Gesamte Fisch-Hitparade durchsuchen

Kunstköder auch bei Hechtschonzeit verwenden?

Dieses Thema im Forum "- Raubfischangeln" wurde erstellt von Fuerstenwalder, 14. Februar 2016.

  1. Fuerstenwalder

    Fuerstenwalder gesperrt

    Registriert am:
    6. März 2008
    Beiträge:
    2.469
    Likes erhalten:
    2.153
    Ort:
    Berlin, Germany
    Aufgrund dessen, dass sich aus dem OT eine neue Diskussion zum Thema "Kunstköder auch bei Schonzeit auf Hecht verwenden, auch wenn auf andere Raubfische (konkret Barsch, Zander) mit Kunstködern geangelt werden darf" ergeben hat, habe ich diesen Thread aufgemacht. Einige Angelkollegen befürchten bei unterschiedlichen Schonzeitfristen, die ja in den Bundesländern zumeist unterschiedlich geregelt sind, ein generelles Verbot von KuKö, wie es wohl teilweise bereits durchgesetzt wurde. Wie sind eure Meinungen/Erfahrungen zu dem Thema?

    Gruß & Petri

    Flosse



    Schöne Hechte, wo fängt man die? Wieder im Bios?
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 20. Februar 2016
    Eberhard Schulte gefällt das.


  2.  
  3. FM Henry

    FM Henry Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    8. November 2004
    Beiträge:
    1.996
    Likes erhalten:
    11.738
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Berlin, Germany
    In Brandenburg, LAVB Gewässer. :zwinkernd

    Gruß Henry
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Februar 2016
  4. Fuerstenwalder

    Fuerstenwalder gesperrt

    Registriert am:
    6. März 2008
    Beiträge:
    2.469
    Likes erhalten:
    2.153
    Ort:
    Berlin, Germany
    Die gibt es nicht, kleiner Schwindler, du ;-)

    Aber eigentlich ist das Gewässer egal, denn die Aussage "in Brandenburg" reicht mir. In Brandenburg ist zur Zeit Hechtschonzeit, das heißt, Entnahme und auch das gezielte Angeln auf Hecht ist untersagt. Letzteres damit der Hecht in Ruhe ablaichen kann. Wenn ich mir dein Bild 1


    [​IMG]


    anschaue, sehe ich einen Savage Gear 4 play, einen Hechtwobbler. Schämt euch!
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Februar 2016
    Eberhard Schulte und Dr. Fu Man Shu gefällt das.
  5. FM Henry

    FM Henry Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    8. November 2004
    Beiträge:
    1.996
    Likes erhalten:
    11.738
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Berlin, Germany


    Ich, mich schämen, weil Du solch eine Behauptung aufstellst, so weit kommts noch. Deine Aussage trifft nicht zu und bitte in Zukunft vorsicht mit solchen Aussagen.

    Richtig ist, dass der Hecht in Brandenburger LAVB Gewässern nicht beangelt werden darf, da er jetzt Schonzeit hat.

    Gewässerordnung Zitat: 4.3.1. Mindestmaße und Schonzeiten
    „Es ist verboten, Fischen während der Schonzeit, oder wenn sie nicht das Mindestmaß erreicht haben, nach zustellen, sie vorsätzlich zu fangen oder zu töten.


    Da der Hecht momentan Schonzeit hat, werde ich mich hüten, ihm gezielt nach zustellen, vorsätzlich zu fangen oder gar zu töten.
    Wir sind auf Barsche oder Zander aus und der Zander hat ab 01.04. Schonzeit, ist jetzt also frei beangelbar.

    Der Barsch hat gar keine Schonzeit in LAVB Gewässern und ist ebenfalls jederzeit beangelbar.

    Leider kann ich dem Hecht nicht vorschreiben, meinen für Barsch oder Zander gewählten Köder zu attackieren und somit muss natürlich jederzeit damit gerechnet werden, dass es solche Zwischenfänge gibt, verboten sind sie definitiv nicht.

    Gewässerordnung Zitat: Exemplare geschonter Arten, die bei der Ausübung zugelassener Angelmethoden zufällig mitgefangen wurden, sind entsprechend 4.5.3 schonend zurückzusetzen.

    Auch Deine Köderkenntnis muss ich leider wiederlegen, da es sich nicht um einen wie von Dir behaupteten Savage Gear 4 play, ein Hechtwobbler handelt, sondern um einen Suspender Kill-Bill von Balzer aus der Shirasu Serie.

    Wenn ich jetzt noch schreiben würde, wie viele Barsche und Großzander ich damit gefangen habe, tue ich aber nicht - könnte ja noch jemand ausser uns auf die Idee kommen im Winter angeln zu gehen und dann auch noch die Frechheit besitzen Fische zu fangen.

    Henry




    Heute ganz überlesen, Dein Zitat von gestern.

    Mist Du eigentlich mit zweierlei Maß, so nach "der fängt regelmäßig" und der andere nur einmal im Monat? Und ich Dussel benutze auch noch ein Kunstköder.
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Februar 2016
    Daik, s3nad und Energieberater-P gefällt das.
  6. eckhaard

    eckhaard Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    13. Juli 2011
    Beiträge:
    679
    Likes erhalten:
    1.039
    Ort:
    66606
    Beide Köder sind identisch.
     
    Dr. Fu Man Shu und Fuerstenwalder gefällt das.
  7. spin73

    spin73 Petrijünger

    Registriert am:
    12. Mai 2014
    Beiträge:
    9
    Likes erhalten:
    4
    Ort:
    06114
    Nicht ganz. Die 4Play gibt es nicht als Suspender. :zwinkernd Ansonsten finde ich solche Unterstellungen, wie die von Fuerstenwalder, eher albern. Man fängt damit genau so Barsche, Zander & Co. Solange in der Zeit kein Kunstköderverbot besteht, ist doch alles im grünen Bereich.
     
  8. Lahnfischer

    Lahnfischer Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    12. September 2005
    Beiträge:
    1.043
    Likes erhalten:
    8.049
    Ort:
    Giessen, Germany
    Egal ob zulässig oder nicht, ein etwas bitterer Beigeschmack bleibt, vor allem wenn dann noch freizügig so viele Hechtfangbilder gepostet werden. Hier gab es früher auch keine Einschränkungen bezüglich der Kunstköder und das wurde leider von einigen bis zum Exzess hier ausgereizt.
    Ich selbst habe in der Hecht- und Zanderschonzeit niemals Köder größer als 5 cm benutzt und fleißig Barsche und Döbel gefangen. Sicher war auch ab und an mal ein Hecht dabei, aber der konnte schnell wieder schwimmen und das wurde nicht breit getreten.
    Dank anderer, die das übertrieben haben, herrscht nun schon seit einigen Jahren während der Schonzeit von Hecht und Zander ein generelles Kunstköderverbot...:(
     
  9. Fuerstenwalder

    Fuerstenwalder gesperrt

    Registriert am:
    6. März 2008
    Beiträge:
    2.469
    Likes erhalten:
    2.153
    Ort:
    Berlin, Germany
    Wenigstens einer, der das Problem erkannt hat.
     
    Eberhard Schulte gefällt das.
  10. FM Henry

    FM Henry Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    8. November 2004
    Beiträge:
    1.996
    Likes erhalten:
    11.738
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Berlin, Germany
    Fürst, Du kannst es drehen und wenden wie Du willst. Es ist kein Problem und es wird auch zu keinem.

    Traurig wie hier schon wieder nach einem Ventil für den Winterfrust gesucht wird nur um sich Gehör zu verschaffen. Warum geht Ihr nicht FISCHEN?

    Ach ja, ist kalt draussen und irgend wer muss Mutti die Einkaufstüten tragen.

    Genau solche Aussagen sind der Auslöser dafür, dass sich niemand mehr traut hier was zu Posten, da er immer Angst haben muss mit solch stupiden Selbstverherrlichungswahn konfrontiert zu werden. Ihr müsst so viel Frust vor Euch herschieben das es schon weh tut.

    Lani, entweder ist bei Dir alles zugefroren und somit bist Du Deines Hobbys beraubt, oder Du hast hier etwas überlesen.

    Was fängst Du an zu heulen, das bei uns Fische beissen?

    Es ist nicht verboten und es gibt bei uns 100e Gewässer, wo genau das gemacht werden darf was wir und andere Angler hier machen.

    Und was soll die vage Behauptung von Dir und ich zitiere Dich mal:

    Egal ob zulässig oder nicht,

    nein, es ist nicht egal denn es ist zulässig, erlaubt, genehmigt, nicht verboten, legal, berechtigt, freigegeben, gestattet, zugelassen, statthaft.....

    Auch auf die Gefahr hin mich hier zu wiederholen, der Barsch hat KEINE Schonzeit und der Zander erst ab 01.04.

    Wir halten unsere gefangenen Fische genau so lange in die Kamera wie Du die Deinen und das genau wie Du nicht in der Schonzeit.

    Bist Du etwas besseres oder gelten für Dich andere Bedingungen wie für uns? Noch einmal zum Verständnis, damit es jeder versteht.
    Wir angeln nicht gezielt auf Hechte, aber es lässt sich nun mal nicht vermeiden, dass alle anderen Raubfischarten die gleichen Seen bewohnen wie der Hecht.

    Ich hätte eher mit einem Danke von Dir unter die Bilder gerechnet denn Du bist ja auch oft genug am Wasser.

    Meckern Mosern, Motzen in der Anonymität hinter der Tastatur, welch grausame Vorstellung,

    ich geh ANGELN und lade hier danach ein paar schöne Fangfotos hoch, damit die Angler, welche jetzt nicht Angeln gehen können oder wollen was interessantes von der Wasserfront haben und zwar a k t u e l l.

    Henry
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. Februar 2016
    Daik, Schütze-45, Wassy und 5 anderen gefällt das.
  11. donak

    donak Kunstköderfetischist

    Registriert am:
    7. April 2012
    Beiträge:
    1.209
    Likes erhalten:
    1.628
    Ort:
    26180
    Ich wollte schon was im "Alltägliche Fänge Thread" posten, habe es aber gelassen. Da das nun im Offtopic gelandet ist, möchte ich dennoch was sagen. Ich finde Fangbilder auch immer schön, aber wenn eine Fischart Schonzeit hat und diese auch immer auf Kunstköder gefangen wird, angelt man nicht mit Kunstköder bin ich der Meinung, da man den Fang eines geschonten Fisches in Kauf nimmt. Kunstköderverbot hin oder her. Sollte man dennoch mit Kunstködern angeln, da es nicht "verboten" ist, brüstet man sich nicht mit dem Fang in Form von Bildern.

    Schonzeit bedeutet ja nicht, dass man Fische vorm Tod verschont!

    @ Henry: Beziehe das bitte nicht auf dich persönlich, mir fällt das auch bei anderen auf.
     
    Schütze-45 und Fuerstenwalder gefällt das.


  12. west

    west verkauft nix

    Registriert am:
    10. Juli 2005
    Beiträge:
    3.326
    Likes erhalten:
    6.355
    Ort:
    Baden
    Das soll jetzt kein Gemecker von mir sein ....

    Ich glaub nicht das der Beitrag von Lahni nur Gemecker war, ich denk mal er sollte nur zeigen was passieren kann wenn in der Hechtschonzeit öffentlich Bilder von gefangenen Hechten gezeigt werden.
    Fragt sich nur wie lange noch....

    An allen Gewässern an denen ich die letzten Jahren geangelt habe und es weiter tue waren bis an einem Kükös in der Schonzeit vom Hecht verboten und seit diesem Jahr sind sie auch an dem Gewässer verboten.

    Ich hatte jedoch an dem einen Gewässer an dem ich bisher mit Kukös angeln konnte nicht einmal in der Schonzeit mit Kukös geangelt.
    Verschieden Montagen mit Wurm an Haken reichen mir um Barsche zu fangen und selbst mit denen gab es ab und zu Hechte. Letztes Jahr hatte ich an einer Montage mit Wurm zig Hechte gefangen dass ich das angeln mit der einstellte und nur noch mit Dropshot mit Wurm weitermachte. Auf die Montage gabs zwar auch schon Hechte aber bedeutend weniger und letztes Jahr keinen.

    Und nun, warum ich den ganzen Senf hier schreibe!
    In den letzten Jahren wurden es immer mehr Angler die Aktiv mit Wurm in der Schonzeit angeln und irgendwann in der nahen Zukunft wird meiner Meinung nach auch ein Verbot für solches Angeln kommen.
     
    Fuerstenwalder, Lahnfischer und donak gefällt das.
  13. Koalabaer

    Koalabaer Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    20. November 2005
    Beiträge:
    1.671
    Likes erhalten:
    1.766
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    03249
    Den Schonzeiten diverser Fische mit entsprechenden Ködern ,,immer'' gerecht zu werden... schwieriges Unterfangen. Oder eben laaange Angelpausen.


    Beispiel Brandenburg Elbe:
    Hecht 01.02-31.03. Zander 01.04- 31.05. Rapfen 01.04- 30.06.

    Mit Friedfischködern im Sommer? Barbe 01.05- 31.07



    Gruß Jörg
     
  14. Tommy80

    Tommy80 Blechschwinger

    Registriert am:
    20. Mai 2012
    Beiträge:
    877
    Likes erhalten:
    896
    Ort:
    65522
    Gibt's doch schon längst: Ein Verbot für Dropshot mit Wurm-Montagen während der Schonzeit. Das hat mein Verein jetzt schon umgesetzt, weil es scheinbar doch genügend Schlaumeier gibt, die damit das Kuköverbot umgehen wollten.

    Daran finde ich nichts Schlimmes, Barsche kann man auch mit Wurm oder gar Maden an der Pose fangen, außerdem täte es vielen von uns, aber auch den Beständen, mal gut das Angeln nicht nur auf die Spinnangelei zu beschränken.
     
    donak gefällt das.
  15. west

    west verkauft nix

    Registriert am:
    10. Juli 2005
    Beiträge:
    3.326
    Likes erhalten:
    6.355
    Ort:
    Baden
    Ob es den Beständen gut tun würde wage ich mal zu bezweifeln, da gibt es neben denen die alles mitnehmen noch mehrere andere Ursachen für deren Rückgang.
    Da wären z.B.
    Sterile Fische wegen zu vielen Hormonen im Wasser - keine natürliche Nachkommen.
    Sauberes Wasser - zu wenig Nährstoffe - kleinere Fischbestände.
    Der schwarze Vogel den es früher hier nicht gab.
    ....
     
    Lahnfischer und donak gefällt das.
  16. Tommy80

    Tommy80 Blechschwinger

    Registriert am:
    20. Mai 2012
    Beiträge:
    877
    Likes erhalten:
    896
    Ort:
    65522
    Wie willst du diese Faktoren genau beurteilen, wenn du durch die Spinnfischerei gar nicht weißt, wie es um die Friedfische wirklich bestellt ist?

    Mir geht's ja auch nicht um ein Verbot der Spinnfischerei, ich halte die Schonzeiten aber für sehr wichtig. Die sollte man als Angler doch nutzen, um seinen Horizont auch einmal zu erweitern.
     
    donak gefällt das.
  17. west

    west verkauft nix

    Registriert am:
    10. Juli 2005
    Beiträge:
    3.326
    Likes erhalten:
    6.355
    Ort:
    Baden
    Nach über über 40 Jahren Stipp und Raubfischangeln (die letzten Jahre nur noch Raubfischangeln) weiß ich so einiges über die Bestände von früher und heute!
    Vieles erfahre ich auf der anderen Rheinseite von einigen Bekannten in Frankreich, z.B. das mit den Hormonen im Wasser wurde von den Franzosen schon früher untersucht bevor die Deutschen überhaupt mal drüber nachgedacht hatten. Brachsen zum Beispiel laichen jedes Jahr nur es gibt so gut wie keine Nachkommen mehr, gefangen werden nur große, kleine die man früher beim Stippen häufig am Haken hatte gibt es so gut wie keine mehr, außer vielleicht in abgeschlossenenGewässern. Und das mit den, weniger Nährstoffen im Wasser- weniger Fische, ist eigentlich auch klar wenn man ein wenig darüber nachdenkt.
     
  18. donak

    donak Kunstköderfetischist

    Registriert am:
    7. April 2012
    Beiträge:
    1.209
    Likes erhalten:
    1.628
    Ort:
    26180
    Ich bin halt der Meinung wenn eine Raubfischart geschont ist, sollte man nicht mit Ködern angeln die für Raubfische attraktiv sind. Wie ich schon sagte, Schonzeit heisst ja nicht umsonst Schonzeit, sonst müsste man das ja aufteilen in Entnahme- und Nichtentnahmezeit.

    Selbst wenn es "legal" ist, sollte man sich nicht damit profilieren. Euli hatte in seinem letzten Video auch mit Köfi auf "Barsch" geangelt während der Hechtschonzeit, da musste ich auch mit dem Kopf schütteln. Dann fängt er auch noch einen Hecht auf die Stippe und zeigt den zum Abschluss im Video, auch wenn die Stippe nun definitiv nicht zum Hechtangeln bestimmt war, kann ja ein Hecht beissen, da mache ich auch keinem einen Vorwurf, aber dann hänge ich das trotzdem nicht an die grosse Glocke.

    Wir sind in der Angelei schon eingeschränkt genug, aber wir Angler sägen immer auch schön an dem Ast auf dem wir sitzen, da fällt mir manchmal nichts zu ein. Da geben wir irgendwelchen Ideologen immer schön Futter und wundern uns, dass da Anzeigen kommen, ob die verpuffen oder nicht. Der "Angler" ist schon eine Spezies für sich, in unserem Nachbarort hackt man sich im Verein auch gegenseitig die Augen aus, völlig Hirnrissig.

    Ich schätze sowohl Henry´s und auch Euli´s Beiträge, Videos und alles drum herum, aber dass man sich dann so wehrt gegen den Fuerstenwalder kann ich nicht nachvollziehen (obwohl die Bemerkungen vom Fuerstenwalder schon ziemlich spitz sind, verurteile ich seine Aussagen nicht.)
     
    Fuerstenwalder, Newbie und west gefällt das.
  19. Lahnfischer

    Lahnfischer Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    12. September 2005
    Beiträge:
    1.043
    Likes erhalten:
    8.049
    Ort:
    Giessen, Germany
    Mal langsam mit den Gäulen Henry :nein

    Hier ist nix zugefroren, es herrscht lediglich Kunstköderverbot, das wir einigen Hirnies zu verdanken haben, die während der Hecht- und Zanderschonzeit mit großen Hechtködern angeblich auf Barsch fischen waren und dies auch noch überall publik machen mussten.

    Man sollte einfach mal weiter denken, als man ein Klavier schmeißen kann und nicht gleich einen auf dicke Backen machen, ansonsten hilft ein Abführmittel, wenn der Druck zu groß wird...:hahaha:

    Du kannst angeln womit du willst, ist mir persönlich egal. Aber man könnte wenigstens daran denken, die gefangenen und geschonten Fische dann einfach mal aus den Berichten heraus zu lassen um den überall mitlesenden Angelgegnern nicht noch mehr Munition für deren Kanonen zu geben. Das und nix anderes hatte ich damit gemeint :winkehand

    Wenn ich einen Fangbericht poste, bei dem ich einen einzigen Zielfisch zeige und mindestens ein halbes dutzend geschonter Fische, dann sollte man sich nicht wundern, wenn da der eine oder andere ein gewisses Geschmäckle bekommt und noch weniger, wenn es wegen so etwas dann irgendwo zu Einschränkungen für alle kommt.
     
  20. Tommy80

    Tommy80 Blechschwinger

    Registriert am:
    20. Mai 2012
    Beiträge:
    877
    Likes erhalten:
    896
    Ort:
    65522
    Selbst wenn es die gibt, große Hechte nehmen auch 2cm lange Spinnköder.
    Egal wie man es dreht, Hecht- und Zanderfang läuft zwangsläufig auf C&R hinaus, noch ein Problem, abgesehen von der Schonzeit.
     
  21. kingfisher61

    kingfisher61 Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    3. April 2011
    Beiträge:
    437
    Likes erhalten:
    181
    Ort:
    04924
    ich kann mich noch an die Zeit erinnern da war vom1.1. bis 2.5. Raubfisch Schonzeit da gab es solche Diskusionen nicht, schade das es nichtmer so ist
     
    Schuppi2002, FM Henry und donak gefällt das.

Diese Seite empfehlen