Spezielle Techniken - Knoten für Fluorocarbon

Dieses Thema im Forum "- Angeltechniken" wurde erstellt von fwmachine, 15. Februar 2013.

  1. fwmachine

    fwmachine Spinner

    Registriert am:
    14. April 2011
    Beiträge:
    1.412
    Likes erhalten:
    2.453
    Ort:
    35633
    Hallo in die Runde.

    Da ich gerade auf leichtes Geschirr fuer Barsch umgestiegen bin und nun meine gesammelten Knotenerfahrungen durchgetestet habe, stehe ich vor einem Raetsel.

    Fuer monofile Schnur zu Wirbel hab ich mittlerweile den ultimativen Knoten. Weltausstellungs-/Gary Martin Knoten.
    Mache ich selbigen mit Fluorocarbon, bricht mir dieser wesentlich schneller, als wie wenn ich einen einfachen Knoten nehme. Einfach ist fuer much in dem Fall der Spulenknoten.
    Das kann man sogar schon mit der Hand testen . Der eine bricht, der andere haelt.

    Knote ich das Fluoro(040 er / 7 kg Tragkraft) direkt an das Geflecht(0,12 er / 10 kg Tragkraft) , reisst die Hauptschnur......
    Verwendeter Knoten hierbei ist der verbesserte Albright. UND das Geflecht leg ich sogar doppelt.

    Ich verstehe grad die Welt nicht mehr.....
    Umso mehr "Schnur" in einem Knoten ist, desto mehr "flext "der Knoten doch in sich. Das puffert und diese Belastungsspitzen reissen nicht so sehr daran.

    Tapatalk entschuldigt eventuelle Rechtschreibfehler.
     


  2.  
  3. dermichl

    dermichl Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    23. Juli 2009
    Beiträge:
    1.698
    Likes erhalten:
    1.625
    Ort:
    59320
    was meinst du mit flext:confused:
     
  4. fwmachine

    fwmachine Spinner

    Registriert am:
    14. April 2011
    Beiträge:
    1.412
    Likes erhalten:
    2.453
    Ort:
    35633
    Naja.... Stell dir einfach vor, dass du den Knoten mit nem Gummischnipper machst.

    Wenn Du den locker zu ziehst, wird das Gummi nicht gequetscht. Unter Belastung wird dann das Gummi gequetscht, es entsteht eine Schwachstelle und dann bricht der Knoten.
    Wenn du das Gummi doppelt nimmst, wird doch bei gleicher Zugkraft die Quetschung im Idealfall auf 2 Adern verteilt. So bekommt jede Ader eine Schmaelerung von der Halfte.
    Also haelt der Knoten hoeheren Belastungen stand.

    Verstehste, worauf ich hinaus will?
    Sowas macht laut meiner Erfahrung etwa 20% mehr an Tragkraft.
     
  5. lifeofmyown

    lifeofmyown Alter Schwede

    Registriert am:
    27. März 2012
    Beiträge:
    318
    Likes erhalten:
    169
    Ort:
    8xxxx
    Ich habe gestern das erste mal Geflecht direkt mit Fluocarbon verbunden. Ich habe dazu den normalen Albrightknoten verwendet. Ich konnte ein paar Hänger (mit Spannung auf der Schnur) lösen und einen großen Ast drillen. Ich hatte, wegen kalter Finger, sogar nur 7 oder 8 Windungen gemacht.

    Mit welcher Schnur hast du denn angefangen? Ich habe das Geflecht ums Fluocarbon gewickelt.
     
    fwmachine gefällt das.
  6. lifeofmyown

    lifeofmyown Alter Schwede

    Registriert am:
    27. März 2012
    Beiträge:
    318
    Likes erhalten:
    169
    Ort:
    8xxxx
    Achso, hast du die Schnur befeuchtet, bevor du den Knoten zusammen gezogen hast? Das ist sehr wichtig, da gerade Fluocarbon bei Reibung sehr viel Wärme entwickelt und das Material dadurch brüchig werden kann.
     
    fwmachine gefällt das.


  7. dermichl

    dermichl Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    23. Juli 2009
    Beiträge:
    1.698
    Likes erhalten:
    1.625
    Ort:
    59320
    ich verwende immer den blutknoten wenn ich 2 schnüre verbinde:confused:
     
    fwmachine gefällt das.
  8. Stimpy

    Stimpy Petrijünger

    Registriert am:
    18. Juni 2012
    Beiträge:
    71
    Likes erhalten:
    39
    Ort:
    18273
    Zwei unterschiedliche Schnüre zu verbinden ist eine Undankbare Aufgabe. Wenn Ich Geflecht und Fluorocarbon verknoten möchte, nehme ich zu gerne den Schlagschurknoten aus der Brandungsangelei. Extrem hohe Tragkraft und sieht vernünftig aus. Bei Hängern reisst eher das Vorfach in der Mitte, als an den Knotenpunkten.
     
    fwmachine gefällt das.
  9. fwmachine

    fwmachine Spinner

    Registriert am:
    14. April 2011
    Beiträge:
    1.412
    Likes erhalten:
    2.453
    Ort:
    35633
    Alles getestet ind auch befeuchtet.

    Es geht mir echt um die Empfindlichkeit des Knotens an den Wirbel.
     
  10. MenisPony

    MenisPony Petrijünger

    Registriert am:
    26. November 2012
    Beiträge:
    8
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    02977
    Also ich benutze den doppelten Grinner-Knoten. Habe damit bisher keine schlechten Erfahrungen gemacht.

    Sport frei!
     
    fwmachine gefällt das.
  11. Philsnyda

    Philsnyda Venatio Esox Lucius

    Registriert am:
    13. April 2008
    Beiträge:
    376
    Likes erhalten:
    537
    Ort:
    40231
    Kurze zwischenfrage... Du hast 7kg FC und 10kg geflecht und nennst das
    ?! :shock

    Ich möchte gerne deine Barsche sehen... Sind aber keine "Zackenbarsche", oder? :zwinkernd :spass [kleiner Spaß am Rande]

    Hast Du schon probiert statt nem normalen Wirbel einen knotenlos-Verbinder zu nehmen?!
     
    fwmachine gefällt das.
  12. fwmachine

    fwmachine Spinner

    Registriert am:
    14. April 2011
    Beiträge:
    1.412
    Likes erhalten:
    2.453
    Ort:
    35633
    Jupp habe ich auch.

    Natuerlich ist das fuer mich leicht. Ich habe in der Lahn viele Haenger. Daher das Material. 0,40 er Fluoro hat mir auch biaher im Sommer die Hechte gehalten.
    Daher die Staerken.


    Tapatalk entschuldigt eventuelle Rechtschreibfehler.
     
  13. BigBlackBoots

    BigBlackBoots Ich liebe Babs

    Registriert am:
    15. Dezember 2007
    Beiträge:
    256
    Likes erhalten:
    155
    Ort:
    Dortmund, Germany
    Hallo!

    Ich benutze für fast alle Verbindungen den Grinner Knoten, bzw. Doppelten Grinner um 2 Schnüre miteinander zu verbinden. Hatte bisher nie Probleme damit! Gerade bei Geflecht auf Fluokarbon würde ich dir nur diesen empfehlen!

    Gruß

    3B
     
    fwmachine gefällt das.
  14. Dr. Fu Man Shu

    Dr. Fu Man Shu Ballistic Separator

    Registriert am:
    22. Juli 2011
    Beiträge:
    317
    Likes erhalten:
    390
    Ort:
    40545
    Wie wärs mit dem Palomarknoten für die Verbindung Fluorocarbon mit Wirbel?
     
    fwmachine gefällt das.
  15. Lahnfischer

    Lahnfischer Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    12. September 2005
    Beiträge:
    1.043
    Likes erhalten:
    8.049
    Ort:
    Giessen, Germany
    Verbindung Geflecht/Fluo = doppelter Grinner

    Verbindung Fluo/Wirbel = Grinner
     
    fwmachine gefällt das.
  16. fwmachine

    fwmachine Spinner

    Registriert am:
    14. April 2011
    Beiträge:
    1.412
    Likes erhalten:
    2.453
    Ort:
    35633
    Danke fuer die Tipps.


    Ich werds dieses We testen.

    Feedback kommt Mo oder Di. Bin selbst gespannt.....
     
  17. fwmachine

    fwmachine Spinner

    Registriert am:
    14. April 2011
    Beiträge:
    1.412
    Likes erhalten:
    2.453
    Ort:
    35633
    Ich bin ja nich bloed.

    Ich habe nun meine Sommermontage genommen. Heisst Geflecht, Mono, Fluoro. Alles ohne Wirbel.

    Und siehe da, das Mono mit dem verbesserten Albright an der Hauptschnur haelt viel mehr aus....

    Echt komisch.

    Tapatalk entschuldigt eventuelle Rechtschreibfehler.
     
  18. Sacid

    Sacid King of Baby-Catfish

    Registriert am:
    14. Dezember 2010
    Beiträge:
    408
    Likes erhalten:
    352
    Ort:
    67059
    Ich benutze bei Braid->Flouro immer den Knoten der auf der Illex DVD mal zu sehen war. Weiss leider nicht wie er heisst, aber hiermal kurze Anleitung:

    Leg eine 8 mit dem Flouro, fädel das Braid vom Kurzen Ende anfangend durch beide Ösen der 8. Wickel das Braid 10mal um das Flouro, danach wickel weitere 10 Mal zurück zur 8. Fädel wieder durch die 8. Nass machen und die 8 zustammen ziehen. Danach das Braid zusammen ziehen. Beide Enden kurz abschneiden und evtl noch etwas mit dem Feuerzeug bearbeiten (mach ich immer um evtl Durchrutscher zu vermeiden).

    Der Knoten ist recht einfach zu binden wie ich finde und hält bomben fest. Bisher ist mir entweder die geflochtene gerissen oder das Flouro ist durch Abnutzung gerissen, der Knoten selbst ist noch nie gerissen!

    MfG
    Micha

    PS: Auf youtube gibt es massenweise Videos dazu. einen Knoten der sich wohl auch für MicroGuides eignen soll ist dieser hier: http://www.youtube.com/watch?v=IEYeUl5bBCA
    Selber hab ich ihn jedoch noch nicht getestet.
     
    fwmachine gefällt das.
  19. fwmachine

    fwmachine Spinner

    Registriert am:
    14. April 2011
    Beiträge:
    1.412
    Likes erhalten:
    2.453
    Ort:
    35633
    Von dem Knoten aett ich gern neAnleitung.
     
  20. ...andreas.b...

    ...andreas.b... in dubio pro lucio Gutachter-Kollegium

    Registriert am:
    20. Juni 2011
    Beiträge:
    2.018
    Likes erhalten:
    3.762
    Gemeint ist sicher dieser hier!

    Der ist ganz geeignet wenn man gröberes Material miteinander verbindet. Bei feinerem Geflecht muss man sehr aufpassen, wenn die Wicklungen auch nur ein wenig überschneidend sind besteht die Gefahr dass bei plötzlichem oder massivem Zug das Geflecht sich selbst durchtrennt!

    Die besten Erfahrungen habe ich noch immer mit dem bereits erwähnten Schlagschnurknoten gemacht. In diesem Video von Jörg Strehlow gut gezeigt, ab 1min28sec.

     
    donak, fwmachine und andreas63 gefällt das.
  21. JuFi

    JuFi Petrijünger

    Registriert am:
    25. Oktober 2010
    Beiträge:
    95
    Likes erhalten:
    5
    Ort:
    54290
    Habe gerade mal kurz einen Blick in meine Knotenkunde geworfen, die einen "Schlagschnurknoten" für Schnurverbindungen mit extremen Durchmesserunterschied empfiehlt...
     

Diese Seite empfehlen