Gesamte Fisch-Hitparade durchsuchen

PLZ09 Oberer Steinbruch bei Wittgensdorf

Dieses Thema im Forum "- Angelgewässer PLZ-Gebiet 0...." wurde erstellt von Angelspezialist, 29. Februar 2004.

  1. Hellge

    Hellge Heringssalatesser

    Registriert am:
    24. Dezember 2007
    Beiträge:
    321
    Likes erhalten:
    216
    Ort:
    09212
    und wen frag ich wenn Gerd nich da ist?:hahaha:
    Ne im Ernst, wenn du es weißt kannste mir gern einen Tipp per PN da lassen, würde mich freuen.
     
  2. egonohlsen79

    egonohlsen79 Petrijünger

    Registriert am:
    2. Mai 2009
    Beiträge:
    35
    Likes erhalten:
    55
    Ort:
    09228
    Moin...
    Also ich war im Spezi....Gerd war da....Ich fragte ihn was er so weiß über den Steinbruch bzw. welche "Tips" er mir geben kann .....JETZT KOMMTS: .............
    Er lachte und sagte das er vorwiegend Forellenfischer ist,.... nur ne Salmokarte hat....und das letzte Mal zu tiefsten DDR-Zeiten auf Aal im Steinbruch angeln war....HMMMM...:confused::confused::confused::heulend::heulend:
     
  3. opi2001

    opi2001 Spinn-und Fliegenfischer

    Registriert am:
    22. März 2008
    Beiträge:
    222
    Likes erhalten:
    203
    Ort:
    09337
    Gerd ist ein Forellenspezi !!!!Frag mal Robert der wird dir weiterhelfen können!!!:prost
     
  4. Eastsider

    Eastsider "der Insider des Ostens"

    Registriert am:
    16. August 2007
    Beiträge:
    436
    Likes erhalten:
    254
    Ort:
    04425
    Ich war letzte Woche eine Nacht am Steinbruch und die Aale haben die ganze Nacht gebissen, nur leider waren es wieder nur kleine, es ist anzunehmen das diese dieses Jahr erst besetzt worden waren...

    Es ist echt schwierig mit Wurm selektiv auf die Großen Schlaicher zu angeln, die kleinen Aale sind immer schneller!
    Hervorzuheben ist auf jedenfall, das die Aale besser auf frische Mistwürmer bissen als auf Tauwürmer.
     
    egonohlsen79 gefällt das.
  5. bringer

    bringer Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    8. April 2009
    Beiträge:
    159
    Likes erhalten:
    70
    Ort:
    09130
    Wie sah es mit anderen Fischen aus? Karpfen?
     
  6. Hellge

    Hellge Heringssalatesser

    Registriert am:
    24. Dezember 2007
    Beiträge:
    321
    Likes erhalten:
    216
    Ort:
    09212
    Mahlzeit, ich war gestern drüben um die Barsche zu ärgern, aber die haben den Spieß rumgedreht.
    Vor zwei Wochen sah das anders aus, da hüpften sie mir regelrecht an den Köder.

    @ Bringer, Karpfen habe ich keine gesichtet, dafür schöne Rotaugen, kleine Hechte und jede Menge Jungfisch.
     
    bringer gefällt das.
  7. bringer

    bringer Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    8. April 2009
    Beiträge:
    159
    Likes erhalten:
    70
    Ort:
    09130
    Hab gestern nämlich mit einem Angler am Steinbruch Zeisigwald über den in Wittgensdorf geredet, der meinte da sind wohl richtig große drin, teilweise wohl samt Ruten?!:eek:
     
  8. LJ D-Max

    LJ D-Max Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    4. April 2006
    Beiträge:
    131
    Likes erhalten:
    118
    Ort:
    09111
    Also das mit den Großen kann ich nur bestätigen... Hatte mal einen dran, aber der wußte genau, wo der versunkene Baum liegt...
    Für die Dicken brauchst du starkes Gerät und ich habe die Erfahrung gemacht, in den frühen Morgenstunden gehen.

    LG Daniel
     
    bringer gefällt das.
  9. Hellge

    Hellge Heringssalatesser

    Registriert am:
    24. Dezember 2007
    Beiträge:
    321
    Likes erhalten:
    216
    Ort:
    09212
    vieleicht hängt noch ein Angler an der Rute :angler:
     
  10. welby

    welby hat ein herz für karpfen

    Registriert am:
    16. Januar 2006
    Beiträge:
    254
    Likes erhalten:
    365
    Ort:
    220
    erstmal groß definieren-angesichts der wasserfläche wäre groß wohl 70cm und 12 pfund... mit rute dran?:klatsch was für latein :klatsch
    und zum thema angelspezi-der allerletzte laden den ich kenne,preiswucher der in ganz deutschland nicht überboten wird und auskunft??? die drei angestellten standen draussen und qualmten,in der halben stunde die ich drin war hat nicht einer mal sich irgendwie hilfsbereit gezeigt... bei dem angebot lässt sich auch schon erahnen das keiner von denen "sich bestens informiert" nennen kann-siehe wallercamp kriebstein....
     


  11. Hellge

    Hellge Heringssalatesser

    Registriert am:
    24. Dezember 2007
    Beiträge:
    321
    Likes erhalten:
    216
    Ort:
    09212
    Du hast mich neugierig gemacht, was war denn beim Wallercamp Kriebstein?????
     
  12. welby

    welby hat ein herz für karpfen

    Registriert am:
    16. Januar 2006
    Beiträge:
    254
    Likes erhalten:
    365
    Ort:
    220
    war glaub vor zwei jahren-das highlight überhaupt-bla bla bla-da hätten sich auch zehn stipper hinsetzen können,wäre das gleiche gewesen
     
  13. bringer

    bringer Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    8. April 2009
    Beiträge:
    159
    Likes erhalten:
    70
    Ort:
    09130
    also ich kann mich nicht beschweren über angel spezi chemnitz, wurde gut beraten und könnte einige infos und tips anbfassen

    aha danke, kannst du noch bisschen was verraten, köder, tiefe, stelle,...:)

    danke!
     
  14. LJ D-Max

    LJ D-Max Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    4. April 2006
    Beiträge:
    131
    Likes erhalten:
    118
    Ort:
    09111
    Also ich hatte immer Glück, wenn du komplett rumläufst, an die Stelle wo die kleine "Landzunge" ist. kurz davor kannst du auch runter ans Wasser, ist aber etwas beschwerlich. Da kannst du auch nicht richtig auswerfen.
    Wenn du die Stelle erreicht hast, musst du mindestens ne viertel bis halbe Stunde warten, bis die Fische wieder da sind.
    Köder hatte ich immer Mais, Würmer oder Weintrauben. Tiefe musst du probieren, ich hatte immer de Pose dran. Manchmal kamen die Bisse in 50 cm Tiefe und manchmal auch in 3 bis 4 m. Hatte aber sehr viele Bisse beim absinken.
    Aber bitte da wirklich starkes Gerät, denn da liegen Bäume im Wasser und da ziehen die Großen sofort hin.

    VG Daniel
     
    bringer gefällt das.
  15. Eastsider

    Eastsider "der Insider des Ostens"

    Registriert am:
    16. August 2007
    Beiträge:
    436
    Likes erhalten:
    254
    Ort:
    04425
    Zwecks Karpfen...
    Hatte Mir vor ein paar Jahren mal die Mühe gemacht und 2 Wochen regelmässig mit Hartmais,Weizen,Tigers gefüttert und mehrmals gefischt, ergebniss waren einige Bisse und schöne Karpfen, allerdings waren auch die Krebse im Bruch sehr "Kontaktfreudig" :(

    Große Fische konnte Ich nicht fangen, allerdings sehr schöne Zeilen und Wildkarpfen.
    Große Karpfen(Ü15 pfund) durfte Ich noch nie beim Sonnen beobachten.

    Aber ein Versuch ist es wert, Ihr braucht auch nicht immer mit Pose fischen, ich habe wunderbar ganz normal mit Festblei und Boilies erfolgreich angesessen.

    Der Bruch ist max. 19meter tief! Und die Fische fressen auch in 10 oder mehr meter tiefe.

    Aber jeden den man sieht angelt ausschliesslich auf "Pose".
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. August 2010
    welby gefällt das.
  16. DropShotTrooper

    DropShotTrooper Barschkiller

    Registriert am:
    22. Januar 2010
    Beiträge:
    385
    Likes erhalten:
    307
    Ort:
    09128
    moinsen.war heute im angelspezi und hab den gerd nochmal angehauen was er über den steinbruch weis.und wieder hat er mir das gleiche erzählt wie damals.zum karpfen angeln geht er da hin.es wären riesige dinger drin....und eben dass die gartenbesitzer ihre gartenabfälle ins wasser entleeren.ein taucher hätte gesehen dass in einer tiefe von 6m nur totes wasser wäre weil das ganze zeug verottet:augendeswegen am ufer fischen.:prost
     
  17. Eastsider

    Eastsider "der Insider des Ostens"

    Registriert am:
    16. August 2007
    Beiträge:
    436
    Likes erhalten:
    254
    Ort:
    04425
    hmmm. die 6meter hast du aber fast überrall schon ab 3meter ab vom Ufer:angler:
    Es wird schon was wahres dran sein... (Faulschlamm/fehlender Sauerstoff oder Lichtmangel etc.) ,aber ich sehe es nicht ganz so, da ich denke die Großen stehen tiefer wo sie ja auch keinem hohen Angeldruck ausgeliefert sind.

    Aber das ist alles Theorie, wie so oft:spass:angler:
     
    T.G.84 gefällt das.
  18. DropShotTrooper

    DropShotTrooper Barschkiller

    Registriert am:
    22. Januar 2010
    Beiträge:
    385
    Likes erhalten:
    307
    Ort:
    09128
    blos denke ich mir welcher ph-wert herscht in dieser tiefe...und selbst wenn die "grossen" tiefer stehen sollten,heist das nicht dass sie da auch fressen.....ich kanns mir nicht vorstellen.denn welche nahrung finden die fische da?stell dir mal vor du fütterst mit mais in dieser tiefe,dann sollte er spätestens nach 48 stunden anfangen zu verotten...:prost
     
  19. Hellge

    Hellge Heringssalatesser

    Registriert am:
    24. Dezember 2007
    Beiträge:
    321
    Likes erhalten:
    216
    Ort:
    09212
    Nun, wenn was verrottet befinden sich allerhand Bakterien vor Ort die den Abbauprozess erst möglich machen.
    Desweitern sind mit Sicherheit Schnecken und Würmer vorhanden, die den Fischen ordenlich munden werden. Das der ph-Wert dabei ins Bodenlose sinken kann ist klar, was aber eine Strömung die das Wasser durchmischt wieder ausgleichen sollte.
    Habt ihr es schon mal mit Schnecken o. Muschelfleisch als Köder ausprobiert?
     
  20. Hellge

    Hellge Heringssalatesser

    Registriert am:
    24. Dezember 2007
    Beiträge:
    321
    Likes erhalten:
    216
    Ort:
    09212
    Juhu:klatsch 4-6 qm sind schon beangelbar!:hops
     
    Graf2009 und Vale46 gefällt das.

Diese Seite empfehlen