Gesamte Fisch-Hitparade durchsuchen

Krankheiten im Aquarium

Dieses Thema im Forum "- Allgemeine Plauderecke" wurde erstellt von vschlosser, 14. August 2018.

  1. vschlosser

    vschlosser Petrijünger

    Registriert am:
    6. April 2018
    Beiträge:
    15
    Likes erhalten:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Frankfurt am Main, Germany
    Guten Morgen zusammen,
    ich habe bereits in anderen Threads gelesen das eine rege Diskussion um Aquarien begonnen hat. Habe dazu auch die eine oder andere Frage. Dachte aber, weil es doch eine sehr spezielle Frage dazu ist, mach ich einen neuen Thread auf. Es geht nämlich darum, welche Krankheiten in so einem Aquarium anfallen könnten? Beziehungsweise wie wird sowas verursacht, ich meine es ist ja an sich ein geschlossenes System. Klar, durch Futter und Wasser kann es rein kommen, aber worauf muss man achten, das es eben nicht passiert? Ich frage, weil bei einem Bekannten, nach einem Wasserwechsel, wie er ihn immer gemacht hat, der gesamte Fischbestand in 3-5 Tagen gestorben ist.
     
  2. zankergottfried

    zankergottfried Petrijünger

    Registriert am:
    8. April 2018
    Beiträge:
    24
    Likes erhalten:
    4
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Frankfurt am Main, Germany
    Wieso ist durch einen Wasserwechsel alle Fische gestorben? Waren da im Leitungswasser etwa Giftstoffe, die für kleine Lebenwesen toxisch sind? Darf sowas eigentlich passieren? Ich meine das Leitungswasser in Deutschland genießt doch strenge Richtlinien, damit eben sowas für den Menschen nicht passieren kann. Oder meinst du, das da in den Leitungen was war, Eine Bakterie oder sowas, die alle Fische angegriffen hat. Welche Krankheit könnte das sein? Kenne mich da selbst einfach zu wenig aus. Aber denke auch, das Futter und der Wasserwechsel eine hohe Gefahrenquelle ist. Aber auch eine Unterversorgung des Wassers mit Sauerstoff kann bestimmt Krankheiten fördern.
    Gruß
     
  3. 12559 Martin

    12559 Martin Petrijünger

    Registriert am:
    26. November 2017
    Beiträge:
    17
    Likes erhalten:
    28
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Berlin, Germany
    Hallo,
    ist es denkbar, dass die Wasserwerke derzeit mehr Chlor einsetzen um während der heißen Tage eine Verkeimung des Wassers in den Rohrleitungen zu vermeiden?
    Eine Möglichkeit Chlor auszutreiben, wäre das Frischwasser einige Zeit abstehen zu lassen, am besten mit Sprudelstein über 24 Stunden.
    Wie haben sich die Fische nach dem Wasserwechsel verhalten (Atmung verändert, Flossenklemmen, äußere Veränderungen, also Pünktchen, Flecken oder Schuppenstreube durch Flüssigkeitsansammlungen) wurden mal Wasserwerte genommen?
    MfG
     
  4. Brassenboy

    Brassenboy Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    7. Oktober 2007
    Beiträge:
    366
    Likes erhalten:
    237
    Ort:
    14469
    Das kann viele Gründe haben - Stoffe im Wasser sind eher ausgeschlossen, wenn es sonst keine Probleme gab.Höchstens wie Martin schreibt etwas mehr Chlor oder vielleicht Ozon als sonst. Das sollte im Rahmen der deutschen Trinkwassergrenzwerte unkritisch sein. Ich kann mir eher vorstellen, dass aufgrund des Wetters das Beckenwasser "überhitzt" war, also wärmer als sonst, und die Fische einen Temperaturschock erlitten haben. Das können manche Arten nicht gut ab. Wobei die Fische ja auch erst recht spät die Kurve gekratzt haben.
     
  5. querkopp

    querkopp ist angelbekloppt

    Registriert am:
    29. Juli 2011
    Beiträge:
    1.440
    Likes erhalten:
    2.333
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    95???
    Unterhalten wir uns doch lieber über Trollbefall hier im Forum !
     
    theduke und Fliege 2 gefällt das.
  6. Jens_FHP

    Jens_FHP Super-Profi-Petrijünger Moderator Gutachter-Kollegium

    Registriert am:
    26. Februar 2007
    Beiträge:
    542
    Likes erhalten:
    533
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Berlin
    Gute Idee! Eröffnest du den entsprechenden Thread?
     
    Fliege 2 gefällt das.
  7. querkopp

    querkopp ist angelbekloppt

    Registriert am:
    29. Juli 2011
    Beiträge:
    1.440
    Likes erhalten:
    2.333
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    95???
    Was würde das bringen ! :nixweiss:
     
    Fliege 2 gefällt das.
  8. theduke

    theduke Dackel Fischer

    Registriert am:
    16. August 2008
    Beiträge:
    4.530
    Likes erhalten:
    6.334
    Ort:
    95100
    Rezept. Troll frisch häuten und einen Tag frosten und danach fermentieren. Nach einem Monat in Essig einlegen bis alle Trolle richtig sauer werden. Eine Paste aus Surströmming und der Durianfrucht herstellen, Trolle füllen und nochmals gammeln lassen. Dazu reicht man Frankfurter Soße.
     
    K.E. und querkopp gefällt das.
  9. querkopp

    querkopp ist angelbekloppt

    Registriert am:
    29. Juli 2011
    Beiträge:
    1.440
    Likes erhalten:
    2.333
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    95???
    Danach schüttet man das Ganze unter Rühren in den Ausguss ! :spei:
     
    theduke und K.E. gefällt das.

Diese Seite empfehlen