Gesamte Fisch-Hitparade durchsuchen

Lachse brauche ich nicht!

Dieses Thema im Forum "- Natur- und Gewässerschutz" wurde erstellt von Fishripper, 9. März 2013.

  1. 270CDIT-Model

    270CDIT-Model Coepenicker-Fishing-Devil

    Registriert am:
    14. September 2008
    Beiträge:
    1.933
    Likes erhalten:
    2.571
    Ort:
    Basel, Switzerland
    Hat das jetzt was mit dem von Dir eingebrachten Ausgangsthema zu tun?
     
    Eberhard Schulte gefällt das.
  2. spaceace82

    spaceace82 Never kill a barbel

    Registriert am:
    16. Mai 2010
    Beiträge:
    1.073
    Likes erhalten:
    2.542
    Ort:
    Bergisch Gladbach, Germany
    Gehts hier um Kritik am Lachsprogramm oder um den Verlust der Besatzfische eines Vereins? Ich frag nur weil hier auch aufeinmal die Worte Äschen und Verein fallen.
     
    Eberhard Schulte und Flossenjäger gefällt das.
  3. Vielfischangler

    Vielfischangler Träger Ehrennadel Gold

    Registriert am:
    8. Januar 2009
    Beiträge:
    899
    Likes erhalten:
    1.226
    Ort:
    13051
    Das ist hier Stammtischgequatsche allererster Güter.:klatsch

    Aber, nicht nur vom TE!

    Habs gestern schon mal geschrieben, es aber wieder gelöscht damit die Diskussion nicht ausufert, solange die Verbauungen nicht beseitigt sind, ist die Wiederansiedlung Schwachsinn³!

    @ Fliege

    Da muss man nicht 9 * Klug sein, um das zu erkennen!


    Imho nur Propaganda! Und ein Glück, daß das Teil Lachsbach heißt! Für Kamenice oder Wesenitz etc. hätte sich wahrscheinlich kein Schwein interessiert.

    VFA
     
  4. redbull519

    redbull519 Petrijünger

    Registriert am:
    25. März 2011
    Beiträge:
    47
    Likes erhalten:
    120
    Ort:
    98553
    Und der Beitrag ist mindestens genau so dämlich! Der soli wird im osten genauso gezahlt..
     
    Fliege 2 und Elbeangler Nummer 1 gefällt das.
  5. semjon

    semjon Petrijünger

    Registriert am:
    14. April 2010
    Beiträge:
    53
    Likes erhalten:
    110
    Ort:
    76744
    Dass habe ich mamit gemeint, das die Vereine in Hamburg und in ganze deutschland Fische züchten und aussetzen und es hat nicht mit Sachsen oder Hamburg zutun sondern mit Deutschen einheimischen Fischen, übrigens dämlich bist du, weils meine anspielung nicht vertanden hast
     
  6. Brahma27

    Brahma27 Gast

    oje, mangelndes Politikwissen- gepaart mit des TE missverstandener Wiederansiedelungstheorie-/ praxis....
    Zu Recht von einigen als Stammtischparolen bezeichnet, mehr ist es nicht!
    Weder das eine, noch das andere. Ich bin froh, das es die Ansiedelungsprojekte gibt.
    Und wenn ich da als Angler zurückstecken muss, mach ich es gern!!!
     
  7. Flossenjäger

    Flossenjäger Allround-Angler

    Registriert am:
    14. Juni 2011
    Beiträge:
    2.054
    Likes erhalten:
    3.921
    Ort:
    XXXX
    Vielleicht wäre es nützlich, sich das sächsische Lachsprogramm (wie auch das brandenburgische http://www.maerkischeallgemeine.de/...-sind-wieder-erfolgreich-in-ihrer-Heimat.html) überhaupt mal anzuschauen. Immerhin ist dies ein bedeutendes Projekt, an dem nach der deutschen Wiedervereinigung und der anschließenden deutlichen Verbesserung der Wasserqualität der Flüsse jahrelang wissenschaftlich gearbeitet wurde!

    Dann sollen die Kritiker dieses Programmes (insbes. der Threadersteller) bitte konkret werden, um von dem Stammtischniveau weg zu kommen.

    Ich denke, somit wäre sicher eine bessere Diskussionsgrundlage gegeben.

    Danke!
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 11. März 2013
  8. Spaik

    Spaik Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    28. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.567
    Likes erhalten:
    10.394
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Gera, Germany
    Und wenn ich da als Angler zurückstecken muss, mach ich es gern


    Ich nicht!
    Mir wird schon zu viel auf's Auge gedrückt, nicht nur beim angeln.:mad:

    Man setzt Lachse ohne Ende, freut sich darüber...ja und....wie sollen sie aufsteigen können, bei all den verbauten Flüssen, Bächen?
    Man setzt Aale, wozu...geht doch der Glasaalfang ungehindert weiter.
    Man setzt Störe, wozu....nur um später mal Kaviar an den bestzahlenden zu verkaufen :confused:
    Oder werden da gar Angelstrecken für besser betuchte geplant :confused: wer weis, wer weis

    Die Liste könnte man fortsetzen, wozu.....ändern kann man eh nichts. Jedenfalls nicht in Deutschland. Hier fragt man nicht mehr, hier wird angeordnet/bestimmt und fertig.
    Und stimmt der Preis.......sind auf einmal Verbände verschwunden;)
     
  9. Icefischer

    Icefischer Home on the Rock

    Registriert am:
    17. September 2007
    Beiträge:
    1.408
    Likes erhalten:
    1.742
    Ort:
    Garður
    :popcorn::popcorn::popcorn:
     
    Peter85 gefällt das.
  10. fofftein

    fofftein Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    24. September 2008
    Beiträge:
    294
    Likes erhalten:
    565
    Ort:
    29369
    Hallo Fliege,
    warum soll ich etwas belegen - und du nicht?
    Ich bestreite nicht, das hier und dort ( und auch heute noch) der eine oder andere Lachs mit der Mistgabel herausgepiekt wird. Daran geht aber kein Lachsbestand zugrunde.
    Zu den Märchen mit den Bediensteten, die zuviele Lachse essen sollten, gibt es eben keine Belege - weil es falsch ist. Ich kann leider kein Tatsachenvakuum belegen, da nirgendwo irgendwann ein Wissenschaftler festhalten wird, was es nicht gab. Wenn es so wäre ( wie entlang des Rheins, der Weser, der Elbe und überall irgendwo von irgendwem erzählt wird ) müßtest du dafür die Belege liefern. Ich bin selbst mit dieser Stammtischmeinung vor Jahren in eine Debatte mit zwei
    Fachbiologen geraten - und kläglich gescheitert.
    99% aller Arten sind im Laufe der Evolution ausgestorben. Davon sicher bereits 90% bevor es überhaupt den Menschen in seiner frühesten Form gab.
    Die Lachsprogramme sind nach meiner Meinung vielerorts einfach deplaziert. Ich glaube, der teuerste Fisch, den es jemals auf der welt gegeben hat, war die arme Lachskreatur, die allein und einsam bis nach Basel gewandert ist.
    Ich habe nichts gegen Lachsprogramme - aber eben gegen Lachsprogramme fern des Meeres. Wenn man das Geld sinnvoll in die Verbesserung der Flüsse und Bäche stecken würde, dann käme es dem derzeitigen Bestand zugute. Wenn dann der Lachs sich irgendwann diese Gewässer zurückerobert - meinetwegen.


    Petri

    P.S.:
    Noch ein Fakt: Es gibt derzeit nach meiner Kenntnis nicht ein wirklich funktionierendes Lachswiedereinbürgerungsprojekt. Es wird viel Geld (nicht das der "positiv verrückten", sondern öffentlich bzw. Verbandsmittel) hineingepumpt. Es laufen nur die Bestände der Gewässer, die ihren Lachsbestand nie wirklich komplett verloren haben. Der Rest ist dann noch Meerforelle, die wesentlich geeigneter ist.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. März 2013
    Buzz Lightyear gefällt das.


  11. Buzz Lightyear

    Buzz Lightyear Anfänger

    Registriert am:
    20. September 2008
    Beiträge:
    393
    Likes erhalten:
    460
    Ort:
    13159

    Naja, aber der Großteil des Solis wird im Westen gezahlt und fließt dann in bodenlose Fässer östlich der Elbe.:hahaha:

    Hoffen wir mal, dass die Lachsprogramme sich wirklich für alle auszahlen und nicht für einige wenige.
     
    Old Crow gefällt das.
  12. ...andreas.b...

    ...andreas.b... in dubio pro lucio Gutachter-Kollegium

    Registriert am:
    20. Juni 2011
    Beiträge:
    2.018
    Likes erhalten:
    3.763
    Da hast du recht! Mit den Soli-Beiträgen die die ostdeutschen Pendler in ihrer westdeutschen Gehaltsabrechnung zahlen - werden dann die Straßen saniert auf denen sie zweimal die Woche im Stau stehen! :grins :grins :grins
     
    Flossenjäger und Fliege 2 gefällt das.
  13. Brahma27

    Brahma27 Gast


    Zurückerobern? Wie wandert denn der Lachs? Kehrt er vielleicht zurück? Das erklärt die Logik der Wiederansiedelung im Inland....
     
    Fishripper gefällt das.
  14. AALMIKE75

    AALMIKE75 90%iger Nachtangler

    Registriert am:
    21. Februar 2010
    Beiträge:
    285
    Likes erhalten:
    1.089
    Ort:
    98693
    Ich kann ja durchaus nach vollziehen das hier einige unzufrieden sind mit der Wiederansiedlung des Lachses und das es sehr viel Geld kostet und vorallem Zeit... Das es funktioniert zeigen ja die Testfischungen und die vermehrten Lachsfänge in letzter Zeit. Der Lachs wird wohl kein Brotfisch mehr werden in Deutschland man kann einfach nicht die Fehler von Jahrzehnden einfach mal so rückgänig machen. Auch wenn ich in diesen Land nie einen Lachs fangen sollte bin ich der Meihnung das sich der ganze Aufwand lohnt... Viele Grüße Mike
     
    indi gefällt das.
  15. fofftein

    fofftein Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    24. September 2008
    Beiträge:
    294
    Likes erhalten:
    565
    Ort:
    29369
    Schade,dass ein sicher interessantes Thema durch völlig unsinnige "Ost-West" Querschüsse belastet wird. Ich bin gern in den neuen Bundesländern und fühle mich dort sehr wohl. Jede Mark und jeder Euro ist dort sicher bestens investiert. Es gibt sicher auch keinen Grund als Bürger westlicher Bundesländer ( woran man ja nun nicht einmal einen eigenen Anteil geleistet hat ) irgendwo die Klappe aufzureißen. Fast alle Länder kassieren im Rahmen des Bundesfinanzausgleichs - auch aus der Solikasse.
     
  16. Eberhard Schulte

    Eberhard Schulte Flyfisher

    Registriert am:
    12. Juli 2007
    Beiträge:
    3.909
    Likes erhalten:
    8.918
    Ort:
    47495
    Meiner Meinung nach hat das Lachsprogramm, wie alles andere auch, zwei Seiten. Lachsbrut in Flüsse auszusetzen, die so verbaut sind, daß keine Rückkehrchance besteht, ist natürlich hirnrissig. Man will da eben als Naturschützer glänzen. Aber das ist nicht Sinn der Sache.
    Es gibt aber durchaus auch Erfolge im Lachsprogramm. Beispielsweise in Sieg und Wupper wurden schon vor längerer Zeit Lachse als Jungfische eingesetzt.
    Und siehe da: sie kehren laichreif zurück. Noch nicht so sehr viele zwar, aber ein Anfang ist gemacht.
    Wenn einige Fehler machen, heißt das nicht, daß das gesamte Programm Blödsinn ist.
    Gruß
    Eberhard
     
  17. ...andreas.b...

    ...andreas.b... in dubio pro lucio Gutachter-Kollegium

    Registriert am:
    20. Juni 2011
    Beiträge:
    2.018
    Likes erhalten:
    3.763
    Genau wie Lachsbach-Brut über die Elbe! :)
     
    Flossenjäger und AALMIKE75 gefällt das.
  18. Fishripper

    Fishripper Chefangler von Sebnitz

    Registriert am:
    29. September 2010
    Beiträge:
    496
    Likes erhalten:
    586
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Sebnitz, Germany
    Vor kurzem kam ein Bericht über die Elbe. Ein Fischer freute sich, das er immer mal welche im netz hat. das kann er sich bedanken. das wir mit unseren steuergeldern seine fänge steigern.

    aber auch angler in sachsen dürfen ja inzwischen nach der schonzeit einen lachs entnehmen. minstm. ist 60 cm. es klappt auch manchmal denn ein paar nachzügler bleiben noch da. ich selbst fing noch keinen, musste meinem kumpel aber schon welche keschern. haben uns den fang geteilt, lecker! haupsache die lösen mal diese dämlichen schonstrecken auf. ist doch quatsch.
     
  19. ...andreas.b...

    ...andreas.b... in dubio pro lucio Gutachter-Kollegium

    Registriert am:
    20. Juni 2011
    Beiträge:
    2.018
    Likes erhalten:
    3.763
    Eigentlich wollte ich gerade schreiben "selten so einen Mist gelesen", aber bei mittlerweile fast 100 Beiträgen von Dir kann ich nicht mehr von selten sprechen.

    Also wir steigern mit unseren Steuergeldern die Fänge des Fischers? Warum auch nicht? Schließlich kommen die Ausgaben für das Lachsprojekt ja jedem zu Gute der eine Berechtigung zum Angeln oder Fischen hat. Auch dir und deinem Kumpel. Also was soll dieser Egoismus? Übrigens kommen dir unsere Steuergelder auch anderweitig zu Gute. Schon mal öffentliche Verkehrsmittel benutzt? Zu 65% aus Steuergeldern finanziert! Ein Theater schon mal von innen gesehen? Jede Karte zu 50% steuerfinanziert! Bei deinem Alter ist deine Schulzeit sicherlich noch nicht so lange her? Zu 100% aus Steuergeldern finanziert! Also bitte mal den Ball flach halten was Steuerausgaben angeht, der Großteil davon kommt uns allen zu. Richtig schlimm finde ich allerdings, dass wöchentlich für jede Pegida-Demonstration in Dresden (oder anderswo) rund 1 Mio. an Steuergeldern verbraten wird um den Polizeischutz zu gewährleisten.

    Und gleichzeitig freust du dich, dass du Lachs entnehmen darfst! Obwohl das Thema deines Threads lautet "Lachse brauche ich nicht"! Schon irgendwie ein Widerspruch. Und die Schonstrecken hältst du für "dämlich"? Ohne diese Schonstrecken hätte es der Lachs (und andere Salmoniden) wesentlich schwieriger - dann ist nicht mehr so leicht mit "Fangen, Filetieren Und Zurücksetzen!"
     
  20. Fishripper

    Fishripper Chefangler von Sebnitz

    Registriert am:
    29. September 2010
    Beiträge:
    496
    Likes erhalten:
    586
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Sebnitz, Germany
    Von Pegida abgesehn, welche hier nicht Thema ist, positiv zu sehn das Menschen die etwas stört doch mal auf die Straße gehn und es zeigen was sie nicht in Ordnung finden. außerdem ist es eine Friedliche Demo, ohne die Gegendemoidioten wir keine Polizei bräuchten!


    Jedenfalls, bin ich der einzige dem es stört das in Hamburg die Lachse abgefischt werden damit unsere Zahlen der zrückkommenden so niedrig ausfallen das wir mit dem Besatz und den schonstrecken weitermachen müssen! Es wird nie so funktionieren das der Bestand stabil bleibt! Also was soll der Mist. Zum Glück denken mitlerweile bei uns die Meisten so! Es macht sich bloß kaum einer die Mühe es hier in einem Forum zu diskutieren!


    Und die Restzlichen Salmonieden in der Lachsbach und Sebnitz wurden eh von den Fischereien zum Eigenprofit verhökert!

    Wenn das im Rahmen geblieben wäre bräuchten wir auch keine Fischschonbezirke!

    Aber oh, sowas darf man ja nicht sagen! Es sind die bösen angler die die Lachse gefärden, ...
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. Juni 2015

Diese Seite empfehlen