Umweltverschmutzung - Ostsee als Giftmülldepot

Dieses Thema im Forum "- Meckerecke" wurde erstellt von Peter85, 7. Februar 2013.

  1. Peter85

    Peter85 Weißfischfan

    Registriert am:
    3. Januar 2006
    Beiträge:
    547
    Likes erhalten:
    1.131
    Ort:
    Munich, Germany
    Ich dachte eigentlich die Zeiten der Verklappung von Säure und Chemieabwässern, wie ich sie noch aus den 1980ern Jahren lebhaft in Erinnerung habe, wären ein für allemal vorbei. Doch dieser Artikel in der Heutigen Ausgabe meiner Heimatzeitung belegt, dem ist nicht so. Denn irgend woher muss der Dreck ja kommen!

    [​IMG]

    Traurig, traurig - bei der Bewertung von Umweltschutz- und Wirtschaftsbelangen zog auch hier der Umweltschutz in den letzten Jahrzehnten mal wieder den Kürzeren. Solange billig verklappt werden kann wird der kurz- und mittelfristig erzielbare Gewinn beteiligter Unternehmen von Politik und der Mehrheit der Gesellschaft (die haben die Leute ja gewählt) weiterhin höher bewertet, als der langfristige Gewinn durch nachhaltige Lebensmittelressourcen und Erholungsraum, den ein intaktes Ökosystem zur Verfügung stellt. Wenn es dann wieder mal zu spät ist gibt es solche Schlagzeilen.

    Warum kriegen die Menschen ihren A**** nicht mal vorher hoch? :mad:
    Natürlich, das ist unbequem und kostet im Zweifelsfall Geld. Liebe Politiker, Wähler und sonstige Entscheidungsträger, statt nur immer auf niedrigsten Kosten und bester "Wirtschaftlichkeit" rumzureiten müssen wir einfach mehr darüber nachdenken was wie viel wert ist – und entsprechend handeln - bevor das Kind in den Brunnen fällt.

    Grüssle,
    Peter
     


  2.  
  3. 2911hecht

    2911hecht Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    3. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.435
    Likes erhalten:
    2.032
    Ort:
    18109
    Es ist wirklich traurig,aber es stimmt!Die Ostsee wird zur Kloake,denn das von neun Staaten umringte Meer gilt als das am meisten verschmutzte der Welt.25%der Ostsee sind schon tot,es gibt dort praktisch kein Sauerstoff mehr.Wenn man dann immer wieder hört das Frachter ihr Altöl ablassen bevor sie den Hafen anlaufen,kommt einem das kotzen!Die Schifffahrt in der Ostsee sollte meines erachtens stark reglementiert werden!Ich hoffe das man endlich mal zur Vernunft kommt!Grüße Micha.
     
  4. LittleDevil

    LittleDevil FC Schalke 04

    Registriert am:
    7. Juli 2009
    Beiträge:
    572
    Likes erhalten:
    1.334
    Normalerweise sagt man ja: Der Mensch muss *******e fressen, damit er lernt...

    Komisch nur, dass wir alle jeden Tag den Dreck essen, aber nix passiert...
     
  5. Blobbi

    Blobbi Neuer Petrijünger

    Registriert am:
    15. Februar 2013
    Beiträge:
    3
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    18609
    Wird wohl wirklich Zeit, dass sich die Anrainerstaaten der Ostsee sich mal zusammensetzen und etwas dagegen unternehmen. (oder habe ich etwas verpasst und da läuft schon wa?) ansonsten sehe ich wenig Hoffnung, dass sich da noch etwas retten lässt.
     
  6. wrdaniel

    wrdaniel Petrijünger

    Registriert am:
    21. September 2011
    Beiträge:
    50
    Likes erhalten:
    22
    Ort:
    666
    Die Frage ist doch eher wo man den Fisch noch essen kann. Im Rhein, hier die Warnung für RLP 8/12, sieht es ja auch nicht besser aus.

    Merkblatt für Angler in RLP - August 2012

    Und da betrifft es den ganzen Fisch, und nicht nur die Leber.

    Und selbst im Pferdefleisch sind Medikamente ...
     
  7. Fuerstenwalder

    Fuerstenwalder gesperrt

    Registriert am:
    6. März 2008
    Beiträge:
    2.442
    Likes erhalten:
    2.128
    Ort:
    Berlin, Germany
    Das ist Sinn und Zweck, wenn man sich entscheidet, Pferde mit Medikamenten zu behandeln.
     
  8. Andree68

    Andree68 Der mit dem Barsch tanzt

    Registriert am:
    19. April 2011
    Beiträge:
    503
    Likes erhalten:
    518
    Ort:
    44147
    Und was glaubst du denn was da noch an Munitionsaltlasten aus zwei Kriegen und zig Nationen darauf wartet durchzugammeln um ihre Schadstoffe freizugeben. Das wird noch traurig werden in naher Zukunft.
     
  9. thinkpositive73

    thinkpositive73 Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    12. März 2012
    Beiträge:
    162
    Likes erhalten:
    88
    Ort:
    78052
    Die Munition ist das zweitrangige Problem... Das grösste aber Kampfstoffe wie Lost, Sarin, Clark, Tabun usw. und so langsam korrodiert der Kram!

    http://www.welt.de/wissenschaft/umw...g-von-Nordsee-Giftgasgranaten-zu-riskant.html

    http://www.gkd-kampfmittelraeumung....en-munition-in-nord-und-ostsee.html?tx_ttnews[backPid]=4&cHash=7097c51c2714ec1efe02578074c0641b
     
Ähnliche Themen
  1. Fischfänger2
    Antworten:
    10
    Aufrufe:
    2.144

Diese Seite empfehlen