Keinen Fang in Donau

Dieses Thema im Forum "Gewässerdiskussion und Gewässersuche allgemein im " wurde erstellt von FireandFlame_69, 14. Juni 2014.

  1. FireandFlame_69

    FireandFlame_69 Petrijünger

    Registriert am:
    12. Mai 2014
    Beiträge:
    10
    Likes erhalten:
    2
    Ort:
    94368
    Servus Kollegen , ich fische seit Anfang April eigentlich jedes WE an der Donau bei Obermotzing ( Straubing) aber bis auf einen kleinen Nerfling und ein Rotauge habe ich nur Grundeln ( min. schon 50 Stück) am Haken . Woran liegt das ? Ich habe schon Maden , Mais , Wurm , Käse Dosenwurst und Obst auf die Haken gefädelt aber entweder bleibt alles unberührt oder aber diese RIESIGEN Grundeln versauen mir die Vorfreude auf leckere Fische .
    Woran liegt es dass wirklich garnichts geht ? Ich meine ich bin ja nicht allein , es geht vielen Mitanglern in unserem Bereich so . Nur betrübte Gesichter und grosses Kopfschütteln bei der Nachfrage wegen einem Fang .
    Liegt das am Wetter ? An der Jahreszeit ? Am Wasser ? ? ? ? ?
    Jeder berichtet voller Stolz dass er sich letztes Jahr um diese Zeit vor Fisch kaum retten konnte aber heuer bleiben die Netze leer .
    Hat jemand dafür eine Erklärung ??

    Danke schon mal im Vorraus ....
     


  2.  
  3. Donau Fischer

    Donau Fischer Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    14. März 2013
    Beiträge:
    291
    Likes erhalten:
    247
    Ort:
    94315
    Also in Pfatter ist der Wasserstand Ideal soviel zum Wasser.

    50 Grundeln geben doch ne leckere Mahlzeit ab soviel zum leckeren Fisch.

    Und das einzige vor was sich deine Kollegen letztes Jahr um die Zeit nicht retten konnten war das Hochwasser, falls sie es schon wieder vergessen haben.

    Juli August waren für mich immer die besten Monate, die Donau ist nicht einfach. Genau wie jeder andere große Fluss gibt's viel Wasser für die Fische genau so viel Nahrung da müssen sie deinen Hakenköder erst mal finden....

    Und übe dich in Geduld finde erst mal ne stelle wo die Fische sind, dann finde heraus zu welchen Zeiten die Bisse erfolgen. Teilweise rührt sich 2-3 Stunden gar nix und dann geht's Schlag auf Schlag...
    Wenn du niemanden hast der dir zeigt wo und wie du an nem Gewässer angelst kannst du dich auf ein gutes Jahr (quer durch die Jahreszeiten) Lehrzeit einstellen. Vorallem die Donau in unserem Bereich, Wasserstand, Schleuse Geisling oder SR offen oder zu, Schiffsverkehr.....

    Ich wünsche die viel Geduld und genieß das drum herum auch ;)
     
    FireandFlame_69 und theduke gefällt das.
  4. FireandFlame_69

    FireandFlame_69 Petrijünger

    Registriert am:
    12. Mai 2014
    Beiträge:
    10
    Likes erhalten:
    2
    Ort:
    94368
    Oh ja , das drum herum ist natürlich viel zu schön um aufzugeben ... Das macht das fischlose Uferhocken fast wieder wett ... Ich könnte tagelang dort sitzen bleiben , nur leider ist die Sache mit dem übernachten sehr verwirrend . Zelt ohne Boden ist ok , Schlafsack heisst campen und ist somit nicht gestattet und so weiter ... Deutschland und seine Gesetze eben .....
     
  5. Donau Fischer

    Donau Fischer Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    14. März 2013
    Beiträge:
    291
    Likes erhalten:
    247
    Ort:
    94315
    Naja hat aber nichts mit dem Fischen zu tun sondern mit den Naturschutz und den Wald und Wiesen Gesetzen ;) das Wegerecht gehört auch noch dazu...
    Zelt, mit oder ohne Boden ist allgemein an der Donau oft nicht gern gesehen teilweise ist sogar das aufstellen eines Schirms verboten.

    Einfach am Ball bleiben dann wird's schon
     

Diese Seite empfehlen