Gesamte Fisch-Hitparade durchsuchen

Allgemein - "Modesport" Karpfenangeln?

Dieses Thema im Forum "- Meckerecke" wurde erstellt von Lazlo, 26. Mai 2008.

  1. Lazlo

    Lazlo Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    11. April 2008
    Beiträge:
    1.355
    Likes erhalten:
    2.624

    Hallo noppi

    Da hast Du mich wohl verkehrt verstanden :)
    Die Fische zu finden ist das wichtigste.
    Was nützt es an einer Stelle zu füttern wo nix ist?

    Genau das mache ich nicht :)

    Das suchen der Fische nimmt viel Zeit in Anspruch nicht irgendwo Futter einwerfen :mad:
    Du gehst genau den falschen Weg :heulend:

    mfG Lazlo
     
  2. Lazlo

    Lazlo Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    11. April 2008
    Beiträge:
    1.355
    Likes erhalten:
    2.624
    @ Thomsen

    Alles Ausreden?

    Darauf gehe ich jetzt lieber nicht näher ein.
    Die ehemaligen sind immer die schlimmsten :)

    mfG Lazlo
     
  3. Lazlo

    Lazlo Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    11. April 2008
    Beiträge:
    1.355
    Likes erhalten:
    2.624
    "...Wie Dich meine bisherigen Beiträge zu dem Thema aber auch wissen ließen ... sofern Du zu lesen geneigt warst ..."


    Klasse Bemerkung :klatsch


    Danke


    Lazlo
     
  4. theduke

    theduke Dackel Fischer

    Registriert am:
    16. August 2008
    Beiträge:
    4.465
    Likes erhalten:
    6.186
    Ort:
    95100
    Zum Glück gibt es noch kein Cam Hit Forum.
    Sonst hätte mein lachender Bauch gerade meine Cam gesprengt:):hahaha:

    Folgendes schreibe ich nun extra in grün...damit man es besser lesen kann:eek:
    K
    w
    g
    s
     
  5. Don Rolando

    Don Rolando Einzelkämpfer

    Registriert am:
    8. Januar 2006
    Beiträge:
    1.253
    Likes erhalten:
    632
    Ort:
    14
    Unter schwierigen Bedingungen? Was oder wo ist es schwierig?
    Die DAV -Strecke an der Elbe is schwierig, aber man kann trotzdem auch dort Fangen.

    Was willste denn beim Angeln erzwingen? Ob ich 1 Kg oder 10 Kg Anfütter, mehr Fange ich deswegen och nich. Nur das Gewässer leidet unter der größeren Menge, is meine Meinung.

    Und schlecht sind dann nich die Anderen,:nein:nein sondern die Fische, weil sie nicht gebissen haben.:prost
     
  6. Torsten1

    Torsten1 Gast

    Ne,die haben aus Fehlern gelernt,ihr Umfeld und Gewässer mal besser in Augenschein genommen und Schlüsse draus gezogen.
    Ist mit Sicherheit kein Fehler.
    Im übrigen heißt das nicht,wenn man ein " ehemaliger " ist und aus Fehlern die man machte,lernte,das man nicht mehr auf Karpfen angelt.
    Nur halt umsichtiger und bedachter.:)
    Und deshalb kann man Wohl auf Fehler hinweisen,weil in der Regel der Schaden für alle größer ist,wie der Nutzen des einzelnen.:)
    Natürlich muss man dann auch mal in der Lage sein,nicht nur seine Interessen in den Vordergrund zu stellen.
    Dauerte bei mir auch.:)
    Hat aber geklappt.
     
  7. theduke

    theduke Dackel Fischer

    Registriert am:
    16. August 2008
    Beiträge:
    4.465
    Likes erhalten:
    6.186
    Ort:
    95100
    Warum liegt mir gerade das Wort Ehemaligen so unbequem im Ohr?
    Lese ich dieses Wort so negativ, weil ich es negativ lesen möchte, oder ist es negativ gemeint?
    Oder sind damit die verblichenen dahin geschiedenen Gründer des Karpfenfischen gemeint?
    Muß man denn, bei seinem Zielfisch ein leben lang bleiben ohne die Richtung zu wechseln, um nun positiv oder negativ den Werdegang seines damaligen Hobbys in Augenschein zu nehmen?

    Also wenn ich sehe, wie einige Karpfen und Welsangler per Echolot ihre Fische ausmachen, frage ich mich, warum sie beim Besatz diese nicht gleich mit einem Peilsender versehen um sie in 10 bis 20 Jahren wieder zu finden.
    Klar benutze ich auch Hilfsmittel, aber ich denke irgendwo ist eine persönliche Grenze erreicht.
     
    Thunfisch gefällt das.
  8. Lazlo

    Lazlo Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    11. April 2008
    Beiträge:
    1.355
    Likes erhalten:
    2.624


    Was hast Du denn geraucht ?

    Im Normalzustand sollte man wie es der Name schon sagt auch normal schreiben.

    Lazlo
     
  9. Thunfisch

    Thunfisch Super-Profi-Petrijünger Gutachter-Kollegium

    Registriert am:
    6. Dezember 2005
    Beiträge:
    2.321
    Likes erhalten:
    5.274
    Ort:
    64625
    moin,

    um mal deine Frage ganz persönlich zu beantworten: nein, man muß nicht ein Leben lang bei "seinem" Zielfisch bleiben. Bei mir sah das so aus, dass ich im sehr jungen Alter vor allem Aalmuttern und Plattfischen nachgestellt habe. Warum? Na ganz einfach, das waren die Fische die am einfachsten und in rel. großer Zahl zu fangen waren.
    Später dann an verschiedenen Binnenseen ging es in der Gruppe häufig nur noch darum, den Größten zu fangen, egal von welcher Art.
    Wieder sehr viel später kamen die Raubfische ins Visier. Zunächst ganz klassisch mit Köfi bis dann sehr viel später die Kunstköderphase begann. In dieser Phase stecke ich immernoch.

    Was ich ganz bestimmt nicht ausschließen kann ist, das sich auch das irgendwann mal wieder ändert. Man wird ja auch ständig (noch) älter und wenn das Kilometerfressen beim Spinnen zum Problem wird, kann ich mir vorstellen, auch wieder zum Plumsangler zu werden - warum auch nicht.

    Jede dieser Phasen hatte ihre Berechtigung und ihre Zeit. Ich kann also nichts negatives an der Bezeichnung "Ehemaligen" finden. Was Anderes ist, sein Tun von gestern kritisch zu hinterfragen und dann möglicherweise zu dem Schluß zu kommen "Mensch, was hab ich da denn gemacht...?" (@duke: ging mir mit dem lebenden Köfi so, hab ich glaube ich schon mal geschrieben).

    Also die Notwendigkeit der Reflexion ist unabhängig von der Angelart und dem Z-Fisch. Wenn morgen ein eingefleischter Carphunter aufwacht und plötzlich feststellt, welch wahnsinniger Aufwand für seine spezielle Art des Angelns nötig ist, um dann ganz spontan zu beschließen, dass tackelmäßig dringend abgerüstet werden muß, dann ist das überhaupt nicht verwerflich - ebensowenig wie der umgekehrte Weg.

    Ohne das Thema jetzt verwässern zu wollen, mir kommt manchmal der Modefisch Zander auch suspekt vor. Gut, man muß vielleicht nicht 100 Kg Gepäck mit sich rumschleppen, aber ständig auf der Suche nach dem letzten ultimativen handmade Importwobbler aus Japan zu sein und sich ohne highend handcraft Rute nicht mehr ans Wasser zu trauen, finde ich auch suspekt.

    Gruß Thorsten
     
    Fairbanks und Thomas II gefällt das.
  10. Thomas II

    Thomas II Neuer Petrijünger

    Registriert am:
    8. März 2005
    Beiträge:
    0
    Likes erhalten:
    0
    Pueblo - Fine Cut Tobacco ohne Zusatzstoffe (lach)

    Da meine Beiträge anscheinend nicht leicht verständlich gewesen sind, habe ich sie gelöscht und nehme einen zweiten Anlauf, mich verständlich auszudrücken.

    Gemeint war: erst kritisierst Du das Karpfenangeln, danach springst Du selbst begeistert auf den Relativierungszug auf ... 'alles Vorurteile', 'Warum stehen die nicht so unter "Beschuß" ?' etc.

    Und bedankst Dich bei nash für seinen Beitrag, in dem er den Modesport Karpfenangeln komplett in Schutz nehmen will ...

    Das finde ich inkonsequent.

    Nun verstanden?
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. September 2008


  11. Lazlo

    Lazlo Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    11. April 2008
    Beiträge:
    1.355
    Likes erhalten:
    2.624
    @ Thomsen

    Ich habe nie das Karpfenangeln kritisiert,nur diese "Modesportler" !
    Und die "Modesportler" habe ich im ersten Beitrag beschrieben.
    Man sollte nicht immer weiter abschweifen und sich an Kleinigkeiten hochziehen sondern ab und zu nochmal den ersten Beitrag lesen :)

    Lazlo
     
  12. Thomas II

    Thomas II Neuer Petrijünger

    Registriert am:
    8. März 2005
    Beiträge:
    0
    Likes erhalten:
    0
    Pardon, Lazlo, das ist ja nun reine Dialektik ...

    Du kritisierst doch im Eingangsbeitrag ganz offensichtlich eine (Deiner Ansicht nach ...) Fehlentwicklung im Bereich des Karpfenangelns ... anscheinend gestattest Du nur einem erklärten Raubfischangler nicht gerne, das Karpfenangeln generell zu kritisieren.

    Wann hast Du Deinen ersten Beitrag denn das letzte Mal gelesen?
     
  13. Nash

    Nash Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    9. April 2008
    Beiträge:
    639
    Likes erhalten:
    1.419
    Hallo Thomas,
    ich glaube da hast Du so einiges mißverstanden.
    Ich hatte nicht alle oder jeden Kritiker gemeint sondern viele.Das ist ein Unterschied!!!!!
    Auch gehöre ich bestimmt nicht zu den Modesport,Karpfenanglen
    Im ganzen muß ich Dir auch sagen das ich deine Art wie Du eine Diskussion führst nicht besonders finde.
    Zwischen direkt,geradeaus und persönlich und beleidigend anderen gegenüber gibt es einen riesigen Unteschied.Das mal so von mir auf deinen(eigenen)Weg.
    Auch wenn man die Meinung des anderen nicht Akzeptiert kann man trotz all dem
    sachlich und höflich bleiben.Zumindest halte ich das so.
    Das Forum ist unter andern zum Meinungsaustausch da und nicht um andere beleidigend belehren zu wollen.Auch das ist ein Unterschied
    mfg Nash
     
    Lazlo und Kevin1991 gefällt das.
  14. Thomas II

    Thomas II Neuer Petrijünger

    Registriert am:
    8. März 2005
    Beiträge:
    0
    Likes erhalten:
    0
    Ich gebe die Hoffnung noch nicht auf, dass Du es mir erklärst ... damit ich es auch verstehe.

    Das empfinde ich ebenfalls als reine Dialektik, der Versuch des Herausredens.

    Stimmt, sachlich und höflich wie z.B. die Frage, was ich denn geraucht hätte ...?
    Ich habe darüber gelacht und geantwortet.

    Du scheinst auf Kritik dagegen sehr empfindlich zu reagieren, vor allem dann, wenn es Dir an Argumenten fehlt.

    Mit den beiden Beiträgen habt ihr das gesamte Thema ad absurdum geführt, Nash und Lazlo ... schade eigentlich, die Kritik von Karpfenanglern am eigenen Lager las sich anfänglich noch ganz interessant.
     
  15. theduke

    theduke Dackel Fischer

    Registriert am:
    16. August 2008
    Beiträge:
    4.465
    Likes erhalten:
    6.186
    Ort:
    95100
    Also ob Modesport Karpfen nun negativ oder neutral betrachtet wird, ist wohl Ansichtssache. Da könnte man auch einen Thread eröffnen, wo man dies auf Welsangler bezieht. Denn was da zur Zeit gerade in Sachen Knochenposen abgeht, läßt mich auch den Kopf schütteln.
    Aber Trends wird es immer geben, egal zu welcher Angelart
     
    Trout 1985 gefällt das.
  16. Trout 1985

    Trout 1985 Karpfenangler

    Registriert am:
    5. Mai 2008
    Beiträge:
    473
    Likes erhalten:
    591
    Ort:
    17328
    Neue Trends gibt es nicht nur beim Karpfenangeln...aber keine Trends werden so negativ beredet!!!Es muss doch Jeder selber wissen,ob er mit der Welle mitschwimmt oder nicht.
    Die Medien puschen ja noch zusätzlich und veröffentlichen in regelmäßigen Abständen neue Sensationsfänge und lassen "die normalen Angler" wie uns ganz alt aussehen.
     
    Lazlo, Nash und theduke gefällt das.
  17. theduke

    theduke Dackel Fischer

    Registriert am:
    16. August 2008
    Beiträge:
    4.465
    Likes erhalten:
    6.186
    Ort:
    95100
    Jeppppa Das sage ich doch schon die ganze Zeit.
    :prost
     
  18. Torsten1

    Torsten1 Gast

    Nur an den Medien würde ich das nicht fest machen.
    Ein Großteil der " Szene " puscht sich doch gegenseitig selbst.
    Schaut man sich die Web-Seiten an,nicht alle,aber viele ist das bezeichnend.
    Nur wer eine bestimmte Gewichtsklasse " geknackt " hat,ist oftmals der Beste.
    Da ist dann halt leider oftmals jedes Mittel Recht,um vorne dabei zu sein.
    Und das hat die Karpfenangler ins schlechte Licht gerückt.
    Leiden müssen jene drunter,die sich diesem Wahn nicht anschließen.
    Dann heißt es eben " die Karpfen Angler " und nicht " einige Karpfen Angler ".
    Genau wie in einem anderen Thema hier." Russen ".
     
    Fliegenpeitsche und Trout 1985 gefällt das.
  19. Trout 1985

    Trout 1985 Karpfenangler

    Registriert am:
    5. Mai 2008
    Beiträge:
    473
    Likes erhalten:
    591
    Ort:
    17328
    Ja,da muss ich dir recht geben...Es werden leider alle Karpfenangler über einen Kamm geschert!Sicher puschen nicht nur Medien,aber die haben schon einen großen Anteil.
     
  20. theduke

    theduke Dackel Fischer

    Registriert am:
    16. August 2008
    Beiträge:
    4.465
    Likes erhalten:
    6.186
    Ort:
    95100
    Trout weißt du was mich eigentlich an dem ganzen Karpfenfischen sehr oft aufregt? Wenn man oft die Aussagen bekommt.....Die x oder Y Bolies von Pelzer, Kevin Nash, und Madocks und wie sie alle sich nennen, sind die besten, die mußt du benutzen !
    Oder ein Boilie muß den Bestandteil Casein usw haben.
    Und will man erfolgreich sein, füttere man pro Tag mind 1 Kilo pro ausgelegter Rute , aber nur Sänger Boilies.
    Auch das Zubehör...muß ja alles von Fox und Delkim sein.
    Bitte genau solche Marken gehen nur mit der Mode des Karpfens und zocken und ab, nur weil diese Art Karpfen Mode ist.
     
    nepomuk und Trout 1985 gefällt das.

Diese Seite empfehlen