Gesamte Fisch-Hitparade durchsuchen

Boilies u. Pellets - Pellets zu Grundfutter verarbeiten

Dieses Thema im Forum "- Angelköder und Anfutter" wurde erstellt von OliverH86, 3. Oktober 2010.

  1. OliverH86

    OliverH86 Bitschubser

    Registriert am:
    4. August 2009
    Beiträge:
    805
    Likes erhalten:
    676
    Ort:
    74429
    Hallo an alle,

    ich habe Fragen zur Verarbeitung von Pellets zu Grundfutter.

    Und zwar will ich 20kg Pellets zu Grundfutter, sprich zusammen mit Pelletbinder (Lehmbinder) und normalem Grundfutter + Partikel zu Ballen verarbeiten, welche ich dann mit der Spodrute und entsprechender Futterballenschleuder rauspfeffern will.

    Zerkleinern fällt leider flach, da ich keine entsprechenden Geräte dafür habe und bei 20kg dauert das auch zu lange [​IMG]

    Der nette Verkäufer in dem Angelladen meines Vertrauens [​IMG] meinte ich könne die Pellets mit warmem Wasser aufweichen lassen und dann mit dem Grundfutter usw vermischen.

    Wieviel Wasser kann/muss ich nehmen, damit sich die Pellets auflösen, es aber keine Wasserpampe gibt und ich alles zusammen nicht mehr binden kann.

    Hat damit schon jemand Erfahrung gemacht?

    Mit heißem Wasser müsste das doch ganz gut gehen, ich weiß nur nicht wieviel ich dazugeben muss, damit es eben keine schwarze Suppe gibt...
     
  2. fishbig

    fishbig Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    1. Oktober 2010
    Beiträge:
    139
    Likes erhalten:
    43
    Ort:
    74594
    du könntest versuchen die pellets aufzuweichen und dann samt deinen grundmix in den mixer rein und gut durchmischen.

    mfg aus dem süden
     
    OliverH86 gefällt das.
  3. sascha05

    sascha05 Karpfenangler

    Registriert am:
    4. Mai 2009
    Beiträge:
    1.239
    Likes erhalten:
    655
    Ort:
    65207
    Hallo Oli also du musst die Pellets 1-2 cm mit Wasser überdecken und das 2-3 Stunden ziehen lassen , dann hast du den Pellet-matsch . den musst du mit Grundfutter vermischen das du eine gute Konsistenz hast wie z.b. beim Stippen oder beim Feedern und dazu deine Partikel noch Hanf oder Mais oder sonst was ....


    Aber ich habe noch ein anderen Tipp für dich !!! Du holst dir von Mosella den Madenkleber ,

    http://www.angelcenter-soest.de/Futtermittel/Futterzusaetze/Mosella/Mosella-MAGIC-Gum-Madenkleber::16249.html

    und klebst dir die Pellets als Ballen zusammen , und das Grundfutter mit Partikel auch dann …..

    Noch ein Tipp zum Madenkleber falls du nicht weist wie das geht du musst sie in ein Rundes Gefäß geben , und sie leicht mit Wasser besprühen und dann den Madenkleber darüber und Vermischen.....


    Hoffe es konnte dir weiter helfen
     
    OliverH86 gefällt das.
  4. OliverH86

    OliverH86 Bitschubser

    Registriert am:
    4. August 2009
    Beiträge:
    805
    Likes erhalten:
    676
    Ort:
    74429
    Also ich werds mit heißem Wasser testen. Falls es zu wässrig wird kann ichs immer noch mit Paniermehl aufstrecken. Der Pelletbinder wird hoffentlich den Rest machen.
     
  5. sascha05

    sascha05 Karpfenangler

    Registriert am:
    4. Mai 2009
    Beiträge:
    1.239
    Likes erhalten:
    655
    Ort:
    65207
    Müsste eigendlich Oli aber mach erst mal nur 1 cm die Pellets unter Wasser
     
    OliverH86 gefällt das.
  6. lorn

    lorn Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    9. Juni 2009
    Beiträge:
    242
    Likes erhalten:
    76
    Ort:
    31832
    Man kann die Pellets auch einfach so in den Mixer hauen, bis man Pelletmehl hat. Mit Wasser vermischt hält das super. Kann man z.b. für den method feeder nehmen.
     
  7. OliverH86

    OliverH86 Bitschubser

    Registriert am:
    4. August 2009
    Beiträge:
    805
    Likes erhalten:
    676
    Ort:
    74429
    Hab die Pellets einen Tag vorher mit heißem Wasser eingeweicht. Hat prima funktioniert (zusammen mit dem Grundfutter gab es schöne feste Ballen) aber gestunken wie Sau :) Vorsicht - nicht zuviel Wasser verwenden, damit es keine Pelletbrühe gibt :) ...
     

Diese Seite empfehlen