Gesamte Fisch-Hitparade durchsuchen

Allgemein - Neuste Ruten , Rollen usw .

Dieses Thema im Forum "- Angelgeräte und Zubehör" wurde erstellt von jimminy32, 12. März 2016.

  1. jimminy32

    jimminy32 Friedfischjäger

    Registriert am:
    25. Mai 2013
    Beiträge:
    1.070
    Likes erhalten:
    666
    Ort:
    13439
    Hallo !
    Ihr alle wisst ja das es Leute gibt die sich alle drei oder vier Jahre ein neues Auto kaufen .
    Nun mich würde es mal interessieren ob es unter den FiHi-Usern welche gibt die sich alle paar Jahre neues Gerät wie Ruten und Rollen kaufen , oder ob die Mehrheit der User ihr Gerät über einen längeren Zeitraum nutzen .
    Es geht darum das viele Hersteller die Geräte mit den Jahreszahlen kennzeichnen , also zum Beispiel Shimano Super 2500 GT-RD Modell 2016 oder Shimano Stradic 3000FK HG Modell 2016 , und ob diese Sachen nun Besser sind als die Modelle aus den Jahren 2014 oder 2015 .


    MfG
     
  2. lastunas

    lastunas Kleiner Spinner

    Registriert am:
    4. November 2014
    Beiträge:
    395
    Likes erhalten:
    958
    Ort:
    99869
    Was sich bewährt hat bleibt bei mir, ausserdem ist Neues oft nicht besser, und braucht manns wirklich, das meine Meinung.

    Dazu soll das Hobby finanziell überschaubar sein, ich mach das nicht mit, wäre mir zu teuer.
     
    Nachtschwärmer_80 gefällt das.
  3. Tommy80

    Tommy80 Blechschwinger

    Registriert am:
    20. Mai 2012
    Beiträge:
    877
    Likes erhalten:
    896
    Ort:
    65522
    Was daran liegt, dass die Autos keine 9 Jahre (oder länger) mehr produziert werden, wie es einmal war. Nach 4 Jahren dürfte inzwischen Schluß sein und der Nachfolger steht vor der Tür. Das Gleiche siehst du bei Angelrollen, es gibt Modelle die 30-40 Jahre produziert wurden, mit Veränderungen aber kaum anderem Äußeren. Heute bringen manche Hersteller alle 1-2 Jahre Nachfolger auf den Markt. Wiederum andere haben ihr Sortiment, das auf einem Grundmodell basiert, jährlich einfach nur erweitert. Andere Lackierung, andere Spule, zwei Kugellager mehr rein und fertig ist die neue Rolle, die einen Hunderter extra kostet. Nach drei Jahren beginnt das Spiel von vorne: Grundmodell überarbeiten und dann jedes Jahr neue Versionen davon auf den Markt werfen. Ein Problem dabei sind Verschlimmbesserungen, neu heisst heute selten ein "besser" und noch seltener "haltbarer".
    Wem es Spass macht, soll all das Zeug kaufen.

    Ich benutze Angelgerät nicht aus Modegründen, auch finde ich es eine Zumutung meine Zeit ständig mit den "neusten Trends" zu verschwenden. Das Gerät wird gekauft und so lange benutzt, bis es kaputt ist und es keine Ersatzteile mehr dafür gibt. Um die Zeit möglichst auszudehnen, greife ich gerne zu Auslaufware, die schon viele Jahre lang bewährt ist.
    Es gibt einen Bereich, wo diese Strategie nicht funktioniert und das ist digitale Elektronik. Bei der sollte man aber auch tunlichst nicht sofort alles neue kaufen, sondern erst einmal abwarten, bis sich etwas etabliert hat, was auch zu einer Normalisierung der Preise führt. Trotzdem muss man damit leben, das sich Altes irgendwann überholt hat, beim Angelgerät ist das jedoch so gut wie nicht mehr der Fall.

    Ich mag's auch mir Rollen und Ruten loszuziehen, die schon viele Jahre meine treuen Begleiter sind, genauso wie ich manch einen matt gewordenen Blinker lieb gewonnen habe, der mir schon viele Fische beschehrt hat und noch immer fängig ist.
     
    Thunfisch gefällt das.

Diese Seite empfehlen