Gesamte Fisch-Hitparade durchsuchen

Naturschutz - Naab: Keine Gastkarten mehr

Dieses Thema im Forum "- Natur- und Gewässerschutz" wurde erstellt von theduke, 30. Juni 2022.

  1. theduke

    theduke Dackel Fischer

    Registriert am:
    16. August 2008
    Beiträge:
    4.543
    Likes erhalten:
    6.351
    Ort:
    95100
    Viele Vereine an der Naab haben sich 2021/22 zusammengeschlossen und geben an Gastangler keine Karten mehr ab.
    Es geht ca. ab Wernberg-Köblitz los ( http://www.sab-wernberg.de/ ) Flussab über Schwandorf ( https://www.sportanglerverein-schwandorf.de/ ) Teublitz usw.
    Gründe für die Sperrung von Gastangler:
    - In die Natur geworfene kaputte Stühle, Zelte, Pavillons die man versteckt hinterlassen hat.
    - Plätze die mehr Zigarettenkippen auf den Böden hatten als Erde zu sehen war.
    - Bier.- Schnaps.- und Weinflaschen, Kronenkorken und Glasscherben.
    - Lagerfeuer auf den Böden der Plätze wo Paletten verfeuert wurden und die Plätze mit 100ten Nägeln bestückt
    sind.
    - Angler welche am Rand ihres Platzes offen ihren Stuhlgang verrichten.
    - Müllbeutel kennen viele nicht, denn der Müll wird in die Büsche geworfen
    - Warum ♂ / ♀ Angler ihre Unterhosen, Hosen, Slips, Einlagen, Windeln usw. in die Natur werfen muss man nicht
    verstehen!
    - Familientreffen mit Party und lauter Musik
    - Angler die ihre Ruten auch von Nichtanglern bedienen lassen und auch mehr als 2 Ruten auslegen.
    - Angler denen das Schonmaß, die Fangmenge, und selbst XXL-Karpfen egal sind.

    Diese ganzen Vorfälle haben an der Naab überhandgenommen und zu solchen Maßnahmen der Vereine geführt.

    Schade das es durch solche Idioten soweit kommen musste. Schuld ist aber auch die Gesetzgebung der Nachweispflicht! Man muss den Angler das belegen können, doch das kann man kaum nachweisen. Jedoch hat jeder Angler (steht auf fast allen Gastkarten) die Pflicht seinen Angelplatz sauber zu verlassen (egal ob es sein, oder ein fremder Müll ist) somit ist jeder Angler für den Müll des anderen Anglers haftbar ! Das scheint den Behörden aber egal zu sein.

    Info an die Gastangler die von Fern anreisen. Informiert euch über die Homepage der Vereine und ruft dort an ob ihr Gastkarten bekommt.

    Meine Meinung: Ich finde die Sperrung der Gastangler für richtig.
    Wer nicht hören kann, muss fühlen. Seit über 10 Jahren verhalten sich gewisse Gruppen wie die Vandalen am Wasser. Landwirte, Naturschutzbehörden und das Wasserwirtschaftsamt greifen die Vereine wegen den Müll an den Angler hinterlassen. Landwirte geben dort aber selber Karten aus und kümmern sich nicht um die Angler und schieben die Schuld an die Vereine die keine Kontrollen durchführen.
    Saubere Gastangler müssen nun das ausbaden was ihre unsauberen Kollegen verschuldet haben.
    Siehe Urlaubsbericht kommende Woche
     
    Alkipop, Jack the Knife und Jens_FHP gefällt das.
  2. JaCu

    JaCu Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    27. Februar 2018
    Beiträge:
    311
    Likes erhalten:
    189
    Ort:
    Bitterfeld
    Der Gesetzgeber hat nicht umsonst eine Nachweispflicht eingeführt. Natürlich ist furchtbar, wenn Müll von Angler hinterlassen werden. Aber sind das alles nur bösen Gastangler? Vielleicht sollten betroffene Vereine Ihre Pflicht tun und Ihre Gewässer kontrollieren und Misstäter mit Angelverboten bestrafen!

    Natürlich kann man auch den einfachen Weg gehen wie an der Naab!
     
  3. Jens_FHP

    Jens_FHP Super-Profi-Petrijünger Moderator Gutachter-Kollegium

    Registriert am:
    26. Februar 2007
    Beiträge:
    600
    Likes erhalten:
    536
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Berlin
    Vielen Dank für die Infos!
     
    theduke gefällt das.
  4. JaCu

    JaCu Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    27. Februar 2018
    Beiträge:
    311
    Likes erhalten:
    189
    Ort:
    Bitterfeld
    Bitte!
     
  5. theduke

    theduke Dackel Fischer

    Registriert am:
    16. August 2008
    Beiträge:
    4.543
    Likes erhalten:
    6.351
    Ort:
    95100
    Jacu Der Dank für die Infos war nicht an dich gerichtet :2lol:
    Das war bestimmt nicht der einfache Weg den die Vereine da gegangen sind.
    Überlege mal das Aufseher auch Väter, Ehemänner sind und auch einen Job haben, und nicht genau zu dem Zeitpunkt kontrollieren können wenn ein Gast den Platz verlässt.
    Wie bitte sollen Kontrollen denn nach deiner Meinung nach aussehen um den Müll einen Angler zuzuordnen?
    Zu deiner Frage ob es nur die bösen Gastangler sind?! Ja leider ist dies an der Naab der Fall. Jedoch bedeutet Gastangler ja nicht gleich das es Angler von Auswärts sind. Selbst Mitglieder ohne Jahreskarte sind Gastangler:angelgeheimnis:
    Nach deiner Aussage müssten die Aufseher bei der Abreise des Gastanglers am Platz sein um den Müll nachzuweisen, doch das ist Wunschdenken und entspricht nicht der Realität.
    Ich wiederhole mich: Ich habe seit 2013 noch nie so saubere Angelplätze vorgefunden wie es 2022 der Fall war.
    Totale Sperrung von Gastangler? Habe ich oben mit Absicht nicht weiter erleutert, denn Eigenlob stinkt.
    Angler die vor der Sperre einen "Grünen Daumen" hinterlassen haben (guten Eindruck) bekommen in Ausnahmen auch weiterhin über den Vorstand ihre Gastkarten.
     
    Alkipop gefällt das.
  6. Koalabaer

    Koalabaer Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    20. November 2005
    Beiträge:
    1.676
    Likes erhalten:
    1.769
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    03249
    Mitglieder solcher Vereine, welche keine Gastangelkarten mehr ausgeben, sollten keine Gastangelkarten anderswo erhalten.

    Gruß Jörg
     
    Newbie gefällt das.
  7. JaCu

    JaCu Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    27. Februar 2018
    Beiträge:
    311
    Likes erhalten:
    189
    Ort:
    Bitterfeld
    Das ist eine guter Vorschlag!
     
  8. theduke

    theduke Dackel Fischer

    Registriert am:
    16. August 2008
    Beiträge:
    4.543
    Likes erhalten:
    6.351
    Ort:
    95100
    Welch ein Käse den du da von dir gibst.
     
  9. JaCu

    JaCu Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    27. Februar 2018
    Beiträge:
    311
    Likes erhalten:
    189
    Ort:
    Bitterfeld
    Seine eigenen Gewässer vor Gastanglern schützen aber im Urlaub an anderen Gewässern angeln wollen. Warum darf ein Angler bei euch in seinem Urlaub nicht angeln aber ieure Vereinsmitglieder dürfen in fremden Vereinsgewässet fischen? Das widerspricht jeder Logik!
     
    Newbie gefällt das.
  10. Jack the Knife

    Jack the Knife Schnitzeltechniker/Rebell

    Registriert am:
    26. Juli 2007
    Beiträge:
    6.437
    Likes erhalten:
    11.057
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Bayern
    Bei 16 verschiedenen Bundesländern und 16 verschiedenen Fischereigesetzen ist fraglich, welcher Gesetzgeber (Bundeslandsgesetz oder Ländergesetz?) dies veranlasst hat!

    Kontrolliert wird in meiner Ecke mehr als genügend, manchmal fast schon nervig, verhindern läßt sich das Müllproblem leider trotzdem nicht.
    An manchen Stellen sind es neben den Anglern auch noch die Badegäste, Spaziergänger und Hundebesitzer die ihren Müll liegen lassen, obwohl der Abfalleimer keine 3m weg ist.

    Gastkarten werden ja weiterhin ausgegeben, zumeist dann aber nur als passives Mitglied erhältlich oder eben wenn man mit einem Vereinsmitglied angeln geht.

    Vereine in Bayern, welche als gemeinnützig gelten, bzw eingetragen sind, sollten über ein solches Verbot allerdings genau nachdenken, denn wer keine Gastkarten mehr ausgibt verliert unter Umständen den Gemeinnützigkeitsstatus, und dies hat unter anderem den Nachteil, dass steuerliche Vergünstigungen, staatliche Zuschüsse usw etc wegfallen können, bzw werden!


    Ist in manchen Ecken Gang und Gäbe, dass Gastangler keine Karten erhalten, seid froh, dass ihr diese Probleme durch die DAFV-Karten nicht habt.
    Warum es keine Gastkarten für externe Angler gibt, kann aber mehrere Gründe haben.

    Zum Beispiel ein kleiner Verein mit wenig Wasserfläche erhält pro Hektar x Jahreskarten und x Gastkarten für die Mitglieder, welche keine Jahreskarte haben, da bleibt für Auswärtige kein/kaum Spielraum.

    Zuviele Verstöße und jahrelang der gleiche Zirkus mit auswärtigen Gastanglern, irgendwann hat man die Nase voll, verständlich, meiner Meinung nach.

    Ich kann den Verein irgendwo schon verstehen, ob ich dies jetzt gut finde, dass keine Gastangler mehr dort angeln können steht auf einem anderen Blatt.
    Wenn man genügend Ausweichgewässer in der Umgebung hat würde es mich persönlich nicht stören.
     
    theduke und Jens_FHP gefällt das.


  11. JaCu

    JaCu Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    27. Februar 2018
    Beiträge:
    311
    Likes erhalten:
    189
    Ort:
    Bitterfeld
    Sorry, die Ausrede mit den Müllproblem zieht nicht. Das haben fast alle Angelvereine und versuchen es ohne Gastangelverbote zu lösen. Ich hoffe man entzieht ihn die Gemeinnützigkeit, weil es einfach nur Egoisten sind!
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. Juli 2022
  12. Alkipop

    Alkipop Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    28. April 2005
    Beiträge:
    465
    Likes erhalten:
    318
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    92421
    Nur mal zur Info, die meisten Vereine habe schon gar keine Gemeinnützigkeit mehr, den das Finanzamt schau schon sehr genau, wer wie und wieviel verdient.
    Nur mal ein kleines beispiel bei uns, eine Tageskarte wird an einen Angler verkauft, geht an Plätze die für die Jugend schon hergerichtet waren. Am nächsten Tag ist er nicht mehr da,dafür ein grosser Haufen Scheisse. Das ist nicht der einzige Fall.Könnte noch einiges aufzählen was mir letzes Jahr als Kontrolleur untergekommen ist.
    Ach ja meinen Urlaub verbringe ich bei uns am Wasser.

    Gruss Michael
     
    theduke gefällt das.
  13. JaCu

    JaCu Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    27. Februar 2018
    Beiträge:
    311
    Likes erhalten:
    189
    Ort:
    Bitterfeld
    Ich bin in einem gemeinnützigen Verein und bei uns heißt "Hegen und pflegen!" Das heißt wir Sorgen für Ordnung am Wasser.

    Mfg
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. Juli 2022
  14. Alkipop

    Alkipop Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    28. April 2005
    Beiträge:
    465
    Likes erhalten:
    318
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    92421
    Sorry aber das hat mit gemeinnützigkeit gar nichts zu tun, das sollte jeder Fischereiverein ganz oben auf seiner Fahne stehen haben.
     
    theduke gefällt das.
  15. theduke

    theduke Dackel Fischer

    Registriert am:
    16. August 2008
    Beiträge:
    4.543
    Likes erhalten:
    6.351
    Ort:
    95100
    Jacu du verteidigst deinen Verein mit unpassenden Ausreden. Dein Satz liest sich so als wenn nur Gemeinnützige Vereine saubere Vereine sind! Ich vermute, wenn ich die Angelplätze der Bitterfelder Gewässer betrachte, liegt dort der gleiche Müll herum wie an allen Gewässern.
    Da du auf keine Fragen eingehst, nur Ausreden bringst, hier nochmal meine Frage.
    Wie wollen Aufseher den Müll eines Anglers nachweisen? Was sollen Aufseher tun um denn Müll der Angler zu vermeiden? Nimmst du vom Stuhlgang der vorhanden ist die DNA Probe und forderst vor der Abgabe der Karten DNA Nachweise der Angler? Sollen Aufseher in 1,60m hohe Brennnesseln und scharfe Gräser laufen um den dort liegenden Müll zu finden? Machst du als Angler das ebenso?
    Der meißte Müll wird leider genau dort entsorgt und erst dann sichtbar wenn starker Frost den Uferbewuchs platt macht.

    An der Naab gibt es aber auch eine Strecke wo ein Landwirt auch Karten verkauft, die Schuld des Mülls aber den Verein in die Schuhe schiebt. Auch dem wird 2023 einen Riegel vorgeschoben der dann weniger Karten erhält und diese dann auf seinen Namen laufen.

    Was wiederspricht da jedlicher Logik? Deine Kommentare wiedersprechen jedlicher Logik.
    Beispiel: Der X Verein verbietet das Nachtangeln, seine Mitglieder fahren zum Y Verein wo es erlaubt ist.
    Vereine verbieten das Anfüttern und an Strecken vom Regen sind Naturköder sogar verboten, die Mitglieder befischen aber auch Gewässer anderer Vereine wo es erlaubt ist.
    In meiner Region war der Eisweiher, der Braunersgrüner Weiher und der Arzberger Vorstau von 3 Vereinen nur für Mitglieder. Worin liegt dein Problem?
    Das Gastangler (hätte mir auch passieren können) einen Angeltrip planen und dann keine Karten bekommen und sauer werden, ist verständlich. Das muss und sollte der Verein anders lösen, denn nicht jeder betrachtet eine Homepage und an der Naab hat nicht jeder Verein diese Info, oder diese nicht auf der Seite für Gastangler stehen.
     
    Alkipop gefällt das.

Diese Seite empfehlen