Aal - Nachtangeln auf Aal .. 2 Fragen...

Dieses Thema im Forum "- Raubfischangeln" wurde erstellt von Angelfan..., 24. April 2012.

  1. Fischer D

    Fischer D Petrijünger

    Registriert am:
    24. April 2012
    Beiträge:
    9
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    58706
    zurück zum Thema...

    Zu 1: Im Normalfall fische ich mit nur einem Tauwurm, den ich auf das Vorfach aufziehe und dabei ca. 2cm überstehen lasse. Bei sehr vielen Fehlbissen halbiere ich einen Tauwurm und köder ihn als kleines Knäuel an.

    Zu 2: Beim Angeln mit Köderfisch halbiere ich das Fischchen und zwar von vor der Rückenflosse schräg nach hinten laufend, ziehe ihn mit einer Ködernadel auf das Vorfach und schneide neben der Rückenflosse ca. 1cm tief nach hinten ins Fleisch. In diesen Schnitt ziehe ich den Haken. Der Aal wird den Köderfisch standartmäßig im Rücken packen spürt den Haken aber nicht. Nach dem ersten Abziehen kann angeschlagen weden. Der Haken schneidet das Fleisch des KöFis und sitzt meist vorne im Aalmaul ( sehr wünschenswert !). Achtung! Langschenkelige, dünndrahtige Haken verwenden.
     
  2. HTK

    HTK Boiliesternekoch

    Registriert am:
    11. August 2011
    Beiträge:
    1.047
    Likes erhalten:
    709
    Ort:
    52428
    Zurück zum Thema...

    1) Ich ziehe den Wurm (wenn er dick genug ist) mit der Ködernadel auf und noch einen kleineren, der sich schön bewegt auf den vorderen Teil des Hakens. Aber richtig und wichtig: Spitze sichtbar lassen und den letzten Wurm hinter den Widerhaken ziehen.

    2) Wenn ich mal mit Köderfisch auf Aal gehe (meistens aber nur in größeren Flüssen), dann nehme ich nur Fischfetzen (den Schwanz, hinteren Teil) und ziehe den mit Ködernadel auf. Mit ganzen Fischen habe ich es noch nie versucht und bezweifle auch den Erfolg, aber ich kann mich irren.
     
  3. Andree68

    Andree68 Der mit dem Barsch tanzt

    Registriert am:
    19. April 2011
    Beiträge:
    503
    Likes erhalten:
    518
    Ort:
    44147
    ich nehme immer einen Tauwurm mit der Ködernadel auf den Haken undlasse einen leckeren Fetzen ausserhalb des Hakens baumeln. Evtl noch eine Kontermade vor und nach dem Wurm.
    ( Rotwürmer sind auch lecker Stopper )

    In der Raubfischschonzeit nehme ich Köfifetzen auf Grund oder Pose ( kleine Rotaugen oder Laubenfilets )
    Ist zwar ne Fummelei aber mit einer guten Schere recht schnell portioniert.
     
  4. Omnilux

    Omnilux Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    24. Juli 2011
    Beiträge:
    1.260
    Likes erhalten:
    1.460
    Ort:
    01705
    in der raubbfischschonzeit nehne ich köfifetzen? Naja.....
     
    zanderjuergen gefällt das.
  5. Andree68

    Andree68 Der mit dem Barsch tanzt

    Registriert am:
    19. April 2011
    Beiträge:
    503
    Likes erhalten:
    518
    Ort:
    44147
    Einen Köfifetzen auf Grund über Nacht auf Aal ist nun nicht zu vergleichen mit Gummipöhlern um auf Barsch zu gehen.

    Der Zielfisch ist Aal und wenn ich auch nur nen drei Zentimeter langen Fischfetzen aufknödel soll mir mal einer sagen das ich auf Hecht oder Zander gehe.
    Dann bitte ich mal im Gegenzug um eine Definition für die Gesetze in NRW in dieser Zeit.
     
  6. Regulator87

    Regulator87 Allroundschneider

    Registriert am:
    15. Januar 2012
    Beiträge:
    1.287
    Likes erhalten:
    1.571
    Ort:
    92XXX
    Auch wenn es nicht durch Gesetze reglementiert ist, finde ich es trotzdem als nicht Waidgerecht, wenn man in der Raubfischschonzeit mit Fetzen fischt. Genauso wie wenn mir jemand erzählt, er angelt im Moment nur mit kleineren Gummis oder Spinnern um nur auf Barsche zu gehen...die Leute schleichen sich vielleicht legal am Gesetz vorbei, aber hat dann mit dem von sich aus gewolltem Schonen der Fische nichts zu tun.

    Konnte aus diesem Thread schon ein paar gute Dinge für mich entnehmen. Haben eine verkrautete Sandgrube im neuen Verein, welche fast nicht befischt wird und noch aus verganenen Jahren einen sehr sehr guten Aalbestand hat. Natürlich alles Satzaale, aber laut Verein fast noch 1:1 alle drinnen, da dort niemand so recht angeln mag, aufgrund des Krautwuchses.
    Werde daher zum aller ersten mal in meinem Leben gezielt auf Aal ansitzen...mit Wurm versteht sich.
    Hab mir auch wegen dem Kraut eine angeblich super Montage zeigen lassen, mit einem halbiertem Tischtennisball :D Soll super klappen!
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. April 2012
    joshua311 und zanderjuergen gefällt das.
  7. Andree68

    Andree68 Der mit dem Barsch tanzt

    Registriert am:
    19. April 2011
    Beiträge:
    503
    Likes erhalten:
    518
    Ort:
    44147
    Und wieviele Fänge von Großräubern gibt es bei einem Tauwurm ?
    Wohl entschieden mehr als bei einem Fischfetzen auf Grund.
    In Sachen Gummi sind wir ja einer Meinung, nur halt bei Fischfetzen auf Grund ebend nicht.
    Und ja, ich habe noch nie in meinen mehr als 30 Jahren als Angler einen Räuber der zur Zeit geschonten Art auf Fischfetzen am Grund gefangen.
    Dafür aber mehr als genug Zander auf Tauwurm an der Posenmontage.
     
  8. zanderjuergen

    zanderjuergen Zander -Jürgen

    Registriert am:
    27. Oktober 2009
    Beiträge:
    294
    Likes erhalten:
    199


    JA, WAS DENN JETZT ????????????????

    HIER BLICKT DOCH KEINER MEHR DURCH :spass

    UND DA BEHAUPTET SCHWEYER , DASS DOCH ALLES KLAR IST

    DAS HÖRT SICH HIER ABER GANZ GANZ ANDERS AN; MIT ODER OHNE EDITIEREN
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. April 2012
  9. schweyer

    schweyer .

    Registriert am:
    8. Januar 2009
    Beiträge:
    2.039
    Likes erhalten:
    3.897
    Ort:
    Berlin, Germany
    juergen.....Du solltest genauer lesen und versuchen, das Gelesene auch zu verstehen.

    Meine Aussage bezog sich auf BaWÜ....und da ist alles eindeutig geregelt.

    Nochmals für Dich:
    In BaWü gibts kein Kunstköderverbot während der Raubfischschonzeit und ebenso keines für Köderfisch.

    Solltest Du....was ich vermute....ein Problem mit meiner Person haben, dann schreib mich doch bitte per PN an. Dies muss doch hier nicht sein.
     
  10. zanderjuergen

    zanderjuergen Zander -Jürgen

    Registriert am:
    27. Oktober 2009
    Beiträge:
    294
    Likes erhalten:
    199

    UND MEINE AUSSAGE BEZOG SICH AUF RH.-PFALZ, UND DA IST ES GENAUSO EINDEUTIG GEREGELT.
    UND SO WICHTIG BIST DU BZW DEINE PERSON AUCH NICHT, DAS PROBLEM HAST DU HÖCHSTENS MIT DIR ALLEIN.

    und um nochmal zum thema zu kommen, egal in weichem bundesland,
    köderfisch während der schonzeit ist und bleibt in meinen augen widersprüchlich
     
    pike 84 gefällt das.
  11. JP Live4Pikes

    JP Live4Pikes Stachelträger-Fan

    Registriert am:
    16. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.038
    Likes erhalten:
    537
    Ort:
    Hamburg, Germany
    Einer aus meinem Verein hat mir 3 kleinen Fischfetzen übereinander den Meter beim Hecht geknackt. Bleibt lieber beim Tauwurm, Leute!!
     
    zanderjuergen gefällt das.
  12. iltis

    iltis Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    27. April 2009
    Beiträge:
    161
    Likes erhalten:
    23
    Ort:
    68623
    In Hessen gibts da auch keine Verbote.
    Warum soll ich jetzt nicht mit Kunstköder fischen?
    Bei uns sind Barsch ,Hecht ,Wels und Rapfen offen,deshalb fische ich auch aktiv Kunstköder.Klar ich weiß wo ich immo 100%tig Zander fange aber da Fische ich nicht,weil die Laichgebiete nicht befischt werden sollten,wenns mans weiß.Aber wenn ich trotzdem einen Zander fange dann wird er Releast.
    In Mannheim ist der Aal das ganze Jahr geschont und man darf trotzdem mit Wurm Angeln:angler:

    Gruß
    iltis
     
  13. zanderjuergen

    zanderjuergen Zander -Jürgen

    Registriert am:
    27. Oktober 2009
    Beiträge:
    294
    Likes erhalten:
    199

    ja, er wird releast.....
    auf köderfisch gefangen, geschluckt bis in den hals u. dann releast..
    na gut, bei euch ist es erlaubt......wahnsinn , dt. und seine gesetze,
    u die laichgebiete der zander befischt ihr nicht, dein wort in gottes ohr.. :confused:

    solche extreme, was hier abgeht, schonzeiten und köderfisch erlaubt etc, ein armutszeugnis für alle fischereiverbände im land. :mad:

    nochmal, wer hier bei und in rh.-pfalz oder saarland jetzt mit köder twister wobbler usw angelt und erwischt wird , dem drohen hier richtige harte geldstrafen ( mehrere 100 te euro ) u bei euch ist das alles erlaubt......

    ich kanns einfach nicht glauben :crying

    aber nochmal zurück zum thema; nachtangeln auf aal

    da fällt mir gerade ein; auch das nachtangeln ist bei uns verboten, wers trotzdem macht u. "erwischt" wird kann auch da wieder mit einer hohen geldstrafe rechnen.

    also für alle hier im westen, nachts nicht angeln, u. keinen köderfisch benutzen oder wobber, blinker usw.
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. April 2012
  14. catfish

    catfish Raubfischangler

    Registriert am:
    25. Februar 2007
    Beiträge:
    25
    Likes erhalten:
    6
    Ort:
    91486
    Also wenn ich auf einen schönen Aal angeln möchte, benutzte ich die Altbewerten Tauwürmer oder auch Mistwürmer, wobei Dendrobena auch nicht verschmäht werden. Vor allem im Frühjahr oder im Sommer ist so ein kleines Wurmbündel über Grund sehr empfehlenswert.

    Hoffe ich konnte etwas dazu beitragen.

    Wünsche allen eine erfolgreiche Angelsaison 2012 =)

    Euer Michi
     
    Angelfan... und Regulator87 gefällt das.
  15. Mägges

    Mägges Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    30. April 2010
    Beiträge:
    223
    Likes erhalten:
    512
    Ort:
    66909
    Im Saarland ist das Nachtangeln zwar Verboten, doch es gibt Ausnahme Regelungen.

    In der Pfalz ist es meines Wissens nach überhaupt nicht verboten!

    Allerdings geb Ich Dir Recht was das Kunstköderfischen angeht.... In der Zanderschonzeit nen GuFi über Grund zu Jiggen mit der Ausrede "Ich geh auf Barsch/Hescht" Ist Schwachsinn.

    Da der Hecht und der Zander in der Pfalz eh die gleiche Schonzeit haben (An den meisten Gewässern zumindest) Sollte es gar nicht dazu kommen.

    Im Saarland macht der Hecht nen Monat früher auf.... Da würd Ich das Fischen mit Gufis und Wobblern verbieten. Aber mal ehrlich aus eigener Erfahreung, auf Blinker oder Spinner hab Ich noch keinen Zander gefangen.
     
  16. Regulator87

    Regulator87 Allroundschneider

    Registriert am:
    15. Januar 2012
    Beiträge:
    1.287
    Likes erhalten:
    1.571
    Ort:
    92XXX
    Ich komm grad vom Angeln. War an einer Sandgrube mit guten Aalbestand, da dort nur wenige Vereinsmitglieder angeln dürfen.

    Das ich in der Dämmerung auf Aal bin hat sich einfach sporadisch ergeben.
    Hab einen ganzen Taubwurm genommen und ihn 6-8 mal auf einen Wurm- bzw Aalhaken der Größe 2 gepiekt. Dann an einer Knicklichtpose (eig. für Zander) 8g und ca. 1,5m tief, ca. 7m vom Ufer entfernt. Der Schwimmer stand genau über eine Gumpe, da einen Meter weiter vorne und hinten der Schwimmer flach auf dem Wasser lag.

    Um ca. 21 Uhr kurze Bewegung und Zupfen, aber dann ging nichts mehr.
    Highlight war eindeutig nicht das Zupfen, sondern eine Fledermaus, die mein Knicklicht anflog und ich für eine Sekunde dachte..boah ein Biss! :hahaha:
    Vielleicht hoffte sie schon auf ein Glühwürmchen?!

    War mein erste mal gezielt auf Aal, evtl. noch nicht die Zeit dafür, Haken zu groß...oder einfach nur das normale Anglerleben :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. April 2012
  17. 2911hecht

    2911hecht Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    3. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.434
    Likes erhalten:
    2.031
    Ort:
    18109
    Da gebe ich Dir vollkommen Recht Jürgen,aber ich schreibe die Gesetze halt nicht!Ab 1 Mai ist wieder alles erlaubt bei uns!Grüße Micha.
     
  18. 42er barsch

    42er barsch Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    25. Juli 2009
    Beiträge:
    295
    Likes erhalten:
    169
    Ort:
    64....
    zu 1 - im zeitigen frühjahr kleine haken ( 8er o. 6er ) nur mit wurmstückchen beködert
    wenn die wassertemperaturen dann gut über 10°-15° betragen ganze würmer,
    ( 4er o. 2er haken )wobei es von vorteil ist auch den ganzen wurm mehrmals
    durchzustechen das mehr körpersäfte austreten.

    zu 2 - vom köfi auch mal nur den schwanz anbieten,aale stehen darauf.
    sonst fingerlange fische mit ködernadel aufziehen.
    ryderhaken bieten sich an.
    hakenaustritt im maulwinkel.

    gruss
     
    Angelfan... gefällt das.
  19. Fliege 2

    Fliege 2 Fliegenfischer

    Registriert am:
    29. März 2007
    Beiträge:
    2.783
    Likes erhalten:
    5.809
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Berlin, Germany
    Hallo Henry,

    stimmt nicht, was Du schreibst. In Brandenburg darf man das ganze Jahr über mit der Raubfischrute angeln. Fische, die in einem bestimmten Zeitraum geschont sind (Hecht/Zander) müssen in der Schonzeit zurückgesetzt werden.

    Fliege 2
     
    Spaik und TeamBockwurst gefällt das.
  20. zanderjuergen

    zanderjuergen Zander -Jürgen

    Registriert am:
    27. Oktober 2009
    Beiträge:
    294
    Likes erhalten:
    199

    Von Wegen : in der Pfalz ist alle erlaubt

    schön wärs, aber
    da bist du total auf dem Holzweg...
    Nachtangeln ist grundsätzlich verboten. ( von 24.00 Uhr bis 1 St. vor Sonnenaufgang ) steht im Gewässerschein drinne.

    Gruß Juergen aus dem schönen Rh.-pfalz
     

Diese Seite empfehlen