Gesamte Fisch-Hitparade durchsuchen

Hechttipp - PLZ07 Bleiloch Talsperre bei Saalburg - Ebersdorf

Dieses Thema im Forum "- Angelgewässer PLZ-Gebiet 0...." wurde erstellt von Angelspezialist, 8. Oktober 2004.

  1. KATSCHI

    KATSCHI Fishfighter

    Registriert am:
    19. November 2008
    Beiträge:
    17
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    04463
    Hallo

    Kann mir eventuell jemand sagen, ob es an der Bleiloch nen Bootsverleih gibt der jetzt noch E-Motorboote verleiht.
    Wollten mal zum Vertikalangeln hin die kommenden Tage.
    Sollte jemand näheres wissen würde ich mich freuen.

    Mfg Katschi
     
  2. spitzi

    spitzi Petrijünger

    Registriert am:
    7. März 2011
    Beiträge:
    8
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    07548
    Sers,

    ich bin neu im Bereich Angeln. Habe mir für dieses Jahr erstmal einen viertel jährlichen Schein geholt um heraus zubekommen ob es was für mich ist.

    Da ich mit diesen Schein nur an der Saale und am Strandbad Aga bisher Angeln darf laut meinen Informationen ist jetzt mal die Bleiloch dran^^

    Meine Frage jetzt wo Angelt man da am besten also von wo fährt man ran?


    Mein erster Ansitz war zum Männertag in aga leider sehr Erfolglos. 4 Mann = 6 Angeln kein einziger Biss und das von Früh 9Uhr bis Abends 23Uhr.
    Ich war aber sehr beruhigt das welche dabei waren die schon Jahre Angeln und bei den war ebenfalls nix^^

    Also wenn mir einer ne gute stelle nennen kann wäre ich sehr dankbar.

    grüße
     
  3. flor61

    flor61 Petrijünger

    Registriert am:
    15. Juni 2011
    Beiträge:
    88
    Likes erhalten:
    53
    Ort:
    03130
    Hallo Gemeinde, das ist mein erster Beitrag hier bei Euch und ich hoffe, daß Ihr mir weiterhelfen könnt.

    Also, meine Frau und ich, wir werden in der KW25 an die Bleilochtalsperre fahren. Da wir dort noch nie waren, bräuchte ich Eure Hilfe.

    1. Welcher Campingplatz, so nah wie möglich am Wasser, wäre auch als Angelstart geeignet? Optimal wäre Zelt am Wasser[​IMG] Zur Zeit haben wir den Kloster-Zeltplatz ausgesucht.

    2. Die Gegend sollte zum Uferangeln geeignet sein, da wir unser Boot nicht mitnehmen werden

    3. Was kostet das Angeln für uns Brandenburger? Gibt es eine Art preiswerte Thüringen-Angelkarte, analog zur Sachsenmarke?

    Es wäre schön, wenn ich hier einige hilfreiche Informationen erhalten würde.

    Schon mal Danke im Voraus und Petri
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 21. Juni 2011
  4. flor61

    flor61 Petrijünger

    Registriert am:
    15. Juni 2011
    Beiträge:
    88
    Likes erhalten:
    53
    Ort:
    03130
    Top-Gewässer, wir hatten nur P...wetter. Sturm, Regen, Gewitter und kalt. Aber im nächsten Jahr wieder.

    Petri
     
  5. Zanderlos

    Zanderlos Petrijünger

    Registriert am:
    11. Februar 2006
    Beiträge:
    54
    Likes erhalten:
    14
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    63303
    Bleiloch bei Beißflaute

    Hallo zusammen:),

    möchte bei dieser Gelegenheit einmal von meiner Woche an der Bleilochtalsperre erzählen.:angler:

    Die Bleilochtalsperre besuche ich nun schon seit 2006 und bin dieses Jahr zum vierten Mal dort. Als wir ankamen war das Wetter mies und es regnete aus Kübeln:regen:. Bis wir unser Boot mit Wasser ausgeschöpft hätten, wäre der Tag sowieso rum gewesen. Aus diesem Grund fuhren wir (mein Angelkollege und ich) bei solchen Bedingungen lieber nach Tschechien und besorgten uns leckere Pfifferlinge:leck, Obst und ein paar Souvenirs für die Daheimgebliebenen. Der Tag war schnell herum und nachdem die Angelscheine in Saalburg besorgt wurden (Tankstelle) mit einem leckeren Essen im Restaurant Piccolo in Gräfenwarth abgerundet worden. Am darauffolgenden Tag wurde dann endlich die Angel in die Hand genommen und mit Boot und Echolot den See unsicher gemacht. Aus meinen Erfahrungen der letzten Urlaube habe ich bereits gewisse Kenntnisse über See und Struktur und erhoffte mir meinen Zielfisch den Barsch in rauen Mengen zu erbeuten. So wie in den Jahren zuvor. Es fing auch vielversprechend an, erster Wurf, erster Barsch und sogar ein schöner von meinem Kollegen. Was wir bis dahin nicht wussten war, es wird auch der letzte Barsch gewesen sein für diesen Urlaub. In einer kompletten Angelwoche keinen weiteren (brauchbaren) Barschbiss mehr. Obwohl die volle Palette an Ködern, Methoden und Angelplätzen ausprobiert wurde gelang es uns nicht weitere Exemplare zu überlisten. Einzig und alleine ein knapp maßiger Hecht, welcher dazu ziemlich mager war und deshalb wieder schwimmen gelassen wurde, war die Ausbeute. So verging die Woche Tag für Tag und das Ergebnis am Ende war immer das gleiche:falschmachen:, keine Zielfische wollten mehr beissen.

    Gerettet hat den Urlaub für mich das Erlebnis eine schöne Schleie in der Bleiloch gefangen zu haben, was mir unser Vermieter hochachtungsvoll als großes Anglerglück bestätigte. Außer noch ein paar Brassen an der Wurmrute ist die Geschichte Fischtechnisch somit erzählt. :schnarch

    Nichts desto trotz ist es nicht mein letzter Urlaub an diesem tollen Gewässer gewesen, alleine die Kulisse und die Bedingungen (sowie die netten Leute dort) finde ich einfach traumhaft. :klatsch

    Am letzten Tag wurde mir nochmals klar, dass die Fische einfach im Moment nicht gerade beissfreudig waren, da unter unserem Steg ein großer Schwarm schöner Barsche anzutreffen war und sie einfach auf nichts bissen, obwohl ich ihnen alles erdenkliche vor die Schnauze geschmissen hatte (sämtliche Kunst sowie Naturköder). Aber so ist das, that's Life!!!

    Beim nächsten Mal wirds besser werden, davon bin ich überzeugt.

    Bis dahin viele Grüße:peace:
     
    TobiCarp und flor61 gefällt das.
  6. flor61

    flor61 Petrijünger

    Registriert am:
    15. Juni 2011
    Beiträge:
    88
    Likes erhalten:
    53
    Ort:
    03130
    Schöner Bericht.
    Mir ging es fast identisch. Bleien auf Wurm. Hecht auf Gummi, leider wieder verloren und ein abgebissenes Gummi-Hinterteil.
    Ansonsten schöne Gegend, schönes Wasser, toller C-Platz, mit direkter Wasseranbindung. Soll heißen, Rutenbeobachtung vom Zelt, in Liegestellung, aus.

    Petri
     
  7. zanderrex

    zanderrex WE Geniesser

    Registriert am:
    7. Dezember 2009
    Beiträge:
    61
    Likes erhalten:
    29
    Ort:
    08352
    Karpfenangeln an der Bleiloch

    Hallo Leute ! Kann mir jemand etwas übers Karpfenfischen dort sagen .?? Möchte nächstes Jahr mal wieder eine Jahreskarte nehmen. Habe schon oft dort gefischt aber immer nur auf Zander -( mit mehr oder weniger Erfolg ):hops
    Habe in dieser Zeit halt nie jemand gesehen der Carps gefangen hatt .
    MfG Zanderrex
     
  8. flor61

    flor61 Petrijünger

    Registriert am:
    15. Juni 2011
    Beiträge:
    88
    Likes erhalten:
    53
    Ort:
    03130
    Zwischen Kloster und Saalburg, wo die Slipanlage ist, haben wir in dem flachen Bereich Karpfen stehen sehen. Also die Jungens sind da, ich denke aber, da sollten auch die flachen Bereiche befischt werden. Da wir nur 4 Tage dort waren, kann ich Dir jetzt auch nicht weiter helfen. Wäre schön, wenn sich jemand melden würde, denn wir wollen im nächsten Jahr auch nochmal dort hin.

    Petri
     
    zanderrex gefällt das.
  9. Zanderlos

    Zanderlos Petrijünger

    Registriert am:
    11. Februar 2006
    Beiträge:
    54
    Likes erhalten:
    14
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    63303
    Man sollte schon dort wohnen...

    Hi,:)

    hatte bei meinem Trip an die Bleiloch auch mein Karpfengeschirr dabei und auch in Aktion. Leider trotz mehrmaligem Anfüttern über eine ganze Woche am besagten Tag kein Glück:nixweiss:. Karpfen gibt es definitiv, nur sie fangen ist eine andere Sache. Sie ziehen die ganze Zeit in den Sommermonaten umher und wenn du gerade am richtigen Platz sitzt fängst du sie auch. Wer dort wohnt hat sicherlich größere Chancen Karpfen zu fangen, zum einen bessere Infos über gesichtete Karpfen bzw. Hot-Spots und zum anderen bessere Anfüttermöglichkeiten (was für mich der größte Vorteil darstellt)

    Gruß und viel Glück!!!
     
    zanderrex gefällt das.
  10. Angelspezialist

    Angelspezialist Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    25. Februar 2004
    Beiträge:
    20.702
    Likes erhalten:
    27.257
    Ort:
    79379
    Aktuelle bekanntgewordene schöne Fänge:

    Zander:

    Fänger: unser Mitglied Michael Satzinger
    Fangmonat/-jahr: 10 / 2011
    Länge: 078 cm
    Gewicht: 4 Kilo 560 Gramm

    [​IMG]
     


  11. zanderrex

    zanderrex WE Geniesser

    Registriert am:
    7. Dezember 2009
    Beiträge:
    61
    Likes erhalten:
    29
    Ort:
    08352
    Bleiloch-Karpfen

    Hallo ! War vor 3 Wochen dort. Habe das ganze WE am Tag auf Karpfen gefischt. Eine Rute mit Boilies eine Feederrute mit Mais/Made.Auf Boilie leider kein Biss- auf der Feeder einen 55 cm Schuppenkarpfen.(schwimmt wieder).War sicherlich nur Zufall.Leider war das Wasser stark gefallen so das die Bucht in der ich fischen wollte trocken lag,musste auf tieferes Wasser ausweichen.Dort in ca 4m auf einer leichten Erhöhung angefüttert. Wollte kommendes WE nochmal versuchen, Kann mir jemand sagen wie der Wasserstand jetzt ist ??? Wollte mal auf Zander probieren.!? Werde bei niedrig Wasser dann in der Hauptsperre fischen müssen .:angler: Vieleicht kann mal jemand INFOS geben. Danke Zanderrex
     
  12. sirtrakan

    sirtrakan Petrijünger

    Registriert am:
    26. Mai 2009
    Beiträge:
    94
    Likes erhalten:
    86
    Ort:
    07387
    Der Wasserstand ist noch genauso wie vor 3 Wochen, die Zander beissen recht ,allerdings sehr viel kleine Exemplare .
    Leider auch nicht jeden Tag gleich manchen Tag fängst 4-5 Stück an bestimmten Stellen und dann einen Tag später,gleiche Stelle gar nix.
    Aber Karpfen hab ich reichlich gefangen,sehr viele kleine Schuppis und auch ein paar Spiegler.
    Ich hab es allerdings nicht mit Boilie versucht,sondern nur mit Mais am Futterkorb.

    Wir haben jetzt einige Versuche mit Köfi hinter uns, allerdings mit recht wenig Erfolg, aber mit Gufi wirst du sicher Erfolg haben.

    Gruß Thomas
     
    zanderrex gefällt das.
  13. Thueringer

    Thueringer Neuer Petrijünger

    Registriert am:
    28. Mai 2012
    Beiträge:
    1
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    07546
    hallo,

    kann mir jemand etwas über den aktuellen wasserstand der bleiloch sagen?

    möchte in paar tagen mein glück auf raubfisch versuchen und eventuell den ein oder anderen ansitz auf karpfen machen. :)
     
  14. sirtrakan

    sirtrakan Petrijünger

    Registriert am:
    26. Mai 2009
    Beiträge:
    94
    Likes erhalten:
    86
    Ort:
    07387
    Hallo,
    die Talsperre ist voll also auf Normalstand angefüllt.
    Sie wird meines Wissens nach,erst im Herbst wieder heruntergelassen,wegen Reparaturen.

    Gruß Thomas
     
  15. RRF

    RRF Neuer Petrijünger

    Registriert am:
    9. März 2013
    Beiträge:
    2
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    76534
    Hallo alle zusammen,

    wenn ich mir die Beiträge so durchlese - und ich hab alle 15 Seiten durchgeackert - traue ich mich schon garnicht mehr, meine Frage an euch, die ihr die Bleiloch Talsperre kennt, zu stellen.
    Ich komme aus dem Badischen und mein Hausgewässer ist der Rhein.
    Mitte Juli 2014 mache ich mit meiner Frau (die ebenfalls leidenschaftliche Anglerin ist, jedoch "nur" einen französischen Fischereischein besitzt u. somit in Germania nicht angeln darf) für ca. 10 Tage Urlaub an der Bleiloch Talsperre, genauer gesagt in Saalburg.
    Jetzt kommt die Frage, die hier sicherlich noch keiner gestellt hat:

    - Wer kann mir ein paar Tipps zu den Jagdgründen von Zander u. Hecht geben. Wenn man(n) das Gewässer mit seinen Tiefen u. Untiefen nicht kennt, hat man nicht die besten Karten.

    - Ich hab hier im Forum (in diesem Beitrag) von einigen gelesen, dass sie mit Echolot am Bott angeln. Frage: Ist das erlaubt oder nicht? (Hab heute bei der Touristik-Info Saalburg angerufen, die dann beim "Landesfischereiverband" (wenn ich das richtig verstanden habe) nachgefragt hat und deren Antwort war wohl NEIN - darf man nicht.

    Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr mir ein bissi helfen könntet.

    Ich sag schon mal Danke und wünsch euch allen ein fischreiches 2014.

    Grüßle

    Florio
     
  16. Henry62

    Henry62 Petrijünger

    Registriert am:
    30. September 2007
    Beiträge:
    53
    Likes erhalten:
    127
    Ort:
    Ettlingen, Germany
  17. RRF

    RRF Neuer Petrijünger

    Registriert am:
    9. März 2013
    Beiträge:
    2
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    76534
    Hallo Henry,

    vielen Dank für deine Antwort. Meine Frau würde "nur" dabei sein - sie würde nicht selbst angeln. (Es gäbe zwar die Möglichkeit, dass sie einen "Gastangelschein" bekäme - laut Aussage der Tourisinformation, die wiederum die Info vom o.g. Landesfischereiverband hat, dies sich aber nicht lohnt, da dieser Gastangelschein ca. 19 Euros kostet + die Tages- oder Wochenkarte. Da hilft sie mir lieber beim Landen der vielen Fischleins :-)

    Wichtig wäre für mich in erster Linie wo auf dem großen See hab ich überhaupt die Chance was zu fangen? Wo sind Kanten, Barschberge usw.

    Ich freu mich schon auf eure Tipps und Ratschläge.

    Liebe Grüßle

    Florio
     
  18. Fisch_Angler

    Fisch_Angler Neuer Petrijünger

    Registriert am:
    18. Januar 2014
    Beiträge:
    1
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    22941
    Hallo Florio,

    ich habe am letzten Wochenende meine Fischereischeinprüfung bestanden.
    Da die Informationen unseres Kursleiters noch sehr frisch im Gedächtnis sind, eine Anmerkung zu Deinem letzten Eintrag.
    In S-H, NDS und Hamburg ist es verboten sich als "Nichtfischereiberechtigter" mit fangfähigem Gerät an einem Gewässer aufzuhalten. Ist es ein freies Gewässer, begeht die oder der jenige eine Ordnungswiedrigkeit. Ist das Gewässer verpachtet (egal ob an einen Fischer oder einen Verein), begeht die oder der jenige Wilderei und das kann richtig teuer werden. Ich denke mal, dass es in Thüringen nicht anders sein wird. Auf jeden Fall solltest Du Dich absichern, bevor Deine Frau eine Deiner Ruten auch nur anfasst, wenn sie sich in fangfähigem Zustand befindet, oder sogar ein Fisch gehakt ist.

    Ich werde mitte Juni dort versuchen ein paar Stachelige zu haken.
    Vielleicht kann ich Dir danach noch ein paar nützliche Tipps geben.
    Zumindest ein paar, die bei mir NICHT zum Ziel führten.

    Liebe Grüße

    Thomas
     
  19. sirtrakan

    sirtrakan Petrijünger

    Registriert am:
    26. Mai 2009
    Beiträge:
    94
    Likes erhalten:
    86
    Ort:
    07387
    Also wenn du genau Auskunft möchtest,ich kann dir alles genau erklären ich verkaufe diese Gastangelkarten und fische auch regelmäßig in den Gewässern der Saalekaskade,wozu auch die Bleiloch gehört.


    MFG

    Thomas
     
  20. Stephan Wolfschaffner

    Stephan Wolfschaffner Ex

    Registriert am:
    9. März 2005
    Beiträge:
    6.316
    Likes erhalten:
    17.730
    Ort:
    82229
    Aktuelle bekanntgewordene schöne Fänge:

    Zander:

    Fänger: unser Mitglied Mario Schmauder
    Fangmonat/-jahr: 07 / 2014
    Länge: 083 cm
    Gewicht: 5 Kilo 215 Gramm

    [​IMG]
     
    FM Henry und buntschuh gefällt das.

Diese Seite empfehlen