Naturköder - Lachseier als Köder?

Dieses Thema im Forum "- Angelköder und Anfutter" wurde erstellt von tobi_md, 18. November 2015.

  1. tobi_md

    tobi_md Petrijünger

    Registriert am:
    29. April 2015
    Beiträge:
    17
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    39110
    Habe hier gerade Lachseier als Köder gefunden und würde gerne mal wissen, wer schonmal mit Lachseier geködert hat und ob die gut gehen. Sehe das ehrlich gesagt zum ersten Mal und bin schon etwas beeindruckt
     


  2.  
  3. Andree68

    Andree68 Der mit dem Barsch tanzt

    Registriert am:
    19. April 2011
    Beiträge:
    503
    Likes erhalten:
    518
    Ort:
    44147
    Gibt es seit Jahrzehnten, gehen ganz gut auf Forellen.
     
    tobi_md gefällt das.
  4. FM Henry

    FM Henry Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    8. November 2004
    Beiträge:
    2.001
    Likes erhalten:
    11.769
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Berlin, Germany
  5. tobi_md

    tobi_md Petrijünger

    Registriert am:
    29. April 2015
    Beiträge:
    17
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    39110
    Hab das mit den Lachseiern auch schon hier da flüchtig mal gelesen, aber im Sommer scheinen die wohl gar nicht gut anzukommen, eher im Winter .. stimmt das ?
     
  6. spaceace82

    spaceace82 Never kill a barbel

    Registriert am:
    16. Mai 2010
    Beiträge:
    1.073
    Likes erhalten:
    2.542
    Ort:
    Bergisch Gladbach, Germany
    Lachseier bzw Rogen haben sich als hervorragende Köder am Forellensee entwickelt - im Winter. Ich vermute das es mit der Lauchzeit zusammemhängt. Außerdem ist Rogen ein super Döbelköder. Könnte mir vorstellen das Barben den auch mögen.
     
    Stephan Wolfschaffner gefällt das.
  7. Dewern

    Dewern Petrijünger

    Registriert am:
    25. August 2015
    Beiträge:
    24
    Likes erhalten:
    8
    Ort:
    39118
    Klingt auf jeden Fall ziemlich interessant mit den Lachseiern! Könnte man dieses Jahr mal ausprobieren
     
  8. Thorsten66333

    Thorsten66333 Profi-Petrijünger Gesperrte(r) User(in)

    Registriert am:
    28. Juni 2014
    Beiträge:
    189
    Likes erhalten:
    92
    Ort:
    66333
    Es ist ein sehr fängiger Köder für Salmoniden und Co.
    Nur ist aus meiner Sicht davon abzuraten, wenn die Herkunft und Gesundheitliche Bestand des Rogens nicht bekannt ist.
    Begründung hierfür sind einbringende Seuchen (IPN VHS) diese können den Salmonidenbestand extrem Dezimieren und in einem öffendlichen Gewässer zu extremen Fischverlust ( Salmoniden / Lachsartigen) führen.
    Also wenn du die Herkunft des Rogens nicht kennst lieber Finger weg lassen und auf herkömlichen Ködern zurückgreifen.
    (Bienenmaden evtl mit Lachsöl getränkt) Lachsöl aus der Apoteke. Damit lässt sich so gut wie alle Köder aromatisieren. Nordsee Krabben aus Aldi Lidl gehen teilweise auch sehr gut. Wurm, Teig u.s.w
    Das sind aus meiner Erfahrung in der Kalten Zeit die besten Köder, aber vielleicht weiss der ein oder andere noch bessere-

    LG Thorsten
     
  9. Stephan Wolfschaffner

    Stephan Wolfschaffner Ex

    Registriert am:
    9. März 2005
    Beiträge:
    6.317
    Likes erhalten:
    17.730
    Ort:
    82229
    Im Winter sind Lachseier oft ein sehr guter Köder, gerade dort wo es Forellen und Saiblinge gibt.
    Ein Problem bei echten Fischeiern ist, dass diese platzen wenn man sie auf den Haken spießt.
    Speziell konserviert und behandelte Lachseier, die man auch aufspießen kann, gibt es von PRO-CURE.
    Diese Lachseier sind UV-aktiv und es gibt sie in 2 Geschmacksrichtungen, verpackt in kleinen Gläsern mit Schraubverschluß.
    Es gibt auch ein UV Super Gel mit Lachseiergeschmack, damit kann man diesen Duft und Geschmack auf jedem Kunstköder übertragen.

    Petri Heil
    Stephan
     

    Anhänge:

    minicooperrot2003 und Thorsten66333 gefällt das.
  10. Thorsten66333

    Thorsten66333 Profi-Petrijünger Gesperrte(r) User(in)

    Registriert am:
    28. Juni 2014
    Beiträge:
    189
    Likes erhalten:
    92
    Ort:
    66333
    Das ist eine sehr gute Alternative zu Naturrogen und auch aus Sicht vor ansteckenden Erregern die bessere Wahl.
    Zumal das Händling durchaus auch besser ist, wie du schon geschrieben hast platzen die echten immer auf.
    Dafür mal ein Danke
     
    Stephan Wolfschaffner gefällt das.
  11. draken22

    draken22 Teilzeit-Profiangler

    Registriert am:
    12. März 2015
    Beiträge:
    154
    Likes erhalten:
    159
    Ort:
    77743
    Also ich Angle auch gerne mit Lachseiern, allerdings mit künstlichen.
    Wie schon gesagt wurde sind die Lachseier im Winter am fängigsten,
    ich konnte aber auch im April noch Forellen mit den Lachseiern an den Haken bekommen.
    Wenn auf andere Köder nichts mehr geht sind die Lachseier immer eine gute Wahl.
    Die Marke die ich benutze sind die Lachseier von Trigger-X.
    Bei denen handelt es sich um komplett künstliche Imitate.
    Sie lösen sich im Wasser auf und setzten dabei Pheromone frei, zusätzlich sind sie UV-Aktiv.
    Ich bestelle mir im Winter immer eine Packung um dann wieder angreifen zu können wenn die Schonzeit vorbei ist.

    [​IMG]

    Ich würde sogar behaupten das sie fängiger als natürliche Lachseier sind.
    für 2,99 Euro gibts auf Angeldomäne 75 Stück in weiß,pink und orange.
    http://www.angel-domaene.de/trigger-x-salmon-egg-lachseier-8mm-uv-flame-orange--18125.html
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Januar 2016

Diese Seite empfehlen