Gesamte Fisch-Hitparade durchsuchen

PLZ13 Bucher Teich I bei Berlin - Pankow

Dieses Thema im Forum "- Angelgewässer PLZ-Gebiet 1...." wurde erstellt von Angelspezialist, 21. März 2004.

  1. Buzz Lightyear

    Buzz Lightyear Anfänger

    Registriert am:
    20. September 2008
    Beiträge:
    393
    Likes erhalten:
    460
    Ort:
    13159
    Was ich ja an unserer Diskussion so interessant finde, sind unsere völlig unterschiedlichen Erfahrungen an ein und demselben Gewässer. :)
    Ich angle ja dort nur mit Dosenmais von Lidl, am 8-er Haken oder kleiner. Hauptschnur ist 0,25 mm bzw. an meiner anderen Angel 0,12 mm geflochtene Schnur, Vorfach nen bischen dünner. Aber beide mit Pose knapp übern Grund. Und ich schwöre bei Gott, letztes Jahr nur eine einzige Plötze. Klar gabs auch mal Tage, wo es nur einen Fisch bei 5 Stunden Ansitz gab. Aber es biss auch nichts anderes.:)
     
  2. 1c0n0

    1c0n0 Petrijünger

    Registriert am:
    19. März 2012
    Beiträge:
    9
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    13
    Sollte auch keine Unterstellung sein. Für mich sind die Teiche durch und ich habe durchaus Ahnung von Friedfischangelei. Dort einen Ansitz zu starten hat einfach kaum Sinn. Wer dort noch keinen minibrassen gefangen hat, weiss einfach nicht wie es geht! Zu dieser Aussage stehe ich, 8er Haken und geflochtene sagt alles...
     
  3. Buzz Lightyear

    Buzz Lightyear Anfänger

    Registriert am:
    20. September 2008
    Beiträge:
    393
    Likes erhalten:
    460
    Ort:
    13159
    Ich habe Dir nie Deine Ahnung vom Friedfischangeln abgesprochen. Allerdings finde ich Deine Aussage
    ziemlich daneben und überheblich.

    Schade, dass kein sachlicher Austausch möglich ist.
     
  4. Andree68

    Andree68 Der mit dem Barsch tanzt

    Registriert am:
    19. April 2011
    Beiträge:
    503
    Likes erhalten:
    518
    Ort:
    44147
    Brassen alles Kalibers kannst du mit 18er oder 4er Haken fangen, das ist total lutsche.
    Wer richtig auf seine Fischart Brasse gehen mag muss sich eh an seinem Hausgewässer seine persönliche Erfolgskombo zusammenstellen und beobachten.

    Und wenn ich Kleinviecher ausschließen will vom Angereigen nehme ich ebend grundsätzlich eine größere Haken/Köderkombo.
     
  5. 1c0n0

    1c0n0 Petrijünger

    Registriert am:
    19. März 2012
    Beiträge:
    9
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    13
    Es ging jedeglich darum das buzz behauptet es gäbe keine brassen dort.
    das ist schlichtweg nicht korrekt. Es gibt sie, meiner meinung nach ausschliesslich in mini-format (da sie wohl erst vor ein paar jahren eingeschleppt wurden). Das das angeln auf kleinstviech keine kunst darstellen soll, oder ich mich jetzt über dich stelle weil du keine brassen an den bucher fängst, diese unterstellung sollte sich erübrigen. der umgangston wird manchmal halt direkter, wenn leute gewisse tatsachen nicht wahrhaben wollen.

    Das man minifische nicht mit beliebigem equipment und beliebiger köderwahl überlisten kann brauchen wir denke ich, nicht näher diskutieren. Wenn ich gröber fischen würde als ich es dort tue würde ich auch öfter als schneider nach hause.
     
  6. Buzz Lightyear

    Buzz Lightyear Anfänger

    Registriert am:
    20. September 2008
    Beiträge:
    393
    Likes erhalten:
    460
    Ort:
    13159
    So mein lieber Freund,
    Wo habe ich das
    jemals behauptet?
    Ich habe lediglich geschrieben, dass ich dort noch keine gefangen habe. Das ist ein himmelweiter Unterschied.
    Nun bin ich auch mal direkter, wenn gewisse Leute Tatsachen nicht wahr haben wollen. Das Angeln auf Kleinstvieh stellt wirklich keine Kunst dar. Das kann schon mein vierjähriger Sohn mit Stippe und Made dran.
    Nur weil Du an den Bucher Teichen nichts anderes fängst außer Kleinstfischen ist Deine Aussage
    schlichtweg falsch.
    Geb Dir ein bischen Mühe, dann fängst Du auch mal nen richtigen Fisch und lasse Dich nicht entmutigen, wenn Du mit entsprechender Ausrüstung für größere Fische auch mal Schneider bist. Die beissen eben nicht immer so einfach wie Minibrassen.
    :)
     
  7. buntschuh

    buntschuh Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    12. Juni 2010
    Beiträge:
    226
    Likes erhalten:
    437
    Ort:
    13187
    leute, kriegt euch wieder ein. die bucher teiche geben so ein gezänk wahrlich nicht her.
    sie liegen klein, versonnen und friedlich in der landschaft - nehmt euch daran ein beispiel :schmatz
     
    Buzz Lightyear gefällt das.
  8. Buzz Lightyear

    Buzz Lightyear Anfänger

    Registriert am:
    20. September 2008
    Beiträge:
    393
    Likes erhalten:
    460
    Ort:
    13159
    Du hast natürlich Recht. Ich wollte ja auch erst gar nichts mehr dazu schreiben, aber es hat mich dann doch gewurmt, von irgendeinen Angler herabgewürdigt zu werden.

    Aber ich konnte trotzdem was positives draus ziehen. Den Beweis, dass man an bestimmten Gewässern wirklich unliebsamen Beifang vermeiden kann. An manch anderen Seen wo ich angle ist das manchmal schier unmöglich.:)
     
  9. 1c0n0

    1c0n0 Petrijünger

    Registriert am:
    19. März 2012
    Beiträge:
    9
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    13
    Bin da ganz stressfrei,

    fraglich ist jedoch wo fängt ein guter Fisch für jeden an.

    Wir haben dort vor Jahren auch Schleien von 40+ gefangen, Karpfen gingen immer gut, selbst Hechte konnte man relativ einfach erbeuten. Doch hat sich das Blatt gewendet, letztes Jahr wurde dort wohl auch wieder reichlich Satzkarpfen besetzt und man höre und staune, die fängt man auch. Aber will ich das? Ehrlich gesagt - Nein. Ich angle gern fein, weil es mir bisher in sehr vielen Fällen den entscheidenden Vorteil gebracht hat, aus Gesprächen mit Anglern weiss ich das dort kaum noch Karauschen und Schleien gefangen werden, mir gelingt das recht zuverlässig, aber nicht in den entsprechenden und für mich ansprechenden Größen. Ich schliesse aber nicht aus das der Fehler bei mir liegt, bei den Anglerkollegen brauche ich nicht ausschliessen, ich sehe wie dort geangelt wird, klar einen Karpfen stört eine 8g Hechtpose die halbplatt auf dem Wasser liegt nicht so sehr. Schleien wird man so kaum erbeuten, da bin ich mir ziemlich sicher.

    Ich bin recht kommunikativ und die meissten die dort angeln, haben es einfach nicht drauf...

    btw wenn ich mir dort einen Spot anlege, den ne Woche unter dosiertem Futter halte, fange ich auch mehr und die besseren Größen (die immernoch im regionalen Durschschnitt unterirdisch sind).

    Wer ordentliche Fische fangen will muss weiter raus, mit Zehdenick habe ich gute Erfahrungen gemacht und selbst dort fische ich immer so fein wie
    möglich und fange trotzdem Schleien und Karpfen, die deutlich besser abgewachsen sind als die minibrut der Bucher-Teiche.

    Selbst wenn die Bucher noch irgendetwas hergeben sollten, wäre es nicht im Sinne des "erleuchteten" Besserfischers, dieses Kleinod für sich zu behalten ;)? Ich release ausschliesslich, bin damit aber meinen beobachtungen nach, relativ allein. Wer mal einen guten Fisch fängt und ihn evtl fotografiert ist hiermit dazu aufgerufen den in diesm Tröt zu posten. Ich bin auf jeden Fall gespannt.

    @ Buzz sind wir uns grundsätzlich einig das die Bucher mal besser waren bzw das es im Umkreis von einigen Kilometern wesentlich besseres gibt?
    Nochmal, ich hab keine Lust irgendwen zu verärgern, also lass dich nicht ärgern...;):engel
     
  10. Panke

    Panke Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    30. August 2011
    Beiträge:
    182
    Likes erhalten:
    145
    Ort:
    14195
    hi .....also die Buche sind schon interessant und wenn mal nix beißt pech gehabt gibt auch andere Tage, man is am Wasser und genießt die Ruhe und Natur wenn nicht grad die Rindviecher vorbei kommen ^^

    Mir ist aufgefallen das dort sehr viele Russen angeln genau wie am Arkenberger und die nehmen wahrlich alles mit was beißt für ihre Fischsuppe wie sollen also die kleinen mal größer werden. Kontrollen sind ja gleich Null (Genauso am Nordhafen hab letztens zwei Russen vertrieben).....ich muß ehrlich mal sagen wenn ich in B irgendwann mal kontrolliert werde freu ich mich mußte in zwanzig Jahren noch nie meine Papiere zeigen
     


  11. blankenburger

    blankenburger Petrijünger

    Registriert am:
    5. Juni 2012
    Beiträge:
    14
    Likes erhalten:
    10
    Ort:
    13129
    Hallo.Ich war gestern mit meiner holden nach 15Jahren mal wieder an den Bucher-und Karower Teichen spazieren.Man kann den Bucher Angelverein wirklich nur ein grosses Kompliment machen, wie sauber und Einladend zum Angeln es an den Bucher Teichen ausschaut!
    Danach sind wir dann zu den gesperrten Karower Teichen gefahren.Oh Gott,wo Naturschutz hinführt.Der 2. oder jetzt Weidenteich genannt,mein ehemaliges Stammgewässer, hat mein Blick erstarren lassen.Völlig verkrautet,dreiviertel der Wasserfläche mit Entengrütze überzogen,keine Fischaktivitäten auszumachen.Frage der Zeit...dann ist der hin

    Mfg und Petri Heil
    Christian
     
  12. Buzz Lightyear

    Buzz Lightyear Anfänger

    Registriert am:
    20. September 2008
    Beiträge:
    393
    Likes erhalten:
    460
    Ort:
    13159
    So nun mal mein Bericht vom letzten Angeln am Dienstag an den Bucher Teichen.
    Was uns gleich auffiel, dass auf dem Parkplatz trotz des schönen Wetters nur noch zwei weitere Autos standen. Sonst standen eigentlich nachmittags mehr Autos auf dem Parkplatz.
    Auf dem Weg zu den Teichen trafen wir beim "Picknicktisch" schon auf die Kuhherde. Der Picknickbereich war voller Kuhfladen. Ich fand es nur schade, wurden diese ja erst vor einigen Jahren aus Steuergeldern bezahlt. Ich kann mir nicht vorstellen, dass nun dort noch Familien mit Kindern, welche eigentlich dieses Gebiet gerne zum Zwecke der Erholung besucht haben, dort noch verweilen werden. Es kam uns auch nur ein Hundehalter entgegen, was uns auch erstaunte.
    Wir bogen dann nach rechts ab, um an unseren Stammplatz gleich an dem großen Baum zu angeln.
    Aber auch da war alles voller Kuhfladen. Wir hatten ehrlich Mühe, unsere Stühle und Angeltaschen auf "trockenen" Boden abzustellen. Unsere Schuhe sahen nach zwei Minuten aus, als hätten wir eine Moorwanderung hinter uns. Jedenfalls kam uns der Gedanke, wie hoch die Gewässerbelastung ist, wenn es regnet und die ganzen Fäkalien ins Wasser gespült werden?
    In Gesprächen mit meiner NABU-Ortsgruppe aus Pankow hatte ich erfahren, dass der NABU die Zahl der Tiere für dieses Gebiet zu hoch hält. Im Moment sind es wohl 1,5 je Hektar/10 Hektar (weiß ich leider nicht mehr so genau). Der NABU hat eine Tierdichte von 0,2 Tieren empfohlen. Aber dann rechnet es sich nicht mehr für die Firma, welche die Tiere dort hält. Soweit zum Naturschutz und seine Schattenseiten.
    Naja lange Rede, kurzer Sinn. Ich würde hier gerne mal ein Statment vom DAV-Berlin dazu hören. Schließlich, so war zumindest mein Eindruck, werden wir Angler und auch andere Erholungsuchende durch diese Tierhaltung ganz schön vergrault.
    Ich hatte nur einen weiteren Angler gesehen, sonst waren es eigentlich immer mehr gewesen.
    Aber vielleicht hatten wir auch nur noch einen ollen Tag gehabt, an dem die anderen lieber Fussball schauten. Wer weiß.

    Ach so, gefangen hatten wir insgesamt 4 Schleie um die 30 cm und einen Karpfen um die 40 cm. Alle Fische schwimmen wieder.
     
    Panke und Aalhaken-Bln gefällt das.
  13. Panke

    Panke Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    30. August 2011
    Beiträge:
    182
    Likes erhalten:
    145
    Ort:
    14195
    ich sag dir ganz ehrlich wegen den Mengen an Kuhfladen,Boykottiere ich die Teiche, obwohl sie nicht mal 10 min weg sind von mir,hab keine Lust im dunkeln erst das Gelände zu erkunden wo ich mein Zeug hinlegen kann bzw wo ich langlaufen kann. Da sollte der Verein mit dem DAV gegen vorgehen.
     
  14. Der-Angler99

    Der-Angler99 Neuer Petrijünger

    Registriert am:
    14. Juli 2012
    Beiträge:
    2
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    1
    Karpfenteich Berlin Buch

    War heute an dem sogenannten " Karpfengewässer ". Resultat nach ca 6 std. NIX NIX NIX....wir hatten 2 Ruten auf Karpfen ausgelegt und mit 2 Ruten auf " Raubfisch " eingestellt. Also meiner Meinung nach ist in dem Gewässer nichts ausser Blätter....schade eigentlich denn die Optik verspricht einiges, sehr Idylisch und ruhig und grün dort, ausser Grillen geht da nix....

    Trotzdem wenn einer es von euc mal dort versuchen möchte oder es auch tut und erfolgreich ist BITTE ich um Fangergebnisse mit Foto wenns geht ;o)

    Petri euch an allen

    mfg
     
  15. Ronny aBer

    Ronny aBer Petrijünger

    Registriert am:
    29. April 2008
    Beiträge:
    27
    Likes erhalten:
    12
    Ort:
    13125
    was hast du als Köder benutzt ?
     
  16. lorenz1980

    lorenz1980 Gast

    Ich saß letztens an einem der Teiche und nix ging... Ein junges Paar kam vollgepackt mit Angelzeug von mir vorbei und berichtete jedoch von recht guten Fängen - eigenartigerweise hatte ich die beiden nicht an dem Teich gesehen, an dem ich saß: Sie mussten also "von oben" gekommen sein.
    Nun hatte ich hier vorher gelesen, dass die beiden südlichen Teiche eigtl EIN Teich ist und das dementsprechend der "dritte" Teich eigtl der zweite sei. Bestätigt wurde mir dies durch http://www.berliner-stadtplan.com/2-Karpfenteich-13125-Berlin-Buch_a22413
    Somit setzte ich mich an den vermeintlich 1. Karpfenteich und schon kurz darauf sprach mich ein junger Mann an, der berichtete, dass der Aufseher "fickrig" werde, wenn jemand an diesem Teich sitzen würde.
    Ich fragte also beim ASV Medizin Buch nun mal nach und siehe da:

    Ok, nun kann man sagen: irgendwie ist auch der nördliche Teil "nur" durch einen Damm von den anderen getrennt, aber ich denke, die Aussage ist eindeutig... Kommt man durch Tor und läuft auf den Damm, darf links und rechts geangelt werden, ENDE!


    Was mich wundert ist die Aussage, dass das Angeln auf Raubfisch nur mit Fischereischein A erlaubt sei; dies würde je bedeuten, ohne Fischereischein A durfte man dort auf Friedfische angeln... Aber die Teiche sind doch in Berlin und nicht in Brb?!
     
  17. Ronny aBer

    Ronny aBer Petrijünger

    Registriert am:
    29. April 2008
    Beiträge:
    27
    Likes erhalten:
    12
    Ort:
    13125
    ja es ist noch Berlin, deshalb wundert es mich auch.

    allerdings find ich die Aussage vom ASV trotdem nicht wirklich eindeutig.
    also gibt es demzufolge 4 Seen ?! mit Bezug auf deinen Stadtplanlink
    1. Boggensee
    2. 1.Karpfenteich
    3. 2.1.Karpfenteich
    4. 2.2.Karpfenteich

    es ist also nur am 2. Karpfenteich erlaubt zu angeln, da wo die Schilder im Wasser stecken ?

    also hab ich, wenn du vom Tor aus gelaufen kommst, am rechten Teil des 2. Karpfenteichs geangelt :angler:
     
  18. lorenz1980

    lorenz1980 Gast

    So würde ich das verstehen, ja... Die Verwirrung nimmt immer weiter zu, würde ich sagen ;-D Aber mir fiel auch auf, dass am "mittleren" Teich auf Anhieb kein Schild zu finden war...
     
  19. Alter Däne

    Alter Däne In ewiger Erinnerung

    Registriert am:
    24. Februar 2007
    Beiträge:
    1.192
    Likes erhalten:
    2.105
    Ort:
    126
    Was mich wundert ist, dass es Dich wundert, dass man auf Raubfisch nur mit dem Fischereischein A angeln darf. Es war schon immer so.
    In Berlin haben wir drei unterschiedliche Fischereischeine:
    - Fischereischein A, der eine Prüfung verlangt und die Voraussetzung ist, um auf Raubfische angeln zu dürfen
    - Fischereischein B - der ist für Berufsfischer (brauchen wir als Angler nicht darauf eingehen
    - Jugendfischereischein, der ohne Prüfung erworben werden kann, von Jugendlichen im Alter von 12 bis 18 Jahren. Der Jugendfischereischein berechtigt in Verbindung mit einer Angelkarte, einer Mitgliedschaft in einem Angelverein und einem Nachweis über die sachkundige Einweisung durch den Inhaber eines Fischereischeins A oder B zum Gebrauch der Friedfischangel; Letzters gilt auch für Fischereischeine anderer Bundesländer, die dem Jugendfischereischein gleichstehen.

    (nachzulesen im Landesfischereischeingesetz, Abschnitt 1, §§ 1bis 3)
     
    Buzz Lightyear und FM Henry gefällt das.
  20. lorenz1980

    lorenz1980 Gast

    Mich wundert nicht, dass man nur mit dem Fischereischein A auf Raubfisch geangelt werden darf. Es heißt "Hier ist das Angeln mit gültiger Fischereierlaubnis (Raubfischangeln nur mit Fischereischein A) erlaubt" - das Raubfischangeln ist explizit hervorgehoben bzw. betont, d.h. "Hier ist das Angeln mit gültiger Fischereierlaubnis erlaubt, das Raubfischangeln jedoch nur mit Fischereischein A" - so lese ich das... Und so würde ich das für Brandenburg auch nachvollziehen können.
    In Berlin jedoch erwarte ich ein "Hier ist das Angeln mit Fischereischein A erlaubt" oder auch "mit gültiger Fischereierlaubnis erlaubt".
    Kapisch?
     
    Buzz Lightyear gefällt das.

Diese Seite empfehlen