Gesamte Fisch-Hitparade durchsuchen

Zubehör - Marke "shakespeare"

Dieses Thema im Forum "- Angelgeräte und Zubehör" wurde erstellt von anfaenger, 21. Februar 2009.

  1. anfaenger

    anfaenger Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    25. September 2008
    Beiträge:
    217
    Likes erhalten:
    105
    Hallo,
    kennt jemand von euch die Marke Shakespeare. Vor allem, Benutzt jemand von auch die wobbler? Ich hab mal die Frage an alle: Ist Shakespeare eine im Allgemeinen Hochwertige Marke oder eher eine Billigmarke?

    Petri Heil:)
     
  2. lukasangel

    lukasangel Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    12. Februar 2008
    Beiträge:
    555
    Likes erhalten:
    88
    Ort:
    86150
    Hi
    Die Wobbler von Shakespare kenn ich nicht es gibt viele andere namhafte Hersteller bei denen man auf nummer sicher gehn kann das die laufen, andere Sachen gibts auch hoch auch minderwertige, die waren mal bzw. sind es immer noch im Rutenbau sehr gut, was zurzeit an Rollen auf dem Markt ist kannst vergessen (Cipry) hat ein Freund, die überlebens nicht lange, sind nix von der Verarbeitung und Qualität, ich glaube fast das Sänger die Marke geschluckt hat weil es mal schon so Doppelnamen gab wie Shakespare-Sänger, bin mir aber nicht sicher, ich werd aber gleich mal goggeln bin jetzt auch gespannt was die so noch zu bieten haben.
     
  3. Ebrach Angler

    Ebrach Angler Karpfenangler

    Registriert am:
    13. Januar 2009
    Beiträge:
    312
    Likes erhalten:
    104
    Ort:
    96114
    Die Wobbler habe ich noch nicht benutzt, aber die Rollen sind nicht schlecht. Als Billigmarke würde ich sie nicht bezeichnen.
     
  4. Lucanier

    Lucanier Fliegen-Fan

    Registriert am:
    12. Juli 2008
    Beiträge:
    300
    Likes erhalten:
    155
    Ort:
    63329
    hi
    hab eine rolle und vieleicht eine rute, shakespeare gehört so weit ich weis zu pure fishing zussammen mit vielen anderen marken ( mitchell, abu garcia, penn ...)

    mehr weiß ich allerdings auch nicht
    petri lucas
     
  5. lukasangel

    lukasangel Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    12. Februar 2008
    Beiträge:
    555
    Likes erhalten:
    88
    Ort:
    86150
    Wie gesagt es gibt gutes und schlechtes von fast jedem Hersteller ich würde die älteren Modelle bevorzugen die ich auch gerne als Sammelobjekte behalten würde, hab jetzt mal auf die schnelle was über Shakespeare gelesen, und Wobbler da gibts glaub ich eine serie die Big S und die waren mit Sicherheit nicht schlecht, kosten aber heute ein Haufen, und da wird auch glaub ich nix mehr hergestellt ausser in den USA ist noch was zu bekommen, und das dürfte dann auch nicht schlecht sein.

    "Die zur Pure Fishing Unternehmensgruppe gehörende Shakespeare Fishing Tackle ist eine bekannte Marke im Bereich Angeln und Angelzubehör, dies sicher mehr in den USA und England, als in Deutschland. Die William Shakespeare, Jr. Company wurde im Jahr 1897 in Kalamazoo, Michigan, USA gegründet. Shakespeare bietet ein Vollprogramm mit Angelrollen, Angelruten und diversem Zubehör" Zitat

    "Kaum jemand ahnt, dass sich mit dem Namen "Shakespeare Co." Angelgeräte der höchsten Güteklasse verbinden. Leider ist diese Firma heutzutage fast nur noch für Massenware aus Fernost bekannt." ... noch ein Zitat von hier

    http://www.altes-angelgeraet.de/shakespeare-company.html
     
    anfaenger gefällt das.
  6. zAndAAzaar aka störfaktor

    zAndAAzaar aka störfaktor Petrus höchstpersöhnlich

    Registriert am:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    152
    Likes erhalten:
    87
    Ort:
    86157
    Sers

    Shakespeare ist ja eine Serie von Sänger, soweit ich mich nicht täusch oder?
    Also als absolute Billigmarke würd ich sp jezt nicht bezeichen aber auch nciht unbedingt als Qualitätsmaßstab.
    Es gibt paar sachen die sind ganz okay, zb. einige Ruten, was Rollen angeht setze ich nur auf Abu und Shimano, bei Wobblern muss man halt langfristig denken:
    Sieht der Wobbler nach einem Jahr noch halbwegs so aus wie beim Kauf? oder blättert die Farbe größtenteils ab, rosten die Drillinge schnell, sind Risse um die Tauchschaufel rum usw.
    Da ein Wobbler regelmäßiger Belastung standhalten muss würd ichs nicht drauf ankommen lassen...lieber zahlst du etwas mehr (zw. 10 und 20 euro) für dein Plastikfischchen und hast davon was als ein Billigprodukt zu kaufen das du dann nach paar Monaten wegschmeißen kannst.Hol dir einen von Illex, Rapala oder Pro Logic

    Also ich hab noch keine Erfahrungen mit Shakespeare gemacht aber es gibt einige Iron Claw (raubfischprogramm von Sänger) Modelle die auch wenig kosten und ihren Zweck ganz gut erfüllen, vlt. solltest die mal ausprobieren

    Mfg Rick
     
    anfaenger gefällt das.
  7. anfaenger

    anfaenger Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    25. September 2008
    Beiträge:
    217
    Likes erhalten:
    105
    Shakespeare

    Die Frage stelle ich, da ich heute auf einem Flohmarkt einen Stand hatte der solche wobbler und Popper verkaufte. Sah für mich so aus als wäre das poppersortiment noch ziemlich neu. Von den Big S konnte ich beim googlen etwas lesen. 20€ bei ebay/stück. Kann leider auf keiner site das aktuelle Programm finden.

    Weitehin Petri Heil:)
     
  8. zAndAAzaar aka störfaktor

    zAndAAzaar aka störfaktor Petrus höchstpersöhnlich

    Registriert am:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    152
    Likes erhalten:
    87
    Ort:
    86157
    Ja ka für 20 Euro würd ich mir keinen von Shakespeare kaufen...
    Weil für nen zwanni bekommst du Superteile: Prologic savage gear kriegsu ab 12 euro oder so.
    Illex auch, sind hammerteile! ich würds nicht unbedingt drauf anlegen^^ weisst ja wie der geldbeutel von uns Jugendlichen ausschaut, vorausgesezt du bist natürlich jung^^

    griaz
     
  9. Mac 27

    Mac 27 Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    16. Juli 2008
    Beiträge:
    262
    Likes erhalten:
    324
    Ort:
    37441
    Sers,

    also ich hab selber zwei Ruten von der Marke und bin echt top damit zufrieden.Benutze diese zum Spinnfischen.Eine leichte von 20-40g und eine stärkere von 40-60g. Ob die Marke verschmolzen ist,mit wem auch immer,weiß ich nicht aber die gibt es schon seit 1897 und das sollte eigentlich für sich sprechen was Qualität usw angeht.

    Gruss
     
  10. PIKEHUNTER007

    PIKEHUNTER007 Super-Profi-Petrijünger Gutachter-Kollegium

    Registriert am:
    6. Januar 2008
    Beiträge:
    1.555
    Likes erhalten:
    2.287
    Ort:
    54292
    MOIN!
    Die Marke Shakesspeare war in den 70er Marktführend,die Firma hat alles Hergestellt von Haken,Posen,Rollen usw. usw,Ich glaube abe mal Gelesen zu Haben das Shakespeare aufgekauft wurde und selber nichts mehr Herstellt,das nur noch der Name vertrieben wird.
    Ich selbst hatte jede Menge Shakesspeare,von den Rollen Sigma und Omni!
    Falls es die Firma noch gibt und Tackle Hersetllt haben sie Jahrzehnte Erfahrung-
    Werde mal versuchen was genaueres Rauszubekommen!
    MFG
    WAlter
     


  11. Damyl

    Damyl Fischliebhaber

    Registriert am:
    2. Februar 2008
    Beiträge:
    215
    Likes erhalten:
    170
    Ort:
    69181
    Seit ich angle ist mir der Name Shakespeare bekannt. In den 70ern war sie sehr beliebt. Wie die Geräte heutzutage sind, kann ich leider nicht beurteilen. Damals waren gute stabile Sachen dabei.
    Ich kenne aktuell nur die Wallerrolle Shakespeare Medalist Big Fish. Eine Super stabile Rolle mit sehr gutem Preis-Leistungs Verhältnis. Ich durfte sie am Po auf Waller probieren und war sehr zufrieden damit.
    Ich denk aber mal das es, wie von jeder Firma, gutes und weniger gutes gibt.
    Als Billigfirma würde ich sie aber nicht bezeichnen.................
     
  12. PIKEHUNTER007

    PIKEHUNTER007 Super-Profi-Petrijünger Gutachter-Kollegium

    Registriert am:
    6. Januar 2008
    Beiträge:
    1.555
    Likes erhalten:
    2.287
    Ort:
    54292
  13. Holtenser

    Holtenser Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    7. Januar 2008
    Beiträge:
    2.424
    Likes erhalten:
    3.995
    Ort:
    37079
    Hi

    Shakespeare produ´ziert seit 1897 gutes Angelgerät.
    Hauptaugenmerk liegt aber nicht auf dem deutschen Markt, sondern auf dem Nordamerikanschem.
    Entsprechend fällt das Programm aus ;) . Aber Ugly Stick sollte doch was aussagen ist auch eine Shakespeare Marke.

    http://www.shakespeare-fishing.com/products_home.html

    Gruss
    Olli
     
    lukasangel, Mac 27 und Biervampier85 gefällt das.
  14. otto44

    otto44 Petrijünger

    Registriert am:
    18. November 2007
    Beiträge:
    45
    Likes erhalten:
    29
    Ort:
    33334
    Habe mir ,in der damaligen Checheslovakei ,der Motorradrennfahrer Toni Mang ist damals gerade Weltmeister 1982-1984 geworden ,eine 3,60 m Telerute gekauft.War damals richtig teuer! Mit ihr angele ich heute noch,immer noch eine meiner Favoriten.Spitzenqualitaet !!! Petri
     
    cuxhaven1 gefällt das.
  15. Carphunter14

    Carphunter14 Karpfenangler

    Registriert am:
    20. November 2008
    Beiträge:
    58
    Likes erhalten:
    17
    Ort:
    96114
    Hi,
    Hab zu hause noch eine alte shakespear-rolle von 1990 (von meinem Bruder) die benutze ich heute noch zum hecht angeln. * topqualität *
     
  16. Icefischer

    Icefischer Home on the Rock

    Registriert am:
    17. September 2007
    Beiträge:
    1.408
    Likes erhalten:
    1.742
    Ort:
    Garður
    shakespear, ist in der unteren preissklasse anzusiedeln, hier auf island gibts nen "riesen" markt fuer angelzubehoer spez. ruten von shakespear, sind nicht besonders gut, aber auch nicht besonders schlecht und auch mit ner 20 euro angel kann man bekanntlicherweise fische fangen koennen (beweisbild gefaellig?) ein paar meiner angelkollegen haben angeln von dieser firma und sind zufrieden damit
     
  17. Steve1969

    Steve1969 Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    16. Juni 2006
    Beiträge:
    508
    Likes erhalten:
    505
    Ort:
    47798
    Yo Shakespeare gibts schon ewig, meine erste rute war von denen
    und das ist 26 jahre her

    Qualität war damals so-lala aber es hat sich ja ne menge getan in der zeit

    Schlecht war die damals nicht, würde shakespeare jedem noname produkt dem vorrang geben

    Wie die Meeresartikel von denen ausschauen weis ich nicht, aber das Programm von denen für Meeresangler ist schon recht umfangreich
     
  18. WhizzArd

    WhizzArd Petrijünger

    Registriert am:
    15. Juni 2006
    Beiträge:
    266
    Likes erhalten:
    438
    Ort:
    7
    Moin,

    hab mit vor über 10 Jahren als kleiner Stöpsel in den Staaten eine Shakespeare "Patriot" Rute mit 1,98m und einer mittleren Aktion angeschafft. Durch diese Aktion kann ich vor allem 2er und 3er Spinner hindonnern wo ich will. Hab sie vor 2 Jahren mal ausgegraben, da ich in kleine Unterholz-Erkundungstour machen wollte. Für Gufis ist sie zu schwabbelig, für größere Wobbler zu weich, aber fürs Fischen mit Metall ist sie wirklich nicht übel. Preis dürften damals so 15-20$ gewesen sein. Bin auf jeden Fall glücklich eine Rute aus meiner Anfangszeit wieder aus der versenkung geholt zu haben.

    Greetz°!
     
  19. Zanderschreck2

    Zanderschreck2 Stachelritterfan

    Registriert am:
    28. Dezember 2008
    Beiträge:
    294
    Likes erhalten:
    98
    Ort:
    02708
    Ich find die Qualität eigendlich sehr gut.

    Shakespear wurde glaub letzes Jahr von Pure Fishing aufgekauft und die sind eigendlich schon immer für gute Qualität bekannt.
     
  20. Harzer

    Harzer Salmonidenfreund

    Registriert am:
    5. März 2007
    Beiträge:
    5.156
    Likes erhalten:
    5.767
    Ort:
    31195
    Die Big S Wobbler waren zu ihrer Zeit mit das Beste was zu bekommen war.
    Fängig, durchdacht und haltbar.
    Hat eben alles seinen Preis.
    Castaic finde ich auch Beschiss was Preis und Güte angeht.
    Gruss Armin
     

Diese Seite empfehlen