Gesamte Fisch-Hitparade durchsuchen

Fischereischein - Lernen für die Fischerprüfung

Dieses Thema im Forum "- Fischereischein / Jungangler und Neueinsteiger" wurde erstellt von Eray, 3. Oktober 2009.

  1. Eray

    Eray Petrijünger

    Registriert am:
    3. Oktober 2009
    Beiträge:
    14
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    63897
    Hallo uns war bin ich hier noch neu angemeldet und wollte fragen ich mache die angelschein prüfung würden die frage bücher usw. helfen

    ich meinte bücher die ich privat zum üben kaufe da stehe auch viele fragen würde des denn auch helfen
     
  2. Pescador

    Pescador inaktiver Account

    Registriert am:
    15. März 2007
    Beiträge:
    1.807
    Likes erhalten:
    2.413
  3. akpromotion

    akpromotion AV Würges 1974 e.V.

    Registriert am:
    29. Juli 2009
    Beiträge:
    673
    Likes erhalten:
    745
    Ort:
    656
    Hallo Eray,

    bis auf die Gesetzeskunde, da diese regional etwas unschiedlich ausgelegt ist, kann ich Dir das Sammelwerk von Heintges "Sicher durch die Fischerprüfung" empfehlen. Neben dem Kursbuch habe ich es immer wieder in den Fachbereichen zu Hand genommen, denn das Lernen der Fragen sollte auch mit Verständnis erfolgen. Dabei helfen Dir ganz enorm Illustrationen, Zusammenhänge und Erklärungen.
    Jeder hat eine andere Art zu lernen, aber noch einen Tipp: Lerne nie die Reihenfolge der Antworten zu den gestellten Fragen im Kursbuch, denn in den Prüfungsbögen fallen die Antworten in unterschiedlicher Reihenfolge aus und auch nicht in A,B oder C. Du wirst mich verstehen, wenn Du das Kursbuch vorliegen hast.

    Gruß und Petri Heil

    Micha
     
    bentheman83 gefällt das.
  4. teufel2307

    teufel2307 Barschjäger

    Registriert am:
    29. Juli 2009
    Beiträge:
    150
    Likes erhalten:
    205
    Ort:
    04205
    Ich würde mich der Meinung von Allrounder nrw anschließen, wobei ein wenig Vorkenntnis aus der Literatur sicherlich nicht schädlich ist. Bei uns in Sachsen ist der Vorbereitungslehrgang sowieso Pflicht, bei dem man auch alle Lehrgangsunterlagen von Heintges erhält. Diese und ein wenig Fleiß sollten für eine bestandene Prüfung ausreichen. Viele Fagen lassen sich auch mit gesundem Menschenverstand beantworten, lediglich bei Schonzeiten und Mindestmaßen muss man auswendig lernen. Letzlich lernt man doch auch gern für ein neues Hobby, welches so viele schöne Stunden bereitet. Die Prüfungsfragen hier im Forum vermitteln auch schon ein gutes Gefühl über den gesamten Prüfungsaufbau.
     
  5. Eray

    Eray Petrijünger

    Registriert am:
    3. Oktober 2009
    Beiträge:
    14
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    63897
    fischerprüfung

    Hallo bin noch neu hier angemeldet und will meine prüfung in 2010 machen

    wollte fragen welches buch wäre für mich das beste wo gute fragen sind welche könntet ihr mir empfehen??

    MFG Eray
     
  6. Pescador

    Pescador inaktiver Account

    Registriert am:
    15. März 2007
    Beiträge:
    1.807
    Likes erhalten:
    2.413
    Eray,
    da du neu bist hier, will ich es dir gern noch mal sagen.
    Laut Forenregeln sollten Themen mit dem gleichen Inhalt nur einmal erstellt werden, damit es hier übersichtlich bleibt.
    Daher habe ich dein neues Thema mit diesem hier zusammengeführt.

    Ausserdem hast du auf deine Frage hier doch schon ein paar gute Antworten bekommen, oder nicht?
     
  7. Eray

    Eray Petrijünger

    Registriert am:
    3. Oktober 2009
    Beiträge:
    14
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    63897
    Dankeschön Freunde habt mir viel geholfen wollte noch was fragen uns war wie kann ich wissen wo bei mir an ort schule für fischrei gibt


    MFG Eray
     
  8. OliverH86

    OliverH86 Bitschubser

    Registriert am:
    4. August 2009
    Beiträge:
    803
    Likes erhalten:
    676
    Ort:
    74429
    Hab auch noch ne kleine Frage zu Prüfung (bin ja grad schon kräftig dabei zu lernen, wobei ich das meiste schon weiß wie ich feststellen muss :)) - ich habe hier den Fragenkatalog (Herausgeber: Landesfischereiverband Baden-Württemberg) für Baden-Württemberg, das Buch heißt "Fischerei in Baden Württemberg". In diesem Buch sind laut unserem Lehrgangsleiter alle Fragen die in der Prüfung drankommen können enthalten. Nur noch mal zum Verständnis - hab ich das richtig verstanden, dass genau diese Fragen aus dem Katalog (natürlcih durchgemixt) für die Prüfungsbögen verwendet werden? Theoretisch müsste man ja nur wie beim Führerschein alle Fragen ein paar mal durchgehen und gut is?! Nicht das ich das vor habe, da ich lieber richtig lerne, dass ich auch die Sachen auf dauer behalten kann, aber das wäre doch ein bisschen einfach, oder nicht? Da kann dann doch jeder den Schein machen ohne wirklich viel vom eigentlichen Angeln zu verstehen...

    Vielen Dank schon mal für Eure Antworten!

    Gruß Oli
     
  9. katzov

    katzov Petrijünger

    Registriert am:
    11. November 2008
    Beiträge:
    48
    Likes erhalten:
    30
    Ort:
    96106
    Aber genau so schauts aus, in Bayern sinds kanpp 1000 Fragen mit Antworten.:augen
    Diese gibts als Zusammenfassung für ca. 10 Euro zu kaufen. Aus diesen Katalog werden Verbindlich die Prüfungsfragen gewählt.
    :hops
     
  10. OliverH86

    OliverH86 Bitschubser

    Registriert am:
    4. August 2009
    Beiträge:
    803
    Likes erhalten:
    676
    Ort:
    74429
    Hmm find ich zwar nicht sehr sinnvoll, dass es diese Fragen dann gesammelt zu kaufen gibt aber gut... Ist das in BW genauso? Hab hier die 7., geänderte Auflage 2006. Sind das dann übehaupt die aktuellen Fragen?
     


  11. Mr.Bunny

    Mr.Bunny Petrijünger

    Registriert am:
    18. Juli 2009
    Beiträge:
    5
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    73000
    Soweit ich weis werden die alle 2 Jahre überarbeitet ich hatte auf dem
    Kurs dieses Jahr die Fragen von 2008 also werden sie warscheinlich 2010
    überarbeitet.
     
  12. zackebarsch

    zackebarsch Mr. Impertinenzia

    Registriert am:
    12. November 2009
    Beiträge:
    105
    Likes erhalten:
    73
    Ort:
    64658
    In Hessen ist dies Fakt. Traurig aber wahr. Jeder kann den Schein machen. Diese paar Fragen lernen erfordert nur ein Krümel Selbstdisziplin. Aber, ob man durch das Auswendiglernen von Fragen wirklich waidgerecht und tierschutzgerecht agiert steht in den Sternen.
    Meiner Meinung nach sollte es mindestens noch einen ausführlichen, praktischen Teil geben.
    Soll nun nicht altklug klingen! Habe die Prüfung auch erst diese Woche bestanden, kam mir allerdings etwas doof/"ver*****t vor. Es wird ein riesen Act daraus gemacht, dabei ist der "9. Klasse-Mathe-Stoff" oft schwieriger zu lernen.
    Nunja. Trotzdem gönne ich jedem den Fischereischein, der seine neue Verantwortung gewissenhaft angeht, den Naturschutz und die Waidgerechtigkeit nicht vergisst und stets fair gegenüber den Lebewesen, aber auch seinen Mitmenschen bleibt.

    gruß
    Zackebarsch
     
  13. Mr.Bunny

    Mr.Bunny Petrijünger

    Registriert am:
    18. Juli 2009
    Beiträge:
    5
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    73000
    Finde auch das es bei der Prüfungsvorbereitung mehr Praktisch gemacht
    werden sollte.
     

Diese Seite empfehlen