Allgemein - Leute die sich von Fragen über Gewässer genervt fühlen

Dieses Thema im Forum "- Meckerecke" wurde erstellt von F-haindragon, 9. April 2009.

  1. F-haindragon

    F-haindragon CarphunterBln

    Registriert am:
    25. Dezember 2006
    Beiträge:
    136
    Likes erhalten:
    84
    Ort:
    Berlin, Germany
    Leute die sich von Fragen über Gewässer genervt fühlen:

    Ich schreibe aus Erfahrungen hier im Forum die mich ein wenig ärgern.

    Es gibt hier im Forum einige User unter uns die sich wohl sehr genervt fühlen wenn andere User fragen zu bestimmten Gewässer stellen (zum Bestand, wo genau, ....), auch wenn solche Fragen gestellt werden muß man nicht gleich mit Kommentare kommen wie die Beispiele hier zeigen.

    Bsp.:

    Ich habe die Interpreten dieser Kommentare nicht benannt, da ich sie nicht an den Pranger stellen möchte und sie auch nicht die einzigen hier sind.

    Ich könnte noch mehrere Beispiele nennen, aber das soll erstmal reichen.

    Hier im Forum gibt es Sportfreunde unter uns die nicht die gelegenheit haben die Gewässer einfach mal so zu Erkunden, wie zum bsp. die Petriejünger oder auch Gastangler und auch andere Angler!

    Aber man wird ja dann von manchen Usern als Schnorrer etc. betitelt wenn man bestimmte Fragen stellt, obwohl es doch der Sinn ist sich hier im Forum darüber Auszutauschen und niemand wird gezwungen hier etwas Preis zugeben oder Schadet man damit jemanden!?

    Wenn man auf solche Fragen nicht öffentlich Antworten möchte, kann man die Fragen auch per PN antworten.

    Also immer schön Ruhig bleiben und nicht gleich solche dummen Kommentare wie oben anhand von Bsp. gezeigt von sich geben und
    wenn euch das Nerven sollte dann Ignoriert das doch einfach!!!!!



    In diesen Sinne wünsch ich euch allen noch ein Erfolgreiches Angler dasein :),
    gruß Paule :cool:
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. April 2009
    Paichella, TROTA, mrudolf und 35 anderen gefällt das.


  2.  
  3. WhizzArd

    WhizzArd Petrijünger

    Registriert am:
    15. Juni 2006
    Beiträge:
    266
    Likes erhalten:
    438
    Ort:
    7
    Servus Kollege,

    ich bin da geteilter Meinung. Du hast vollkommen Recht, viele haben nicht die Zeit, sich intensiv mit einem Gewässer zu beschäftigen. Aber das macht das erfolgreiche Angeln eben aus. Viele verbringen Jahre damit, sich "ihre" Gewässer zu erarbeiten und geben, verständlicherweise, die Infos eben nicht für "lau" raus. Andererseits die Bittsteller als "Schnorrer" etc. zu bezeichnen ist unter aller Kanone und indiskutabel. Diejenigen sollten einfach schweigen und "geniessen", sprich die Leute sich selber das Gewässer erarbeiten lassen.

    Das gehört eben auch zu unserem Hobby dazu, nicht jeder Tag ist halt ein Fangtag und man kann seinen Erfolg auch nicht durch tolle Infos erzwingen. Im Gegenteil, allzu oft verlassen sich die Frager zu sehr auf diese Infos und kehren dann frustriert nach Hause zurück. Eben weil sie sich nicht mit der aktuellen Situation auseinander gesetzt haben. In meinen Augen macht es einen versierten Sportfischer aus, die Zeit zu investieren und sich mit dem Gewässer zu beschäftigen und sich eben die Zeit zu nehmen. Ist doch viel "geiler" sich den Fisch selber erarbeitet zu haben. So empfinde ich das. :schmatz
    Wie gesagt, wer seine "super tollen Insider-Infos" nicht rausrücken will, soll sie doch für sich behalten und keine anderen dumm anmachen, reden ist eben doch Silber und schweigen ein weiteres Mal Gold.

    Grüsse!
     
    stadtangler, Svenno, Harzer und 5 anderen gefällt das.
  4. Angelspezialist

    Angelspezialist Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    25. Februar 2004
    Beiträge:
    20.702
    Likes erhalten:
    27.256
    Ort:
    79379
    Manche der besagten Antworten kann man schon verstehen wenn man die Fragestellung mal näher anschaut. Es ist schon fast an der Tagesordnung, dass jemand in einem Gewässerthema in etwa fragt: "Wie, wo und mit was kann ich welche Fischart in dem Gewässer fangen?". Auf so eine pauschale Frage kann man einfach nicht zielführend antworten.

    Wieso legt der Fragesteller nicht erst mal seinen Wissenstand und seine eventuellen Erfahrungswerte über das Gewässer offen. Wieso kann sich der Fragesteller nicht zumindest auf eine Angelmethode oder einen Zielfisch für seine Frage festlegen bzw. seine Vorlieben spezifizieren? Mit diesen pauschalen Fragen alla "was soll ich an den Haken hängen und wo soll ich die Rute auswerfen?" müsste man demjenigen wohl am besten ein Buch über alle Angelmethoden, Zielfischarten und alle Jahreszeiten etc. schreiben, oder wie?

    Deshalb gilt, je genauer und ausführlicher eine Fragestellung ist, um so eher erhält derjenige auch eine zielführende Antwort. Dass manche Mitglieder "patzig" auf derartige Anfragen reagieren, ist deshalb für mich schon verständlich...
     
    Fabi_, MadMax576, stadtangler und 23 anderen gefällt das.
  5. 270CDIT-Model

    270CDIT-Model Coepenicker-Fishing-Devil

    Registriert am:
    14. September 2008
    Beiträge:
    1.929
    Likes erhalten:
    2.567
    Ort:
    Basel, Switzerland
    Hallöle!
    Ich gehe da eher mit Whizzard mit,denn wenn ich
    nicht Persönlich angesprochen werde.
    Bin ich auch nicht gezwungen oder Aufgefordert zu Antworten.
    Ich lese es zwar aber ich Ignoriere es und fertig.
    Gruß Frank.
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. April 2009
    Svenno, Harzer, WhizzArd und 4 anderen gefällt das.
  6. wallerseimen

    wallerseimen Meefischlifischer

    Registriert am:
    9. Juli 2007
    Beiträge:
    1.335
    Likes erhalten:
    1.959
    Ort:
    979
    Ich halte Spezis Ausführungen für einleuchtend.
    Die Suchfunktion ist eine tolle Erfindung, die aber auch nur gut funktionieren kann, wenn möglichst präzise gefragt wird.
    Schaut Euch mal den Beitrag an, da sind die Konsequenzen ersichtlich. Ellenlange, sinnlose Dialoge, die trotz Hilfsbereitschaft der Protagonisten das Ganze in's Groteske abgleiten lassen.
     
    Jubo, Harzer, 270CDIT-Model und 4 anderen gefällt das.


  7. Spaik

    Spaik Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    28. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.570
    Likes erhalten:
    10.419
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Gera, Germany
    Ich bin "vorsichtig" geworden.
    Ich nenne dies nicht nervig, ich nenne manche sogar "Forenschmarotzer"
    Sie kommen ins Forum, sagen weder hallo noch stellen sie sich vor. Erwarten dann aber, dass man jegliche "Tipps und Tricks" über bestimmte Gewässer und Fischarten Preis gibt:augen
    Haben sie alles was sie wollten, hörst du von denen nie wieder was.
    Diese Leute erfahren von mir nicht mal die Uhrzeit! :nein
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. April 2009
    JOJO, theduke, Jubo und 11 anderen gefällt das.
  8. AustroPetri

    AustroPetri Süßwasser Spezi

    Registriert am:
    13. Januar 2008
    Beiträge:
    1.274
    Likes erhalten:
    1.186
    Ort:
    2333
    Hoi!

    Ich glaube da muss man unterscheiden zwischen "Schnorrern" die schon Jahre lang fischen und sich gut auskennen aber immer noch mehr aus einem Gewässer herausfangen wollen... Die sich Infos abgrabschen wollen wo man nicht noch besser fangen kann... Das sind diese Fischneider....

    Aber dann gibts diese Leute die neu im "Geschäft" sind und denen sollte man schon unter die Arme greifen finde ich... Denn ich schreib sehr viele Tipps an Anfänger und alle die Fragen haben...

    Man muss ihnen ja nicht geich seinen Hotspots verraten...

    Petri Heil aus Österreich!!!
     
  9. schamu2

    schamu2 Petrijünger

    Registriert am:
    10. September 2007
    Beiträge:
    89
    Likes erhalten:
    35
    Ort:
    55469
    also ich finde das der F-haid... recht hat, hier gibt es viele von denen die so eine angst davor haben etwsa von ihren fertigkeiten preiszugeben...
    die wahrscheinlichkeit das derjenige der fragt an dem selben gewässer fischt wie die "kenner" ist zieml. gering, somit ist der konkurenzgedanke irrelevant!
    die sache mit den "ich habe es mir in 20 jahren erarbeitet" usw. ist auch müll!
    wenn man auf die frage antworten kann und will dann mach es... wenn man sich genervt fühlt oder sonst was dann lass es sein und das wars!
    es zwingt ja niemand einen den beitrag zu lesen geschweige denn zu beantworten!

    mfg
    schamu2
     
  10. Carper_Nbg

    Carper_Nbg Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    6. Juli 2006
    Beiträge:
    293
    Likes erhalten:
    109
    Ort:
    82229
    Ich finde das doch die fischrei eine kleine herausforderung ist.
    "wie überliste ich den Fisch" was macht es denn aus wenn man als "schneider" nach hause fährt?
    Sicher ist es sehr nützlich wenn man ein fremdes gewässer beangelt und einige nützliche tips bekommt,
    jedoch als angler sollte man doch auch die grundkenntnisse haben wo sich eine bestimmte fischart aufhält und dementsprechend seinen angelplatz wählen.

    auch die köderwahl ist für mich eine blöde frage, denn heute geht vanilie morgen erdbeere oder was anderes. also selbst ist der mann oder frau.

    natürlich gebe ich auch gerne tips im bezug auf montagen oder ausrüstung, das ist ja keine sinnlose frage oder hat was mit schmarotzen zu tun.
    jeder hat mal klein angefangen oder?
     
    F-haindragon gefällt das.
  11. Lucanier

    Lucanier Fliegen-Fan

    Registriert am:
    12. Juli 2008
    Beiträge:
    300
    Likes erhalten:
    155
    Ort:
    63329
    um die sache mal etwas überspitzt dar zu stellen:

    man geht ins forum um sich aus zu tauschen, man erwähnt noch hier und da wie gross seine erfahrung ist und wenn dann man einer was fragt wird er deshalb niedergemacht und fast schon beleidigt zum glück sind hier nicht alle so drauf als würde es ihren tod bedeuten infos preis zu geben

    mfg lucas

    PS: @ angelspetzi wenn die fragestellung zu algemein ist kann man das ja auch sachlich
    kund tun und den anfragenden bitten sie genauer zu formulieren. man muss ja nicht immer gleich patzig reagieren.
     
  12. Carper_Nbg

    Carper_Nbg Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    6. Juli 2006
    Beiträge:
    293
    Likes erhalten:
    109
    Ort:
    82229
    es ist doch die frage ob ich zum angeln gehe um spass zu haben die natur zu beobachten oder einfach ruhe zu finden in dem ich dem hobby "angeln" nach gehe oder auf biegen und brechen meinen kochtopf füllen möchte.
    denke es ist doch so das auch kreativität gefragt ist.
    genauso wie etwas stolz wenn ich an ein gewässer gehe das ich wenig kenne oder garnicht und fange trotzdem etwas mit meinen kenntnissen über den oder die fische
     
  13. zucki

    zucki Daheim an Rhein und Main

    Registriert am:
    3. Juli 2008
    Beiträge:
    1.802
    Likes erhalten:
    642
    Ort:
    65428
    Ih für meinen Teil schaue mir die Überschriften an klicke rein und wenn es interessant ist lese ich ein Stück wenn öde und Tschüss. Weil wenn immer der selbe Mist gefragt wird und keiner drauf Antwortet sondern ur ein Link hin stellt ist die Sache dann auch schon erledigt.
     
    theduke, Jubo, 270CDIT-Model und 2 anderen gefällt das.
  14. schamu2

    schamu2 Petrijünger

    Registriert am:
    10. September 2007
    Beiträge:
    89
    Likes erhalten:
    35
    Ort:
    55469
    also ich esse gerne fisch und gehe auch aus diesem grund angeln... und wenn ich denke das ich zu einem thema ein tip nötig habe dann frage ich halt, wenn ich überaus kreativ wäre und endlos eigene ideet hätte würde ich ja nicht fragen!
    und um sich einfach an der natur zu erholen, muss ich keine 40km zum gewässer fahren mit voller ausrüstung das kann ich dann auch in meine schönen garten auf der liege!
    daher denke ich das die meisten fragen berechtigt sind da sie ja best. nicht grundlos gestellt werden! ich bin mir sicher das sehr viele davon durch die suchfunktion, durch eigene recherche im netz oder "phusische" literatur beantwortet werden können aber der mensch ist halt faul und wozu gibts dann so ein forum? um sich auszutauschen! und nicht um die leute dumm anzumachen!
     
    270CDIT-Model und F-haindragon gefällt das.
  15. Spaik

    Spaik Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    28. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.570
    Likes erhalten:
    10.419
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Gera, Germany
    Das machen die wenigsten hier.
    Aber eins steht fest, komme ich wo dazu...dann sagen ich erst einmal guten Tag/Hallo/Servus/Grüss Gott... oder wie auch immer.:)
    Das wurde mir schon als Kind beigebracht.
    Dann sollte man auch mal sagen, wie lange man angelt, welche Fischart bevorzugt wird usw.
    Platzt jemand rein und erfüllt dies nicht, schweige ich wie ein Grab:)
    Ich bekomme viele Anfragen per PN, immer bin ich bemüht bestmöglich zu antworten......es gibt aber auch ausnahmen.
     
    Jubo, -Hannes-, 270CDIT-Model und 4 anderen gefällt das.
  16. Carper_Nbg

    Carper_Nbg Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    6. Juli 2006
    Beiträge:
    293
    Likes erhalten:
    109
    Ort:
    82229
    hm........dumm anmachen denke ich ist nicht der richtige ausdruck.

    gegen einen austausch von erfahrungen ist ja nichts einzuwenden, da macht sicher jeder mit.
    ich esse auch sehr gerne fisch, vorallem den selbst gefangenen, jedoch bin ich nicht so verbissen immer wenn ich angeln gehe einen für den kochtopf mit zu nehmen.
    was ich damit sagen will ist, das sich andere gedanken machen sollen über köder oder fängigen stellen um diese dann in einem forum jedem preis zu geben. wo habt ihr dann euren ehrgeiz?..........
     
    Spaik gefällt das.
  17. strasse

    strasse Eishackler ;)

    Registriert am:
    12. Juli 2008
    Beiträge:
    786
    Likes erhalten:
    919
    Ort:
    85625
    ich meine das es drauf ankommt ,wie speziell die fragen sind
    z.B. Fragen wie :"geht den Mais gut auf Karpfen",#"wie sieht der Fischbestand bei dieser Fischart aus" oder" gibt es viele Hänger" sind Fragen die man schon erwähnen darf ohne das man runtergemacht wird .
    Spezielere Fragen wie: "Geheimplätze,Geheimköder " liegen im anbetracht des Lesers ob er diese beantworten will .
    Aber Fragen wie :'"Kann man dort Fische fangen ? Oder ist es gut auf karpfen Drillinge zu benutzten" , sind einfach nur Dumm und können schon den ein oder anderen zum Beleidigen führen usw

    Für alle 3 Fälle gibt es natürlich noch bessere und weitaus mehrere beispiele .
     
    F-haindragon gefällt das.
  18. schamu2

    schamu2 Petrijünger

    Registriert am:
    10. September 2007
    Beiträge:
    89
    Likes erhalten:
    35
    Ort:
    55469
    Ehrgeiz = die Gier einer Person nach Ehre, oft verbunden mit dem Streben nach Macht und Ruhm.

    Wer ehrgeizig ist, ist eifrig bestrebt, andere zu übertreffen.

    das ist die definition von Ehrgeiz! klar für jeden einzelnen ist ehrgeiz best. etwas anders definiert... für mich besteht er darin einen fisch zu fangen wenn ich dies versuche! aber für diejenigen die ihre tricks nicht verraten wollen trifft das fettgedruckte zu!

    und man kann auch nicht sagen wieviel ehrgeiz derjenige schon investiert hat bevor er die anfrage gestellt hat!
     
    F-haindragon gefällt das.
  19. Carper_Nbg

    Carper_Nbg Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    6. Juli 2006
    Beiträge:
    293
    Likes erhalten:
    109
    Ort:
    82229
    denke das hat nichts mit übertreffen zu tun
    sondern viel mehr "das hab ich mir erarbeitet und hab dadurch meinen erfolg"

    und deine frage wieviel der jenige schon investiert hat,
    anfragen von anglern die seit 4 wochen angeln ist denke ich nicht viel investition gewesen oder siehst du das anders?
    denke da kann man andere nützliche tips geben oder erfragen als den angelplatz und genau den köder
     
  20. Eberhard Schulte

    Eberhard Schulte Flyfisher

    Registriert am:
    12. Juli 2007
    Beiträge:
    3.909
    Likes erhalten:
    8.918
    Ort:
    47495
    Moinsen !
    Eines ist sicher: viele hier machen es sich sehr einfach. Sie stellen sich nicht vor, geben keinerlei Infos zu ihrer Angelpraxis u. ihrem Wissens - u. Könnensstand, aber stellen Fragen, die man so pauschal einfach nicht oder zumindest meistens nicht beantworten kann. Die Suchfunktion wird auch oft gar nicht erst benutzt, denn das bedeutet ja Suchen (was unbequem ist).
    Wenn dann auf die Suchfunktion hingewiesen wird, sind manche auch noch sauer. Früher hatten wir kein Internet u. kein Forum, sondern mußten grundsätzlich unsere Erfahrungen selbst sammeln, sowohl, was das Gerät als auch das Gewässer betraf. Fische gefangen haben wir trotzdem, wenn auch nicht immer sofort. Ich will hier keinem auf die Füße treten, aber grundsätzlich jede erdenkliche Angel-Info aus dem Forum beziehen ohne sich selbst die geringste Mühe zu machen, eigene Erfahrungen zu sammeln, finde ich nicht gut. Ich bin wirklich der Letzte, der einem Anfänger Ratschläge u. Tips verweigern würde, aber ein wenig Mühe sollte sich jeder auch selbst machen.
    Gruß
    Eberhard
     
    PB57, JOJO, 270CDIT-Model und 8 anderen gefällt das.
  21. perikles

    perikles Super-Profi-Petrijünger Gesperrte(r) User(in)

    Registriert am:
    27. November 2007
    Beiträge:
    1.964
    Likes erhalten:
    3.298
    Ort:
    81000
    servus
    lies doch mal bitte deine ammersee fragen durch, und stell dir selbst die frage, ob da die ein oder andere frage nicht ein bisserl überflüssig war,:prost:)
     
    270CDIT-Model gefällt das.

Diese Seite empfehlen