Gesamte Fisch-Hitparade durchsuchen

Waller - Köderfisch mit extra Köder ;)

Dieses Thema im Forum "- Raubfischangeln" wurde erstellt von AnglerJones, 27. Januar 2014.

  1. AnglerJones

    AnglerJones Petrijünger

    Registriert am:
    31. Dezember 2013
    Beiträge:
    96
    Likes erhalten:
    31
    Habe gestern mit meinen Kumpels den naechsten Waller-Angeltrip nach Italien fest gemacht. :prost:klatsch Nun wie das immer so ist haben auch wir uns wieder einmal darueber unterhalten, was wir falsch gemacht, bzw. was wir haetten besser machen koennen. Unter anderem haben wir uns diesmal fuer ein 1-Tages Guiding entschieden, da wir letztes Jahr als Schneider heim sind :hahaha: Nicht schlimm, dafuer haben wir Erfahrungen ohne Ende gesammelt :advokat:
    Naechstes Thema war die Koederpraesentation. Gleich vorweg: Ich moechte hier keine Diskussion entfachen bzgl. mit lebendem/toten Koederfisch angeln etc. Jeder hat dazu seine eigene Meinung und das ist auch absolut gut so. Ich moechte mit meiner naechsten Frage auch nicht provozieren oder dergleichen sondern einfach nur unsere Idee hier mitteilen und um eine Themabezogene Antwort bitten.

    Wir werden wie bereits erwaehnt auch dieses Jahr wieder ins bella Italia an den Po fahren und unser Glueck beim Welsangeln versuchen. Da es dort erlaubt ist mit lebendem Koederfisch zu angeln, werden wir dies auch tun. Wie wir ja alle wissen besitzt der Wels einen ueberdurchschnittliches gut ausgepraegten Geruchs- und Geschmackssinn. Nun haben wir uns ueberlegt, ob man das nicht ausnutzen sollte/koennte um an einen der Haken - an dem der Koederfisch sitzt - noch zusaetzlich ein paar Fischfetzen oder Innerreien anzukoedern. Quasi um einen verletzten Fisch vorzutaeuschen und somit die Fangchance zu verbessern, da der Wels dann durch den Geruch zusaetzlich angezogen wird und vllt. dazu verleitet wird aus seinem Versteck oder Unterschlumpf (denn der Wels an sich ist ja doch stark Standorttreu) zu kommen aus dem er vllt. eig gar nicht bewegt haette.

    Wie gesagt: Davon abgesehen was man nun davon haelt mit lebendem Koederfisch zu angeln, wuerde mich eure Meinung zu dieser Idee interessieren. Gerade weil wir uns auch nicht sicher waren, ob das vllt. ungewohlt andere Raeuber wie zB. Hechte oder Zander anzieht, die man ja eig. nicht am Haken haben moechte, wenn man denn auf Wallerjagd geht.
     
  2. Neutzel

    Neutzel Gummizuppler

    Registriert am:
    3. Dezember 2011
    Beiträge:
    1.122
    Likes erhalten:
    843
    Ort:
    99819
    Kurz: Innereien duften zu schnell aus, bringt nix.
    Mein Megaerfolgsgeheimnis...Dir verrate ich es exklusiv:

    Boilies!
    Ich lasse mir in der hießigen Boilieschmiede Boilies machen, frisch.

    Fischmehl, Leberextrakt, Blutmehl...fertig.

    Ein Boilie duftet viel viel laenger als Innereien & Co.
    Das ist quasi ein Wunderbaum fuers Wasser.

    Davon 2-3 mit an den Kiefi und gut.
     
    Philsnyda und AnglerJones gefällt das.
  3. AnglerJones

    AnglerJones Petrijünger

    Registriert am:
    31. Dezember 2013
    Beiträge:
    96
    Likes erhalten:
    31
    Cool, danke fuer den Tipp :) Also insgesamt haelst du es fuer eine sinnige Idee wenn ich das richtig verstehe?!
     
  4. Neutzel

    Neutzel Gummizuppler

    Registriert am:
    3. Dezember 2011
    Beiträge:
    1.122
    Likes erhalten:
    843
    Ort:
    99819
    Mhhh...

    Wenn die Jungs auf raub sind wird alles gefressen was da kreucht und fleucht.
    Aehnluch wie beim Hecht, wenn der will, knallt der fast auf alles.

    Wenn die aber net so wollen und eher so auftauen, Wetterbeding, dann kann ein Atraktor sehr hilfreich sein.

    Grundsaetzlich wuerde ich in Intalien aktiv vom Bootaus angeln statt mich auf die Lauer zu legen.
     
  5. AnglerJones

    AnglerJones Petrijünger

    Registriert am:
    31. Dezember 2013
    Beiträge:
    96
    Likes erhalten:
    31
    KLAR, tagsueber wird natuerlich aktiv gefischt, aber Nachts werden wir wieder Ansitzangeln.
     
  6. Neutzel

    Neutzel Gummizuppler

    Registriert am:
    3. Dezember 2011
    Beiträge:
    1.122
    Likes erhalten:
    843
    Ort:
    99819
    Tags schleifen, nachts die Steinpackung abdriften.
     
  7. HTK

    HTK Boiliesternekoch

    Registriert am:
    11. August 2011
    Beiträge:
    1.047
    Likes erhalten:
    709
    Ort:
    52428
    Bei uns am See wird der tote Köfi angeschnitten und zusätzlich kommen noch eine Handvoll fetter Tauwürmer dazu.
    Bringt Bewegung und Duft und das längere Zeit.
     
  8. mikesch

    mikesch Angler

    Registriert am:
    23. November 2004
    Beiträge:
    220
    Likes erhalten:
    160
    Ort:
    83301
    Was als "Medusa-Rig" in die einschlägige Literatur eingegangen ist.
     
  9. Sanctur

    Sanctur Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    18. Oktober 2011
    Beiträge:
    117
    Likes erhalten:
    152
    Ort:
    39288
    Hey AnglerJones,

    Habt ihr mal Videos von Stefan Seuß angesehen?



    Vielleicht könnt ihr ihn auch mal selber fragen bzgl. Tips. Wenn nicht sende mir eine PN mit diskreten fragen, ich frage Stefan dann mal.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 16. Februar 2014
  10. Simon der Welshunter

    Simon der Welshunter Raubfischräuber

    Registriert am:
    28. Juli 2007
    Beiträge:
    245
    Likes erhalten:
    141
    Ort:
    63477
    @ Jones:

    Gude!

    Also mit so Kombinationen von lebendem Köfi und Fischfetzen will ich Dir abraten!
    1. Wird der Köder in seiner Agilität beeinträchtigt und wirkt somit unnatürlich
    2. Sollten die Hakenschenkel schon frei sein, dass der Haken gut eindringt
    3. Kackt der Köfi durch die Zusatzbelastung schneller ab

    Hast Du Fehlbisse gehabt und warst dadurch in Italien Schneider? Dann System verändern...

    Hast Du keine Bisse gehabt? Dann Spot ändern...

    Wie habt Ihr denn gefischt??

    @ Jens

    Hast Du eben gesagt, dass Du an den lebenden Köfi 3 Boilies dranhängen willst?? :erledigt: Der war garnet mal schlecht... also der Witz, mein ich :prost
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 23. Februar 2015
    Wernerles und FM Henry gefällt das.


  11. thetom444

    thetom444 fängtwasbeisst

    Registriert am:
    5. Oktober 2012
    Beiträge:
    257
    Likes erhalten:
    138
    Ort:
    9863
    naja, finde die Idee gar nicht so übel. zum Blei noch einen PVC Sack mit ein paar stück boilies dazu kann sicher nicht schaden...
     
    Wernerles gefällt das.
  12. Rhino07

    Rhino07 *Wallerfan*

    Registriert am:
    15. Juli 2013
    Beiträge:
    19
    Likes erhalten:
    8
    Ort:
    53340
    Versuch mal die Vampir Methode:hahaha:

    Klingt zwar blöd aber nimm mal ein Tampon und dipp ihn in Lockstoff.
    Den Tampon kannste am Drilling anbinden den du hinten am After vom Fisch befestigst.
     
  13. Epi99

    Epi99 seit 26.07.2012 Papa

    Registriert am:
    6. Dezember 2007
    Beiträge:
    1.547
    Likes erhalten:
    3.435
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    02627
    mit den Tampon ist eine super Gedanke! Boilies wurde ich nicht nehmen außer die Burschen kennen die Murmeln! Ich würde aber immer lebendköder angeln wenn es erlaubt ist!
     
    Wernerles gefällt das.
  14. Wernerles

    Wernerles Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    18. Januar 2012
    Beiträge:
    263
    Likes erhalten:
    168
    Jeder fährt an den Po obwohl es bei uns mega viel jungfräuliche Rhein/Main/Elbe etc Waller gibt....das werde ich wohl nie verstehen.:confused:

    Noch einfacher wäre ja ihr fahrt Ebro Pellet Meile dann braucht man sich über den Köder keine Gedanken machen....hehe

    Trotzdem viel Glück und Petri Heil, das mit dem Guide ist eine gute Idee. Würde ich jedem empfehlen zumindest die ersten Male dort unten.

    Boilies und PVA Sack dranhängen:)selten so gelacht.
     
  15. jens_

    jens_ Petrijünger

    Registriert am:
    9. April 2015
    Beiträge:
    10
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    01324
    Also das höre ich echt zum ersten Mal. Echt cooler Tipp :daumenhoc ^^

    Wir haben es bisher mit diesen Baits auf Wels geangelt (am Rhein in Rotterdam) und hat mal mehr und mal weniger Erfolg. So wie immer, eventuell auch sogar besser.
    Ein Angelfreund hat mir erzählt, dass Aal und Tintenfisch bei Welse sehr beliebt sind. Eventuell werden wir dieses Jahr das mal ausprobieren oder hat hier jemand schon Erfahrungen damit gemacht?
     
  16. Flossenjäger

    Flossenjäger Allround-Angler

    Registriert am:
    14. Juni 2011
    Beiträge:
    2.054
    Likes erhalten:
    3.921
    Ort:
    XXXX
    Servus!

    Ja, das stimmt durchaus!

    "Am besten du fängst 10 Aale so um die 70cm und zerstückelst diese. Dann nimmst du immer ein Stück als Köder und wechselst den jede Stunde. Wenn du Glück hast, fängst du dann einen Waller, schießt dein Foto und releast den dann wieder! Die restlichen Aalstücke wirfst du weg und fängst bei Bedarf neue Aale " :augen

    Das war natürlich ironisch gemeint! :mad:

    Ich kann bis heute diesen Frevel nicht verstehen! Das ist genau so schwachsinnig wie "mit Hecht auf Hecht" zu gehen. Bitte unterlasse es, einen Fisch, der fast schon auf der roten Liste steht, als Köder für einen Spassfisch zu nehmen!

    Danke!

    Gruß und Petri!
     
    Amanita, Chris88, FM Henry und 2 anderen gefällt das.
  17. Roland 870

    Roland 870 Petri cum vitae

    Registriert am:
    25. Mai 2006
    Beiträge:
    54
    Likes erhalten:
    52
    Ort:
    46395
    Tintenfisch schon ausprobiert. Entweder lag es am spot oder sonst wo dran, bis jetzt noch nix gefangen damit und der Tintenfisch war auch zu teuer beim Fischhändler. Da funzen die Boilies oder Pellets doch besser, oder Wurmbündel und er allseits bekannte Köfi.
    Ich war bis jetzt noch nicht in Italien oder Spanien, weil die hiesigen Gewässer auch genug Wels hergeben.
    Der Alt-Rhein bei Rees oder Wesel an der Stevag. Auch die großen Seen im Kreis Borken haben einen guten Welsbestand, so daß die Vereine mittlerweile eine Entnahmepflicht ausgerufen haben. Pröbsting wie auch der Aasee usw..
     

Diese Seite empfehlen