich!!!
    Aber dafür geht man ja zum Angeln und nicht zum Fische Keschern!!

    Ohne jemanden zu nahe treten zu wollen, denke ich das hier vorallem erfolglose Angler mit starker Kritik auftreten. Aber immer dran denken SACHLICH bleiben!!

    Vorgestern war ich mal wieder da und haben in 6 Stunden auch leider nur eine Forelle gefangen. Anfangs war es demotivierend, dass gegenüber drei Herren saßen, die in der zeit je 5 Fische gefangen haben. Aber nach netten Tips habe ich die Köderhöhe mehrfach geändert und dann hat es geklappt (beim Zusammenpacken der Ausrüstung).

    Wir haben übrigens mehrere Fische springen sehen!!
    Unter anderem Goldforellen, Lachsforellen und sogar ein schöner Stör.
    Der See ist Sauber und es liegt kein Müll am Ufer.
    Ich habe dieses mal keine toten Fische gesehen. Das Personal bessert sich in den Umgansformen. Die Preise sind OK! Vergleich einfach mal mit den Forellenseen in Nasenheide, da kommt Ihr hier günstiger weg. Dafür gibt es noch einigermaßen Sportliches Fischen (nicht 100 Angler an 80mx20m Fischbecken).
    Und die Fische haben eine Chance im See zu bleiben.
    Ich finde es gut, das einzige das Unterdessen an fast allen Gewässern stört(egal ob Privat oder öffentlich) sind die, sich häufig daneben benehmenden Ost-Europäischen Mitbürger (Sorry ist leider meine Erfahrung).
    Versucht es selbst und bildet euch eure egene Meinung.

    MFG
     
  16. auge*

    auge* Petrijünger

    Registriert am:
    5. Juli 2008
    Beiträge:
    7
    Likes erhalten:
    5
    Ort:
    14050
    Also ich war gestern nochmal mit einem Bekannte dort und habe in 6 Stunden 4 schöne Forellen gefangen, wober er nur eine gefangen hat.
    Ich denke das es für mich die Bestätigung ist, dass in diesem See keine Forelle gefüttert wird!!!
    Das einzige Futter was die Tiere dort bekommen ist der jungfisch, der sich im Moment dort in Schwärmen rumtreibt und der abgefallene Teig der ganzen Angler!!!
    Übrigens wenn man viel Glück hat kann man den Greifvogel beobachten, der sich zum Mittag eine schöne Forelle im Sturzflug aus dem See holt!:respekt
    Super beindruckend!!
    Dagegen ist jeder Angler und Angelversuch lächerlich!:spass
    Wir haben drei der Forellen selbst geräuchert super lecker!:leck
    So nun versucht mal euer Glück.
    MfG
    Auge
     
    AngelPose gefällt das.
  17. AngelPose

    AngelPose Petrijünger

    Registriert am:
    23. Dezember 2008
    Beiträge:
    21
    Likes erhalten:
    3
    Ort:
    16540
    Ich war gestern mit auge* in Markee am Teich unterwegs und war eigentlich recht überrascht, wie sauber und gesittet es an einem solchen ,,See'' abläuft.
    Bin eigentlich immer nur auf Karpfen unterwegs, und halte nicht soviel von diesen Teichen etc...seit gestern bin ich aber anderer meinung und finde,
    dass man sich ein paar Stunden an diesem Gewässer gönnen kann und auch mal wieder den räucherofen vollkriegt:leck

    mfg
     
  18. deinosuchus

    deinosuchus Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    16. Juni 2008
    Beiträge:
    191
    Likes erhalten:
    120
    Ort:
    14641
    Hi!

    @auge*

    Jo, das ist ein Fischadler. Den haben wir auch in Aktion erleben dürfen. Hat sich mitten aus dem See eine ca. 30cm große Forelle geholt und ist damit dann Richtung Felder verschwunden. War beeindruckend den jagen zu sehen.

    Gruß...
    Deinosuchus
     
  19. Patrick82

    Patrick82 Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    20. Juli 2010
    Beiträge:
    125
    Likes erhalten:
    102
    Ort:
    10178
    War vorgestern mit einem Freund von ca. 14-23 Uhr dort und da uns gleich gesagt wurde das die Forellen zur Zeit nicht beissen haben wir direkt versucht auf Wels/Stör zu gehen. Bis auf zwei ordentliche Störe, die aber wieder ausgespuckt haben, hatten wir leider keinen Erfolg. Auch sonst ging bei keinem der anderen Angler was an die Rute bis auf einen verwirrten Jungkarpfen, der spät abends auf Tauwurm ging. Alles in allem finde ich die Anlage eigentlich recht ansehnlich, aber mir hat es den Anschein als ob der Besitzer nicht wirklich passioniert ist. Viele kleine tote Fische am Ufer und sogar zwei tote Enten lagen im Schilf. Wie das bei dem Wetter mieft kann sich jeder vorstellen. Zwischenzeitlich war mal eine polnische Familie zu Gast, die Ihre Zeit dazu nutzte Brutfische zu stippen, um sie danach wieder reinzuschmeissen. Und wenn ich schmeissen sage, meine ich das auch. Überlebt haben sie natürlich nicht und trieben beim verlassen der Anlage leblos am Ufer. Das Mütterchen hat noch gefühlte 5 Tüten Toastbrot an die Enten verfüttert, aber die Familie schien sichtlich glücklich über Ihren tollen Ausflug. Der Besitzer saß mit seinen beiden Ruten übrigens direkt nebenan. Gestört hat Ihn dieses Verhalten an seinem Teich überhaupt nicht.

    Fazit:
    Fisch scheint genügend drin zu sein, aber als erfolgsversprechend würde ich das angeln dort nicht bezeichnen. Erfahrene Störangler dürften allerdings auf Ihre Kosten kommen, denn gerade bei Dämmerung sind ein paar ordentliche Kawenzmänner in der Teichmitte durch die Gegend gesprungen. Gebissen haben meine beiden allerdings Störtypisch im Uferbereich.
     
  20. deinosuchus

    deinosuchus Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    16. Juni 2008
    Beiträge:
    191
    Likes erhalten:
    120
    Ort:
    14641
    Hi!

    Das ist ja eine interessante Geschichte. Als wir letztes Jahr da waren, mußte jeder gefangene Fisch entnommen werden. Und das war bei uns eine ganze Tüte voll Rotfedern und -augen und zwei Barschleins. Fand ich dämlich die Viecher abmurksen zu müssen, ohne für alle eine Verwendung zu haben. Ein paar wurden dann als Köfis verbraucht, aber alle nicht.

    Gruß...
    Deinosuchus
     

Diese Seite empfehlen