Gesamte Fisch-Hitparade durchsuchen

Video Clip - Pfeil und Bogen: Was soll denn das?

Dieses Thema im Forum "- Videoclips" wurde erstellt von RedScorpien, 17. November 2010.

  1. 270CDIT-Model

    270CDIT-Model Coepenicker-Fishing-Devil

    Registriert am:
    14. September 2008
    Beiträge:
    1.934
    Likes erhalten:
    2.571
    Ort:
    Basel, Switzerland
    Hi Leute!
    Das gezeigte Video ist nur eins von vielen zu diesem Thema im Net.
    Mal zu der Aussage (das hat doch nichts mit Angeln zu tun),nein hat es nicht denn es handelt sich um Bowfishing.
    Die Aussage wenn man schon Waffenverrückt ist,ist genauso Sinnentleert,denn wenn unsere Waffengesetze anders wären würde hier auch jeder 2. mit einer Waffe herumlaufen.
    In den USA ist es eine gängige Methode zu Fischen und vor allem es ist per Gesetz gestattet,man sollte also nicht vorschnell urteilen egal ob es einem gefällt oder nicht.
    Wenn ich dann lese wie Abartig das doch sei würde mich Interessieren wie viele es wenn es in DE erlaubt wäre auch mal versuchen würden,nur glaube ich wäre es mit der Ehrlichkeit der Antworten nicht weit her.
    Es gibt in vielen Ländern Dinge die wir nicht gutheissen,aber es steht uns nicht zu jeden zu verurteilen der anders denkt und handelt als wir es gelernt haben denn das könnten die von uns verurteilten sonst auch tun.
    Und mal als kleinen Denkanstoss,in DE sind Luftdruckwaffen mit über 7,5 joule
    =175m Mündungsgeschwindigkeit Waffenscheinpflichtig,das heißt wer selber dran Rumgebastelt hat verstößt gegen bestehende Gesetze,aber das ist den Meisten auch egal denn Sie schießen ja nicht auf Fische.
    Gruß Frank.
     
  2. Ron17

    Ron17 Super-Profi-Petrijünger Gutachter-Kollegium

    Registriert am:
    6. Juli 2010
    Beiträge:
    785
    Likes erhalten:
    3.136
    Ort:
    Cologne, Germany
    Ich hab mir das Video angeschaut, und werde mir so etwas nie wieder ansehen. Einfach weil ich mich persönlich überhaupt nicht damit identifizieren kann und es für mich auch wenn es legal in Deutschland wäre niemals in Frage kommen würde. (Am meisten ärgere ich mich aber das "The Prodigy" für dieses Video herhalten musste :)) Ja, war Ironie...

    Schlimmer finde ich aber dieses Tier A ist in dem Land eine Plage also kann man es behandeln, töten wie man will... Und Tier B ist wiederum in dem anderen Land eine Plage.

    Die einzige Plage auf diesem Planeten ist und bleibt der Mensch!

    Der Karpfen an sich kann nix dafür das er nun durch die amerikanischen Gewässer schwimmt, genauso wenig wie der Ochsenfrosch das er hier rumhüpft.

    Es ist richtig das er hier weg muß zum Schutze unserer eigenen Flora und Fauna und demnach also ausgerottet werden muß, nur geht das immer schnell in die Richtung "mit allen Mitteln und egal wie" Hauptsache tot und beseitigt. Da ist dann mit einem Male jegliches Mitgefühl für das an sich ja unschuldige Tier vergessen! Wenn einem anderen Tier, das man aber selber als edel oder absolut berechtigt hier sein zu dürfen ansieht, Leid getan wird, dann ist der Aufschrei und die Empörung wieder groß:augen

    naja meine Meinung, müßt ihr ja nicht teilen.

    Tradition hin oder her für mich wäre das nichts und muß auch nicht mehr sein, geht wieder nur um den Fun des Menschen. Klar den hab ich bei meiner Angelei auch aber das eben Gesehene wäre mir zu krass. Muss halt jeder selber wissen wo seine Grenzen sind..............

    Gruß Ron
     
  3. akpromotion

    akpromotion AV Würges 1974 e.V.

    Registriert am:
    29. Juli 2009
    Beiträge:
    673
    Likes erhalten:
    745
    Ort:
    656
    @Ron
    Vor einigen Tagen hatte ich die Möglichkeit auf Discovery einen Bericht über das Leben nach dem Menschen zu sehen. War eine sehr interessante Sache, denn darin wurde auch das Thema des eingeschleppten Chinesischen Karpfens angeschnitten. Dieser hätte sich nach Verrottung der Barrieren bis in die oberen Seen Amerikas ausgebreitet und den anderen Fischbeständen keine Chance gelassen, wenn da nicht das Meerneunauge der Plage ein Ende gesetzt hätte. Dies jedoch nur am Rande und eigentlich am Thema vorbei. Im Grunde regelt die Natur alls von selbst, wenn man sie nur lassen würde.

    Das Video habe ich mir nicht angeschaut, aber zum Ende des vergangenen Jahres habe ich an unserem Vereinsgewässer Sportbogenpfeile aufgesammelt und 2 Tage später einen Fisch geangelt, der eine Schußverletzung hatte, in die einer der Pfeile passte. Es hat mich ganz schön entrüstet, aber dem Vorstand war es letztendlich gleich und das Thema verlief sich im Sande.
    Wie es Frank eben geschrieben hat, wenn es mal erlaubt wäre, würde sich niemand daran stören. Anscheinend auch nicht, wenn es verboten ist.


    Gruß Micha
     
    Hechtforelle, 270CDIT-Model und Ron17 gefällt das.
Ähnliche Themen
  1. B3nnY
    Antworten:
    56
    Aufrufe:
    8.877
  2. RedScorpien
    Antworten:
    9
    Aufrufe:
    1.657
  3. draken22
    Antworten:
    60
    Aufrufe:
    15.616

Diese Seite empfehlen