Mit dem Auto nach Irland...

Dieses Thema im Forum "Gewässerdiskussion und Gewässersuche allgemein zu " wurde erstellt von Esox105, 3. März 2009.

  1. Esox105

    Esox105 Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    10. November 2007
    Beiträge:
    109
    Likes erhalten:
    23
    Ort:
    73434
    Hallo

    ich plane derzeit meinen Sommerurlaub und habe Irland ins Auge gefasst. Angeln soll definitiv im Mittelpunkt stehen, v.a mit der Fliege auf Salmoniden sowie das Fischen an der Küste. Ich will auf jeden Fall mit dem Auto hin, erstens weil ich mein ganzes Geraffel niemals im Fluggepäck unterbringe, zweitens weil ich in meinem Kombi die meiste Zeit schlafen werde, spare mir also die Unterkunftskosten weitgehend. Außerdem will ich im Urlaub mobil sein.

    War schon jemand mit dem Auto in Irland? Kann v.a. jemand was zur besten Fährverbindung sagen? Hab gelesen, dass die "Landbridge", also über England und Wales, mit ca. 400€ an Fährosten zu Buche schlägt. Das wäre gerade noch OK. Wenns auch billiger geht, gerne.

    Gruß Andres
     
  2. John-Wayne

    John-Wayne Allroundfisher

    Registriert am:
    31. März 2008
    Beiträge:
    263
    Likes erhalten:
    74
    Ort:
    44309
    Ich werde mal meinen Bruder fragen, der war schon öfters drüben. Ist nämlich mit einer Irin verheiratet. Erste Station war auf jeden falls immer von Calais nach Dover aber dann rüber? Frag ihn morgen mal. Der fährt immer nach Dublin Portmaneck oder so weil seine bzw. ihre Familie dort wohnt.
     
  3. Gofi

    Gofi Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    14. Juni 2006
    Beiträge:
    281
    Likes erhalten:
    283
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Berlin, Germany
    Hallo Esox 105,

    ist zwar schon ein paar Jahre her, aber für uns ( Raum Berlin) war damals folgende Verbindung die günstigste:

    1. Hoek v. Holland - Harwich
    2. Fishguard - Rosslair

    Dann bist Du aber erst im Süden von Irland, willst Du weiter in den Norden oder Westen, ist vielleicht eine andere Verbindung (z.B. nach Dublin ) sinnvoll.

    M.f.G. Gofi
     
  4. Harzer

    Harzer Salmonidenfreund

    Registriert am:
    5. März 2007
    Beiträge:
    5.156
    Likes erhalten:
    5.766
    Ort:
    31195
    Von Holyhead nach Dublin gehts auch mit der Fähre.
    Wir sind jedoch immer mit der Direktfähre entweder von Cherbourg oder Roscoff
    nach Rosslare gefahren.
    Von da aus dann eben noch quer durchs Land.
    What a ride, bei den irischen Straßen.
    Von Rosslare wird man auch nicht sofort abgeprüft wegen dem Linksverkehr.
    Aber gleich durch Dublin. Au weia.
    Da passt mal gut auf.
    Wo möchtest Du denn genau fischen gehen?
    Gruss Armin
     
  5. Alter Däne

    Alter Däne In ewiger Erinnerung

    Registriert am:
    24. Februar 2007
    Beiträge:
    1.192
    Likes erhalten:
    2.105
    Ort:
    126
    Kann dem Beitrag nur zustimmen.
    Habe diese Route damals auch genommen.
    Von Harwich nach Fishguard lässt/ließ es sich gut fahren.
    Zu den jetzigen Preisen kann ich leider nix sagen.

    Gruß

    Detlef
     
  6. John-Wayne

    John-Wayne Allroundfisher

    Registriert am:
    31. März 2008
    Beiträge:
    263
    Likes erhalten:
    74
    Ort:
    44309
    Ist bei meinem Bruder schon eine ganze Weile her, er meint von Dortmund aus ca. 20Std. Fahrzeit inkl. Fähren. Und übergesetzt hat er glaub ich auch in Holyhead. Kostenmäßig meint er waren das damals ca. 400 DM ja DM. " gute alte DM " Seiner Ansicht nach lohnt es sich heute nur wenn du länger als 2-3 Wochen bleibst sonst ist fliegen mit den Billig Air Lines wesentlich günstiger. Und wegen dem Auto meint er Leihwagen würde sich immer noch rechnen. Hoffe dir geholfen zu haben
     
  7. Esox105

    Esox105 Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    10. November 2007
    Beiträge:
    109
    Likes erhalten:
    23
    Ort:
    73434
    OK, danke schonmal für die Antworten. Die genauen Preise hab ich jetzt noch nicht aufgelistet, aber es scheint so, als ob die Anreise über England und Wales die günstigste Variante ist. Von Frankreich direkt, zb. hab ich ein Angebot gesehen von ca. 350€ einfache Fahrt.

    SEHR wichtiger Punkt, darauf hab ich auch große Priorität gelegt!

    Eine gute Verbindung scheint auch Pembroke - Rosslare zu sein. Die Reise soll etwa im Juli starten, Dauer 3-4 Wochen.

    Hab ich mir schon überlegt, aber ich frage mich, wie ich 4-5 Angelruten, Kescher, Zubehör etc. mit dem Flieger hinbringen soll. Außerdem, wie gesagt, in dem Auto werd ich auch die meiste Zeit schlafen. Die vergangenen 2 Jahre hab ich so Skandinavien bereist, insg. 7 Wochen und nur 2x im Zelt geschlafen, den Rest im Kofferraum. Eine recht spartanische Art, Urlaub zu machen, dafür jeden Tag großartiges Angeln und herrliche Natur!

    keine Ahnung. war schon 2x in Irland, die Westküste, zb Kerry und Dingle haben mir recht gut gefallen. Schwerpunkt soll das Fliegenfischen auf Forellen (keine Lachse!) und die Küstenfischerei sein. Wer also Tipps hat, nur zu!
     
  8. Harzer

    Harzer Salmonidenfreund

    Registriert am:
    5. März 2007
    Beiträge:
    5.156
    Likes erhalten:
    5.766
    Ort:
    31195
    Schau mal bei der Gewässersuche Irland rein. Ich habe da auch schon allerhand
    gepostet über die Countys Mayo und Sligo.
    Speziell Salmoniden und Küstenfischen.
    Sehr zu empfehlen für die Fliegenrute ist Lough Conn/Cullin und einige
    kleinere Seen in den Ox Mountains und in der Nephin Region.
    Auch einige schöne Bäche gibts da.
    Gruss Armin
     
    Esox105 gefällt das.
  9. Esox105

    Esox105 Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    10. November 2007
    Beiträge:
    109
    Likes erhalten:
    23
    Ort:
    73434
    Ok, Armin, da werde ich sicher nochmal mit konkreten Fragen auf dich zukommen wenn die Reiseplanungen weiter fortgeschritten sind.

    Hab in einem anderen Beitrag von dir auch gelesen, dass du in Irland gezielt auf Schleien angelst. Läuft das gut? Zählen Schleien in Irland zu den Weißfischen, die nur bis 24cm entnommen werden dürfen? Wäre schade.

    Wie sind denn in Irland die Preise für Tageskarten an den Flüssen so? In Norwegen hab ich leider die Erfahrung gemacht, dass man an Flüssen mit Lachsvorkommen ziemlich zur Kasse gebeten wird. Wie gesagt, habs eigentlich nur auf Browntrouts abgesehen.
     
  10. Harzer

    Harzer Salmonidenfreund

    Registriert am:
    5. März 2007
    Beiträge:
    5.156
    Likes erhalten:
    5.766
    Ort:
    31195
    Die Preise sind vergleichsmäßig eher moderat. An manchen Gewässern, wie den
    Seen Conn oder Cullin ist es sogar frei.
    Lediglich die Salmoniden/Lachslizens ist zu kaufen.
    Gute Flüsse mit Lachs und Grilseaufstieg kosten natürlich, aber immer noch kein
    Vergleich zu Norwegen.
    Auch die Chance einen Lachs oder Grilse zu erwischen ist ungleich besser.
    Vor allen Dingen am Moy River.
    Dort wird auch nicht nur mit der Fliege gefischt, sondern auch mit Spinner,
    Garnele und Wurm.
    Die meisten Lachse werden dort auf Wurm gefangen.
    Schleien und andere "Coarse Fische" wie Hecht und Barsch gibts fast überall.
    Wobei Hechte releast werden müssen, by law.
    Schleien werden im allgemeinen auch alle zurückgesetzt.
    Keine Pflicht, aber....
    Das selbe für die Brownies. Mal eine mitnehmen zum Essen.
    Die Iren sehen die Sachlage beim C&R komplett anders als die meisten hier in
    Deutschland.
    Für sie ist releasen widmännisch, fair.
    Viele sehen es dort genauso verkniffen wie hier, nur eben umgekehrt.
    Wer Freude finden will auf der grünen Insel, Angelfreunde die einen mit
    Achtung begrüßen, die einem bereitwillig zeigen wies geht.
    Dann sollte man sich den Gegebenheiten anpassen.
    Und nicht den Beutemacher raushängen lassen.
    Beim Lachsfischen zählt das nicht, was gefangen wird ist Beute.
    Außer die Fische stehen hoch im Laich oder sind Kelts.
    Die sollten auch releast werden.
    Beim Meeresfischen wird dafür dann wieder Strecke gemacht.
    Außer beim Wolfsbarsch, der darf nur eingeschränkt entnommen
    werden.
    Gruss Armin
     
  11. Esox105

    Esox105 Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    10. November 2007
    Beiträge:
    109
    Likes erhalten:
    23
    Ort:
    73434
    Hallo,

    nochmal eine Frage wegen der Fähren: wisst ihr, ob sie unbedingt im Voraus gebucht werden müssen, oder ist es auch möglich, am Abfahrtstag am Hafen zu stehen und auf freie Plätze zu hoffen. Hinfahrt werde ich sicher buchen, Rückfahrt wäre allerdings praktischer, wenn ich nicht auf eine genaue Abfahrt fixiert wäre. Vor 2 Jahren wurde mir in Schweden das Auto aufgehauen und ich musste die Reise auch nach 3 Wochen abbrechen.
     
  12. Harzer

    Harzer Salmonidenfreund

    Registriert am:
    5. März 2007
    Beiträge:
    5.156
    Likes erhalten:
    5.766
    Ort:
    31195
    Darüber brauchst Du Dir im ländlichen Irland keine Sorgen zu machen.
    Vandalismus und Kriminalität sind da kein Problem.
    Auch wenn Du ein deutsches Nummernschild hast.
    Die Fährverbindungen sollten im voraus gebucht werden, da es sonst passieren
    kann das Du einige Tage warten mußt.
    Denn nicht nur Deutsche fahren auf die grüne Insel.
    Sie ist auch bei anderen, vor allen Dingen auch französischen und englischen
    Fischern sehr beliebt.
    Gruss Armin
     

Diese Seite empfehlen