Montage für die Oder gesucht

Dieses Thema im Forum "- Angeltechniken" wurde erstellt von Maccarti, 19. August 2017.

  1. Maccarti

    Maccarti Petrijünger

    Registriert am:
    28. März 2015
    Beiträge:
    21
    Likes erhalten:
    10
    Ort:
    10317
    Liebe Angelfreunde ich brauche unbedingt mal Rat. Ich war letzte Woche ein paar Tage an der Oder beim Angeln. Leider waren die Buhnen komplett überspült. Ich konnte ein paar schöne Hechte und viele Barsche fangen, aber leider keinen Aal. Ich habe 5 Nächte komplett auf Aal geangelt und alles ausprobiert. Ich habe in den Buhnen mit wenig Strömung und am Buhnenkopf in der Strömung geangelt. Bei der Montagen ohne offenen Rollenbügel kamen Bisse und jedes Mal wenn ich angeschlagen habe, ging es ins leere. Es hat sich kein einziger Fisch selbst gehackt. Ich hatte auch Freilauf Montagen mit offenem Rollenbügel am Bissanzeiger. Die Schnur war am Gummiband leicht befestigt, aber der Köder war eigentlich nur abgefressen. Hier mal die Montagen die ich benutz habe.
    Natürlich die normale Grundmontage:
    Blei, Perle, Wirbel, Vorfach

    Das Sidley-Rig
    https://www.blinker.de/angelmethode...besten-aalmontagen-fuer-garantierte-faenge/2/

    diese habe ich auch mit Blei an einer 10 cm langen Abrissleine geangelt.

    Das Dyson-Rig
    https://www.blinker.de/angelmethode...besten-aalmontagen-fuer-garantierte-faenge/3/

    Selbst darauf kamen Bisse, die ich aber auch nicht verwandeln konnte.

    Das Helikopter-Rig
    https://www.blinker.de/angelmethode...-besten-aalmontagen-fuer-garantierte-faenge/4

    Natürlich auch mit der Pose auf Grund oder leicht treibend mit 5 cm über dem Grund.
    Leider nur selten beobachtet. War eher am Bissanzeiger angebracht.

    Der Aal ist im Grunde mein Lieblingsfisch und dieses Jahr konnte ich erst einen überlisten. Bitte helft mir, denn ich bin gerade ziemlich demotiviert.
    Die Vorfächer binde ich natürlich selber. Ich benutze nur scharfe haken. Habe Vorfachlängen von 20cm, 25cm, 30cm, 40cm und 50cm benutzt.
    Es kamen Monofile Schnüre von 0,25, 0,30 0,35 und Fluorocarbon von 0,20 und 0,25 zum Einsatz.
    Die Hakengrößen waren 10, 8, 6, 4, 2 und 1
    Die Tauwürmer wurden in allen Varianten angeboten. Einmal durchgestochen, mehrmals, ganz aufgezogen, nur ein halber aufgezogen, kleingeschnitten oder sogar ein ganzes Bündel angebracht.
    Grundbleie waren bei 30g, 50g und in der Strömung bis 150g

    Hier war meine Angelstelle:
    https://www.google.de/maps/place/52...4m5!3m4!1s0x0:0x0!8m2!3d52.849683!4d14.130024
     


  2.  
  3. kingfisher61

    kingfisher61 Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    3. April 2011
    Beiträge:
    437
    Likes erhalten:
    181
    Ort:
    04924
    also ich angle in der Elbe,wenn das Wasser die Buhnenköpfe überspühlt sin dann fische ich im Uferbereich in 20 bis 30 cm tiefen Wasser da musst Du ganz ruhig sein die Aale suchen Würmer auf der überspühlten Wiese Köder Tauwurm oder Dentrobena, Durchlaufmontage
     
Ähnliche Themen
  1. anonymer Angler
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    3.906
  2. wallerking
    Antworten:
    26
    Aufrufe:
    9.067
  3. Messerfreund

    Oberflächenangeln (Schwimmköder) - Montage für flaches Wasser

    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    2.692
  4. anonymer Angler
    Antworten:
    31
    Aufrufe:
    18.591
  5. CarpHunter X X L
    Antworten:
    7
    Aufrufe:
    4.327

Diese Seite empfehlen