Allgemein - Karpfen Angeln ohne Erfolg

Dieses Thema im Forum "- Angelköder und Anfutter" wurde erstellt von schubel386, 16. August 2015.

  1. schubel386

    schubel386 Neuer Petrijünger

    Registriert am:
    16. August 2015
    Beiträge:
    4
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    15848
    Hallo liebe Gemeinde.
    Ich weiß nicht was ich falsch mache wenn ich gezielt auf Karpfen Angel. In einem Torfstich den ich jetzt schon des öfteren beangeln sowohl die Spree, ohne Erfolg. In der Spree meist mit futterkorb und boili oder frolic. Tigernüsse mit Mais. Boili und tigernuss. Keine Erfolge. Andere fische verirren sich da mal. Aber noch nie einen schönen Karpfen dran gehabt. Was mache ich falsch? Gehe meist auf Grund. Ich hoffe das mir eventuell irgendeiner helfen kann!!!!
     


  2.  
  3. jimminy32

    jimminy32 Friedfischjäger

    Registriert am:
    25. Mai 2013
    Beiträge:
    1.070
    Likes erhalten:
    666
    Ort:
    13439
    Hallo !
    Dies kann sehr unterschiedliche Gründe haben .
    1) Du beangelst die falsche Stelle . Du mußt die Futterplätze der Karpfen finden . Schmeiß einfach mal ein paar Tage vor deinem Angeltag ein paar Boilies ins Wasser . Wenn sie noch dort am nächsten Tag liegen solltest du dir ne andere Stelle suchen .
    2) Du fütterst zu viel an , so das die Fische schon vorher satt sind .
    3) Du benutzt falsche Ködersorte . Versuch mal eine andere Boiliesorte . Oder probiere es mal mit einer Sorte von Ködern ( Nur Mais , Nur Boilies oder nur Tigernüsse , wobei diese doch speziell für Grasskarpfen sind )
    4) Gibt es in deinen Gewässern überhaupt Karpfen ? Frage andere Angler oder rufe bei einem Verein an . Ortsansässige Gerätehändler müssten dies auch wissen . Oder beobachte einfach mal über zwei drei Tage das Gewässer früh morgens wenns geht ob du Karpfen rollen oder springen siehst . Beobachte die Wasseroberfläche und suche nach Bugwellen .
    5) Ändere die Taktik . Versuch mal über Grund mit Popup Boilies oder grade jetzt bei der wärme mal mit Schwimmbrot an der oberfläche .

    MfG
     
    tobi_md, TorstenH und schubel386 gefällt das.
  4. Epi99

    Epi99 seit 26.07.2012 Papa

    Registriert am:
    6. Dezember 2007
    Beiträge:
    1.529
    Likes erhalten:
    3.358
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    02627
    wie mein Vorschreiber schon schrieb falsche Stelle!? such dir mal überhängende Bäume! oder Kanten im gewässer. Versuch mal den Untergrund zu ertasten schlammig, steinig oder sandig! riechen deine Köder nach Schlamm, wenn du die Montage rein holst? Dann schau mal wo des öfteren Karpfen springen siehst! Angelst du mit Selbsthakmontage? wie lang ist dein Vorfach? welchen Rig nimmst du? Als Köder würde ich erstmal angesäuerten Hartmais nutzen! 3 maiskörner und 2 Auftriebsmaiskörner! mach mal wenn möglich Fotos vom see!
     
    jimminy32 und schubel386 gefällt das.
  5. schubel386

    schubel386 Neuer Petrijünger

    Registriert am:
    16. August 2015
    Beiträge:
    4
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    15848
    Dankeo für die schnelle antworten. Anfüttern kann ich nicht, da mir die Zeit fehlt. Ich nehme immer das Karpfen Futter das man noch mit Wasser mischen muss. Vanille Geschmack. Davon nehme ich drei Hand große Bälle und schmeiße sie zu der grundmontage. Habe normale boilis mit Kartoffel, Erdbeer popup mit Vanille Geschmack verwendet. Will mir heute Mais sammeln und den dann mal kochen. Karpfen gibt es in dem Gewässer,, sehe die springen und im Schilf schmatzen sie sehr oft. Ja habe eine selbsthaken Montage. Mein vormachen ist zwischen 10-15cm lang. Selbst gebunden. Bei dem Gewässer hat ein anglerfreund gesagt das es glückliche ist. Dort ist der Fisch bestand groß aber die fische wollen nicht immer. Er hatte drei Tage gesessen aber dann einen kapitalen dran gehabt. Wie verhext der See.
     
  6. jimminy32

    jimminy32 Friedfischjäger

    Registriert am:
    25. Mai 2013
    Beiträge:
    1.070
    Likes erhalten:
    666
    Ort:
    13439
    Hallo !
    OK, dann würde ich dir den Methode-Feeder empfehlen . Eine Futtemischung mit ein paar Partikel und zerdrückte Boilies halt wie ne Feedermischung anmixen und das dann als ballen um das Blei . Wenn du keine Gewaltwürfe machst sollte das halten und dann dein Hakenköder vorsichtig in den Ballen drücken .
    Hat den Vorteil du brauchst keine extra Feederbleie oder komplizierte Montagen . Wie schon gesagt wenn du keine Gewaltwürfe machst hält das auch so locker 50 oder 60 m weit . Ähh was ist ein Erdbeer Popup mit Vanille Geschmack ??? Diese Sorte kenne ich noch nicht . Versuch es einfach mal mit einer Maiskette am Haar oder einem Schneeman halben Popup und halben normalen Boilie .
    MfG
     
  7. schubel386

    schubel386 Neuer Petrijünger

    Registriert am:
    16. August 2015
    Beiträge:
    4
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    15848
    Vanille popup meinte ich. Die Erdbeer boilie habe ich noch zusätzlich mit einem Erdbeer dip eingelegt. Um ein Karpfen bleibt die futtermischung drücken?! Das hält? Einen Schnee man hätte ich auch schön mal probiert. Eventuell fahren die in dem Gewässer nicht auf boilie ab. Ein Angler freund sagte mit einem Schwimmbrot probieren. Was soll ich genau darunter verstehen?
     
  8. jimminy32

    jimminy32 Friedfischjäger

    Registriert am:
    25. Mai 2013
    Beiträge:
    1.070
    Likes erhalten:
    666
    Ort:
    13439
    Schwimmbrot ist eine bestimmte art von Brot das auf der oberfläche treibt bis es sich voll gesogen hat und nach unten sinkt . Dein Freund meinte damit die Oberfläschenangellei . Und ja den Methode Mix einfach ums Karpfenblei drücken , und es hält wenn du keine Gewaltwürfe machst . Damit kommst du locker 50 bis 60 m weit raus . Es gibt aber auch spezielle Bleie mit Noppen wo es besser hält . Aber ich mache es so und bin damit sehr Erfolgreich .
    Wenn du merkst das die Fische nicht auf Boilies beissen versuch es mit anderen Ködern . Wie schon gesagt Mais , Kartoffeln , Erbsen , Nudeln oder Frolic.
    Oder du solltest deine Boiliesorte mal austauschen , wenn du vorwiegend mit süßen Boilies angelst , hol dir mal eine herbe Sorte wie Leber/Muschel oder Monstercrab/Robin Red oder mal ne andere süße Sorte wie Tropical Birdfruit oder Banane . Frag doch mal deinem Angelhändler welche Sorte er dir empfiehlt .

    MfG
     
  9. schubel386

    schubel386 Neuer Petrijünger

    Registriert am:
    16. August 2015
    Beiträge:
    4
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    15848
    Mir kommt es da So vor als wenn mein Angler Händler bloß Profit machen will und einem alles aufschwatzen will. Ich werde es mal mit einer anderen Sorte von boilie probieren. Erstmal mit hart Mais und einer futtermischung.
     
  10. jimminy32

    jimminy32 Friedfischjäger

    Registriert am:
    25. Mai 2013
    Beiträge:
    1.070
    Likes erhalten:
    666
    Ort:
    13439
    Hallo !
    Das kommt dir nicht nur so vor , das ist so denn der Händler will ja was verkaufen .
    Genau nimm mal ne andere Sorte . Wenn du dort mal Angler sitzen siehst , sprich sie einfach mal an und frage mit was die so fangen .
    Kleiner Tipp , wenn du keine Zeit anzufüttern dann setze auf die Futterpyramide . Einfachmal ein paar Partikel , also Weizen , Mais , Pellets oder kleine Frolic und ein paar chrushed Boilies zu einem Mix mischen und mit ner Futterkelle ( alte Kehrschaufel ) oder per Hand einen schönen Teppich machen , darauf ein paar Boilies und deine Montage . Die Pyramide hat folgenden Sinn , erst kommen Kleinfische dann etwas größere , dann noch größere und dann werden die Karpfen neugierig und wollen auch fressen . Dann verschwinden die ganzen Kleinfisch und es bleiben nur noch Karpfen dort , eventuell auch Brassen .

    MFG
     
  11. Timchilli88

    Timchilli88 Oberster Fischereimeister

    Registriert am:
    12. Dezember 2010
    Beiträge:
    720
    Likes erhalten:
    265
    so wie es sich liest sind die karpfen scheu, vorne weg: am aller wichtigsten ist immer der Aspekt Zeit, wer die hat fängt auch irgendwann.

    Wir wollen aber möglciuhst schnell was fangen deshalb mach es wie jimmy sagte, mach einen futterteppich an einer schönen stelle z.b seerosen näher oder bei überhängenden Bäumen oder Kanten.
    Leg eine Rute direkt auf den ,,teppich,, und die andere ruhig 2-3m ausserhalb des futterplatzes. Klingt erstmal komisch aber es gibt zwei arten von karpfen 1.die draufgänger wo gleich fressen und 2. die scheuen alten und um die zu fangen musst du deine köder dort ab legen wo sie es nicht erwarten undzwar keinesfalls auf deinen futterplatz.

    Nimm möglichst kleine Haken und kleine Köder damit der Karpfen einfach mal kurz so einschlurft ohne groß weiter zuchecken ob da ein Haken dran ist.
     
    jimminy32 gefällt das.
  12. Epi99

    Epi99 seit 26.07.2012 Papa

    Registriert am:
    6. Dezember 2007
    Beiträge:
    1.529
    Likes erhalten:
    3.358
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    02627
    @Timchilli88 genau richtig! ich lege meine Ruten niemals genau auf den Futterteppich ab weil da fast immer nur die Draufgänger sprich die kleinen fressen die großen fressen meist von außen des Futterteppich. Aber Vorsicht wenn an diesen Gewässer ein hoher Angeldruck ist, kann man sich auch die Fische mit einen großen Futterteppich verjagen weil die Fische mit viel Futter schlechte Erfahrungen gemacht haben. Die einzigen die immer rein hauen sind die Satzer!
     
    Timchilli88 und jimminy32 gefällt das.
  13. dosenangler

    dosenangler Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    12. Januar 2015
    Beiträge:
    126
    Likes erhalten:
    46
    Ort:
    72469
    PJa der liebe Köder, mich interessieren diese Themen sehr und muss immer wieder lachen, erst gerade lass ich in der Badewanne wie jemand auf Zander angelt der sagte das er mit dem oder dem in der Dämmerrung die besten Erfolge hat und aber auch bei grellem Licht ..... oder wenn alle nichts hilft geht er auf alt bekanntes zurück was dann gut fängt oder auch nicht.
    So sehe auch es auch bei den Karpfen mit dem oder dem fängst du gut oder eben auch nicht.
    Ich sehe da auch eine grosse Abzocke, aber so ist der Markt und so funkt unser System.
    Ich denke das jeder selbst hergestellte Köder aus guten Lebensmittel so gut fängt wie ein fertig Produkt mit weiss der Teufel was drin oder eben auch nicht.
     
  14. jimminy32

    jimminy32 Friedfischjäger

    Registriert am:
    25. Mai 2013
    Beiträge:
    1.070
    Likes erhalten:
    666
    Ort:
    13439
    Hallo !
    Um dies zu beweisen müssen sich mehrere Karpfenangler über mehrer Wochen ans Wasser setzen und eine Rute mit Fertigköder und eine Rute mit selbsgemachte Köder auslegen und dies an unterschiedlichen Gewässern mit unterschiedlichen Wetter , Temperaturen und und und hinsetzten und ihre Fänge mit allen gegebenheiten dokumentieren . Dies muß dann ausgewertet und verglichen werden .
    Ich denke mal das Firmen die solche Köder herstellen auch von der Lebensmittelüberwachung überprüft werden damit sie nicht irgendwelche Stoffe verarbeiten die nicht gestattet sind . Und außerdem machen sich die großen Marken wie TopSecret , Berkley , Mosella , dermaßen konkurenz das ihre Produkte gut sein müssen . Und kleinere Anbieter wollen sich ebendfalls mit den großen messen das auch ihre Produkte einen gewissen Qualitätsstandart haben . In der heutigen Zeit liegt es meist an der Bewerbung der Produkte . Und wenn einer mit Köder von zum Beispiel TopSecret gute Fänge vorweisen kann wird er auch weiterhin auf diese Marke schwören und dies natürlich anderen berichten und so hat jeder Angler sein Topköder und wird davon nicht abzubringen sein .

    MfG
     
  15. Timchilli88

    Timchilli88 Oberster Fischereimeister

    Registriert am:
    12. Dezember 2010
    Beiträge:
    720
    Likes erhalten:
    265
    Da spielen einfach zu viele Faktoren mit, dazu kommt noch die Größe der Geschmack die Farbe und wie Jimi sagte die ganz anderen Aspekte noch. Es hilft nur testen und Vertrauen in seine köder
     
  16. Carpfi

    Carpfi Petrijünger

    Registriert am:
    15. Januar 2016
    Beiträge:
    13
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    73257
    :geduld:Probier mal im Sommer mit Brot an der Oberfläche, oder auffällige Köder im mittelwasser also Zig Rig. Prüfe auf jeden fall wo sich die Fische aufhalten. Wenn du sie nicht beobachten kannst lote harte Stellen aus. Aber informier dich ob überhaupt Karpfen im Gewässer sind.
     
  17. Daik

    Daik Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    13. Juli 2015
    Beiträge:
    331
    Likes erhalten:
    258
    Ort:
    Berlin, Germany
    Da schubel386 die Spree angesprochen hat, da sind definitiv Karpfen drin.

    @schubel386, Guck einfach mal im Forum nach deinen Torfstichen nach, dort stehen bestimmt paar Infos, die hilfreich sein könnten.
     
  18. Spinnfischer78

    Spinnfischer78 Petrijünger

    Registriert am:
    14. April 2012
    Beiträge:
    47
    Likes erhalten:
    44
    Ort:
    03044
    Das kann ich ebenfalls bestätigen, ich angle selten gezielt auf Karpfen, aber der ein oder andere kleine Schuppi hat schon öfters mal auf Wurm gebissen. Selbst in den kleineren Fließen. Ich weiß aber von Karpfenanglern das es auch einen ordentlichen Bestand an größeren Karpfen gibt.
     
  19. Mathias_K

    Mathias_K Petrijünger

    Registriert am:
    13. September 2014
    Beiträge:
    56
    Likes erhalten:
    114
    Ort:
    03226
    Seid gegrüßt,

    von welchem Teil der Spree sprecht ihr denn? :)
    Hatte gestern einen Ansitz nach 5 Tagen anfüttern gewagt aber ohne (Karpfen)-Erfolg. Lediglich zwei schöne Döbel gingen ins Netz.
     
  20. Daik

    Daik Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    13. Juli 2015
    Beiträge:
    331
    Likes erhalten:
    258
    Ort:
    Berlin, Germany
    Von der Spree allgemein, Karpfen wird es dort überall geben, nur halt nicht in gewünschter Anzahl und Größe.
     

Diese Seite empfehlen