Gesamte Fisch-Hitparade durchsuchen

Karpfen - Lohnt das Karpfen anfüttern im Fluß?

Dieses Thema im Forum "- Friedfischangeln" wurde erstellt von sunskull, 22. April 2011.

  1. sunskull

    sunskull Petrijünger

    Registriert am:
    22. November 2009
    Beiträge:
    58
    Likes erhalten:
    37
    Ort:
    63739
    Ich will nächstes Wochenende eine schöne Karpfennacht am Main verbringen:angler:.Nun meine Fragen:

    :confused:Lohnt es sich überhaupt mit Boilis vorzufüttern?:confused:und wenn ja wie oft?
    :confused:Und wo soll ich meine Haarmontage platzieren,in der Haupströmung oder doch eher in Ufernähe.
    Ein Flußkarpfen-Anfänger freut sich über jeden Tipp:klatsch
     


  2.  
  3. Marc1986

    Marc1986 Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    20. Februar 2008
    Beiträge:
    187
    Likes erhalten:
    46
    ich glaube wenn du kein vermögen ausgeben willst, lohnt sich das anfüttern nicht

    und anbieten würde ich die montage in ufernähe, da sie zur futtersuche dorthin kommen werden


    Bin aber kein profi :)
     
  4. molo9000

    molo9000 Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    18. März 2010
    Beiträge:
    134
    Likes erhalten:
    40
    Ort:
    32139
    Such dir nen strömungsarmenbereich,
    sann lohnt sich auch dass anfüttern .
    In die mitte des platzes die Montage legen.
     
  5. Angelspaß011

    Angelspaß011 Karpfenfreak

    Registriert am:
    10. März 2011
    Beiträge:
    277
    Likes erhalten:
    184
    Ort:
    97737
    Bei uns gibts am Main viele See ähnliche Bereiche die direkt mit dem Main erbunden sind und öfter mal ein Strand dabei ist. Gibt es sowas bei euch ? dann würde es sich lohnen.
    Ansonsten Boilies klein hekzeln ( keine Ahnung wie das geschrieben wird sry. ) und die Boiliestücke in ein Karpfenmix geben dazu tust du noch etwas Kies & Erde ;) Das hält dein Futter eigentlich am Platz. Solltest es aber in möglichst Strömungsarmen Bereichen machen das ist den Karpfen sowieso lieber ;)
     
  6. sunskull

    sunskull Petrijünger

    Registriert am:
    22. November 2009
    Beiträge:
    58
    Likes erhalten:
    37
    Ort:
    63739
    :klatsch:klatsch:klatschSuper!Vielen Dank euch,jetzt bin ich schon etwas schlauer.Hab mir gestern nen recht ruhigen bereich ausgesucht(schein auch recht flach zu sein((rote Schiffsboje))
    Habe so ca.1kg tutti frutti großflächig gefüttert.Werde vorraussichtlich am freitag den ansitz starten.Wann sollte ich nochmal nachwerfen?einen abend vorher währe da doch sicher passend oder?

    @Angelspaß:Komme aus aschaffenburg also untermainregion
     
  7. Carp-Hunter 1991

    Carp-Hunter 1991 Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    3. Juni 2010
    Beiträge:
    123
    Likes erhalten:
    45
    Ort:
    94086
    Servus,
    also mit 1 KG wirst du in einem großen Fluss wie der Main es ist, nicht weit kommen!
    In div. Onlineshops bekommst du das Kilo Pellets für 2 Euro, das ist nicht die Welt! Bei uns an der Donau haben wir mit 1KG pro Tag gefüttert, das wahr aber zu wenig!
    Und was meinst du bleibt von deinem KG Boilies wirklich am Futterplatz liegen? Mehr als die hälfte mit sicherheit nicht!

    Gruß
     
  8. molo9000

    molo9000 Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    18. März 2010
    Beiträge:
    134
    Likes erhalten:
    40
    Ort:
    32139
    kommt auf die strömung an manchmal reichen schon 500g pellets
    und 200-300 gramm Boilies .aber nur bei schwacher strömung
    sonst ruhig dass doppelte
    musst du gucken:)
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. April 2011
  9. sunskull

    sunskull Petrijünger

    Registriert am:
    22. November 2009
    Beiträge:
    58
    Likes erhalten:
    37
    Ort:
    63739
    Na das wird ja ein teurer spaß.vielleicht sollte ich in zukunft auf mais setzten....
     
  10. Angelspaß011

    Angelspaß011 Karpfenfreak

    Registriert am:
    10. März 2011
    Beiträge:
    277
    Likes erhalten:
    184
    Ort:
    97737
    :augen
    Mit 1 Kilo kommt er weit.
    Hat er sich einen Ruhigen bereich ausgesucht werden die Boilies am Futterplatz liegen bleiben ( allein schon wegen dem Boden, da der Main zum großteil voller Schlamm, weichem Boden oder mittelgroßen Steinen voll ist )
    Es kommt mehr darauf an wo er anfüttert anstatt wie viel aber ich denke das wirst du auch noch in Erfahrung bringen.
    Natürlich braucht er einige Kilo wenn er einfach irgendwo anfüttert, aber wie er schon geschrieben hat seicht & strömungsarm da wird nich viel wegtreiben ;)

    Und der nächste.
    Denkt doch nicht immer das man Kiloweise Futter ins Wasser werfen muss.
    Wenn ich bei uns am Main auf Karpfen gehe reichen 2 Hände Boilies & ne Dose Mais vollkommen aus um nen schönen Fang zu erzielen.
    Langsam glaub ich echt ihr Friedfischprofis haut das Zeug sinnlos irgendwo hin, wos euch grad passt :augen
     
  11. Dietmar

    Dietmar El Barscho©

    Registriert am:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    680
    Likes erhalten:
    1.031
    Ort:
    Gross-Umstadt, Germany
    Anfüttern im Fluss lohnt immer!

    FRÜHER wurden Essensreste gesammelt, Nudeln,Reis,Käsereste,gekochte Kartoffeln mit Schale, kleine, etwa 2 Kilo(auch die abgepellte Schale von gekochten Pellkartoffeln), 2 Liter Mais kochen (am Vortag), etwa 2 Liter Weizen kochen(am Vortag), im Wasser über nacht Quellen lassen....Kartoffeln zerquetschen, alles mischen (ggf 3-4 rohe Eier mit untermischen), mit Vanille oder andere Lockstoffe versetzen und schon hast du für wenige Euro etliche Kilo Anfutter. Und wirken tuts auch noch.
    Wer das nun noch mit Wurmstückchen und Maden versetzt der fängt von Aal bis Zander so ziemlich alles. Bei klaren Wasser Kleie oder Haferflocken mit untermischen (Wolkenbildung).
    Bitte dran denken dass das Futter je nach Strömung etwas oberhalb des Angelplatzes ausgeworfen werden muss.
    Grüsse
    Dietmar
     
    Siermann, krausew und sunskull gefällt das.


  12. BigCarpHunter

    BigCarpHunter Neuer Petrijünger

    Registriert am:
    1. März 2011
    Beiträge:
    2
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    37520
    SUCH DIR EINE SRÖMUNGSARME STELLE AM BESTEN BEI EINEM ÜBERHÄNGENDEN BUSCH ODER WURTZELN

    carphunting-im-harz.de.tl
     
    sunskull gefällt das.
  13. Carp-Hunter 1991

    Carp-Hunter 1991 Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    3. Juni 2010
    Beiträge:
    123
    Likes erhalten:
    45
    Ort:
    94086
    @Angelspass011:augen
    Das mag vielleicht am Main so sein, aber bei uns an der Donau reichen ein-zwei Hände voll einfach nicht! Wenn er einen strömungsberuhigten Bereich anfüttert ist das was anderes! Wenn du denkst dass ich mein Futter ,irgendwo, wos mir grad passt reinhaue, bist du ein wahrer Hellseher:danke:
    Aber wenn du mit deinen 1-2 Hände voll Boilies und deiner Dose Mais so erfolgreich bist, brauchen wir unser Zeug in Zukunft nichtmehr sinnlos und wos uns grad passt reinhauen:klatsch

    Gruß
     
  14. sunskull

    sunskull Petrijünger

    Registriert am:
    22. November 2009
    Beiträge:
    58
    Likes erhalten:
    37
    Ort:
    63739

    NANANA......nicht streiten jungs!
     
  15. chris 1

    chris 1 Petrijünger

    Registriert am:
    2. Januar 2008
    Beiträge:
    68
    Likes erhalten:
    68
    Ort:
    10715
    Mahlzeit
    Die Menge die Du vorfüttern solltes hängt unter anderem auch davon ab ob neben den vermuteten Karpfen auch noch andere "Mitesser" vorhanden sind z.B Weißfische,Krebse Wasservögel!
    Wenn die Karpfen bereits dort sind könnte 1 kg reichen allerdings nicht sehr lange weil ein kleiner Trupp großer Karpfen macht mit dem Kilo sehr schnell kurzen Prozess ! Würde wenn dann das Kilo direkt beim Angeln einbringen evtl noch ein bischen Partikel-Pellet Mix
    Gruß Chris
    P.S. Mit der Menge ruhig ein wenig experimentieren aber nicht übertreiben
     
    sunskull gefällt das.
  16. schleie 1996

    schleie 1996 Petrijünger

    Registriert am:
    15. Januar 2010
    Beiträge:
    91
    Likes erhalten:
    15
    Ort:
    48607
    so also wen man auf Karpfen geht im fluss sollte man anfüttern! Wegen der stelle solteman sich um sehen ob kiesbänke oder anliche stellen wo karpfen sich aufhaltenanwerfen!

    Gruss schlei 1996
     
  17. molo9000

    molo9000 Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    18. März 2010
    Beiträge:
    134
    Likes erhalten:
    40
    Ort:
    32139
    Und der nächste.
    Denkt doch nicht immer das man Kiloweise Futter ins Wasser werfen muss.
    Wenn ich bei uns am Main auf Karpfen gehe reichen 2 Hände Boilies & ne Dose Mais vollkommen aus um nen schönen Fang zu erzielen.
    Langsam glaub ich echt ihr Friedfischprofis haut das Zeug sinnlos irgendwo hin, wos euch grad passt :augen

    Ich ahbe ja auch nicht von kiloweise gesprochen sondern 300-800g höchstens,musst nur richtig lesen
    und es kommt auf den bereich an .
    und außerdem bin ich 14 und kein profi:nein."!!!
    (ANGELSPAß001)
     
  18. OnlyWaller41379

    OnlyWaller41379 NL-Specimen

    Registriert am:
    26. November 2010
    Beiträge:
    1.329
    Likes erhalten:
    1.335
    Ort:
    5900
    Also im Bach macht es Sinn, das konnte ich am Wochenede sehr gut beobachten.
    Habe die Karpfen einen Tag zuvor gesehen wie sie am grundeln waren.
    Am nächsten Tag keiner da... 1 1/2 std. gewartet und alles beobachtet nichts....

    Ab nach Hause Partikelmix / Fertig Lockfutter aus dem Hause Zamataro / Dose Mais
    mit genommen und zurück.

    Menge zum Anfüttern belief sich auf etwa insgesamt 500-750 Gramm.

    Futter fest gepresst damit es sich nicht zu schnell aufgeht, Mais groß flächig gestreut.
    Und Partkel Bömbchen rein geworfen.

    Fazit: Am nächsten Tag einen richtig schönen Spiegler von 20Pfund + geortet sowie einen Schuppi von guten 10Pfund +.

    Miese nur die Bresen sind immer schneller.
    Aber von denen waren dann genug vor Ort, mehr als mir recht war :rolleyes:

    So ist die Natur wer zuerst mal zuerst.

    Im Fluß schaut die Sache anders aus, größere Fläche, stärkere Ströumg die Gegenheiten dort sind schon extremer als am Bach.
     
  19. jayass

    jayass Profi-Petrijünger Gesperrte(r) User(in)

    Registriert am:
    5. November 2009
    Beiträge:
    278
    Likes erhalten:
    76
    Ort:
    44562
    @sunskull

    3-4tage vorher jeden tag 1kg Pellets und ne handvoll boilies am angeltag auch noch mal 0,5kg pellets und 0,5kg boilies

    so kann der großkarpfen kommen

    die montage legst du in ca 6 metern zum ufer aus also nicht im hauptstrom das futter kannst du mit der hand etwas oberhalb deines angelplatzes einwerfen dann treibt es noch 3 oder 4 meter zu deinem angelplatz.
     
    sunskull gefällt das.
  20. Leon93

    Leon93 Petrijünger

    Registriert am:
    17. Mai 2008
    Beiträge:
    34
    Likes erhalten:
    15
    Ort:
    55252
    ** *
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. Mai 2011
  21. Hi
    Wenn du das nächste mal Geld Sparen willst kauf dir Trockenmais ca 500g.
    Den kochst du bis er weich ist.
    In den feuchten Mais noch ca 100gramm Maismehl.
    Das fütterst du dann einmal am tag an. 2 tage vor ansitz damit anfangen.
    In den Futter mix machst du jedes mal noch 10 Boilies.
    Das zeug fütterst du dann immer an einer ruhigen stelle an.
    Am letzten tag fütterst du nur noch die hälte aber etwa 15 Boilies.
    Und darauf legst du deine Haarmontage mit Pop up boilie.
    Die Karpfen werden kommen und wenn nicht hast du auf jedenfall andere Friedfische am Platz= schöner Beifang.
    wenn die kleinen Friedfische kommen kommen auch die Karpfen.
    Also Petri
     
    sunskull gefällt das.

Diese Seite empfehlen