PLZ 85386 Moosach bei Eching

Dieses Thema im Forum "Gewässerdiskussion und Gewässersuche allgemein im " wurde erstellt von Schmoizi, 20. März 2010.

  1. Schmoizi

    Schmoizi Petrijünger

    Registriert am:
    14. April 2006
    Beiträge:
    59
    Likes erhalten:
    46
    Ort:
    82256
    Arbeitsdienst gibts so weit ich weiß in jedem Verein, du musst ihn aber ja ned machen, bekommst halt dann die vorrauszahlung nicht mehr zurück. War schon mal bei den "Wörthseefischern" dabei, da hab ich auch nicht "gearbeitet". Das Problem mit dem setzen und rausklopfen ist wohl in jedem Verein, aber je kleiner der ist desto "harmloser" ist das. Ich glaub der EICHENAUER Verein könnte da was sein......? Sonst weiß ich auch keinen der halbwegs im zahlbaren rahmen liegt.
     
  2. Mathias82

    Mathias82 Petrijünger

    Registriert am:
    29. Januar 2012
    Beiträge:
    27
    Likes erhalten:
    37
    Ort:
    85469
    Hallo zusammen,

    ich bin neu hier im Forum und möchte mich auch mal zu diesem Thema äussern! Ich wahr letztes jahr am 30.09 noch an diesem Bach, weil ich da erst davon erfahren hab. Wahr natürlich voll begeistert weil wo bekommt man schone eine Tageskarte für ein schönes Fließgewässer wo auch gut besetzt ist, ist ja alles in Vereinshand und nur für Mitglieder!
    Ich finde 17 Euro ist schon eine Menge aber wenn ich daran denke das man für manche gewässer von Vereinen 15 Euro für die Tageskarte zahlt und dann auch oft mal als Schneider heimfährt:heulend:, sind die 17 Euro nicht so schlimm! Ich persönlich gehe dieses Jahr zu diesem Verein

    http://www.anglergilde-sempt.de/

    weil die Preislich wirklich Ok sind! Die Tageskarte kostet 11 Euro!

    Gruß
     
    2Fast2Real gefällt das.
  3. like_sound

    like_sound Petrijünger

    Registriert am:
    29. April 2009
    Beiträge:
    25
    Likes erhalten:
    3
    Ort:
    86576
    hat der bach zruzeit geöffnet weis das wer? :)
     
  4. fiftydrei1328

    fiftydrei1328 Neuer Petrijünger

    Registriert am:
    11. Juli 2014
    Beiträge:
    3
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    82024
    Wer war wann das letzte mal am Bach?
     
  5. Schmoizi

    Schmoizi Petrijünger

    Registriert am:
    14. April 2006
    Beiträge:
    59
    Likes erhalten:
    46
    Ort:
    82256
    War vor ein paar wochen dort und es war definitiv das letzte mal!
    Nachdem ich die karte geholt hatte wurde ich sofort vom "senior" angesprochen:

    Es ist frisch gesetzt, anständig und ehrlich fischen! Zur not schau ich auch in deinen kofferraum!"

    Gut, lass ihn reden dachte ich mir und ging ans wasser. Von wegen "frisch gesetzt", ein paar forellen im wasser und von denen noch weniger fangfähig. Man kann sagen beim wehr waren vielleicht 5 fangbare forellen und die wollten nicht beißen, sie zeigten null reaktion auf jeden köder.......

    Als ich dann den "junior" am zaun sah fragte ich was der text vom "senior" sollte und was man bei ihnen unter fischbesatz versteht. Naja, es kam wie's kommen musste. Der junior fühlte sich übelst angegriffen und teilte mir mit: "es muss keiner zum fischen kommen, er braucht niemanden. Und viel gesetzt wird nicht mehr weil die leute dann zu viel fangen und fast jeder ein oder zwei mehr einpacken...."

    Ich habe für mich entschieden nicht mehr hin zu gehen, denn für 17€ und an einem bach wo ich jeden fisch sehen kann, erwarte ich mindestens einen zu fangen.
     
    Stephan Wolfschaffner gefällt das.


  6. 2Fast2Real

    2Fast2Real Petrijünger

    Registriert am:
    29. Juli 2011
    Beiträge:
    50
    Likes erhalten:
    47
    Ort:
    86551
    Hi

    Leider muss ich Schmoizi teilweise zustimmen was den Bach angeht.:heulend:
    Ich war vor ein paar Tagen auch in Eching und wollte mein Glück versuchen.
    Ich habe ausschließlich mit der Spinnrute und kleinen Wobblern und Goldkopfnymphe gefischt. Ich habe mit müh und not 2 brauchbare (36 und 39cm) Bachforellen landen können. Beide waren aber ganz oben beim Wehr.
    Ich kann allerdings nicht bestätigen das wenig Fisch drinnen ist, in dem Bach wimmelt es schon fast vor lauter Forellen welche zum Großteil eine gute Größe haben und relativ gesund aussehen.
    Das Problem speziell für Spinnfischer ist das der Bach in den letzten Jahren dermaßen zugewuchert (Über und Unterwasser) ist das keine weiten Würfe mehr möglich sind und das wasser so klar ist das die Forellen abhauen sobald man sich dem Wasser nur auf 3 Meter nähert. Die Fische sind extrem scheu!!!
    Mit Wurm oder Teig an der Treibangel mit wasserkugel und feinem Geschirr sollte es auf jeden Fall einfacher sein seine Forellen zu fangen.

    Was mir noch negativ auffiel war das sehr viele Schlachtabfälle und Rogen gleich beim Parkplatz im Wasser lag. Mir ist klar das es als Beifutter für die Fische gedacht ist. Ich bin aber der Meinung das es einfach nicht sein muss seine Schlachtabfälle so zu entsorgen da es unschön aussieht und über kurz oder lang nur Ärger bringt wenn das der Falsche sieht. Lieber mal ein paar Hände mit diesen Forellenpellets füttern und gut is.

    Zum unfreundlichen Ton vom Senior kann ich nur sagen das ich es nicht gut heisse aber irgendwie verstehen kann. Ich habe selbst schon "Fischer" gesehen die da Massen gefangen haben und ALLES mitgenommen haben, auch Forellen mit 20cm.
    Wenn man jeden Tag solche Konsorten an seinem Wasser hat kann einem das den Tag und die Laune schon mal verderben.
    Ich kenn den Senior eigendlich nur als netten Typ und der Jun. is hald eher ein bisschen der ruhige Typ, aber auch sehr nett. Jeder hat mal nen schlechten Tag :confused:



    Mein Fazit ist aber auch eher das ich Eching nicht mehr so schnell besuchen werde, da es für meine Art der Fischerei nicht mehr wirklich brauchbar ist und ich in meiner Gegend bessere und vor allem günstigere Gewässer habe.





    Gruß
    Winni
     
    Stephan Wolfschaffner gefällt das.
  7. Svenno

    Svenno G.barschjäger&Meeresspezi

    Registriert am:
    18. Februar 2007
    Beiträge:
    2.528
    Likes erhalten:
    2.337
    Ort:
    Hamburg, Germany
    Hallo!

    Ich muss auch mal ein paar Worte schreiben!

    Also, wie sich manche aufregen, finde ich teilweise amüsant. Wenn ich im Sommer dort hingehe zum Fischen, dann müsste ich wohl laut Fischereiprüfung wissen, dass Forellen warmes Wasser nicht vertragen und denen dann auch der Appetit vergeht. Wenn ich das weiß, fahre ich früh morgens hin, oder bei trübem Wetter. Außerdem, wenn man sich das Fischgut Waldheim anschaut, wo man Eintritt und dann noch für das kg drauf zahlt, ist der Bach billiger. Und schon mal jemand daran gedacht, dass Kosten für die Produktion gedeckt werden müssen, damit es sich auch weiter lohnt? Überall wird es teurer von Branche zu Branche. In der Aquakultur ist es auch nicht leicht zu produzieren.Aber wenn gleich was erhöht wird, wird richtig gemotzt. In anderen Gewässern zahle ich 15 Euro und fange gar nichts bzw. sehe auch nichts an Fisch :D. Ich habe da die letzten 3 Jahre gefischt. Wenn ich manchmal sehe, wie einige angeln und sich nicht die Mühe machen 3 Schritte zu gehen, muss sich auch keiner beschweren etwas zu fangen. Ich habe egal, wann ich da war mit einem kleinem Wobbler immer meine Fische gefangen, die Strecke ist immerhin ein paar Kilometer lang.
    Und ich habe es auch öfters mitbekommen, dass einige meinen, sie müssen mit einer Karte 10 Fische fangen. Da das wirklich viele machen, kann ich es auch nachvollziehen, dass man da die Wut kriegt.

    Also immer schön locker bleiben und Strecke machen mit leichtem Gerät!
    Das Verkrauten stört mich eigentlich nicht. Die Fische stehen meistens sowieso unter den Bäumen und zwischen den Pflanzen, flachlaufende Köder und fertig.
    Aber gut, letztes Jahr war es auch sehr lange heiß und sonnig, da sind die Pflanzen so schnell explodiert, dass nachdem sie gemäht haben Unterwasser nach 2 Wochen wieder das Kraut da war. Das ist natürlich doof, wenn das dann noch Handarbeit ist, kann ich auch verstehen, wenn man es nur 2-mal im Jahr macht.

    LG Svenno
     
    FM Henry gefällt das.
  8. fischfroschhörnchen

    fischfroschhörnchen Neuer Petrijünger

    Registriert am:
    4. März 2015
    Beiträge:
    1
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    81477
    Wir waren am letzten So. dort und können behaupten: Ein wirklich tolles Gewässer!

    -nur 17 EUR für 3 Fische (woanders muss man da viel mehr fangen..)
    -individuelle Betreuung und Anleitung durch die Betreiber (wir wurden schon auf dem Parkplatz von der Chefin blöd angeredet...)
    -Aale auch tagsüber (wurden mitausgebaggert und verströmen einen unbeschreiblichen Duft - braucht man nur aufzusammeln - Fanglimit beachten!!)
    -fast jeder Wurf eine Fisch (die ausgehungerten, verkrüppelten Puff-Forellen beissen auf alles, nur um nicht mehr länger leiden zu müssen...)
    -tolle, ungewöhnliche Drills (frisch abgestreifte Laichhuren mit abgefressenen Stummelflossen -die eh bald verreckt wären- kämpfen wie ne nasse Zeitung...)
    -qualitativ hochwertige Speisefische (für Hundefutter... die batzigen, farb- und geschmacklosen Forellen sind schlichtweg nicht geniessbar - scheinbar konnten die Nadlers erstmals eine revolutionäre Kreuzung zwischen Qualzuchtforelle, Erdkröte und Schlammdöbel realisieren...)

    da fahr ma wieda hie!!
     
    Schmoizi gefällt das.
  9. Zeppelin

    Zeppelin Neuer Petrijünger

    Registriert am:
    6. August 2016
    Beiträge:
    4
    Likes erhalten:
    3
    Ort:
    80636
    Update von diesem Jahr:

    Ich war zum ersten Mal da und hatte mich schon drauf eingestellt, was mich erwartet. Hab mit Einzelhaken abgeklemmt gefischt, weil ich sowieso darauf wechseln will.

    Bin erstmal relativ weit bachaufwärts gegangen, weil doch gut Betrieb war.

    Insgesamt ein ganz netter Spaziergang, wobei das Angeln, vor allem das Spinnfischen ziemlich wenig Laune macht. Mit Streamern vielleicht noch bisschen besser wenn man treiben lassen kann. So landet man einfach zu oft im Gestrüpp. Hab auch einen verloren.

    Hab zwei untermaßige gelandet, zwei maßige haben sich kurz vorm Ufer wieder verabschiedet.

    Hab dann irgendwann eingestellt, weils einfach nicht meins ist. Hab dann noch ein bisschen rumgeguckt was ich so seh.
    Alles sichtbare war ziemlich klein, max 40.

    Mein Fazit, zur Suchtbefriedigung okay, mit Kindern auch sicher nett, meins ist es nicht ;)

    Ach wenns doch nur ne schöne Watstrecke irgendwo um München geben würde die Tageskarten vergeben ;)
     
    Stephan Wolfschaffner gefällt das.

Diese Seite empfehlen