Gesamte Fisch-Hitparade durchsuchen

Boilies u. Pellets - Mit welcher Boiliegröße angelt ihr?

Dieses Thema im Forum "- Angelköder und Anfutter" wurde erstellt von Angler-Michi, 31. Juli 2010.

  1. Angler-Michi

    Angler-Michi Karpfenfischer

    Registriert am:
    12. Juni 2010
    Beiträge:
    177
    Likes erhalten:
    106
    Ort:
    74300
    Hallo,
    ich experimentiere bei Boilies sehr gerne, um irgendwann vielleicht doch den "perfekten" Boilie für "mein(e)" Gewässer zu bekommen.
    Ich habe ca. 3 Sorten, die an meinen Gewässern, je nach Jahreszeit, sehr gut laufen und wollte nun fragen, welche Boiliegröße ihr benutzt und wie ihr diese anbietet.
    Am liebsten wären mir Antworten in folgender Form, um am Ende eine Zusammenfassung zu erstellen:

    Boiliegröße: ??mm
    Variante: Snowman(wenn ja, 2 gleich große?)/einzeln/eineinhalb/zwei
    Pop Up: Ja/Nein
    Hakengröße: ?
    Vorfachlänge: ?cm
    Zeit: Frühling/Sommer/Herbst/Winter
    Situation: z.B. Im Sommer kleinere Ø & längere Vorfächer


    Einfach kopieren und ausfüllen;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. August 2010
  2. friedfischallrounder

    friedfischallrounder Mitgründer

    Registriert am:
    24. Juli 2010
    Beiträge:
    9
    Likes erhalten:
    5
    Ort:
    84339
    Boiliegröße: 10mm
    Variante: Snowman( 2 gleich große?)/
    Pop Up: Nein
    Hakengröße: 2
    Vorfachlänge: 50cm
    Zeit: Frühling/Sommer/Herbst

    mfg friedfischallrounder
     
  3. Angelanfänger2010

    Angelanfänger2010 Petrijünger

    Registriert am:
    25. Juli 2010
    Beiträge:
    19
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    23123
    Boiliegröße: 20mm
    Variante: 1 Boilie
    Pop Up: Nein
    Hakengröße: 4
    Vorfachlänge: 20cm
    Zeit: Frühling/Sommer/Herbst
     
  4. Hechtfreund

    Hechtfreund Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    25. Oktober 2009
    Beiträge:
    568
    Likes erhalten:
    241
    Ort:
    48163
    Boiliegröße:15m/20mm
    Variente:2 15er oder 1 20er bis 2 20er
    pop up: nein
    Hakengröße:4
    Vorfachlänge:10-15cm
    Zeit:Frühling Sommer Herbst
     
    Zuletzt bearbeitet: 31. Juli 2010
  5. WMOFury

    WMOFury Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    9. September 2009
    Beiträge:
    147
    Likes erhalten:
    54
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    16225
    Boiliegröße:20mm mit Boilieroller und 25mm mit Hand gerollt
    Variente:1 Boilie
    pop up: nein
    Hakengröße:2
    Vorfachlänge:20-25cm
    Zeit:Frühling Sommer Herbst
     
  6. Feederking88

    Feederking88 Karpfenpapst

    Registriert am:
    5. April 2010
    Beiträge:
    410
    Likes erhalten:
    175
    Ort:
    64686
    Boiliegröße: 20mm
    Variante: 1 boilie
    Pop Up:Nein
    Hakengröße: 6
    Vorfachlänge: ca.12 cm
    Zeit: Sommer
     
  7. Sebig

    Sebig Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    30. Januar 2010
    Beiträge:
    160
    Likes erhalten:
    51
    Ort:
    63477
    Boiliegröße: 18-22mm
    Variante: safty clip
    Pop Up:nein
    Hakengröße: 2-6
    Vorfachlänge: 20-30cm
    Zeit: Sommer,Herbst
     
  8. Angler-Michi

    Angler-Michi Karpfenfischer

    Registriert am:
    12. Juni 2010
    Beiträge:
    177
    Likes erhalten:
    106
    Ort:
    74300
    Erst einmal möchte ich mich für die Antworten bedanken:respekt
    Da ihr oftmals "ziemlich allgemein" geantwortet habt, was auch an meiner Formulierung lag, nun folgende Ergänzung:
    Situation: z.B. Im Sommer kleinere Ø & längere Vorfächer
     
  9. karphecht

    karphecht Petrijünger

    Registriert am:
    20. Juni 2010
    Beiträge:
    52
    Likes erhalten:
    17
    Ort:
    49456
    Boiliegröße: 16-20mm
    Variante: Snowman (16mm boilie & 1 pellet)
    Pop Up: Nein
    Hakengröße: 8
    Vorfachlänge: 30cm
    Zeit: Frühling/Sommer
    Situation: immer das gleiche :D
     
  10. CarpMoguls

    CarpMoguls - MedienMogul -

    Registriert am:
    24. Mai 2009
    Beiträge:
    356
    Likes erhalten:
    414
    Ort:
    04860
    Boiliegröße: 20mm
    Variante: Single Sinker
    Pop Up: Nein
    Hakengröße: 8 oder 6
    Vorfachlänge: 15-20cm
    Zeit: Frühling/Sommer/Herbst/Winter
    Situation: ebener, krautfreier Grund, wenig Weißfisch

    Boiliegröße: 20mm
    Variante: Snowman(2 gleich große)
    Pop Up: Nein
    Hakengröße: 6 oder 4
    Vorfachlänge: 15-20cm
    Zeit: Frühling/Sommer/Herbst/Winter
    Situation: ebener, krautfreier Grund, viele Weißfische

    Boiliegröße: 20mm
    Variante: Snowman(1x 20mm Sinker, 1x 16mm Pop Up)
    Pop Up: Ja
    Hakengröße: 6 oder 4
    Vorfachlänge: 15-20cm
    Zeit: Frühling/Sommer/Herbst/Winter
    Situation: unebener, verkrauteter, steiniger Grund

    Boiliegröße: 24mm
    Variante: Snowman(1x 24 mm Sinker, 1x 20mm Pop Up)
    Pop Up: Ja
    Hakengröße: 4
    Vorfachlänge: 15-20cm
    Zeit: Sommer/Herbst
    Situation: krautiger Grund, viele Weißfische, große Distanzen (weniger Wechsel)

    Das sind so meine gängigen Methoden. Alle aufzulisten, würde den Rahmen sprengen.

    Greez
     


  11. Angler Newbie

    Angler Newbie Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    23. November 2009
    Beiträge:
    710
    Likes erhalten:
    206
    Ort:
    72511
    Ich weiß nur nicht was du TE damit anfangen willst ?

    Weil es bringt dir nix von anderen Leuten die an anderen Gewässern bei anderen Gegebenheiten mit deren "Montagen" bzw Systemen zu fischen zumal dazu sowieso noch extrem viele Angaben fehlen würden die hier den Rahmen sprengen würden.

    Man kann sich bei anderen Tipps holen ja das sollt man auch tun, aber wer so drauf ist und seine Sachen zur Perfektion vollenden will MUSS sich eigene Gedanken machen und diese mit in seine Angelei einbringen sonst wird das nix !


    Oder wieso-weshalb-warum willst du das wissen ?

    Vielleicht kann dir bestimmt besser geholfen werden wenn du uns/den anderen sagst was du genau wissen willst bzw wo dein Problem liegt.

    Oder bist doch nur STATISTIK GEIL :hops:hops:hops:spass:spass:spass ?
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. August 2010
  12. Angler-Michi

    Angler-Michi Karpfenfischer

    Registriert am:
    12. Juni 2010
    Beiträge:
    177
    Likes erhalten:
    106
    Ort:
    74300
    Ich muss von hinten anfangen:
    Ich bin keinesfalls
    :nein!

    Wenn es nicht gewisse "Leute" geben würde bzw. gegeben hat, die versucht haben etwas "perfekt zu vollenden", würdest du gerade nicht vor "deinem" Computer sitzen und zig andere Dinge tun,
    .
    Ich habe mir, und das kannst du bei meiner Angelerfahrung (auch speziell auf Karpfen), mit Sicherheit glauben, sehr viele Gedanken über Boilies und andere Dinge gemacht und freue mich trotz alledem immer wieder über hilfreiche Antworten und Erfahrungen von "Angelkameraden".

    Da nicht ohne Grund die meisten Boilies als 16mm oder 20mm Varianten verkauft werden und (vorraussichtlich) jeder seine eigenen Erfahrungen mit den unterschiedlichen Größen gezogen hat. Des weiteren haben sich die Unternehmen bestimmt auch überlegt, warum und welche Größen sie produzieren und an den Endnutzer weitergeben.

    Das meiste ist bereits oben erwähnt;).
    Eine Frage die sich bestimmt jeder bei seiner Köderwahl selbst stellt:
    "Fische ich nun mit 16mm Boilies oder mit 25mm Boilies - und warum?"
     
  13. Jack the Knife

    Jack the Knife Schnitzeltechniker/Rebell

    Registriert am:
    26. Juli 2007
    Beiträge:
    6.418
    Likes erhalten:
    11.024
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Bayern
    Hi Michi ,

    welche Boiliegröße ich verwende kommt auf die Jahreszeit , das Gewässer und das Weißfischvorkommen an , je mehr große Weißfische und je wärmer das Wetter , desto größer die Murmeln , aber meine 14er-Selfmade benutze ich trotzdem gerne , da bestimmte Beifänge erwünscht sind .

    Boiliegröße: 14-30mm
    Variante: Snowman ja, 2 gleichgroße oder 2kleine und ein großer, wenn nur 14er und 20er dabei sind
    Pop Up: Ja , gelegentlich , abhängig vom Gewässer was beangelt wird
    Hakengröße: 1-6 je nach Ködergröße und Hakenherstellerfirma
    Vorfachlänge: 10/15-30cm selbstgebunden
    Zeit: ganzjährig

    Welche Sorte ich verwende kommt auch auf oben genannte Faktoren an , fischige und herbe Boilies benutze ich ganzjährig , süße-fruchtige mehr im Sommer und Herbst .
    Meine Katzenfutterboilies und Scopex benutze ich ganzjährig , so habe ich immer eine fischige und süße (teils gedipp , teils solo) dabei , bei Bedarf kaufe ich auch andere Sorten , die ich zum Beispiel nicht selbst herstelle .
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. August 2010
    Angler-Michi gefällt das.
  14. Angler-Michi

    Angler-Michi Karpfenfischer

    Registriert am:
    12. Juni 2010
    Beiträge:
    177
    Likes erhalten:
    106
    Ort:
    74300
    Danke für die Antworten:respekt. Freue mich auch über weitere;).
     
  15. lorn

    lorn Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    9. Juni 2009
    Beiträge:
    242
    Likes erhalten:
    76
    Ort:
    31832
    Boiliegröße: 14mm
    Variante: Snowman, 2 gleich große/zwei
    Pop Up: Nein
    Hakengröße: 8
    Vorfachlänge: 15cm
    Zeit: Frühling/Sommer/Herbst/Winter
    Situation: Immer gleich
     
  16. Carp-catcher28

    Carp-catcher28 Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    6. Juli 2009
    Beiträge:
    202
    Likes erhalten:
    297
    Ort:
    98646
    sehr gut erklärt Jack:)...gibts nicht mehr viel zu sagen..........bis auf 14 ner sind mir fast etwas zu klein...........16 ist meine Grenze................. fische 16ner und 20er sehr oft, meinstens keine gekaufen..........gruss Stefan:angler:
     
    Jack the Knife gefällt das.
  17. Jack the Knife

    Jack the Knife Schnitzeltechniker/Rebell

    Registriert am:
    26. Juli 2007
    Beiträge:
    6.418
    Likes erhalten:
    11.024
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Bayern
    Hi ,

    14er angle ich nur dort , wo es nicht soviele große Weißfische gibt , aber viele Schleien vorkommen , gegen die habe ich nix als Beifang , gelegentlich ist Beifang aber auch erwünscht , wenn ich Frikadellen oder Fischwürste machen will.
    Ebenso finde ich kleinere Boilies zum Füttern besser , da die Fische länger am Platz bleiben und nicht so schnell satt werden .
     
  18. mr. zander

    mr. zander Carphunter

    Registriert am:
    29. April 2009
    Beiträge:
    1.742
    Likes erhalten:
    846
    Ort:
    47546
    Ich fische mit 18er Boilies (Succesful Baits)
     
  19. Heiko Schneiders

    Heiko Schneiders Petrijünger

    Registriert am:
    11. Mai 2006
    Beiträge:
    70
    Likes erhalten:
    11
    Ort:
    47239
    ich fische ebenfals Succesful Baits
    Boiliegröße:30mm/20mm aber die ummantelten scoberry
    Variente: 2 20er oder 1 30er mit zusätzlich 16er pop up

    Hakengröße:2
    Vorfachlänge:ca 7 bis 10cm längere vorfächer haben sich als nachteil erwiesen
    erfolgs bilder bei bedarf siehe in der hitparade 2010 unter schuppen und spiegel karpfen,:angler:
    mit freundlichen grüßen und petri heil
    Heiko
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. August 2010
  20. Angler-Michi

    Angler-Michi Karpfenfischer

    Registriert am:
    12. Juni 2010
    Beiträge:
    177
    Likes erhalten:
    106
    Ort:
    74300
    Saison ohne Sommerloch (Blinker Juli 2010)

    Da ich das Thema ja "angezettelt habe", habe ich mir heute nochmals die Juli-Ausgabe des Blinkers angesehen, die mich zu diesem Thema schlussendlich bewegt hat.
    Dort findet man den Artikel "Saison ohne Sommerloch" von Thomas Talaga, der seine Methoden für den Sommer darstellt.
    Ein paar markante Stellen:
    1. "Weil sich die Karpfen auf kleine Nahrung spezialisiert haben, sollte man den Standard-Durchmesser 20 und 22 Millimeter zuhause lassen und stattdessen auf 10 oder 14 Millimeter große Teigkugeln zurückgreifen."
    2. "Ich verwende gerade im Sommer auch zerkleinerte, so genannte Chopped Boilies"
    3. "...noch einige Boilies in auffälligen Farben."
    4. Er unterzieht die Boilies einer "speziellen Behandlung", bei der er sie zuerst "für einige Tage dippt" [Super Aromix Caramel von Sensas] und sie anschließend "in süßem Stippfutter" wälzt.

    Zusammengefasst soll man, nach seinen Angaben, vor allem im Sommer auf kleinere Boilies setzen, und diese dafür entsprechend auffällig anbieten.
    Dieser "Widerspruch":confused: hat mich zur Nachfrage angeregt, da ich schon des öfteren davon gelesen und gehört hatte, dass man im Winter eher auf kleinere Boilies setzen sollte. Grund dafür seien die geringen Wassertemperaturen sowie die kurzen Fresszeiten der Karpfen.

    Wer die Ausgabe zu hause hat, kann sich den Artikel ja nochmals in voller Länge durchlesen;).
     
    Jack the Knife gefällt das.

Diese Seite empfehlen