Naturköder - Kichererbsen.

Dieses Thema im Forum "- Angelköder und Anfutter" wurde erstellt von Wuppi, 17. August 2009.

  1. Wuppi

    Wuppi Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    25. März 2009
    Beiträge:
    723
    Likes erhalten:
    232
    Ort:
    4
    Müssen die Kichererbsen zum Karpfenangeln gekocht werden, oder kann man sie auch so auf das Haar aufziehen??:augen
     


  2.  
  3. axelundsilvi

    axelundsilvi Karpfenangler

    Registriert am:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    126
    Likes erhalten:
    196
    Ort:
    27389
    Kurz aufkochen dekel drauf und ziehen lassen durchs Kochen quellen sie und entfallten
    besser ihr eigen Aroma
     
    welby, Wuppi und theduke gefällt das.
  4. theduke

    theduke Dackel Fischer

    Registriert am:
    16. August 2008
    Beiträge:
    4.424
    Likes erhalten:
    6.111
    Ort:
    95100
    Wuppi hoffe du entschuldigst meine kurze OT Frage zu Axel. :trost

    @ Axel
    Da ich Feuerbohnen habe, diese trocknen möchte, aber auch weiß, daß sie im rohen Zustand giftig sind, meine Frage.
    Müssen Bohnen gekocht werden, oder reicht es sie quellen zu lassen ?
    Rohe Bohnen enthalten Phasin ( glaube eine Art Blausäure , Bittermandelgift - Glycosid ) .

    Denke es passt doch gut zu dem Thema, da viele rohe Hülsenfrüchte dieses " Gift " enthalten.
     
  5. axelundsilvi

    axelundsilvi Karpfenangler

    Registriert am:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    126
    Likes erhalten:
    196
    Ort:
    27389
    Also man brauch sie nicht direckt Kochen, man nehme ein Wasser Kocher und das Wasser

    einmal aufkochen und dann rüber über die Bohnen, Kichererbsen usw. aber soviel aufgießen

    das alles gut mit Wasser bedeckt ist und dann einfach ziehen lassen, am besten ist noch

    wenn die Sonne scheint dann alles mit geschloßenem Deckel in die sonne stellen oder im

    Winter oder Herbst vorm Ofen oder Heizung
     
    theduke und Wuppi gefällt das.
  6. Matze_W

    Matze_W himself

    Registriert am:
    15. Februar 2009
    Beiträge:
    968
    Likes erhalten:
    1.257
    Ort:
    00000
    Moin,

    ich bin kein Lebens- oder Futtermittelchemiker.
    Kann deshalb auch nicht behaupten, ob und in welchem Maße "gebrühte" Partikel wie Bohnen etc. giftig sind oder nicht.

    Ich lasse speziell meinen Hartmais und auch die Kichererbsen 24-48 Std. in ausreichend kaltem Wasser vorquellen und koche sie dann 20-30 Minuten.

    Gerade Kichererbsen werden um einiges größer, wenn sie lange genug quellen konnten.
     
    theduke, Fliegenpeitsche und Wuppi gefällt das.
  7. Fliegenpeitsche

    Fliegenpeitsche Allroundangler

    Registriert am:
    4. Mai 2008
    Beiträge:
    1.510
    Likes erhalten:
    3.224
    Ort:
    38000
    Ungekochte Partikel?

    Macht doch mal einen Selbstversuch, schöne dicke Saubohnen, alternativ auch Kichererbsen
    mit heissem Wasser übergießen und quellen lassen, anschließend nehmt Ihr einen guten Teller davon zu Euch.
    Mal sehen wie´s bekommt. :essen:
     
  8. OliverH86

    OliverH86 Bitschubser

    Registriert am:
    4. August 2009
    Beiträge:
    805
    Likes erhalten:
    676
    Ort:
    74429
    Danach aber die Fenster auf Durchzug stellen. :schrei :hahaha:
     
  9. dana1

    dana1 Petrijünger

    Registriert am:
    4. Mai 2014
    Beiträge:
    22
    Likes erhalten:
    8
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Passau, Germany
    Habe heute festellen müssen das im eigentlich bestellten roten Mais 25kg Kichererbsen drin sind.
    Habe den Händler kontaktiert und hab einfach neu bestellt.
    Kann man diese nach dem kochen auch im Eimer lagern wie Mais?
    Und wenn ja wie lange sind diese haltbar und fängig?
     
  10. theduke

    theduke Dackel Fischer

    Registriert am:
    16. August 2008
    Beiträge:
    4.424
    Likes erhalten:
    6.111
    Ort:
    95100
    Warum machst du nun schon den zweiten alten Thread auf?
    In dem anderen hatte ich letzte Woche deine jetzige Frage schon beantwortet.
     
  11. dana1

    dana1 Petrijünger

    Registriert am:
    4. Mai 2014
    Beiträge:
    22
    Likes erhalten:
    8
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Passau, Germany
    Du schon wieder:aufdienuss::winkehand:lachtot:
    Meinst du:

    "Kichererbsen werden schnell schlonzig schleimig, weil deren Schalenhaut dünner ist als vom Mais, daher das kippen"
    und den Hinweis mit wenigen Monaten haltbar?

    Wollte es genauer wissen aber da mach ich ein Selbstversuch. Und evtl. hätte jemand noch gute Tipps dazu haben können.
    z.B. kochen und dann ab in den Kühlschrank....=6 Monate kein Problem
    Wollte halt nichts neues aufmachen:autsch:
     


Diese Seite empfehlen