Gesamte Fisch-Hitparade durchsuchen

Niederösterreich - Sankt Leonhard am Forst: Melk

Dieses Thema im Forum "Niederösterreich" wurde erstellt von FM Henry, 12. September 2006.

  1. FM Henry

    FM Henry Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    8. November 2004
    Beiträge:
    1.992
    Likes erhalten:
    11.726
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Berlin, Germany
    Ausgabestellen für Erlaubnisscheine, Tipps und Infos ( ohne Gewähr )
    Aufseher Erwin Fiedelsberger
    Auwegsiedlung 74
    A-3393 Zelking-Matzleinsdorf
    Tel.:02752/51745
    und Büro Wien Tel.: 01/893 67 95



    Flussstrecke

    bei 3243 Pühra.


    Die Melk ist ein niederösterreichischer Voralpenfluß mit 5 km Länge und einer Breite von ca. 7 - 10 m .

    Sie wird als Forellengewässer bewirtschaftet, leidet im oberen Teil des Laufes an den Folgen einer harten Regulierung, im Mittelteil ist sie bereits revitalisiert und im Unterlauf völlig naturbelassen. In diesem Teil ist das Revier ein Mischwasser, wo Huchen, Karpfen und Weißfische beheimatet sind. Eine ehemalige Melkschleife - heute vom Fließgewässer abgetrennt - bildet einen Ausstand, der zum Angeln auf Hecht und Karpfen einlädt.

    Der Besitz einer amtlichen Fischer- oder Gastkarte für das Bundesland Niederösterreich ist Pflicht.

    Hauptfischarten: Karpfen, Aale, Barsche, Hechte, Huchen, Forellen und versch. Weissfischarten

    Gewässerdaten gesucht (hier klicken)

     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 28. Juni 2014

Diese Seite empfehlen