Gesamte Fisch-Hitparade durchsuchen

Niederösterreich - Mannersdorf am Leithagebirge: Leitha

Dieses Thema im Forum "Niederösterreich" wurde erstellt von FM Henry, 12. September 2006.

  1. FM Henry

    FM Henry Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    8. November 2004
    Beiträge:
    1.992
    Likes erhalten:
    11.726
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Berlin, Germany
    Ausgabestellen für Erlaubnisscheine, Tipps und Infos ( ohne Gewähr )
    AR Ing. Ferdinand Bauer,
    Wenzlberg 2,
    A-2453 Sommerein,
    Tel.: 02168/63140

    Gewässerwart Johann Eisterer,
    Feldgasse 7,
    A-2452 Mannersdorf,
    Tel.: 02168/68414



    Flussstrecke

    bei 2452 Mannersdorf am Leithagebirge.


    Die Leitha ist ein schnellfließender sauerstoffreicher Niederungsfluß, dessen Ursprung im Rax / Schneeberg Gebiet liegt.
    Sie wird von einem parallel laufenden Entlastungsgerinne begleitet. Der Leitfisch ist die Barbe, doch gibt es auch einen guten Bestand an Bach- und Regenbogenforellen.

    Karpfen und Hecht kommen nur vereinzelt vor. Das Revier beginnt ca. 500 m oberhalb der Kotzenmühle in Seibersdorf und endet an der burgenländischen Landesgrenze in Wilfleinsdorf.

    Der Besitz einer amtlichen Fischer- oder Gastkarte für das Bundesland Niederösterreich ist Pflicht.

    Hauptfischarten: Karpfen, Aale, Barsche, Hechte, Barben, Bachforellen, Regenbogenforellen und versch. Weissfischarten

    Gewässerdaten gesucht (hier klicken)

     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 28. Juni 2014

Diese Seite empfehlen