Gesamte Fisch-Hitparade durchsuchen

Karpfen - Launischer Karpfenschwarm - brauche Tipps und Ratschläge

Dieses Thema im Forum "- Friedfischangeln" wurde erstellt von Makaay, 28. Mai 2008.

  1. Makaay

    Makaay Neuer Petrijünger

    Registriert am:
    11. März 2005
    Beiträge:
    3
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    72072
    Hallo Karpfen-Experten,
    in unserem See beobachte ich die letzten Tage, wie in einer Ecke des Sees ein ganzer Schwarm mit (vermutlich) Schuppenkarpfen an der Oberfläche umeinander zieht. Die Rücken strecken sie sogar über die Oberfläche und machen einen recht lebendingen Eindruck. Dabei sind einige 20 Pfünder. Man muss dazu sagen, dass der See schon recht warm ist und die Karpfen sich evtl. gerade in der Paarungs/Leichzeit befinden?! Gestern konnte ein einziger mit Schwimmbrot gelandet werden. Heute allerdings sind die Karpfen mit großem Desinteresse am Schwimmbrot (Wasserkugel) vorbeigezogen und der Angeltag endete ohne einen eiinzigen Biss. Habe auch keinen einzigen "schlürfen" gesehn. Nun die Frage: Besteht überhaupt die Möglichkeit die Karpfen zu fangen oder befinden die sich jetzt grad so in ihrer Paarungszeit, dass sie die Nahrungsaufnahme vollkommen ignorieren??? Falls die Möglichkeit besteht: Welche Methoden kommen in Frage, da Schwimmbrot meiner Meinung nach nur schlecht angenommen wird. Allerdings macht Grundangeln und Posenangeln vermutlich auch keinen Sinn, wenn die Karpfen so extrem an der Oberfläche stehen... Hat irgendjemand Tipps und Ratschläge?! Ich wäre sehr dankbar und falls es danach mit Erfolg verbunden sein sollte, werde ich berichten und Bilder reinstellen.
    Liebe Grüße und Petri Heil!
     
  2. Biervampier85

    Biervampier85 Da geht noch was!!!!!!!!

    Registriert am:
    4. Juli 2007
    Beiträge:
    848
    Likes erhalten:
    1.582
    Ort:
    41363
    Also ich bin zwar kein KarpfenProfi aber versuch es doch mal mit einem durchsichtigem Spirolino und einem Pop Up Boilie an einer Harr Montage.
    die Montage ist eigentlich genau wie bei der schwimmeBrot Montage.
    Boilis gibt es aber in geschmackrichtung die verlockender sind als Brot.
    Ich habe gehört das Erdbeere gut laufen soll aber das hört man irgendwie jedes Jahr musste halt gucken was du für einen Geschmack nimmst.
     
    Lazlo gefällt das.
  3. Lazlo

    Lazlo Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    11. April 2008
    Beiträge:
    1.355
    Likes erhalten:
    2.624
    Hallo Makaay
    Ist die Stelle wo die Karpfen schwimmen eine der flachsten im See?Ist dort Kraut oder Schilf?Dann könnten sie kurz vor dem Laichen sein.Wenn das der Fall ist stehen meiner Meinung nach die Chancen ziemlich schlecht einen zu fangen.Zumindest hatte ich da noch kein Glück.Da gehts den Fischen wohl wie uns Menschen:Ist eine schöne Frau oder Mann in "Paarungslaune" spielt essen usw. keine Rolle mehr :augen
    mfG Lazlo
     
    Spaik gefällt das.
  4. Spaik

    Spaik Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    28. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.567
    Likes erhalten:
    10.394
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Gera, Germany
    In der Laichzeit werden sie noch nicht/oder nicht mehr sein. Sieht mir mehr nach " Sonnen " aus.
    Versuch es einfach mal später oder am frühen Morgen.
    Wenn Karpfen laichen geht die Post ab, beobachte es mal wenn Du die Möglichkeit dazu hast. Die sind dann blind vor Liebe. :hahaha:
    Sollten sie laichen dann geh Stippen oder Spinnangeln oder so :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. Mai 2008
    12Ingo JB und Lazlo gefällt das.
  5. Lazlo

    Lazlo Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    11. April 2008
    Beiträge:
    1.355
    Likes erhalten:
    2.624
     
    Spaik gefällt das.
  6. Spaik

    Spaik Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    28. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.567
    Likes erhalten:
    10.394
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Gera, Germany
     
    12Ingo JB und Lazlo gefällt das.
  7. Jack the Knife

    Jack the Knife Schnitzeltechniker/Rebell

    Registriert am:
    26. Juli 2007
    Beiträge:
    6.425
    Likes erhalten:
    11.039
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Bayern
    Hi Leute ,

    je nach Gewässer und deren Temperaturen liegen die Laichzeiten der Karpfen sehr verschieden .
    Ich kenne einige Gewässer wo die Karpfen erst Angfang Juni oder Mitte/Ende Juni ablaichen .
    Es kann also durchaus möglich sein , daß dies in deinem Gewässer auch so ist .
    Zu dieser Zeit sind kaum Fänge möglich .

    mfg Jacky1
     
    Lazlo gefällt das.
  8. Spaik

    Spaik Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    28. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.567
    Likes erhalten:
    10.394
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Gera, Germany
    Ich habe Sommer und Gewässer erlebt, da laichten sie garnicht ab :eek:
     
    12Ingo JB und Lazlo gefällt das.
  9. Moto

    Moto Gast

    In der Laichzeit fängste tag über fast kein aber warte mal die NAcht ab wenn sie auf Futtersuche sind, tag über nimmt man stellen ab 3-6 m und nachts besser die stellen von 1,50-2,50 m aber:

    Fütter erstmal probehalber 3-5 tage vorher an, je nach größe des sees ca. 4-8 kg /Tag und ein paar heilbutt-Pellets noch (2-3 hände voll).

    Am ansitztag nurnoch Pellets nachfüttern und je nach dem du angelst, Inlinerblei 59-90 g + 2er oder 1ner Harken, 1 ne Rute machst mit ner Maiskette (5-7 korn gedippt in etwas fischiges (King Salmon, Schellfisch oder Krabbe) und die 2. Rute hauste entweder 1 x 20-24 er Boilie ran (White Choclate , Banane sind ganz gut Fängig , je nach Flavour etwas Dippen (min. 10min - max 2 monate) oder 2x 12-16er Kugeln.

    Und dann Zelt aufgeschlagen und Warten. Ich ahbe ind en Ganzen jahren erst 1 auf schwimmbrot gehabt und der rest alles Grund, wenn es sehr warm ist und die Caprs oben schwimmen dann kannste es eh fast vergessen, aber wenn es Mild ist etwas bewölkt dann haste ne chance von 15 % das du Tags über ein fängst, ich habe meine erfahrung mit den Jahren gemacht und bei mir sind die Bisszeiten zwischen 2,00 Uhr - 7,00 uhr Nachts.

    Ich hoffe ich konnte dir etwas helfen.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 29. Mai 2008
  10. Lazlo

    Lazlo Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    11. April 2008
    Beiträge:
    1.355
    Likes erhalten:
    2.624
    Moto:
    "Fütter erstmal probehalber 3-5 tage vorher an, je nach größe des sees ca. 4-8 kg /Tag und ein paar heilbutt-Pellets noch (2-3 hände voll)."

    Hallo Moto :prost
    Dann ist das Laichen wahrscheinlich schon vorbei und das Problem hat sich von alleine erledigt.Da funktionieren die alten Methoden auch wieder.
    mfG Lazlo
     


  11. Jack the Knife

    Jack the Knife Schnitzeltechniker/Rebell

    Registriert am:
    26. Juli 2007
    Beiträge:
    6.425
    Likes erhalten:
    11.039
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Bayern
    Hi MOto ,

    man kann es mit dem Anfüttern auch übertreiben !!
    Auf 3-5 Tage , jeden Tag 4-8Kg und Pellets , das ergibt eine Menge von 20-40 Kg!!??!!

    Ich füttere auch an , meistens so 4-7 Tage vorher und bringe höchstens 1 Kg Hartmais und ca 20-30 Boilies alle 1-2 Tage ein .
    Mit dieser Methode sind wir bisher immer erfolgreich gewesen ,günstiger ist es auch .

    Bei den Mengen die du fütterst wundert es mich nicht , daß manche Vereine das Anfüttern verbieten .

    mfg Jacky1
     
    Lazlo, thorstenp und Spaik gefällt das.
  12. Lazlo

    Lazlo Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    11. April 2008
    Beiträge:
    1.355
    Likes erhalten:
    2.624
     
    Jack the Knife gefällt das.
  13. carphunter_keule

    carphunter_keule Karpfenfreak

    Registriert am:
    20. Januar 2008
    Beiträge:
    153
    Likes erhalten:
    44
    Ort:
    17291
    Hallo Makaay..
    an deiner Stelle würde ich es auf einen Ansitz ankommen lassen.. nach meinen Erfahrungen beißen die Karpfen auch wenn sie laichen...hab schon einige 20er und 30er während der Laichzeit gefangen, aber natürlich nur Nachts, am Tag kannst es eh vergessen, außer es ist Zufall... jedoch ist das Beißverhalten von See zu See anders...

    Ist es eine Insel, an der sich die Schuppi's tummeln..?
     
  14. Dag

    Dag Forellen-Check0r

    Registriert am:
    21. September 2006
    Beiträge:
    50
    Likes erhalten:
    80
    Ort:
    72218
    Hab am Wochenende auch auf Karpfen gefischt und bei uns im Gewässer haben die noch nicht abgelaicht und sind auch nicht dabei das zu tun. Allerdings sind Karpfen in der Laichphase schwieriger zu fangen als sonst.
     
  15. Trout 1985

    Trout 1985 Karpfenangler

    Registriert am:
    5. Mai 2008
    Beiträge:
    473
    Likes erhalten:
    591
    Ort:
    17328
    Hallo!In der Regel Laichen nie alle Karpfen gleichzeitig!Man hat also immer ne Chance einige Karpfen zu überlisten!Viel füttern würde ich nicht!Einen Pop Up als Hakenköder mit PVA-Sack!Den PVA-Sack würde ich mit Pellets füllen.Petri Heil!
     
  16. welby

    welby hat ein herz für karpfen

    Registriert am:
    16. Januar 2006
    Beiträge:
    254
    Likes erhalten:
    365
    Ort:
    220
    ich würde mal sagen,lass die erstmal laichen und geh dann wieder auf jagd,damit die nächste generation zustande kommt. mir würde es auch keinen spaß machen,von einer frau gezogen zu werden,wenn die familie sich vergrößern soll :) :) :) außerdem hab sie nach dem laichen ordentlich hunger,was großes einbringen von futter nicht gerade sinnvoll macht,schließlich sollen sie ja auch den köder finden...
     
    Spaik und Lazlo gefällt das.
  17. Moto

    Moto Gast

    Mal an alle die die denken wenn man in 1ner woche bis über 40kg mais versenkt das das übertrieben ist.

    1. tag 2-5 kg damit sie erstmal in der nähe vom Futterplatz kommen ( bei seen ab 5 ha)
    2. tag 2-4 kg damit sie am platz bleiben bzw sich nachts da aufhalten
    3. tag nochmal etwas mehr
    4. tag kleine menge 1-3kg

    Am Ansitztag also zb Freitag nochmal 2kg mais + Fisch Pellets 1 kg max rein damit sich ein schöner verbreiteter Futterteppich bildet.

    am 2. und damit letzten ansitztag nochmal kurz vor 22,00 etwas rein manchmal Pellets manchmal halbe selbstgerollte boilies ect


    Und noch was wenn sich in den 4 tagen min 8 Carps da treffen dann kann ein carps ca. 25-40 Pfd. also nachts von 22,00-6,00 uhr (Fresszeit) schonmal seine 2-4 Kg Hartmais ohne Probleme fressen (also über die 8h verteielt) und bei 8 Carps naja rechnet aus was die weghauen und was da liegenbleibt .Alle regen sich auf ohhh so viel mais die überfressen sich doch ect. naja in den Seen geht das alles noch also bis ca. 10 ha aber in der Elbe wo sowieso Strömung und Binnenverkehr ist und du versenkst da ca. 20 kg mais / Tag und das 3 tage lang dann ist am ansitztag nurnoch ca. 2 kg mais da , entweder durch die strömung weggespült oder sonnst was und unter 3,25 lbs Rods geht da eh nichts wenn du da 170-250 g Strömungsblei dran hast. Naja jeder angelt nach seinen Bestimmten techniken aber ich will da auch was fangen bzw ne hohe chance haben das die Carps da sind.

    Sollte man am Spot ne Graser fangen ist es aus mit den Spieglern (Fressneid), so war das schon immer.
     
  18. Spaik

    Spaik Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    28. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.567
    Likes erhalten:
    10.394
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Gera, Germany
    @ Moto
    Ich kenne Gewässer da wurde genau aus diesem Grund ........
    1. tag 2-5 kg damit sie erstmal in der nähe vom Futterplatz kommen ( bei seen ab 5 ha)
    2. tag 2-4 kg damit sie am platz bleiben bzw sich nachts da aufhalten
    3. tag nochmal etwas mehr
    4. tag kleine menge 1-3kg
    ..............

    jegliches Anfüttern, Boote aller Art, Bojen usw. VERBOTEN.
    Und das in Sachsen-Anhalt!
    Mir vollkommen unverständlich, was Du da machst!
    Wie Lazlo schon sagte, es gibt eben solche und solche.
     
    Mango, 12Ingo JB, Lazlo und 3 anderen gefällt das.
  19. welby

    welby hat ein herz für karpfen

    Registriert am:
    16. Januar 2006
    Beiträge:
    254
    Likes erhalten:
    365
    Ort:
    220
    mal im ernst,solche futteraktionen sind schon "etwas" zu viel des guten. weniger ist oft mehr,und viel hilft nicht immer viel... ich füttere immer an einen gewässer an einer stelle,die sehr klar ist und man gut den grund sehen kann. selbst wenn sich dort immer karpfen aufhalten,ist beim kontrollieren am nächsten immer noch etwas da,wozu also nachfüttern? und mal nüchtern betrachtet,wollen wir die füttern oder sollen die auch mal den eigentlichen köder finden??? die chance ist bei einbringen solcher mengen wohl doch kleiner als bei wenig futter oder pva-strumpf...
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. Mai 2008
    Lazlo gefällt das.
  20. CARP-HUNTER-FFM

    CARP-HUNTER-FFM Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    9. Dezember 2007
    Beiträge:
    408
    Likes erhalten:
    562
    Ort:
    63477
    Hallo.... ich muß sagen alles was zum fangen von karpfen an der oberfläche gesagt wurde ist richtig und schwierig... wenn karpfen tags über sich sonnen dann kannst du es eigentlich schon fas vergessen.... es sei den du siehst sie an der oberfläche fressen.... kann man auch gut anfüttern mit brotflocken ( aber bitte nicht 20 kilo) :nein (@moto) haha..

    @ moto.... ich muß sagen... das wenn mann nach diesen regeln wie du sagst anfüttert!! es schon sehr übertrieben ist !! an seen die 4-5 ha groß sind brauch mann nicht diese großen mengen sondern die regelmäßigkeit und die futtergewöhnung ist wichtig und da brauch mann nicht diese mengen.... wenn an so einem see mehrere von deiner sorte sitzen dann fliegen da am wochenende mehrere hundert killo futter ins wasser und das brauch keiner!!! :wut !
    aber ich weis auch gar nicht was das mit diesem thema zu tun hat denn killos anfüttern und einen futterplatz einrichten hat nichts mit karpfen an der oberfläche zu tun...oder.... aber lazlo hat recht... modesportkarpfenangler!!

    aber naja ....


    GRuß aus hessen marc :augen
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. Mai 2008

Diese Seite empfehlen